Unwetterwarnung

Sehr bedauerlich ist, daß Jozef Bojko keinen Derby Ritt hat. Ein sehr zuverlässiger und routinierter Reiter, der weiß, wie man in Hamburg gewinnt. Aber es soll nicht sein. Ansonsten kann ich nur wiederholen, daß ich keinen sehe, der Shimrano bei normalem Rennverlauf schlägt. Weil ihn nur einer geschlagen hat bisher, und der macht leider nicht mit. Das ganze nimmt dem Derby viel von dem Reiz, den es immer noch hat, wenn die Besten des Jahrgangs mitmachen. Viele Feldfüller gab es immer, aber dieses Jahr sieht es nach ganz ganz vielen Feldfüllern aus.

 

Die Beteiligten sehen das natürlich ganz anders, und zwar zu Recht. Derbystarter ist nach wie vor das Ziel und der Speck, mit dem die neuen und alten Mäuse geködert und gefangen werden. Daß der Traum nach 2.30 Minuten für 15 Leute abrupt platzen wird, wird Ante Post gemeinschaftlich verdrängt. Es erweist sich jedes Jahr, daß der Traum das Ziel ist, und wer weiß, ob nicht doch irgendein bis jetzt verschämter Crack unter den Kombattanten ist, der just am Tag des Herrn aufblüht und gedeiht. Gesucht wird jedoch nach wie vor ein 95+ Kilo Sieger, also zumindest potenziell ein Gruppe 1 Pferd, besser zweidrei von der Sorte. Danach sieht es nicht aus, bis auf Shimrano. Der Rest hat noch nichts gezeigt, was Anlaß zur Hoffnung für diese Gewichtsklasse gibt. Und wie man aus gut unterrichteteten Kreisen hört, soll sich Shimrano nicht verschlechtert haben, eher umgekehrt. Es müßten also einem anderen Flügel wachsen oder ein heimlicher Nachbrenner.

 

Das Wetter könnte hingegen allen Überlegungen einen Strich durch die Rechnung machen, denn die Schwüle und Hitze in der Freien und Hansestadt nehmen bedenklich zu, und damit auch die Gewitter Chance. Bereits jetzt kleben die Textilien unangenehm am Körper. Und wenn es in Hamburg am Derbytag gewittert, dann richtig mit Karacho und Sintfluten. Unvergessen die Derbys mit den Bierbänken als Gehstege im Absattelring, die ausgefallene Lautsprecheranlage, Ako&Arcosanti, Kamsin, Sabiango. Es dräute jedes Mal sehr malerisch von Westen hinter dem Tribünendach, wuchtiges Kriegsschiffstahlgraublau, und man kann die Uhr danach stellen, bis es vor Ort ist. 15-20 Minuten, schätze ich. Ein Photo aus dem Führring gegen Westen geschossen, anno 2003, zeigt im Vordergrund den großmächtigen Daily Impact mit A.Suborics, und dahinter diese Kulisse hinter dem Tribünendach. Es (das Photo) hängt über dem Rauchtisch, jederzeit vom Schreibtisch aus als Beweis im Auge des Autors. Diese Großwetterlage Anfang Juli ist nicht ungewöhnlich, und wenn es so kommen sollte, kommt Alles möglicherweise ganz anders. Aber ich schätze, daß Shimrano als Monsun nicht schlechter als andere damit zurecht kommen sollte, eher besser, und somit muß man das dann eben hinnehmen. Die Tribüne ist zum Glück nach Osten offen. Bei starkem Regen muß man als Reiter auf die kleine Delle im Geläuf circa 200 Meter vor dem Ziel achten; da staut sich oft ein putziger See, oder besser, ein gut kaschierter Tümpel. Der bremst, Obacht!

 

Heute gibt es in Sandown Park den aktuellen englischen Derbysieger Golden Horn mit Frankie Dettori zu sehen, in den Eclipse Stakes. Wer es nicht dahin schafft, sollte sich das Fernseh zunutze machen. Heute alles kein Problem, die Technik macht wunderbare Fortschritte. Helmut Kohl schwärmte immer gern von den meinen lieben Landsleuten daheim im Lande an den Bildschirmen draussen, ein wortmächtiges Bild von fast Lübkescher Dramatik. Aber das Derby hat der Pfälzer Riese nicht wirklich gemocht, nachdem sie ihn mal so richtig fies ausgebuht haben Anfang der 80er, auf dem Weg vom Parkplatz an der Tribüne vorbei auf die Tribüne. Das waren schöne Zeiten. Die emotions- und emphatielose Frau Merkel würde wahrscheinlich nicht mal Buhrufe provozieren, aber insofern paßt sie auch überhaupt nicht zu diesem Sport, der ausschließlich von der Emphatie und den Emotionen lebt.

 

Hals&Bein allen Beteiligten!


Kommentar schreiben

Kommentare: 612
  • #1

    Judge (Samstag, 04 Juli 2015 11:23)

    Was für ein herrlicher Blogbeitrag....wunderbar und leicht daherkommend...eine Wonne zu lesen.....
    Herzlichen Dank dafür

    Zu schade, dass es davon nicht mehr gibt.

    Aber bei dem was hier an Kommentaren erfolgt wäre das auch Eicheln vor die Säue geschmissen.....

  • #2

    Das Sprichwort geht so: "Perlen vor die Säue werfen" (Samstag, 04 Juli 2015 11:44)

    Eicheln vor die Säue
    Die besten Rohschinken wachsen in Südeuropa. In Führung ist «Bellota», Spaniens Edelschinken

    Schinken muss nicht zwangsläufig von Schweinen stammen. Auch Pferde, Rinder, Hirsche, Elche und Rentiere liefern hervorragenden jambon (frz.), jamón (span.), ham (engl.) oder prosciutto (ital.). Allen voran Wildschweine, deren Schinken unter Feinschmeckern immer populärer werden. Wo gibt es denn noch Schweine, die im Freien leben? Von den knapp 1,6 Millionen in der Schweiz lebenden Mastschweinen sind nur wenige im Freien unterwegs.

    Halbwild leben dagegen die begehrtesten Iberischen Schweine, im Südwesten Spaniens. Die vom Tourismus wenig berührte Extremadura ist das Eldorado der Schweine und das Mekka der Schinkenkenner. Die Sommer sind heiss und trocken, die Winter kalt und nass, Übergänge gibt es kaum. Jahrhundertealte Stein- und Korkeichen dominieren die riesigen Weidegründe der wald- und wasserreichen Hochebene der Extremadura. «Das ideale Land für die Schinkenproduktion dank den grossen Eichenbeständen», sagt Alvaro Rivas Couto. Der Tierarzt aus Badajoz kontrolliert als technischer Direktor das Label D. O. (Denominación de Origen) Dehesa de Extremadura.

    Der Eichelschinken aus der Extremadura ist eine Rarität, von der Natur limitiert. Im Frühjahr 2006 mussten Rivas und seine Inspekteure nur 500 von insgesamt 1700 für die D. O. produzierenden Bauern auf die Finger schauen, da wegen der schlechten Eichelerträge im vergangenen Herbst nur 31 000 Iberische Schweine in die Eichenhaine durften. 2005 waren es 37 000 und 2004 immerhin 42 000 Tiere.

    Während der montañera, wie man die «Eichelperiode» nennt, ernähren sich die Schweine von den selbstgesuchten Eicheln, Berggräsern und Kräutern. Pro Schwein rechnet man mit drei Hektaren Land und insgesamt 120 Eichen. Ein gewaltiger Luxus. Das Cerdo ibérico ist eine langsam wachsende, schwarzhäutige Schweinerasse, die erst mit eineinhalb bis zwei Jahren schlachtreif ist. «Als die rentableren, mit sieben bis acht Monaten schlachtreifen, weissen Schweine auf der Iberischen Halbinsel eingeführt wurden, drohte es Anfang des 20. Jahrhunderts auszusterben», erzählt Rivas.

    Schinken der Iberischen Schweine ist der beste und teuerste der Welt. Einhundert Gramm kosten bis zu 30 Franken: «Sofern er die offizielle Bezeichnung Jamón Ibérico de Bellota mit dem Label D. O. Dehesa de Extremadura trägt», fügt Rivas an. Nicht aber jeder spanische Schinken ist ein echter Eichelschinken (bellota heisst Eichel). Das kleine Wort «recebo» zum Beispiel, das gelegentlich auf Etiketten steht, weist darauf hin, dass die Eichelmast mit Getreide ergänzt (oder gestreckt) wurde, und «de pienso» (oder auch «cebo» oder «campo») besagt, dass die Schweine keine Eicheln gefressen haben, aber immerhin im Freien gehalten worden sind.

    Die Eichelmast ist denn auch das Besondere, das den nussigen, leicht süsslichen, hochfeinen Geschmack und die cremige Konsistenz des Fetts ausmacht. Letzteres gilt übrigens als besonders gesund, weil es wegen seiner ungesättigten Fettsäuren eher Olivenöl als tierischem Fett entspricht. Deshalb ist in Spanien die Ibérico-Diät populär, und die Schweine tragen da und dort den Spitznamen «Olivenbäume auf vier Beinen», sagt Alvaro Rivas. Ingrid Schindler

    (Aus Neue Zürcher Zeitung)

    (kann gerne gelöscht werden, wenn es die Freude am Rennsport nimmt)

  • #3

    Es ist mit diesem Schinken (Samstag, 04 Juli 2015 12:16)

    wie mit dem Wagyu Rindfleisch; sehr extrem in Geschmack und Preis. Idee Kaffee ist dagegen fast umsonst, und in jedem Fall rassiger und koffeinhaltiger, es sei denn, koffeinfrei. Dazu magenschonend, wie der Kaffeekönig schmunzelnd bestätigen kann, der auch schon so manche Flasche Schampus "geköpft" haben will.

  • #4

    Pink/Schwarz Magdeburg (Samstag, 04 Juli 2015 12:28)

    Pink/Schwarz braucht keinen besonderen Hinweis auf Magdeburg. Diese Rennfarben verorten sich von alleine.

  • #5

    wow, was für eine grossartige aktion! (Samstag, 04 Juli 2015 13:44)

    Aktionen für den Tierschutz hier: Tierheim Özdere

    Bei dieser Affenhitze denkt man nur noch an Abkühlung ? Wie wäre es, wenn ihr uns Fotos von euren Tieren schickt wie sie sich abkühlen oder uns verratet, was ihr macht, damit euer Tier die Hitze gut übersteht ?

    Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen Kasten Tafel-Wasser. (Ende 30.07.2015. 20.00 Uhr)

    PS: Auf dem Foto sehr ihr einen Hund aus dem Tierheim Özdere/Türkei der es sich in einem der aufgestellten Wassertränken gemütlich gemacht hat. (Ulrike)

  • #6

    2 tauscht mit drei (Samstag, 04 Juli 2015 14:13)

    wenn es nach mir geht.

  • #7

    Gerne mehr hiervon ... (Samstag, 04 Juli 2015 14:14)

    Wie stets ... leicht bekömmlich zu lesende Einleitung des Blogbetreibers. Aber auch der Gaumen wurde heftigst angeregt vom spanischen Edelschinken der eichelfressenden Wildschweine.

    Gewiss unbekömmlich ist die brütende Hitze und man ist geneigt, sich möglichst wenig zu bewegen. Als Besitzer würde meine Sorge daher zuerst meinem Pferd gelten. Denn sinnvoll ist es doch keineswegs, dessen Wohlbefinden zu riskieren für einen kurzen Moment schnell vergänglichen Ruhms.

    Galopp-Leidenschaft hin oder her, die Bedingungen sollten trotzdem fair sein.
    Wie auch immer, allen Beteiligten Hals & Bein!

  • #8

    3 tauscht mit zwei (Samstag, 04 Juli 2015 14:24)

    ist ja auch egal.

  • #9

    Warum... (Samstag, 04 Juli 2015 14:36)

    ....man in HH bei diesen weithin prognostizierten Temperaturen bereits um 12:00 hr beginnt um dann um 17.30 Feierabend zu machen wird wohl ewig ein Geheimnis bleiben....
    Die Quittung entnimmt man dem heutigen Besuch

  • #10

    The_Man (Samstag, 04 Juli 2015 14:47)

    ist ein besonders tiefgründig auftretender Fachmann; wenig Worte, viel Geraune. z.B. dies hier:

    "dafür bei 2j. debutanten hingelangt"

    als Kommentar zur DQ im 2. Rennen. Ist natürlich schwachsinnig, weil, es kommt auf die Störung an, nicht die Qualifikation des Störers.

  • #11

    Man beginnt (Samstag, 04 Juli 2015 14:56)

    wegen PMU so früh.

  • #12

    Mannheim (Samstag, 04 Juli 2015 16:09)

    hat den morgigen Renntag wegen zu erwartender 40 Grad Sahara-Hitze abgesagt.
    Respekt, Respekt!

  • #13

    Der HRC (Samstag, 04 Juli 2015 16:18)

    würde auch bei 60 Grad veranstalten.

  • #14

    Power King (Samstag, 04 Juli 2015 16:28)

    by Silvano wins Africas premier Race the Durban July. Hold all tickets!

  • #15

    Silvano (Samstag, 04 Juli 2015 16:29)

    1-2-3, Grand Slam. Wow!

  • #16

    Wo ist denn der Artikel auf GaloppOnline (Samstag, 04 Juli 2015 16:30)

    geblieben, der über den ersten unplatzierten Favoriten aufgrund der
    Hitze berichtet hat ? Der Artikel wurde vom Titelbild gestrichen und im Archiv
    vor seiner Zeit unter den Teppich gekehrt :-)

    Ein Heißer bei der Bullenhitze weg!

    Ein Heißer bei der Bullenhitze in Horn unplatziert. Die ersten vier Rennen des Vortages zum Deutschen Derby mussten der PMU geschuldet ab 12 Uhr abgehalten werden.

    Im ersten Rennen, einer Maidenaufgabe für Dreijährige kam die weit aus dem Süden angereiste Madrugada aus dem Münchener Quartier von Michael Figge sehr leicht auf der kleinen Horner Innenbahn über 1200 Meter mit Francesco Da Silva gegen den „Holländer“ Haarib und Ertürk Kurdus Top Gina zum Zuge. 56:10 zu gab es auf den Sieg der Mitfavoritin.

    Im zweiten Rennen siegte im Ausgleich IV über die Meile Frank Fuhrmanns, für den es aktuell blendend läuft, Novacovic sehr leicht gegen Tableforten und Dark Fighter. Der Heiße des Tages, der Ittlinger Lyonell ging bei der Bullenhitze im dritten Rennen dagegen unter. Keine Chance auf den Sieg hatte der 18:10-Favorit, der Holländer Calon Lad mit Australien-Rückkehrerin Jadey Pietrasiewicz gewann den Ausgleich III über 1800 Meter gegen Bavarian Beauty und Wadeshda.

    Das vierte und letzte Rennen der Horner PMU-Karte, ein Ausgleich IV über 1800 Meter gewann die 199:10 Riesen-Außenseiterin Saola- nächster Treffer für Frank Fuhrmann! – gegen Jarak und Wahshih.

    Das normale deutsche Programm geht ab dem fünften Rennen weiter mit den Tageshöhepunkten, dem Esso Cup und dem Almased Cup.

  • #17

    Der Kaffee ist fertig ! (Samstag, 04 Juli 2015 16:36)

    "Augenblick mal!" höre ich den Leser einwenden. "Es gibt doch zweifellos authentische, unglaubliche Schadensersatzurteile aus Übersee – zum Beispiel diese Frau, die sich an McDonald’s Kaffee verbrannt und dafür mehrere Millionen bekommen hat." Diese Frau, Stella Liebeck mit Namen, gibt es in der Tat. Und ja, ihr wurden wirklich 2,86 Millionen Dollar wegen zu heißen Kaffees zugesprochen. Aber nein, der Fall taugt keineswegs als das Aushängeschild überzogener Schadensersatzklagen, als welches er vielfach zitiert wird. Zunächst einmal wurden die 2,86 Millionen von einer Jury gewährt und vom zuständigen Richter auf 640.000 Dollar gekürzt - noch immer ein stattliches Sümmchen, aber schon deutlich weniger. Diese 640.000$ setzten sich aus 160.000 Dollar "compensatory damages" und 480.000 Dollar "punitive damages" zusammen; 2 unbekannte Begrifflichkeiten, die Anlass zu einem kleinen Exkurs ins amerikanische Schadensersatzrecht liefern:

    "Compensatory damages" entsprechen dem in Deutschland üblichen Schadensersatz; das heißt, sie erfassen sowohl den wirtschaftlichen (Behandlungskosten, Verdienstausfall, etc.), als auch den immateriellen Schaden (das so genannte Schmerzensgeld) des Opfers. Was die Bezifferung des Schmerzensgeldes angeht, denken die Amerikaner gemeinhin in etwas großzügigeren Dimensionen als in Europa üblich und tragen dadurch maßgeblich zum Ruf Amerikas als Land der überzogenen Forderungen bei. Ob diese Wahrnehmung im Falle von Stella Liebeck allerdings gerechtfertigt ist, darf man bezweifeln: Immerhin hatte die Frau sich den Kaffee zwischen die Beine geschüttet, wo er von der Kleidung aufgesogen und am Körper gehalten wurde. Sie erlitt Verbrennungen dritten Grades, verbrachte 8 Tage im Krankenhaus, und es dauerte 2 Jahre, während derer mehrere Hauttransplantationen durchgeführt wurden, bis die Verletzung vollständig kuriert war. Allein die Kosten der Heilbehandlung betrugen 11.000 Dollar, so dass ihr eigentliches Schmerzensgeld "nur" bei gut 100.000 Dollar lag. Das ist immer noch mehr, als sie vor einem deutschen Gericht erhalten hätte, aber doch keine völlig astronomische Summe.
    Mehr Strafzahlung als Schadensersatz

    Was hat es nun mit den übrigen 480.000 Dollar auf sich? Wie gesagt, handelt es sich dabei um "punitive damages" – ein Institut, welches im deutschen Recht nicht existiert und üblicherweise als "Strafschadensersatz" übersetzt wird, mit Betonung auf der ersten Silbe. Der Beklagte soll davon abgehalten werden, sich in Zukunft schädigend zu verhalten; er soll über das Maß des im konkreten Einzelfalles verursachten Schadens hinaus bestraft werden, damit das Urteil ihm wirklich eine Lehre ist. Der Kläger ist bloß glücklicher Nutznießer dieser Strafzahlung, sie kompensiert ihm gegenüber keine weiteren Nachteile. Als besonders harsche Rechtsfolge unterliegen punitive damages gewissen Bedingungen: Sie kommen nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Handeln in Betracht, und ihre Höhe ist in der Regel auf das Dreifache der compensatory damages gedeckelt. Die ursprünglich bewilligten 2,86 Millionen setzten sich übrigens aus 160.000 Dollar compensatory und weiteren 2.700.000 punitive damages zusammen; den Schaden von Frau Liebeck hatten also auch die Jury-Mitglieder nicht höher bewertet, lediglich McDonald's wollten sie umfänglicher zur Kasse bitten - eine Entscheidung, die womöglich auch von dem Gedanken getragen wurde, dass für einen so gigantischen Konzern 640.000 Dollar eine kaum spürbare Summe sind.

  • #18

    klingt das net ungemein zärtlich: (Samstag, 04 Juli 2015 16:37)


    Unabhängig von der Schadenshöhe stellt sich freilich die Frage, wieso McDonald's überhaupt in die Verantwortung genommen wurde; schließlich ist die Klägerin doch selbst schuld, wenn sie sich ihren Kaffee überschüttet, oder etwa nicht? Der Grund für die Inanspruchnahme der Fastfoodkette war imWesentlichen der, dass sie ihren Kaffee bewusst ca. 33 Prozent wärmer servierte als die Konkurrenz, nämlich auf rund 85° Celsius und damit einer Temperatur, die zum Trinken zu heiß ist und bereits ab einer Kontaktzeit von 2 Sekunden schwere Verbrennungen hervorrufen kann. Natürlich schrieb niemand McDonald's die Verantwortung dafür zu, dass Stella Liebeck sich ihren Kaffee übergeschüttet hatte, aber, so die Argumentation der Kläger, es sei ja vorauszusehen, dass bei hunderten Millionen verkaufter Kaffees pro Jahr der eine oder andere verschüttet werden würde. McDonald's treffe also die Pflicht, den dadurch entstehenden Schaden durch entsprechende Temperierung präventiv zu mildern. Tatsächlich hatte der Fastfoodriese in den Jahren 1982 bis 1992 bereits gut 700 Fälle von (überwiegend leichten), durch ihren Kaffee verursachten Verbrennungen außergerichtlich geregelt – und das lässt die vermutlich sehr viel höhere Dunkelziffer von Personen außen vor, die sich an dem Kaffee verbrannt, aber nie rechtliche Schritte eingeleitet haben. Zieht man all dies in Betracht, so erscheint das Urteil in Liebeck vs. McDonald's, wenn auch nicht zwingend, so doch immerhin gut vertretbar – als Paradebeispiel überzogener Schadensersatzurteile dürfte es sich jedenfalls kaum eignen.

    (aus Legal Tribune ONLINE – Das Rechtsmagazin von JURION )

  • #19

    Golden Horn (Samstag, 04 Juli 2015 17:05)

    ist ein sehr guter Derbysieger. The Grey Gatsby hat ihm ordentlich auf den Zahn gefühlt, und er hat mit Wucht standgehalten.

  • #20

    donnergott (Samstag, 04 Juli 2015 17:07)

    scheint ein besonderer schlaumeier zu sein. besonders wenig ahnung.

  • #21

    Wow (Samstag, 04 Juli 2015 17:58)

    der bullenhitzige Heiße wurde wieder eingepflegt !

  • #22

    Golden Horn (Samstag, 04 Juli 2015 18:36)

    ein überzeugender Sieger..... aber ich denke der ist noch besser über die 2.400 m

  • #23

    #20 (Samstag, 04 Juli 2015 19:44)

    Die Pfeife von Donnergott ist doch nur angefressen weil seine Frau mit Rotkäppchen
    Rubin nur 8, und damit vorletzte war,Quote 199.
    Bavarian Beauty ist mit einer Qoute von 339 noch auf den 2.Platz gerauscht.

  • #24

    Festkurse (Samstag, 04 Juli 2015 19:52)

    Shimrano Racebets 27 Onextwo 40
    Nutan 50 60
    Isidor 75 90
    Nordic Flight 100 130
    Areo 100 100
    Palace Prince 150 160
    Molly le Clou 200 260
    Iraklion 200 270

  • #25

    Och nee (Samstag, 04 Juli 2015 20:36)

    jetzt also doch noch ein Sumpfhuhn ausgraben? Der mit den Ohrenstöpseln hört kein Gewitter.

  • #26

    Ganz wunderbar... (Samstag, 04 Juli 2015 20:38)

    ....dieses Magazin von Racebets zum deutschen Derby, welches auf der Bahn verteilt wurde und kurzzeitig auf der Website zum Download bereit stand?

    "Fliegender Holländer für Deutschlands schönste Züchterin". So die markante Headline und dazu als Motiv Shimrano und eine adrett und sommerlich gekleidete Julia Baum.

    Für den radktionellen Teil konnte man Olaf Schick gewinnen: Das ist Deutschlands bester Wetter!

    Eine echte Werbung das alles für "Racebets - Vom Sport für den Sport", so eine weitere Headline....

    Mittlerweile ist das Werk verschwunden und kann nicht mehr heruntergeladen werden. Wohl ein Fall von später Erkenntnis?

  • #27

    Wettervorhersagt ist gut fürs Derby (Samstag, 04 Juli 2015 20:44)

    Keine Gewitter und nur noch... noch moderat heiß.

  • #28

    Ich trinke heute (Samstag, 04 Juli 2015 21:00)

    Blanton's Gold. Es wurde die Flasche mit dem "N" entkorkt. Kentucky und unser Derby - das passt schon.

  • #29

    Donnergott (Samstag, 04 Juli 2015 21:13)

    So oft wie der sich schon über andere totgelacht hat....Vielleicht ist er gar ein Zombie?

  • #30

    Donnergott (Samstag, 04 Juli 2015 21:59)

    ist also das ESSO Maskottchen.

  • #31

    Dr.Parlo: "Webspace ist teuer !" (Samstag, 04 Juli 2015 22:01)

    Hersteller/
    Vertrieb: Buffalo Trace Distillery
    113 Great Buffalo Trace
    KY 40601 Frankfort
    Kentucky
    USA
    Land: USA
    Region: Kentucky
    Abfüller: Buffalo Trace Distillery
    Whiskytyp: straight bourbon
    Alkoholgehalt: 51,50 % Vol.
    Torfgehalt: keiner
    Inhalt: 0,700 Liter

    Charakteristik: Farbe: Dunkler Bernstein.
    Aroma: Kraftvoll und trocken, bestimmt von Honig,Vanille, Gewürzen und Schokolade.
    Geschmack: Beginnt voll und reichhaltig, geprägt von Citrus, Butter, Gewürzen, leichten Honignoten und Eiche. Im Nachklang lange, mit Toffee und Apfel, geht über zu einem sanften buttrigen Schokoladen Nachgeschmack.

    Ausbau: New American white Oak Barrels

    Besonderheit: Single Barrel Bourbon, Gold Edition. Die einzelnen Abfüllungen der barrels können sehr unterschiedlich ausfallen. Der Blanton`s verdankt seine Entstehung einem Zufall. Colonel Blanton hatte über Jahre Faßproben aus einem bestimmten Lagerhaus gesammelt. Als sein Büro ausgeräumt wurde, wurden sie gefunden. Chefdistiller Elmer T. Lee fand heraus, daß diese whiskies einzigartig schmeckten ganz anders als die sonstigen whiskies der heute Buffalo Trace genannten Brennerei. Er fand heraus, daß sie alle aus dem Lagerhaus mit dem Buchstaben H stammten. Dieses Lagerhaus hat eine andere Ausrichtung als die anderen, so daß der Wind es besser lüften kann. Ein Blanton`s stammt daher immer aus dem Lagerhaus H. Alle anderen bringen anderen Bourbon hervor. Sage noch einer Terroir wäre beim whisky nicht wichtig. Wer will kann mit den Reiterfiguren auf den Blanton´s Flaschen ein Pferderennen veranstalten. Die einzelnen Expressions werden mit jeweils 8 verschiedenen Reiterfiguren aus Messing versehen, die einen Reiter in den verschiedenen Phasen eines Rennens zeigen. Jeder Position des Reiters ist ein Buchstabe des Wortes BLANTONS zugeordnet. Der Buchstabe befindet sich an den Hinterläufen der Pferde. Das hätte dem begeisterten Pferdenarr Colonel Blanton sicherlich gefallen. Der Blanton`s Gold Bourbon Whiskey wird aus einer Mischung von Corn, Rye und malted Barley im sour mash Verfahren erzeugt. Er kommt mit einem Still Proof von 70% oder Alcohol by Volume von 140 proof aus der Destillation und wird mit einem Entry Proof von 62.5% Alcohol by Volume - 125 proof in neue white oak barrels gefüllt und im Warehouse H eingelagert. Die Fässer aus White Oak kommen von einem Independent Stave Maker und sind für 6 month air dried, luftgetrocknet worden. Die Fässer sind angekohlt, treatment #4. Der whisky wird chill-filtered. Bottle Proof: 51,5% Alcohol by Volume - 103 proof.

  • #32

    Danke (Samstag, 04 Juli 2015 22:12)

    für die Aufklärung.Ich bevorzuge jedoch den Gentleman Jack.
    Wäre einer Probe des Blanton aber nicht abgeneigt.

  • #33

    #29 (Samstag, 04 Juli 2015 22:22)

    Schade um Rebecca warum mußte sie nur an diese Pfeife geraten.

  • #34

    Kakao (Sonntag, 05 Juli 2015 08:09)

    Gerade eben erste atmosphärische Störungen. Hier. Im Ruhrgebiet. Blitzeinschlag, Donner, Feuerwehr Getute. Aber nur ganz kurz. Hat sich alles schon wieder verzogen.

    #1
    Judge, der Richter, trinkt gern von dem Kakao, durch den er immer wieder gezogen wird.

  • #35

    Kakao (Sonntag, 05 Juli 2015 09:05)

    der Kakadu

  • #36

    Ardbeg (Sonntag, 05 Juli 2015 09:26)

    ist die Brennerei der Wahl, der normale 10-jährige eigentlich der beste, ansonsten die nach gurgelnden meeeresstrudeln benannten corryvreckan und uigeadail. man hört das schmatzende wasser und die schreie der todgeweihten förmlich durch mark und bein dröhnen, wenn das feuerwasser einfährt in den körper.

  • #37

    Mit ziemlicher (Sonntag, 05 Juli 2015 09:28)

    Sicherheit wird es heute in Hamburg noch sehr stark regnen. Ich wette pünktlich kurz nach fümf.

  • #38

    Wow! (Sonntag, 05 Juli 2015 09:32)

    Sogar das Ardbeg Commitee ist hier vertreten! Sehr guter Blog!

    Allen Hals & Bein!

  • #39

    Das Wetter (Sonntag, 05 Juli 2015 09:35)

    verbietet aber scharfe sachen, besonders vor tisch. das machen nur iren in longchamp, am arc tag. das resultat erlebt das pariser monstre rennen dann gut gefedert hingestreckt auf einer chaiselongue, damen bevorzugt. in goodwood einfach auf den rasen legen, und die high heels abstreifen. dann gute nacht, marie! wer gerne unter röcke späht, ist hier gut aufgehoben, aber muß auf überraschungen gefaßt sein.

  • #40

    Das Wetter (Sonntag, 05 Juli 2015 09:45)

    ist ansonsten nach wie vor sonnig und diesisg/klar. dazu warm. es fehlt die feuchte, um es krachen zu lassen. gestern abend ging mal kurz was, aber im wesentlichen südwestlich der elbe. der rest waren einige böige winde und mittlerer regen ohne nachhaltigkeit. aber besser wie nix war schon. wenn sich das heute wiederholt, zumal mit dem abstand von gut 30 kilometern nach osten, dann bleibt es in horn trocken. es ist sommer, das soll man nicht vergessen.

  • #41

    ... (Sonntag, 05 Juli 2015 09:47)

    Das Gewitter in Dortmund jetzt doch zurück. Nun viel Regen.

  • #42

    Kopf oder Zahl (Sonntag, 05 Juli 2015 09:53)

    gar nicht so leicht zu treffen. Bei 40:10 muss dann noch mal der Kopf getroffen werden. Oder die Zahl.

  • #43

    Der Außenseiter (Sonntag, 05 Juli 2015 09:56)

    der Wahl ist Shining Rules, ganz klar. Zwei hart errungene Siege über die richtigen Distanzen legen Zeugnis ab vom eisernen Willen und Kampfgeist, und das will in dieser Gesellschaft von potentiellen Weicheiern und Einmalkünstlern was heißen. Dazu die Besitzer um Peter Wind, den guten Doctor aus Winterhude, und fixfertig ist der Symphatieheiermann each way. Aussie Rules, das hört sich knackig und eisenhart an, genau, wie man es braucht. Hüh, Schimmel!

  • #44

    Hamburg PMU (Sonntag, 05 Juli 2015 09:59)

    Zur Zeit Shimrano bei 67. Nordic Flight und Summer Paradise bei 62.

  • #45

    Shining Rules (Sonntag, 05 Juli 2015 10:01)

    Mutter Serienhöhe erinnert an Serienschock.

  • #46

    Und Serienschock (Sonntag, 05 Juli 2015 10:02)

    erinnert an die alte Salonrolle H.H. Miebach.

  • #47

    Saldentasche (Sonntag, 05 Juli 2015 11:04)

    war immer mein persönlicher favorit. unergründlich dämlich. paralleluniversum.

  • #48

    Wetter wird ganz ok bleiben (Sonntag, 05 Juli 2015 11:16)

    heute, eigentlich perfekt am oberen Bereich von warm.

    Was mich wundert:
    Ich erinnere mich an seitenlange öffentliche Briefe des Besitzerpräsidenten
    bezüglich des Zustandes des Geläufs in Hamburg bis hin zum Derbyboykott
    die Jahre zuvor.
    Aber völlig gleichgültig war es scheinbar gestern bei fast 40 Grad Lufttemperatur
    seinen Lyonell starten zu lassen.
    Sicher kam die Hitze langsam angeschlichen, hat alle eingelullt und ist dann über
    Hamburg und den Renntag am Samstag zusammengebrochen wie eine große
    schaumige Welle.
    Aber gestern ging es nicht nur um das Wohl der Tiere sondern auch um das Wohl
    der Zuschauer und dem hat der HRC möglicherweise keine Sorge getragen.
    Man malt sich nur den Gedanken aus ein Journalist läßt sich darüber heraus, daß ein
    Zigarettenhersteller oder ähnliches sein Pferd in Hamburg bei 60 Grad Hitze auf dem
    Geläuf verbrennt. In Zukunft muß man da vorausschauend überlegen, ab welcher
    Temperatur man den Mannheimer Weg geht, der der Richtige ist.

  • #49

    stinktieralarm auf der derbybahn (Sonntag, 05 Juli 2015 11:48)

    heute erst nach 13.00 uhr. die geruchsempfindlichen zuschauer werden es schätzen.

  • #50

    Hier grade eine Becks Green Lemon 2,5% (Sonntag, 05 Juli 2015 11:51)

    nette Brause, der junge Darboven durfte ja keine
    neuen Kaffeespezialitäten entwickeln. Da hat der Alte
    den Hut drüber gesetzt.

  • #51

    Gentleman Jack (Sonntag, 05 Juli 2015 11:57)

    bekommt von mir 5€ mit.

  • #52

    Irgend etwas (Sonntag, 05 Juli 2015 12:08)

    wird immer verloren. Kind, Autoschlüssel, Geldbörse, Geld.

  • #53

    #20 (Sonntag, 05 Juli 2015 12:31)

    Angerauscht? Auch für mich ein schlechter Ritt. Das Rennen hat er richtig beurteilt.

  • #54

    Donnergott (Sonntag, 05 Juli 2015 12:56)

    Eine Meise hat er schon - versteht aber etwas von Pferden. Ist mir zehn mal lieber als alle Theoretiker die man hört und sieht.

  • #55

    3R Dao Vascos Großmutter Donna Alicia (Sonntag, 05 Juli 2015 13:10)

    die Mutter Durban Thunders. Eine kleine Sympathie Wette sollte man tätigen.

  • #56

    Der Drang, der Zwang, der Druck (Sonntag, 05 Juli 2015 14:52)

    wird für Blogeigner zu groß gewesen, als dass er einen großen Bogen um die Horner Rennbahn heute hätte machen können.

  • #57

    Der Drang, der Zwang, der Druck (Sonntag, 05 Juli 2015 14:56)

    wird für Blogeigner zu groß gewesen sein, als dass er einen großen Bogen um die Horner Rennbahn heute hätte machen können.

    Die Pausen zwischen den Rennen sind manchmal richtig langweilig.

    Dann kommt so was bei raus.

  • #58

    nachdem einige zuschauer (Sonntag, 05 Juli 2015 15:21)

    mit grünen gesichtern rumlaufen, scheint der stinker eigetroffen zu sein. sein tipp arkia allerdings nur vorletzter.

  • #59

    Days of Tunders Großmutter Donna Alicia (Sonntag, 05 Juli 2015 16:18)

    die Mutter Durban Thunders. Eine kleine Sympathie Wette sollte man tätigen.

  • #60

    Herr Gutschow (Sonntag, 05 Juli 2015 16:22)

    Züchter von Days of Tunder. Züchter von Dao Vasco hingegen, dagegen Frau Sohl.

  • #61

    Hat H.H.Miebach (Sonntag, 05 Juli 2015 16:37)

    jetzt auch sein Rennen gewonnen. Das hält ihn bei Laune.

  • #62

    Mal gucken (Sonntag, 05 Juli 2015 16:39)

    wie sich H.H.Miebach bei der Sieger Ehrung gibt.

  • #63

    #58 (Sonntag, 05 Juli 2015 16:54)

    Nun wird der Besitzer von Arkia wohl auf dem Boden der Tatsachen angekommen sein.

  • #64

    Juchhuuuuuu, ich hab den Sieger !!! (Sonntag, 05 Juli 2015 17:23)

    O-Ton:
    "Nutan ist an der Spritze" !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nun muß Andrasch den Stier reiten in Pamplona !!!!

  • #65

    So schreiben die Sieger : (Sonntag, 05 Juli 2015 17:26)

    welrjafnkifeoareoiraofoaerefi werlnwore

    und die Sieger schreiben so:

    aeoraehraöleroaeirhaoerhaorehi

    :-)

    Aber Koffi hat ne geile Show abgeliefert.

    Da wollte aber dieses Jahr wieder viele auf die Moon-Spur
    aber die richtige Spur, den richtigen Weg bei der Hitze hat
    der Champion gewählt. Das ist eine große sportliche Leistung!

    Ganz Starke gemacht, Andrasch !

  • #66

    Wir waren alle schlauer (Sonntag, 05 Juli 2015 17:30)

    als Shimranos Arbeitsreiter. Fast alle.

  • #67

    Den Sieger vom Preis vom Gestüt Röttgen (Sonntag, 05 Juli 2015 17:30)

    findet Deutchland natürlich auch ganz toll !!!!

  • #68

    Aber Starke hatte richtig Mumm (Sonntag, 05 Juli 2015 17:31)

    und bumm.

  • #69

    Wo war (Sonntag, 05 Juli 2015 17:32)

    Shimrano ???

  • #70

    Die Baracke von Frankfurt (Sonntag, 05 Juli 2015 17:38)

    stört natürlich die schönen Bilder :-(

  • #71

    Hein Bollow (Sonntag, 05 Juli 2015 17:38)

    hat natürlich den Einlauf richtig vorausgesagt.

  • #72

    Koffin-Prince hat echt die Pace gemacht (Sonntag, 05 Juli 2015 17:47)

    und Nutan in den Bogen gezogen und dann
    hat Andrasch den Pfeil losgelassen.
    Freut mich auch für Henning :-)

    Der muß den Mercedes jetzt aber mal so richtig
    auf der Bahn drehen, daß die Reifen qualmen so wie Vettel.

  • #73

    Koffi natürlich, ich meinte nur (Sonntag, 05 Juli 2015 17:48)

    Coffin ist auf englisch something different.

  • #74

    Hein Bollow muß nach Hause (Sonntag, 05 Juli 2015 17:49)

    den Geldtransporter nehmen, so hat der abgesahnt.

  • #75

    Katja Baltromei (Sonntag, 05 Juli 2015 17:59)

    hatte beide auch in der Ansage. Aber nicht in der richtigen Reihenfolge.

    Katja Baltromei sollte man sich für 2016 merken.

  • #76

    Ich hab nur den Jockey (Sonntag, 05 Juli 2015 18:02)

    gespielt. Ich bin Trittbrett gefahren wie Frau.Ke s ausdrücken würde.

  • #77

    #63 (Sonntag, 05 Juli 2015 19:40)

    Mit dem Schubkarren/Schweinetrog soll er erfolgreicher sein.

  • #78

    Glorian1970 (Sonntag, 05 Juli 2015 21:36)

    de Vries räudig,armer Shimrano,15 Karre im Bogen.
    Andrasch genial,Nutan gewinnt

  • #79

    Buick (Sonntag, 05 Juli 2015 21:51)

    mal wieder mit einem richtig schönen lustlosen Ivanhowe-Ritt.

  • #80

    Alles im grünen Bereich (Sonntag, 05 Juli 2015 22:30)

    Onextwo wusste mit Festkurs 40 schon vorher bescheid, dass Shimrano eher am Jockey als an sich selbst scheitert. Aber selbstverständlich wollen wir dem Jockey und niemandem irgend etwas unterstellen. Alles okay so und weiter so.

  • #81

    Nett ist auch, ... (Sonntag, 05 Juli 2015 22:34)

    ... dass Herr Krassando uns nicht nur über seine Standpunkte sondern neuerdings auch zunehmend nach Art eines Live-Tickers über seinen aktuellen Stand*ort* und sein Befinden auf dem Laufenden hält! Heute kam er zu spät in Hamburg an, traf schließlich aber doch ein, trat dem eigentlich nebensächlichen Derby die Rückreise an, hängt zur Stunde aber noch in Hannover fest. Die Hitze setzt ihm und den von ihm benutzten Verkehrsmitteln zu. Jetzt fehlt nur noch eine App, mit der man die aktuellsten Meldungen auch noch auf das Handy erhält. Ein großes Dankeschön in den Harz!

  • #82

    Shimranos Ritt (Sonntag, 05 Juli 2015 22:36)

    Gruselmusel

  • #83

    Zuerst (Sonntag, 05 Juli 2015 22:43)

    turnt er hinten auf ihm herum, dann geht er hinten liegend in der Geraden in die äußerste Spur, der Kommentator ruft mehrmals, wo ist, wo bleibt, Shimrano, er kam dann noch gut auf, war gar nicht so weit geschlagen.

  • #84

    Glorian1970 (Sonntag, 05 Juli 2015 22:49)

    Holländer sind auch nur Pferde,aber den Derbyfavoriten dermaßen zu verknallen,grenzt an Pferdekörperverletzung ohne das Shimrano es gemerkt hat.Sch....Ritt von de Vries

  • #85

    Griechen Land (Sonntag, 05 Juli 2015 23:13)

    gegen die Wand

  • #86

    Griechenland geht den Zwegatweg (Sonntag, 05 Juli 2015 23:17)

    Atlantis II Franjo II
    Schuldenfrei in 7 Jahren ?

  • #87

    Unwetterwarnung, Gewinnwarnung wäre die andere Option gewesen (Montag, 06 Juli 2015 08:05)

    Zu Zeiten des

    Rennquintetts

    wurden im großen Stil von ziemlich allen namhaften Jockeys Rennen manipuliert.

    Aber heute, wo durch PMU die Verlockung vielleicht noch größer ist, geht alles mit

    rechten Dingen

    zu. - Auffällig waren schon Shimranos hohe Vorausquoten bei Onextwo + PMU. Aber das war alles nur Zufall.





    Und wenn es denn so gewesen wäre, die Freunde des Galoppsports, die nur etwas Intelligenz besitzen, besaßen - konnten schon im Voraus sehen, wie der Hase laufen sollte.

  • #88

    di (Montag, 06 Juli 2015 08:11)

    da ich fest an shimrano geglaubt habe, bin ich auch entsprechend baff. aber was sich live schon verdächtig ansah, sieht im film genauso aus. das pferd galoppiert lethargisch. es geht nicht aus der box, es geht unterwegs keinen meter. völlig anders als in den rennen zuvor, ohne biß und ohne engagement. kein pullen, nur platt. ich dachte gestern, mag sein eisen abgetreten, gegriffen, in der box angestoßen, angaloppiert. aber das scheint alles nicht einschlägig zu sein. sabiango lief mal ähnlich platt, in hannover.

  • #89

    Ein kluges Pferd springt nur so hoch wie es muß (Montag, 06 Juli 2015 10:36)

    "Das Wetter könnte hingegen allen Überlegungen einen Strich durch die Rechnung machen, denn die Schwüle und Hitze in der Freien und Hansestadt nehmen bedenklich zu, und damit auch die Gewitter Chance. Bereits jetzt kleben die Textilien unangenehm am Körper."

    Vielleicht hat dem einem das Fell und dem anderem die Seide auf der Haut geklebt ?

  • #90

    Shimrano (Montag, 06 Juli 2015 11:42)

    hat sich sein Scheißrennen selbst gemacht. Musste schon nach dem Öffnen der Boxen - ziemlich vergeblich allerdings - angeschoben werden und trudelte im Verlauf lustlos im hinteren Feld. Mit einem Shimrano in Normalform hätte der Umweg nach außen eingangs der Zielgeraden auch kein Problem dargestellt. De Vries sehe ich nicht als Schuldigen am Versagen. Der Bock hatte schlicht keinen Bock gestern.

  • #91

    Nutan (Montag, 06 Juli 2015 14:15)

    Am Tag der Union könnte Schiergen zu Starke gesagt haben: Sei vorsichtig und behutsam, wir müssen noch ins Derby.

  • #92

    das (Montag, 06 Juli 2015 14:44)

    wars wohl. die eine partei wusste,dass das derby in 3 wochen kommt. die andere hat richtig mass genommen und in der zwischenzeit noch kraeftig nachgeschenkt

  • #93

    HITZEFREI für SHIMRANO (Montag, 06 Juli 2015 14:48)

    wäre offensichtlich mal besser gewesen. Die Quittung haben die Besitzer postwendend erhalten. Dennoch werden diese wie auch andere hieraus kaum was gelernt haben. Denn der Lockruf des G(e)oldes ist stets stärker. Größe zeigen sieht nun mal ganz anders aus! Der Trainer als schuldiger Verursacher des Dilemmas war ja schnell gefunden. Ob über Hitzefrei überhaupt diskutiert wurde, dies zumindest eine Überlegung wert war, ist daher stark zu bezweifeln. Man muss schon sehr übel dran sein, wenn sich noch nicht mal das Gewissen meldet! Shame on you ...

  • #94

    Der Krug (Montag, 06 Juli 2015 14:58)

    geht solange zum Brunnen bis er bricht. Oder die Kuh wird solange gemolken bis sie keine Milch mehr gibt. Beliebig fortzusetzen ...

  • #95

    zu #91: (Montag, 06 Juli 2015 15:04)

    hat Schiergen , wenn überhaupt, seinem Sohn Dennis gesagt, denn der hat Nutan, ausgesprochen schlecht und wacklig übrigens, in der Union geritten. Nach Schonung sah das allerdings nicht aus.

  • #96

    #91 ist doch der dämliche schwätzer, (Montag, 06 Juli 2015 15:38)

    der wenig ahnung hat, aber den ganzen tag hier und in anderen püblikationen dumm rumsabbelt.

  • #97

    di (Montag, 06 Juli 2015 17:53)

    Der Zauber ist weg, das Drama entschwunden. Langsam aber sicher verschwindet das Derby in die Belanglosigkeit eines ansich schon belanglosen Renntags, dieser quälenden Ansammlung von mittelmäßigen Handicaps und hochgejazzten Auktionsrennen. Es fehlt das obere Drittel der Pferde, die, die früher so um und bei 80-92 Kilo repräsentierten. Das ist die Klasse unter der Grand Prix Klasse. Das Derby selbst keine Ausnahme; ein guter Sieger, dahinter das Mittelmaß. Keine echte Stimmung mehr. Dafür aber nach wie 90-120.000 Zuschauer beim Meeting.

  • #98

    #96 (Montag, 06 Juli 2015 18:27)

    Der Diplo ist das auf keinen Fall.
    #97Wo Sie Recht haben haben Sie Recht.

  • #99

    Via Nazario Sauro (Montag, 06 Juli 2015 18:41)

    in Santa Lucia. Eine gute Adresse.
    Eine Promenade, die den Namen des Kölner Präsidenten trägt.
    Ich mache einen Ausflug dorthin und besuche die Insel, die
    dem Capri-Eis seinen Namen gab.
    Die Insel der Reichen und Schönen. Da wollen wir hin !

  • #100

    Knoten für die Welt - Marinella (Montag, 06 Juli 2015 19:00)

    Der Krawattenkönig stellt keine Schlipse her, sondern Statussymbole.
    Er zog die edlen Knoten schon am Hals von Fiatchef Agnelli und John F. Kennedy fest.
    Kaum ein Mann, der Neapel besucht, lässt diese Adresse aus.
    Piazza Vittoria 287.

    Nicht, daß wir vom Fuße der sozialen Rangordnung da mithalten könnten,
    aber es könnte dem Passierschein A 38 schon sehr nahe kommen, den man
    nur im Haus der Verrückten oder im Haus, das verrückt macht, bekommen soll.

  • #101

    Darauf einen Schuß Bärenmarke Milchschaum (Montag, 06 Juli 2015 19:03)

    direkt per os.

  • #102

    layman (Montag, 06 Juli 2015)

    So recht kann ich Sie nicht verstehen, @DI! Lassen wir mal die Eigenwerbuing des HRC gegenüber seinen potentiellen Sponsoren außen vor. Ich gebe Ihnen recht, daß man die Zahlen korrigiern müßte. Nach meinem Eindruck tut man es u.,a. nicht, weil man sich ihremn sehr harten Anwürfen nicht beugen will. Da vesagt auch jede Diplomatie, nach beiden Seiten hin!

    Was die Qualität des Derbys betrifft, so habe ich vom aktuellen Jahr (nicht zuletzt aufgrund der prominenten Ausfälle) auch erstmal keinen allzu aufregenden Eindruck. Das ist nicht neu, es gab immer gute und mäßige Jahrgänge. Die (Geburts-) Jahrgänge 2009 und 2011 waren m.E. sehr gut, nicht nur, was die Sieger im Derby betrifft. Andere Jahrgänge sind eben durchschnittlich, manche auch weniger. Das ist normal und ist anderswo auch nicht anders (wenn auch, entsprechend der Bedeutung des Sports in den jeweiligen Ländern, teils auf höherem Niveau). Den internationalen Anschluß haben wir, mehr kann man kaum erwarten.

    Wenn aber Ihr Favorit hinter einem ordentlichen Sieger und einem sicher nicht unwürdigen Zweiten auf Platz elf (11!) landet, dann kann doch dazwischen kaum nur 'Mittelmaß' gewesen sein, auch wenn der Favorit einen schlechten Tag hatte!

    Ich denke die Grand Prix Klasse entspricht hierzulande in ihrer Größe dem, was man bei einer qualitativ nach wie vor guten (und sich weiter verbessernden!), zahlenmäßig aber sehr kleinen Zucht erwarten kann! Besser wird das erst, wenn wir wieder wachsen. Dazu bedarf es aber auch der quälenden Handicaps und 'hochgejazzten' Auktionsrennen. Ohne Basis und Mittelmaß keine Spitze - oder haben sie dafür ein tragfähiges Konzept?

  • #103

    Natürlich bedrückt die Lage am Mittelmeer, (Montag, 06 Juli 2015 19:18)

    und der Gegenverkehr, der vom Süden her hoch muß.
    Sie fischen dort Menschen aus dem Wasser. Sie fischen Menschen.
    Und Menschen hoffen es ins Netz zu schaffen um gefischt zu werden.
    Wir mögen nicht mehr im Mittelmeer schwimmen.

  • #104

    di (Montag, 06 Juli 2015 19:30)

    wegen der qualität der pferde und rennen ist dem hrc natürlich kein vorwurf zu machen, und wird auch nicht gemacht. wenn die beiden von wöhler mitgemacht hätten. sähe der jahrgang besser aus. zu shimrano habe ich meinen eindruck geschildert.

    was nun aber den hrc und seine geisterzahlen anlangt, die seit jahren völlig losgelöst von der wirklichkeit publiziert werden, so lautet der vorwurf 1. das man nicht lügen soll und 2., daß andere leute zählen können, und den unterschied sehen. z.b. sponsoren. wer weiß, was dem hrc dadurch durch die lappen gegangen ist und weiter geht? warum ist dieser ominöse marktplatz seit jahren mehr der weniger verwaist?

  • #105

    Ca. 180 Leute (Montag, 06 Juli 2015 20:12)

    waren es um 17 Uhr bei Springer in Iffezheim. 150 waren älter als ich. Ich bin 53.
    Das Gleiche im Wittweg (gut klimatisiert) und in der Luisenstrasse ... Nur etwas kleiner.

  • #106

    jetzt auf arte (Montag, 06 Juli 2015 20:17)

    Robert Duvall.

  • #107

    Nach Cornelius Gurlitt (Montag, 06 Juli 2015 20:54)

    nun der Rentner mit der Flak, dem Torpedo und dem Panzer und den Pferden im Keller
    in Kiel.

  • #108

    Im Alter von 78 Jahren (Montag, 06 Juli 2015 20:56)

    haben die Pioniere ihm nun seinen Hobbykeller ausgeräumt.

  • #109

    Klaus-Dieter F. aus Heikendorf, (Montag, 06 Juli 2015 21:06)

    kaufte den Panzer 1977 als „Schrott“ in England.
    Da war er 40.
    "Das Spiel seines Lebens"
    Die Nachbarn sagen, vor 30 Jahren lag so viel Schnee, daß nur
    noch Klaus-Dieter F. sein Kettenfahrzeug fahren konnte.

  • #110

    Bei Herrn Darboven hängt vermutlich (Montag, 06 Juli 2015 21:10)

    die erste selbst geröstete Kaffee-Bohne in einem Rahmen
    oder in einer Vitrine im Blickfeld vom Rauchtisch.

  • #111

    und nun DI ??? (Montag, 06 Juli 2015 22:00)

    Wer wird denn nun der Nachfolger in Hannover?

  • #112

    willi schütz (Montag, 06 Juli 2015 22:22)

    wird nachfolger.

  • #113

    Du (Montag, 06 Juli 2015 22:34)

    Witzbold.

  • #114

    So viele Alternativen fallen mir da auch nicht ein (Montag, 06 Juli 2015 22:43)

    Dominik Moser
    Toni Potters
    Ralf Rohne
    ???

  • #115

    Dominik (Montag, 06 Juli 2015 22:48)

    ist fest bei Gregor.Toni mag Frau Jörgensen und Ralf Rohne hat in Hannover keine
    verwandten.

  • #116

    Schau (Montag, 06 Juli 2015 23:05)

    Dir mal das Produkt aus der Pixie an.Toter Steher,aber DI ist ja so eine Pfeife.

  • #117

    #115 (Montag, 06 Juli 2015 23:07)

    In Hannover nicht aber vielleicht bald bei Hannover. Man weiß ja nie ...

  • #118

    Der Stall (Montag, 06 Juli 2015 23:46)

    scheint für Jungtrainer ein schwieriges Pflaster zu sein. Schon der zweite, der seinen Job nach wenigen Jahren gleich komplett an den Nagel hängt.

  • #119

    dazu kam der umzug (Dienstag, 07 Juli 2015 07:34)

    in das dröge hannover, der wohl vielen im stall nicht gefallen hat. aus sicherer quelle ist jedenfalls bestätigt, dass das ende der trainerkarriere unabhängig vom ausgang des derbys fest stand.

  • #120

    #96 (Dienstag, 07 Juli 2015 07:42)

    genau

  • #121

    ... (Dienstag, 07 Juli 2015 07:47)

    auch in anderen Publikationen, gut analysiert.

  • #122

    #116 (Dienstag, 07 Juli 2015 08:59)

    Das mit dem Pferd trifft zu aber eine Pfeife ist DI deswegen nicht:-)

  • #123

    es wird schon wieder behauptet, (Dienstag, 07 Juli 2015 09:03)

    dass harley gehen musste. alles käse, denn ein besitzer aus diesem stall, der ein langjähriger guter freund von paul ist, sagte mir schon vor 14 tagen, dass er am jahresende den stall verlässt, da dann paul als trainer von herrn baum aufhört.

  • #124

    Ralf Rohne (Dienstag, 07 Juli 2015 09:42)

    Kommt aus Hannover

  • #125

    kassandro, (Dienstag, 07 Juli 2015 16:12)

    zahlen, nicht nur ratschläge geben.

  • #126

    gelöschte Postings (Dienstag, 07 Juli 2015 16:26)

    ob Frau Arnold dahinter steckt?

  • #127

    Gut, dann wünschen wir nochmals (Dienstag, 07 Juli 2015 17:04)

    herzlich alles Gute und bedanken uns für die schöne Zeit mit Amelie1.

  • #128

    nein, (Dienstag, 07 Juli 2015 17:08)

    ich stecke dahinter.

  • #129

    wo sind eigentlich die ergebnisse (Dienstag, 07 Juli 2015 17:24)

    der meetingschampionate hh 2015 einzusehen?

  • #130

    TIERQUÄLER rennen wieder! (Dienstag, 07 Juli 2015 19:02)

    Glücklicherweise sind in PAMPLONA dIe ersten schon aufgespießt!

  • #131

    Andreas Wöhler (Dienstag, 07 Juli 2015 19:11)

    wollte mit Jürgen Albrecht auch dabei sein!

  • #132

    j.w. (Dienstag, 07 Juli 2015 19:24)

    als Modell für das Münchener Ampelmännchen.

  • #133

    "Aufrichtiges Beileid" (Dienstag, 07 Juli 2015 19:25)

    den Beiden und hoffentlich "Hals & Bein"!!!

  • #134

    Tradition (Dienstag, 07 Juli 2015 19:35)

    ist keine Entschuldigung für diese Tierquälerei! Mein Vorschlag: Alle Beteiligten in der Arena eingesperrt und die Stiere freilassen ... Aua Aua!

  • #135

    dem banditen albrecht sollte ruhig (Dienstag, 07 Juli 2015 19:41)

    ein stier die eier abreissen, aber das wöhler so doof ist das preiszugeben ist einfach nur unverständlich.

  • #136

    Kein Pardon (Dienstag, 07 Juli 2015 19:42)

    für all jene Chaoten, die sich am Leid armer Kreaturen erfreuen!

  • #137

    Wer seinen Charakter (Dienstag, 07 Juli 2015 19:55)

    in solch einer stupiden miesen Weise offenbart sollte sich nicht wundern. wenn man Rückschlüsse zieht auf überhartes Pferdetraining. Solange die Knochen und Sehnen halten wird weitertrainiert.

  • #138

    Training ist in Deutschland eine Frage des Geldes (Dienstag, 07 Juli 2015 21:48)

    nicht der Härte. Vielmals kommt das Gassi Gehen näher,
    damit man Zeit hat die Box auszumisten.
    Für richtiges Training müßte man wenigstens doppeltes Geld investieren.
    Für Erfolg auch dreifaches oder vierfaches.

  • #139

    #135 (Dienstag, 07 Juli 2015 21:52)

    sozusagen.

  • #140

    wenn jedes Grasbahntraining extra kostet, (Dienstag, 07 Juli 2015 21:56)

    dann ist die Drachme natürlich oft vor dem ersten Lebenssieg
    ausgegeben beim kleinen Euklid.

  • #141

    Natürlich (Dienstag, 07 Juli 2015 22:10)

    kostet jedes Grasbahntraining extra.Jedenfalls auf Anlagen der Rennvereine.

  • #142

    Prophet (Dienstag, 07 Juli 2015 23:41)

    Es hätte ein junger Trainer verdient, die besten Chancen auf die Nachfolge zu haben. Z.B. A.K., der macht seit fünfzehn ahren mit beschränktem Material in NS einen Top-Job. Er kann lesen unnd schreiben, solche Leute brauchen mal solch eine Chance.

    P.S.: Er ist zwar nicht tatsächlich (mehr) jung, aber vom Kopf her!

  • #143

    Unbedingter Erfolg (Mittwoch, 08 Juli 2015 03:50)

    geht aber leider oftmals auf Kosten der Gesundheit der Pferde, weil die Besitzer dies in den meisten Fällen nicht verstehen (wollen). Der abhängige Trainer hält lieber den Mund, tätigt irgendwann mal eine proforma Nennung, die vor dem Rennen wieder zurückgezogen wird. Dies ist dann aber auch eine Frage des Geldes und der Geduld des Besitzers.

  • #144

    Ein Link (Mittwoch, 08 Juli 2015 11:49)

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/sky-programm/348338-umfrage-zu-sky-racing-der-neue-sky-kanal-fuer-pferdewetten.html

    angeblich will pmu einen spartenkanal pferderennen bei sky finanzieren. der link führt zu einem forum von testzuschauern.

  • #145

    Hoffe Thorsten Castle und Ernst Waldsperger (Mittwoch, 08 Juli 2015 12:21)

    und Freunde schmeißen wieder den Laden !

  • #146

    so ungefähr für 2 Jahre (Mittwoch, 08 Juli 2015 12:22)

    und dann wird wieder der Wettvermittler gewechselt
    und ich hoffe es wird dann Betfair.

  • #147

    Herr Di dürfte auch, (Mittwoch, 08 Juli 2015 12:27)

    wenn er möchten wollte und über Abendfreizeit verfügte
    und natürlich auch Viererwettenspezialist: "Der Glückliche"!
    Und Verena Kerth natürlich!
    Und als künstlerischer Leiter und Cocktailmixer:
    Markus P. Populorum
    und alle anderen Lieblinge, die hier noch nicht erwähnt wurden.

  • #148

    Nachts um 2 Uhr dann mit rotem Schal der schwarze Kanal (Mittwoch, 08 Juli 2015 12:31)

    mit kgö und Hornbrille.
    11Uhr vormittags: Astro-Show mit den Langzeitstraßenmagazinverkäufern
    Dr.P. und N.Rumsbums.
    Aber so wie der Sportverlag seine Sendungen aufzieht, wird sich der Sportverlag
    die Sendung sicher unter den Nagel reißen.
    Ich gebe zu noch nicht einen Clip geschaut zu haben, aber Maike ist hübsch!

  • #149

    #142.n s (Mittwoch, 08 Juli 2015 15:22)

    heisst wohl neuss. dachte immer der wäre nur was für schnee und eis. vllt geht ja auch e k aus d s. auch jung im kopf

  • #150

    PMU Beteiligung (Mittwoch, 08 Juli 2015 15:38)

    Keiner weiß was Genaues oder Konkretes, schon gar nicht Herr Wöhler, aber im Forum wird mal wieder der Untergang des Abendlandes betrauert. Typisch Rennsport, typisch deutsch...... typisch deutscher Rennsport

  • #151

    PMU (Mittwoch, 08 Juli 2015 16:01)

    Frau Wöhler weiß nicht mehr als Frau Delius oder Herr Delius. So wird ein Schuh draus. Herr Göntzsche weiß auch nichts, aber er ist dafür, wenn er die Telewette wieder moderieren darf. Er darf, aber nicht mehr zu den Kursen von damals. Jetzt ist er auch dagegen.

  • #152

    Ich schlage Frau Amelie1 (Mittwoch, 08 Juli 2015 16:09)

    also Chefmoderatöse vor 1 !

  • #153

    Eben weil (Mittwoch, 08 Juli 2015 16:15)

    keiner was genaueres weiß, wäre es nicht schlecht, wenn unsere Fachpresse uns mal aufklären würde. Seit PMU Belgien übernommen hat, gibt es dort nur noch Montags Rennveranstaltungen. Wenn wir Glück haben, bekommen wir dann den Freitag?

  • #154

    aber nur wenn er schwarz ist. (Mittwoch, 08 Juli 2015 16:27)

    wenn die kaufsumme für 51% des unternehmens stimmt, dann sollte die racebets-beteiligung noch einmal besprochen werden.

  • #155

    §§heini (Mittwoch, 08 Juli 2015 16:56)

    Das Ganze mag ja der Stein der Weisen sein, aber post festum ist zu spät für die Mitglieder der RV. Wie oft irritiert der Stil der Sache, der fait accompli. Denn, diese Karte kann man nur einmal spielen, dann ist das Magazin leer. Und wenn noch die europäische Gemengelage mit der Zweifelhaftigkeit des Staatsvertrages hinzukommt, dann ist besondere Obacht geboten. München hat das abgelehnt, Dortmund enthalten. Immerhin zwei Vereine, die sich nicht von der Sinnhaftigkeit überzeugen konnten. Zumal die neuerliche Verhandlungsdelegation Schubert/Bötticher keine Verbesserung des ursprünglichen Ergebniss' erreichen konnten. An dem also breitere Kritik geübt wurde, denn sonst hätte man nicht das Team 2 geschickt.

    Solange außer den Eckdaten 51% der Anteile für 3,5 Mio. in die Kapitalrücklage nichst wirklich bekannt ist, kann man nichts seriöses zum Inhalt sagen. Das ist ja das Ärgerliche.

  • #156

    #153 (Mittwoch, 08 Juli 2015 17:05)

    dafür in diesem Jahr in Ostende aber mit einer deutlich reduzierten Anzahl von Renntagen, gegenüber den Vorjahren. Aber es sei wie es sei, niemand weiss offenbar etwas Genaues. Es läuft wie immer im deutschen Rennsport für die Zahlenden, Maul halten und sich ducken, sagen die Oberen!

  • #157

    Wie (Mittwoch, 08 Juli 2015 18:06)

    immer bei P.v.S.außer Spesen nichts gewesen.

  • #158

    die Totenglocke (Mittwoch, 08 Juli 2015 19:22)

    für den Galopprennsport hört einfach nicht auf zu bimmeln.

  • #159

    In Erinnerung an RAZE TV, (Mittwoch, 08 Juli 2015 20:15)

    Nina-Marlisa Lenzi für "SKY RACING"

  • #160

    In Erinnerung an einen unvergeßlichen Renntag: (Mittwoch, 08 Juli 2015 20:35)

    Roman Knoblauch für "Radio Leipzig"

  • #161

    herr oreski (Mittwoch, 08 Juli 2015 21:05)

    wird neuer trainer in hannover.

  • #162

    bei Frau Amelie (Mittwoch, 08 Juli 2015 21:31)

    ist zum 60.aber nicht viel los.Und die wollte ich mal heiraten.-)

  • #163

    Frau Bischoff (Mittwoch, 08 Juli 2015 21:32)

    lässt es in Ihrer Derby-Rede wahrlich krachen und enthüllt schonungslos die hässliche Fratze der Realität in Turfschland. Jeder einzelne Schuss sitzt und ich freue mich schon diebisch auf das Gejaule aller Getroffenen, die nun öffentlich oder hinter vorgehaltener Hand die offenen Wunden lecken...

  • #164

    Quoten für Nachfolge Harley (Mittwoch, 08 Juli 2015 21:49)

    D. Moser 18:10
    R. Rohne 19:10
    A. deVries 24:10
    T. Potters 28:10
    Lady Cecil 160:10

  • #165

    Eugen Frank (Mittwoch, 08 Juli 2015 21:57)

    hat mittlerweile auch den Trainerschein und er könnte die Pferde auch noch selber reiten.

  • #166

    #163 (Mittwoch, 08 Juli 2015 21:57)

    gut gebrüllt Parlo.

  • #167

    Tendiere zu (Mittwoch, 08 Juli 2015 22:26)

    Dominik Moser
    Toni Potters
    Henk Grewe
    Wetten werden angenommen:-)

  • #168

    Doch Kassandro (Mittwoch, 08 Juli 2015 22:35)

    so blöd können die Rennvereine schon sein.Bedenke doch nur mal wie der Präsident
    von Köln sein Geld verdient.

  • #169

    Warum nicht.... (Mittwoch, 08 Juli 2015)

    Deutschlands schönste Züchterin ?
    Dann wäre Sie auch Deutschlands schönste Trainerin!

  • #170

    §§heini (Donnerstag, 09 Juli 2015 10:23)

    der einzige weg, diesen obskuren pmu deal noch anzuhalten, dürfte über massive intervention von rv mitgliedern führen. ich kann nur an solche appelieren, sich bei den vorständen darum zu kümmern, also vorstellig zu werden, und 1. halt zu fordern, und 2. einsicht in das ganze konstrukt. wenn es genug machen, geht manchem der arsch auf grundeis.

  • #171

    An den Vorstand des HRC (Donnerstag, 09 Juli 2015 10:39)

    sehr geehrte damen und herren,

    ich erfahre aus der presse bzw. dem präsidium der bv, daß die bgg beabsichtigt, 51% ihrer geschäftsanteile für € 3,5 millionen an die pmu zu veräussern. angeblich haben alle bgg gesellschafter außer münchen und dortmund diesem deal zugestimmt haben.

    nicht zugestimmt haben nach meiner kenntnis die mitglieder des hrc oder eines anderen deutschen rennvereins. es wurden auch keine mitglieder offiziell von diesem vorgang unterrichtet, so daß sich das ganz als fait accompli darstellt, letztlich eine aktion der vorstände der rv und der bgg. ich bezweifele, daß sie dazu mandatiert sind, und fordere sie hiermit auf, 1. diesen deal in seinen wirtschaftlich relevanten einzelheiten den jeweiligen mitgliedern - in ihrem fall denen des hrc - zur kennntis zu geben, und 2. alle weiteren schritte auf dem weg zu einem vertragsabschluß bis auf weiteres auf eis zu legen, damit sich die mitglieder der deutschen rennvereine hierzu ein bild machen und ihr votum abgeben können.

    grüße,

    hubertus schmelz

  • #172

    wo (Donnerstag, 09 Juli 2015 11:13)

    ist rumstich,um das zu regeln

  • #173

    schade, (Donnerstag, 09 Juli 2015 12:13)

    dass die Anfrage falsch gestellt ist. Es werden keine Anteile an der BGG verkauft, sondern die PMU beteiligt sich im Wege eines Joint ventures an German Tote. Das ist etwas völlig anderes.

  • #174

    Trainersuche beendet (Donnerstag, 09 Juli 2015 12:16)

    Manto Weller unterschreibt angeblich für 5 Jahre.

  • #175

    #173 (Donnerstag, 09 Juli 2015 15:21)

    da können sie mal sehen, wie undurchsichtig die lage ist. welches german tote ist man an einem joint venture beteiligt?

  • #176

    #175 (Donnerstag, 09 Juli 2015 16:29)

    ?

  • #177

    layman (Donnerstag, 09 Juli 2015 16:43)

    #173 "sondern die PMU beteiligt sich im Wege eines Joint ventures an German Tote"

    Was soll denn das heißen? Wenn man so will ist jedes Unternehmen mit mehr als einem Gesellschafter ein 'Joint Venture'. Nach meinem Verständnis will die PMU eine 51%ige Mehrheit an GT erwerben, und zwar auf dem Wege einer Kapitalerhöhung. Da die BGG bisher Alleineigentümerin von GT ist, kann man hier wohl von einem 'Veräußern' der Geschäftsanteile sprechen, nur daß eben wegen der Kapitalerhöhung kein Veräußerungserlös anfällt.

    Wenn man die Abgabe der Geschäftsanteile (als Verkauf) und die Kapitalerhöhung als getrennte Schritte darstellen würde, dann würde die BGG 51% ihrer Anteile an GT zunächst für ca. 1,75 Mio verkaufen, sodann würden beide Gesellschafter je ca. 1,75 Mio (insgesamt also 3,5 Mio) in eine Kapitalerhöhung der Gesellschaft investieren. Das wurde 'gegenüber' so korrekt dargestellt und wirft natürlich nochmal ein ganz erschreckendes Licht auf den Kaufpreis, der sich dann mit knapp 1,75 Mio (und nicht 3,5 Mio!) in der Region von 1-2 Jahreserlösen (nicht Jahresumsätzen) bewegt. Das geht natürlich gar nicht!

    Man muss dabei allerdings berücksichtigen, daß ein Großteil der Erlöse derzeit mithilfe der PMU generiert wird und daß ohne eine Einigung wohl ein erheblicher Einbruch zu erwarten wäre. Das war nach meinem Verständnis der Hauptantrieb für diesen sehr überhasteten Schritt. Die Frage ist eben sehr einfach: Wieviele Rennvereine würden den zu erwartenden Einbruch (und damit den Wegfall der erheblichen finanziellen Hilfen von GT, Kostenerhöhungen für Totobetrieb usf. zurück auf das frühere Niveau) nicht überleben? Ich kenne jedenfalls einen solchen RV. In einer solchen Situation kommt zwangsläufig das kurzfristige Überleben vor der mittel- oder gar längerfristigen Strategie. Ein Verein, der 2016 nicht mehr veranstalten kann, muß sich über seine Bildrechte oder sonstige Dinge in 2017ff keine Gedanken mehr machen.

  • #178

    di (Donnerstag, 09 Juli 2015 17:46)

    die frage nach bgg und german tote ist letztlich müßig, wenn auch von mir falsch dargestellt. aber auch german tote ist nur als juristische person beteiligungsfähig, also entweder als german tote gmbh&co kg oder als german tote betriebs gmbh, oder wie diese tochter nun auch heißen möge. die informationen dazu sind nahe null, wie so oft in diesem sport. es kommt darauf an, daß die mehrheit am wirtschaftlich operierenden teil nach frankreich geht, und wer die mehrheit hat, hat das sagen. wenn der preis stimmt, mag das akzeptabel sein. wenn pmu zusätzlich skype fernseh kanal finanziert, mag das ganze sogar noch attraktiver sein. aber der entscheidende punkt ist, daß die mitglieder der rv nicht gefragt oder informiert wurden. das wird lange im gedächtnis bleiben. ich höre, hanns-ludolff matthiessen wird den vertrag zeichnen.

  • #179

    Ach Tony! Hoffentlich (Donnerstag, 09 Juli 2015 17:58)

    nicht das Schlüsselbein! Sturz in Gelb kurz vor Zielankunft.
    Heute durch die Normandie entlang der Alabasterküste.
    Immer Urlaub fürs Auge. Immer dramatisch. Sicherlich auch
    verwerflich wie die Stierhatz durch Pamplona.
    Ich bin auch nicht besser als Herr Wöhler, vielmehr sogar ohne Zweifel
    viel schlechter.

  • #180

    Jahresabschluss 2013 (Donnerstag, 09 Juli 2015 18:14)

    https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet
    sollte man gelesen haben
    u.a. 3,0 Mio. Rückstellung für noch nicht gezahlte Wettsteuern
    oder: die Kommanditgesellschaft wurde zum 1.1.14 mit der Komplementär-GmbH verschmolzen.

  • #181

    Tour-Aus für Tony! (Donnerstag, 09 Juli 2015 18:22)

    Das Schlüsselbein!

  • #182

    der algebraist (Donnerstag, 09 Juli 2015 19:08)

    man stellt sich also im optimistischen fall vor, daß die rückgewähr der 5% in die tat umgesetzt würde; das hieße, die rückstellung könnte aktiviert werden. immerhin 3 mio. aber das ist alles zukunftsmusik.

  • #183

    kassandro (Donnerstag, 09 Juli 2015 19:22)

    Was ist denn ein "skype fernseh kanal"? Skype ist ein Internet-Telefonie Anbieter, der mit TV eigentlich nichts im Sinne hat. Gemeint ist hier wohl der TV-Kanal des deutschen PayTV-Providers Sky, früher Premiere genannt. Von so einem Kanal halte ich wenig, denn PayTV führt im Deutschland im Vergleich zu Frankreich ein arges Schattendasein. Der ganze Vorgang zeigt eine große Schwäche der Franzosen: Sie tun sich im Vergleich zu den Deutschen sehr schwer über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen, Während es bei uns viele Mittelständler gibt, die global auf den Weltmärkten präsent sind (selbst mein kleiner Oberharzer Wohnort hat solch einen), sind es in Frankreich oft nicht einmal Großunternehmen wie Peugeot. Aus diesem Grund glauben die PMU wohl, daß Sky in Deutschland eine ähnliche Stellung hätte wie Canal + in Frankreich und wollen dort einen Galoppsport-Kanal wie Equidia etablieren. Während aber in Frankreich Menschen ohne ein Canal + Abo wirtschaftlich uninteressant sind, ist Sky bei reichen Menschen in Deutschland wenig verbreitet, Das ist eigentlich ein Fußball-Sender. Selbst Herr Schmelz, der hier immer gern die Elbchausee heraushängen lässt, kann nicht einmal Sky von Skype unterscheiden. Mein Stiefbruder, der vermögensmäßig sich selbst die schönste Hanglage in Blankenese leisten könnte, war noch nie Sky- oder Premiere-Abonnent. PayTV ist in Deutschland einfach nichts. Deutschlands großer TV-Mogul Leo Kirch musste für diese Erfahrung sehr viel Lehrgeld zahlen: Er ging in die Insolvenz.

  • #184

    Ja und, (Donnerstag, 09 Juli 2015 19:38)

    wie ist der Wasserstand der Ilse ?

  • #185

    Das Erste: Kontraste (Donnerstag, 09 Juli 2015 22:07)

    Aktuell ein interessanter Beitrag über Schatten-Justiz / private Schiedsgerichtbarkeit. Auch ein Fall der Stadt Frankfurt wurde vorgestellt.

  • #186

    Ich hab den Fehler auch bemerkt, (Donnerstag, 09 Juli 2015 23:25)

    aber ich hab ihn nicht angekreidet.
    Ich habe Sky und wer es sich leisten kann und sich für
    Sport interessiert hat auch Sky. Wenn man sich geschickt
    anstellt, kann man für 35 Euro auch alles sehen.
    Ich bin überhaupt erst durch Premierewin zum Rennsport gekommen.
    Es hat mir immer riesig Spaß gemacht.
    Sportinteressierte werden auch SkyRacing begeistert lieben,
    aber man wird nicht so dumm zu sein auf Germantote zu wetten,
    wenn es Betfair gibt oder Tipico einfach mehr Wettspaß bereitet und wenn
    die Quoten aufgrund des geringen Umsatzes in Deutschland nicht harten
    Einsätzen standhalten.
    Germantote gefällt mir nach dem Relaunch auch nicht mehr.
    Und wer kein Geld für Sky ausgibt, zahlt auch keine 150 Euro für Fachliteratur
    oder Datenbanken pro Monat. Ist klar, daß sich nicht jeder alles leisten kann,
    genauso wie sich auch nicht jeder Rennpferde leisten kann.
    Aber wenn die Franzosen mit ihren Finanzmittel in der Hinterhand hier was
    probieren möchten und damit die Deutschen mit ins Boot holen können...
    ich hege durchaus Sympathien für Französinnen und ihre Moderationen und ihre
    Art Rennsport zu präsentieren.
    Sie würden überrascht sein, Kassandro, auf Sky gibt es sogar Beate Uhse und Golf und Tennis und Handball und Eishockey.
    Vielleicht geht der Trend auch zu Youtube. Aber auf Youtube treiben sich vermutlich
    auch nicht die kaufkräftigsten Kunden rum. Aber auch die Finanzschwachen können durchaus vergleichen wo sich Einsätze für Glücksspiel lohnen und wo nicht. Pferdewetten sind nichts für Anfänger und junge Leute ohne KnowHow.

  • #187

    29,20 € im Monat (Freitag, 10 Juli 2015 05:29)

    für die Bilder der deutschen Pferderennen sind ja auch nicht besonders günstig.

  • #188

    bremer offizielle (Freitag, 10 Juli 2015 08:17)

    können noch nicht einmal grasbahn schreiben. sehr bezeichnend.

  • #189

    sandbahn (Freitag, 10 Juli 2015 08:50)

    schon eher.

  • #190

    @187 (Freitag, 10 Juli 2015 10:28)

    ja, aber ist das nicht der Preis ohne Mwst ?
    Ein normaler Mensch bezahlt keine 3 Euro für eine Sportzeitung
    jeden Tag, holt sich kein Webabo für 30 Euro für Deutschland
    (außer er ist Aktiver) und wenn eins für England.
    Aber nur weil man kein Geld hat darf man es den Finanzkräftigen
    auch nicht mißgönnen, wenn sie sich diesen Service leisten können.
    Es geht auch gar nicht ums Geld. Es geht auch um die Zeit.
    Der Papst hat auch nicht mehr als 5 Minuten Zeit morgens um eine
    Tageszeitung durchzublättern. Da muß man schon viel Langeweile haben
    oder Baby im Haus, um wie Herr Blücher sein Leben damit zu bringen
    Sieger aufzuschreiben oder alternativ Autokennzeichen oder so.

  • #191

    Man muß auch gar nicht immer eine Rivalität (Freitag, 10 Juli 2015 11:03)

    aufbauen zum Fußball, weil die ganzen Tonangeber der
    Fachpresse des Galoppsports von Guido über Albert nebenbei
    auch die Tipico-Vereinszeitschrift schmeißen jede Woche, wo
    es nur um das runde Leder geht.
    Und es gibt sicher mehr Fußballer mit Rennpferden als Mitglieder
    von NextGeneration mit aktiver Beteiligung am Rennsport,
    wenn auch mit hübscheren Selfies am Start.
    Also die Kohle ist schon beim Fußball.

  • #192

    Glaubt Ihr Lang Lang übt 30 Minuten (Freitag, 10 Juli 2015 12:56)

    am Tag am Flügel und kackt den Rest des Tages die Bude voll ?
    Von nichts kommt nichts.

  • #193

    sehe (Freitag, 10 Juli 2015 12:57)

    ich auch so.

  • #194

    Lang Lang (Freitag, 10 Juli 2015 12:58)

    ist's her.

  • #195

    Hat (Freitag, 10 Juli 2015 14:05)

    Jan Anthony mit seinen Vasallen einen Alleingang durchgeführt?

  • #196

    hat jemand weller in hamburg gesehen? (Freitag, 10 Juli 2015 14:56)

    der süddeutsche volldepp behauptet das nämlich bei facebook.

  • #197

    Büldililulu: Hier spricht Poldüyülulimir Klartext: (Freitag, 10 Juli 2015 16:11)

    "Sogenannte Experten interessieren mich nicht! "

  • #198

    Machs gut Dr.Schiwago ! (Freitag, 10 Juli 2015 16:18)

    Hidalgo – 3000 Meilen zum Ruhm ist ein 2004 erschienener Film, der auf der Biografie von Frank Hopkins (1865–1951) und den Geschichten um sein ausdauerndes Pferd „Hidalgo“, einem Mustang, basiert. Die Hauptrolle verkörpert Viggo Mortensen, an seiner Seite agieren Omar Sharif und Louise Lombard. In einer kleinen Nebenrolle ist J. K. Simmons als Buffalo Bill zu sehen.

    1890: Seit dem Massaker am Wounded Knee hängt der ehemalige Kurierreiter Frank T. Hopkins an der Flasche und tingelt mit der Wild-West-Show von Buffalo Bill durch Amerika. Dort wird das erbärmliche Geschehen allabendlich als Triumph der Zivilisation nachgestellt; Frank darf, präsentiert als der weltbeste Ausdauerreiter, mit seinem Mustang Hidalgo ein paar Kunststücke zum Besten geben, auch wenn er sich vor Trunkenheit zeitweise kaum im Sattel halten kann.

    Eines Tages werden er und sein Pferd Hidalgo von Scheich Riyadh zum spektakulären 3000-Meilen-Rennen durch Arabien eingeladen. Dieser hatte von Hidalgo als ausdauerndstem Pferd gehört und sah die Ehre seines eigenen Ausnahmehengstes Al Hattal verletzt. Zur Teilnahme daran entscheidet Frank T. Hopkins sich aber erst, als der Abgesandte des Scheichs, Aziz, seinen Mustang beleidigt („ein unreines Tier“). Die Geschichte beschreibt das 3000-Meilen-Wüstenrennen der schnellsten, ausdauerndsten Pferde der Welt durch die Wüste von Arabien in den 90er-Jahren des auslaufenden 19. Jahrhunderts. Während rund um ihn all die edlen Vollblüter professionell auf den Höllenritt vorbereitet werden, bekommt Frank als Unterstützung nur einen misstrauischen, alten Ziegenhirten zur Seite gestellt und kauft noch dazu einen kleinen, schwarzen Sklavenjungen.

    Gewaltige Sandstürme, Heuschreckenschwärme und gefährlicher Treibsand lauern entlang der Route auf Hopkins und seinen bunten Mustang. Und eine Intrige, die sich gegen Scheich Riyadh und sein hoch favorisiertes Pferd richtet, bedroht auch Hopkins. Zudem wird ihm eine harmlose Unterhaltung mit Jazira, der schönen Tochter des Scheichs, fast zum Verhängnis. Doch trotz allem gelingt es Frank und Hidalgo, ganz knapp als erste die Ziellinie zu überqueren. Wieder in Amerika angekommen, kehrt er mit befreundeten Indianern in ihr Reservat zurück und entlässt Hidalgo zusammen mit einer gewaltigen Mustangherde (welcher er zuvor mit dem Preisgeld des Rennens das Leben von der Regierung erkauft hat) in die Freiheit.



    Nach den Dreharbeiten erwarb Viggo Mortensen das Pferd RH Tecontender, eines der fünf Paint Horses, welche für die Rolle des Hidalgo trainiert wurden.

  • #199

    dr.bloggo (Freitag, 10 Juli 2015 16:35)

    would never ever paint horses, no way.

  • #200

    Von Blucher (Freitag, 10 Juli 2015 16:46)

    heute 5:20 Newmarket, 2jährige maiden. Von Blucher!

  • #201

    @190 (Freitag, 10 Juli 2015 17:17)

    Sorry 29,90 ist der richtige Preis inkl. MwSt. bei Empfang über SAT TV.

  • #202

    Von Blucher (Freitag, 10 Juli 2015 17:25)

    badly hampered in the straight.

  • #203

    Dr.Weller (Freitag, 10 Juli 2015 17:32)

    liest impressum kaffeesatz. er findet zu seiner überraschung eine verschwörung, die sich hinter den dingen abzeichnet. er hat diese gewittert, immer schon. köln und neustadt am rübenberge waren schon immer des teufels. er wußte es immer, hier ist jetzt der beweis. but now the 4:45 at york.

  • #204

    Der Gesalbte (Freitag, 10 Juli 2015 17:41)

    kuliminiert seine rasiermesserscharfe analyse mit folgender betörender sentenz:

    BGG - Behindertengleichstellungsgesetz

    ho ho, da weiß einer, wovon er als geistig behinderter spricht, oder besser gehandicapter, wie man heute begütigend sagt. da kennt er sich aus, da weiß er bescheid. bei den behinderten, und dem gesetz ihrer gleichstellung, in dessen genuß auch er kommt. trotz offenkundiger behinderung in der rübe. kann er aber nix für, daher die förmliche gleichstellung.

  • #205

    Omar Sharif (Freitag, 10 Juli 2015 17:44)

    "Wenn ich mal Geld hatte, habe ich ein Rennpferd gekauft, kein Haus, kein Auto.
    Heute habe ich 18 Pferde."

  • #206

    Andy Murray - Roger Federer (Freitag, 10 Juli 2015 17:51)

    nun auf Sky.
    Wenn in London lohnt ein Besuch in Wimbledon. Auch das Cafe dort ist ok.

  • #207

    Roger 2:0 Sätze beim 6ten Satzball (Freitag, 10 Juli 2015 18:56)

    morgen gegen Boris ?
    Wie ein Rennpferd mit dem Huf scharrt vor dem Rennen,
    so pustet sich Roger in seine Schlaghand.
    Uli Potofski gibt seinen Senf live aus der Wimbledon WG
    aus einem roten Sessel heraus ab.
    Viele Grüße Uli vom Di-Blog !

    Bereits ein ganzes fast 2liter Hengstenberg-Gurkenglas
    während der letzten beiden Spiele verspeist.
    Der Platz nun fast, die Grasnarbe von 0,8mm an vielen Stellen hin zu bold.

  • #208

    Wimbledon Live wird Ihnen präsentiert (Freitag, 10 Juli 2015 19:01)

    von Rolex.

  • #209

    nun gegen (Freitag, 10 Juli 2015 19:28)

    Boris am Sonntag und gegen Hannover, München und Blieskastel.

  • #210

    #203 (Freitag, 10 Juli 2015 19:47)

    das angebliche Angebot vom Brümmerhof scheint dem zu Kopf gestiegen zu sein.
    Ganz einfach Kopfkrank.

  • #211

    schon peinlich (Freitag, 10 Juli 2015 20:06)

    wie die ammelie in ihrem forum um spenden für die türkischen hunde bettelt.

  • #212

    auf Rhodos folgte uns ein Hund (Freitag, 10 Juli 2015 20:21)

    bis in das Taxi zum Flughafen, auch in der Schweiz
    wollten Hunde zu uns zusteigen.
    Aber auch Menschen versuchen von allen Seiten
    bei uns einen sicheren Hafen anzulaufen.
    Leicher reicht es nicht für alle für ein schönes Leben.

  • #213

    Leider (Freitag, 10 Juli 2015 20:22)

    was für ein Verschreiber, wenn man in Gedanken
    bei all den Opfern ist auf dem Globus.

  • #214

    #211 (Freitag, 10 Juli 2015 20:53)

    Bauernfängerei.

  • #215

    ... (Freitag, 10 Juli 2015 22:40)

    Bauern Fang

  • #216

    Apropos Göntzsche (Freitag, 10 Juli 2015 22:51)

    aus Wuppertal. Kein Bauernfänger.

  • #217

    Herbert&Schnipsi (Freitag, 10 Juli 2015 22:59)

    bitte kein Trainer Manto Weller.

  • #218

    68 Reiter (Samstag, 11 Juli 2015 08:44)

    brauchen sie heute zeitgleich in england, mindestens. je 20 in newmarket und york, 18 in ascot, und 10 in chester. mit je einem ersatzmann pro bahn mehr als siebzig. und das sind keine gurken, die können alle mehr oder weniger reiten. daran erkennt man den unterschied am deutlichsten.

    man erkennt auch sonst viele unterschiede, aber das soll jetzt nicht weiter erörtert werden. z.b. soll nicht erörtert werden, daß in ascot eigentlich nur gute pferde antreten, also austrainierte und gepflegte pferde. wie auch in newmarket, oder york zum beispiel. in chester eigentlich auch. wie sieht es hingegen in mühlheim an der ruhr aus? üben die golfer während der rennen, oder ruht der rennbetrieb während des übens? was macht der brezelstand, was der appelweinstand? bohrende fragen, denen sich germanies next racing generation annehmen sollte, solange der tag noch jung ist. sehen wir nur mal die derby rede der frau lafrentz-bischoff, die gimcrack rede. ich möchte die mit "erstaunlich" benoten. alles neu macht der mai, laßt junge leute an die macht! bürger laßt das gaffen sein, kommt herunter, reiht euch ein! ein festival der plätschernden jungbrunnen, opis an die seitenlinie, rentner nach malle. rennsport kann auch ohne wissen spaß bringen, in diesem sinne, haben sie bitte spaß, damen und herren!

  • #219

    Die Mühlen des Gesetzes mahlen langsam, (Samstag, 11 Juli 2015 09:19)

    aber sie mahlen.
    Oder warum können Franzosen kein "h" aussprechen ?

    Mülheim an der Ruhr oder Rennbahn Raffelberg :-)

    Mit empathischen Grüßen und meiner vollsten Sympathie!
    auch bei Empathie sitzt das "h" beim "t" zu Tisch.


  • #220

    Hannover (Samstag, 11 Juli 2015)

    Gibt es schon einen Nachfolger für P.Harley?

  • #221

    An die BV (Samstag, 11 Juli 2015 11:44)

    Zum Thema PMU habe ich bereits geschrieben, was ich davon halte. Ich stimme mit Frau Bischoff-Lafrentz insofern weitgehend überein. Man soll nie vergessen, daß zuerst die Pferde, Lord Bunbury, und Lord Derby da waren, und die Rennbahnen später dazu kamen. Es ging erstmal auf der Heide los, vor mehr als 350 Jahren. Insofern wackelt bei dieser Chose mal wieder der Schwanz Rennvereine mit dem Hund Besitzer. Dazu die notorisch klandestine Art des Herrn Matthiessen, und schon ist der Verdruss da. Ob der Deal gut oder schlecht ist, kann niemand außer dem engsten Kreis absehen. Gleichwohl werden offenbar die kommerziellen Verwertungsrechte auf Jahre mehrheitlich weggegeben. Wenn das mal gut geht.

    Das gibt Anlaß, gleich einen weiteren Kritikpunkt anzubringen, nämlich den an diesen fürchterlichen Unter- und Beteiligungsgesellschaften, die mittlerweile das wohlfeile Mittel der Wahl darstellen, 99% der Leute von den Entscheidungen und Informationen fern zu halten. Das war und ist so bei der Racebets Beteiligung, das ist offenbar auch bei der BGG so. Diese Gesellschaften verschleiern, und sie schaffen Abstände, und genau darum greift man dazu. Einen gesellschaftsrechtlichen Grund gibt es hingegen nicht. Im Fall PMU hat man es zunächst mit den Rennvereinen zu tun, sodann mit der BGG, und danach mit der German Tote GmbH&Co KG sowie der German Tote Beteiligungs GmbH. Wer will das noch verstehen? Ich war im Fall der Racebets Beteiligung gegen diese unnötige Verschachtelung, und ich bin auch hier dagegen. Die rennsportliche Oberleitung, in dem Fall Herr Wöste, sah und sieht das offenbar anders, und damit muß man wohl leben.

    Damit komme ich zur grundsätzlichen Kritik an der Leitung des Rennsports, wie sie Frau Bischoff-Lafrentz geäussert hat, verbunden mit einem vehementen Aufruf, nun endlich die Jugend ranzulasssen.

    Der Rennsport wird organisiert seit über 350 Jahren betrieben, und damit hat er eine Menge Folklore und Tradition auf dem Buckel. Manche Leute sind ein halbes Jahrhundert dabei, und haben immer noch Lücken im Wissen und Verständnis. Ich zum Beispiel. Diese Tradition und ihre Pflege ist der Wesenskern der Veranstaltung, die kulturelle Leistung, die der Rennsport für alle diejenigen erbringt, die das zu schätzen wissen. So sehe ich das. Daraus folgt für mich, daß jede Generation, die mitmacht, diesem Ideal verpflichtet sein sollte. Welcher technischer Hilfsmittel sie sich dabei bedient, ist nicht entscheidend, im Zweifel derjenigen, die am nützlichsten sind. Wenn Facebook eine bestimmte Clientele glücklich macht, meinetwegen. Aber Facebook kann kein Ziel an sich sein, sondern nur ein Mittel zum Zweck, wie auch alle anderen sogenannten modernen Medien. Oder auch gelbe Ortseingangs Pappschilder im Hoppegartener Führring mit Berlin Aufschrift. Kann man alles machen, aber der Kern des Rennsports hat mit solchem Firlefanz nichts zu tun. Das möchte ich ganz deutlich sagen. Man kann solche Schilder nämlich auch ganz schrecklich peinlich finden, so wie ich zum Beispiel. So wie ich auch das Verdikt, Schlenderhan solle sich angesichts des Verkaufs eines Pferdes nach Australien schämen, bzw. das sei eine Schande für Turfdeutschland, wie sich bei Germanies Next Turf Generation lesen lies, ganz außerordentlich schnöselig und rotzfrech fand, und jedenfalls völlig unangebracht. Aber was will man von 20 jährigen Schnöseln erwarten, die zwar ein Cocktail Glas in die Kamera halten, aber nicht abschätzen können, was diese Verkäufe an Renomee für die deutsche Zucht bedeuten. Eigentlich erwartet man von denen nichts. Oder doch, etwas Demut angesichts der Geschichte des Sports, und Wissbegier statt Abschottung und alberne Dünkelpflege. Also, diese Next Generation möchte ich noch nicht ans Ruder lassen, Frau Bischoff-Lafrentz. Die sollen erstmal lernen, worum es im Rennsport seit Jahrhunderten geht.

    Ein letztes Beispiel, eine persönliche Erfahrung. Ich bin im letzten Jahr in Bremen von einer netten jungen Dame angesprochen worden, ob ich ihr einige Fragen beantworten würde. Worum es ginge? Um ihre Bachelorarbeit, Analyse des Publikums auf Rennbahnen oder so ähnlich das Thema. Oh, dachte ich, das hört sich gut an, endlich mal jemand, der die Sache scharf analysiert und Hoffnung bringt. Also habe ich ihr geduldig und bestimmt 30 Minuten alle mögliche Fragen zum Rennsport beantwortet, und sie war ganz glücklich und happy, und hat meine Daten bekommen, um mir sodann versprochen! ihre Bachelorarbeit nach Fertigstellung zukommen zu lassen. Sie sei schließlich auch bei dieser Next Generation dabei, und damit quasi Kollegin. Leider warte ich noch heute auf ein Belegexemplar dieser Arbeit. Kennt jemand diese Dame, kennt jemand diese Arbeit?


  • #222

    Gut zu wissen: (Samstag, 11 Juli 2015 14:32)

    Er weicht zurück!

  • #223

    #221 (Samstag, 11 Juli 2015 15:11)

    Vielleicht war es diese junge Dame, die die "standardisierte face-to-face-Befragung unter mehr als 1.400 Besuchern sieben verschiedener Galopprennbahnen" durchgeführt hat. Sie ist 2. Vorsitzende bei dieser Next Generation, passt also auch. Allerdings hätte sie seinerzeit leicht untertrieben, denn es war eine Doktorarbeit, keine Bachelorarbeit.
    http://www.uni-goettingen.de/de/agrar-aktuell-sonderausgabe.../508166.html
    Artikel ist auf Seite 7

  • #224

    Turf-Observer (Samstag, 11 Juli 2015 15:19)

    Frau Merkel lässt auf Bundesebene ihre diversen Polit-Reden von den jeweils zuständigen Experten ihres Beraterstabs verfassen. Die Besitzerin des letztjährigen Derbysiegers agiert allerdings nur auf Galoppsportebene. Ihre Derbyrede aber lässt in den kritisch angesprochenen Themen eine ähnliche Konstellation - eher noch eine New Generation-Handschrift - vermuten. Die Problematik der Galopper lässt sich nicht einfach weg diskutieren. Und dringend erforderlichen Erneuerungen wird man sich auf Dauer auch nicht verschließen können. Trotz Folklore & Tradition auf dem Buckel und Vorbehalten, lt. Di.

    Learning by doing – wenn der alte verkrustete Direktoriums-Kern den interessierten jungen Sprösslingen jedoch keinen Einblick gewährt, sie mit ihren positiven wie negativen Erfahrungen, mit ihrem Wissen und Verständnis einführt - wie soll da jemals eine tragfähige Strukturreform für eine bessere Zukunft zustande kommen?!

  • #225

    @ 221 (Samstag, 11 Juli 2015 16:10)

    Ihre Anmerkungen lassen erkennen, dass Sie im Hinblick auf die in der Derby-Rede angesprochenen Mega-Trends und ihre Implikationen für den deutschen Turf nichts verstanden haben. Was nützt die schönste Tradition, wenn sie junge Menschen nicht mehr erreicht und unsere Zucht Jahr für Jahr weiter abschmilzt? Die Haltung der Verantwortlichen in Köln gleicht mehr und mehr dem Prinzip "Und nach mir die Sintflut". Welches Interesse sollten denn Woeste, Vogel, Ostermann und Co. haben, den Rennsport nachhaltig und zukunftsfest aufzustellen? Ein solches Interesse können naturgemäß nur jüngere Leute haben, doch die sind klare Mangelware, auch und gerade wenn es um finanzkräftige Unternehmer / Investoren als neue Züchter und Besitzer bzw. gut ausgebildete Profis für die Management-Ebene geht...

  • #226

    #225 (Samstag, 11 Juli 2015 16:30)

    mega trends könnte aus der sprachschule galopponline kommen. mega bullshit. es gibt nur den trend zu diversifizierung der freizeitgestaltung und des wettens, und der ist nachhaltig und weltweit zu beobachten. was man so hört, so werden diese neue generation leute massiv gepampered, medial von der spitze (wöste,vogel), pekuniär von der rednerin und anderen gestüten. wo haben die defizite, außer im benehmen und im kopf?

  • #227

    @225 (Samstag, 11 Juli 2015 16:38)

    Rennbahnen waren noch nie so gut besucht wie in den vergangenen Jahren. Es gibt unzählige Beispiele wie Hoppegarten, Hannover, Köln usw. Auch gibt es immer mehr junge Leute die sich in Rennvereinen aktiv einbringen. Die Präsidenten der Rennvereine Iffezheim, Dortmund, Köln, Bremen, Harzburg und sicher auch andere leiten einen Trend ein zur Verjüngung. Und neue Besucher (von Renntagen) werden vielleicht (der eine oder andere) irgendwann dann auch neue Züchter. Die Zahl der bedeckten Stuten ist doch auch gestiegen oder? Also ich sehe eine Menge Nachwuchs im Rennsport - die müssen nicht unbedingt 25 - 30 Jahre alt und arbeitslos sein. Außerdem Frage ich mich wer die ganzen Experten der Next Generation bezahlen will ;-)

  • #228

    Ach Quatsch (Samstag, 11 Juli 2015 16:39)

    Irgendwann kommen die sowieso nach oben und dann ist #225 längst tot.

  • #229

    Doofes Gelaber (Samstag, 11 Juli 2015 16:41)

    von #225.

  • #230

    #225 hat ausgespielt (Samstag, 11 Juli 2015 16:42)

    seine Zeit ist vorbei.

  • #231

    Keine Unterstützung? (Samstag, 11 Juli 2015 16:56)

    Was mich als Außenstehender verwundert ist das entschuldigen Sie - GEJAMMER - der sogenannten Next Generation! Sie bekommen keine Unterstützung aus dem Rennsport? Wurden die Ideen-Wettbewerbe nicht von Rennvereinen wie Hannover und Baden-Baden unterstützt? Und standen - so war es in der Imagebröschüre - zu lesen nicht Fachleute aus dem Rennsport Rede und Antwort und waren in der Jury? Und wie bezahlt man die Pferde die man im Training hat, die werden doch auch von Gestüten wie Röttgen und Görlsdorf subventioniert bzw. gesponsert. Auch die Presse wie zum Beispiel Vollblut und Sport-Welt haben immer sehr positiv berichtet. Verstehe nicht das man nun sagt man bekomme keine Unterstützung. Ich bin froh das es ALTE gibt die Rennvereine führen, und ich glaube Herr Darboven oder Herr Wahler würden sich über den einen oder anderen jungen Aktiven im Verein freuen!

  • #232

    Aktuelles (Samstag, 11 Juli 2015 16:58)

    9.7.2014 - It's Showtime in Leipzig!

    soviel zum aktuellen news flow bei der nächsten generation. And, besides, you should not babble to meet for a "strategy retreat" unless you can properly read and understand a race card and the Racing Post. These people are all very disturbing, but maybe the influence of the House of Görlsdorf is just too bearing down on the next generation.

  • #233

    Hut ab vor Darboven, (Samstag, 11 Juli 2015 16:59)

    der hat sogar bei 36 Grad die Ehrenpreise im Anzug und mit einem lächeln übergeben. Und das mit fast 80 Jahren - da kann ich nur meinen Hut ziehen. Während den Preisübergangen lag die Next Generation 40 Meter entfernt im Liegestuhl und T-Shirt ;-) und war von der Hitze ganz platt.

  • #234

    Anzahl der bedeckten Stuten (Samstag, 11 Juli 2015 17:17)

    Die Zahl der Zuchtstuten (vgl. Zuchtergebnisse in Deutschland, DVR) sank ab 2009 bis 2014 kontinuierlich, ebenso die Anzahl der lebenden Fohlen.
    Absoluter Höchststand war 1994 mit 2665 Zuchtstuten und 1535 lebenden Fohlen;
    2014 waren es noch 1450 Zuchtstuten und 752 lebende Fohlen.
    Die Anzahl der Bedeckungen sank ebenfalls stetig.
    Daß 2014 und 2015 mehr Stuten gedeckt wurden, war zu hören. Etliche Hengste deckten zahlreiche ausländische Stuten.
    Daß sich jedoch die Anzahl der Bedeckungen von Zuchtstuten in Deutschland erhöht hat, glaube ich erst, wenn ich es schwarz auf weiß in den Zuchtergebnissen 2105 und 2016 veröffentlicht sehe.

  • #235

    Next Generation (Samstag, 11 Juli 2015)

    Hat die Next Generation nicht mit Denis Hartenstein ein Mitglied in seinen Reihen der viele wichtige Positionen im Rennsport besetzt bzw. einer der Hauptverantwortlich bei den Verhandlungen zwischen German Tote und PMU?

  • #236

    @ 227 (Samstag, 11 Juli 2015 17:28)

    Bitte nennen Sie doch mal ein paar Namen, wenn Sie angeblich so viele junge Leute im Rennsport nachwachsen sehen.

  • #237

    Ja, (Samstag, 11 Juli 2015 17:30)

    die Zeit von #225 ist endgültig vorbei. Woestes junge Garde wird ihm schon zeigen, wo seine Harke ist.

  • #238

    @ 231 (Samstag, 11 Juli 2015 17:30)

    Wo genau jammert jemand von der Next Geneation? Bitte Quelle nennen.

  • #239

    @ 236 (Samstag, 11 Juli 2015 17:32)

    Wer will das wissen?

  • #240

    @ #226 (Samstag, 11 Juli 2015 17:35)

    Sie scheinen wirklich über wasserdichte Quellen zu verfügen. Nun endlich kann ich klar sehen und es fällt mir wie Schuppen von den Augen: Diese ominöse Next Generation ist eigentlich nur eine Chimäre, um von den geheimen Machenschaften der kölschen Turf-Kamarilla abzulenken! Ach was ;-)

  • #241

    @ #233 (Samstag, 11 Juli 2015 17:39)

    Die Next Generation im T-Shirt???! Potzblitz aber auch! Und ich dachte die Schnösel kleiden sich nur in feinstem Zwirn und schlürfen Champus in den VIP-Rängen ^^

  • #242

    @ 238 (Samstag, 11 Juli 2015 17:44)

    Sie haben Recht, die Next Generation jammert nicht, Sorry!
    Die Next Generation wird ignoriert, ach her je.


    Aus der Turf-Times (Derby-Rede)

    Die einzige Verjüngungskur, die Bildung von GERMAN RACING Next Generation, wurde zu meiner Überraschung nicht mit offenen Armen aufgenommen. Im Gegenteil! Unsere neue Nachwuchs-Organisation
    wurde erst ignoriert, später sogar angefeindet und das von führenden Persönlichkeiten unserer Gremien.

    Diese Ignoranz ist die betrübliche Verschwendung von Zukunftspotential.

  • #243

    Das (Samstag, 11 Juli 2015 17:49)

    Zukunftspotential drückt sich im Versuch aus, auf einer Glatze Locken zu drehen.

  • #244

    Heißt das (Samstag, 11 Juli 2015 17:50)

    Next Generation hat die Derby-Rede geschrieben? Ist nich wahr...

  • #245

    Lost Generation (Samstag, 11 Juli 2015 17:53)

    hat die Rede geschrieben.

  • #246

    Jetzt (Samstag, 11 Juli 2015 17:55)

    hab ich's verstanden

  • #247

    Gerüchten zufolge (Samstag, 11 Juli 2015 17:58)

    waren Woeste & Co. nicht so happy mit dem von der Next Generation geschriebenen SPONSORS Titelartikel zum Rennsport, seitdem herrscht da wohl Funkstille

  • #248

    Fakten zufolge (Samstag, 11 Juli 2015 18:05)

    fand kein Mensch im Rennsport den Artikel in einer Zeitung wie Sponsors toll. Es soll sogar Rennvereine geben die direkt danach Sponsoren verloren. Kritik ist wichtig, die Frage ist aber die Plattform.

  • #249

    Ich frage mich ja immer (Samstag, 11 Juli 2015 18:11)

    wie die jungen Schnösel bloß in so kurzer Zeit so viel Einfluss im Rennsport gewinnen konnten. Liegt bestimmt am Niko Lafrentz.

  • #250

    Alter Wein (Samstag, 11 Juli 2015 18:13)

    in neuen Schläuchen. Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Puppchen, Du bist mein Augenstern.

  • #251

    Sea The Moon (Samstag, 11 Juli 2015 18:17)

    a rising star

  • #252

    Ich hab gehört (Samstag, 11 Juli 2015 18:19)

    die Mädels der Next Generation durften auch schon das ein oder andere Mal auf dem Schoß von kölschen Turf-Funktionären Platz nehmen. Da wundert einen aber auch gar nix mehr.

  • #253

    Genau (Samstag, 11 Juli 2015 18:19)

    da bekommt das Wort Jungbrunnen eine ganz neue Bedeutung ✌️

  • #254

    Platte Form?! (Samstag, 11 Juli 2015 18:22)

    Fakt ist: Einklang sieht irgendwie anders aus. Da müssen nachhaltige nackte Fakten auf den Tisch. Besser wissen ist keineswegs besser gemacht. Denn wer am Ruder steht, dem bläst der Gegenwind stets um die Ohren. Insbesondere um noch Blasse & Grüne.

  • #255

    Aus anderer Sicht (Samstag, 11 Juli 2015 18:44)

    Wer unbedingt 'Dazugehören' will im 'erlauchten Kreis' muss irgendwie Kriechen oder Radfahren können. Wohl nicht jedermanns Sache und gewiss nicht erstrebenswert. Oder etwa doch?

  • #256

    Kurze Dehnungsübung: (Samstag, 11 Juli 2015 20:51)

    Prinz Philip, Ehemann von Königin Elizabeth II., ist für seine Sprüche berühmt-berüchtigt. Kraftausdrücke vermeidet er normalerweise - das ziemt sich für einen Royal nicht. Doch auch einem Adelsmann reist mal der Geduldsfaden, wie ein Video von Philip Prinz beweist.

    Prinz Philip hat am Freitag die Contenance verloren: Bei einem Treffen mit Weltkriegsveteranen zog ein Fotograf den Zorn des Herzogs von Edinburgh auf sich, denn nach dem Geschmack des 94 Jahre alten Royals dauerte alles viel zu lange. "Jetzt mach' schon das verdammte Foto" ("Just take the f***ing picture."), entfuhr es dem sichtlich genervten Prinz Philip. Zum Vergnügen der Briten kursiert eine Videoaufnahme des Ausbruchs im Internet:

  • #257

    So schreiben die jungen Leute: (Samstag, 11 Juli 2015 21:04)

    Ich liebe den Vogel so derbe.. ab 1:13 find ich das sooooo niedlich <3 WILL HABEN!!!

    Ab 22:00 auf RTL "OBEN" mit Vogel "Kevin"

    oh kevin is soooooooooooooooooo süß

    Kevin die Schnepfe! Der bunte zweibeinige Vogel aus dem Film "Oben" sehr lustiges Wesen :D

    ich will auch einen kevin ♥

    Warum hast du Einbetten deaktiviert? =S Video ist cool :D Ich liebe Kevin xD

  • #258

    Wir Naturforscher lieben sie alle, (Samstag, 11 Juli 2015 21:08)

    ob Pflanze, Fisch oder winzige Qualle.

  • #259

    Herr DI (Samstag, 11 Juli 2015 21:16)

    als Geschäftsführer der SanguiBioTech GmbH in Witten sollte eigentlich wissen, dass man sich von Tradition nichts kaufen kann und dass jeder stirbt, der nicht innoviert und verändert.

    Besonderen Gehalt gewinnen seine Äußerungen als Vorstandsmitglied der BV zum Thema GRNG im Übrigen dadurch, dass er auf Basis von Facebook-Bildern Werturteile fällt, ohne einen einzigen der verantwortlichen Akteure bei GRNG persönlich zu kennen geschweige denn jemals mit ihnen gesprochen zu haben. Das ist unterstes Bild-Zeitungs-Niveau, steht den von ihm so oft und heftig kritisierten Aktionen des Herrn Lafrentz in nichts nach und ist einem demokratisch gewählten Repräsentanten der dem gesamten Rennsport verpflichteten BV unwürdig. Sie sollten sich was schämen!

  • #260

    Hach (Samstag, 11 Juli 2015 21:19)

    Im Grunde genommen ist DI doch nur neidisch, dass er nicht auch mit den hübschen jungen Dingern feiern gehen und Selfies machen darf :P

  • #261

    Concept Challenge (Samstag, 11 Juli 2015 21:22)

    wie gut die next generation ist sieht man doch an der concept challenge. bis heute nichts umgesetzt was den sport nach vorne gebracht hat. viel geld verbrant (woher auch immer) und nichts kam rum.

    aber das liegt sicher auch an den alten, die haben sicher alles gestoppt da sie nur ein ziel haben! den sport mit ins grab zu nehmen. böse alte leute!

  • #262

    hat (Samstag, 11 Juli 2015 21:23)

    doch bereitwillig der Dame Auskunft erteilt.

  • #263

    Wahrscheinlich (Samstag, 11 Juli 2015 21:24)

    macht DI sich Hoffnungen auf die Nachfolge von Ostermann und sieht angesichts der jungen Leute seine Pfründe und jahrelange Arschkriecherei gefährdet...

    Wenn ihm die Sache mit GRNG angeblich so sehr am Arsch vorbei geht, warum regt er sich dann ständig so sehr darüber auf? Entweder er ist ein notorischer Hater oder die jungen Leute treffen bei ihm einen wunden Punkt.

  • #264

    @261 (Samstag, 11 Juli 2015 21:29)

    Oder wie Herr Vogel sagen würde: "Ideen haben wir genug, doch die Umsetzung!!" Da möge sich doch lieber jemand anderes die Hände schmutzig machen, am besten ein gemeinnütziger und rein im Ehrenamt betriebener Verein wie GRNG ohne eigene Mittel und Ressourcen! ;-)

  • #265

    @ 263 (Samstag, 11 Juli 2015 21:31)

    Sie sind noch nicht lange im Sport! DI war schon immer sehr kritisch und ist noch nie jemanden in den Arsch gekrochen! Ich erinnere nur an die BV Sitzung in Bremen! Er war einer der wenigen die ihre Meinunten bis zum Ende vertreten haben!

  • #266

    Phil Collins - Another Day in Paradise (Nico Pusch Bootleg Remix) (Samstag, 11 Juli 2015 21:37)

    Ich glaube, das ist der Remix der zum Einrücken des Derbys 2015 lief.

    Der Mix hat super zum Rennen gepaßt und zur knisternden Spannung
    und der großen Hitze. Ich habe ihn im Ohr behalten und im Gedächtnis.
    Und dann Koffi Prince, der fulminant die Pace diktiert hat. Auch wenns
    am Ende nur zu Platz 14 reichte. Die Außenbahn 2015 in Hamburg war
    dieses mal das Kielwasser von Koffi.
    Schade, daß das Rennen nicht noch eine Runde ging. Ich fands toll!

  • #267

    https://www.youtube.com/watch?v=KKXBAw5K6Fg (Samstag, 11 Juli 2015 21:42)

    Hier noch mal, weil die Verlinkung nicht mehr geht hier im Blog.
    Ich poste sonst keine Songs. Nur weil ich den Ohrwurm nicht rausbekommen habe
    mit dem Pfeifenreiniger.

  • #268

    German Racing Future Generation: (Samstag, 11 Juli 2015 21:48)

    Henning Starke !
    Alles andere ist doch schon nicht mehr frisch !

  • #269

    #265 (Samstag, 11 Juli 2015 21:54)

    und danach hat er sich kaufen lassen.
    Parlo muß irgendwas verkehrt gemacht haben.

  • #270

    Ziemlich (Samstag, 11 Juli 2015 22:05)

    unübersichtliche Gemengelage hier, wer wem wann und wie das Rektum abgeschleckt hat. Fest steht im Grunde nur eines: Niemand kann für sich mehr eine saubere Zunge ähm Weste beanspruchen, von Henning Starke vielleicht einmal abgesehen

  • #271

    Über 50 Einträge (Samstag, 11 Juli 2015 22:43)

    an einem Tag, einer dubioser als der andere.

  • #272

    Früher war Saturday-Night (Samstag, 11 Juli 2015 22:48)

    immer Manto-Party im Di-Blog !
    Lang Lang ists her...

  • #273

    Ich glaube Herr Wöhler möchte (Samstag, 11 Juli 2015 22:57)

    von seiner Frau weglaufen, wenn er zur Probe
    vor dem Stier weglaufen möchte.
    Was sind schon die Hörner eines Stieres im
    Vergleich zum Nudelholz seiner Susanne ?
    Vielleicht fährt ein Mann, der alles erreicht hat,
    ohne Fahrschein Straßenbahn für den Kick ?
    Niemand wüßte wer er ist, niemand kennt ihn.

  • #274

    Herr Wahler hingegen (Samstag, 11 Juli 2015 23:03)

    berät Sie gerne in allen Fragen des allgemeinen Zivilrechtes, insbesondere bei

    Verkehrsrecht
    Mietrecht
    Kauf, Werkvertragsrecht

  • #275

    Herr Weller (Samstag, 11 Juli 2015 23:04)

    ist nun ein alter Mann. Die Potenz von #272 ist nicht mehr da.

  • #276

    Meine Zustimmung #265 (Samstag, 11 Juli 2015 23:09)

    Di hatte in Bremen auf der rechten Seite im hinteren Bereich Platz genommen. Glaube noch hinter Frau Baum. Seine Auftritte waren jedenfalls sehr souverän. Konnte alles gut verfolgen, da sich das Mikrofon direkt neben mir befand. Blücher, von dem ich eigentlich mehr Beteiligung erwartet hätte, saß Mitte der linken Seite in meiner Nähe. Was soll's, lang lang ist's her ...

  • #277

    KO in erster Runde (Samstag, 11 Juli 2015 23:24)

    Chagaev knockt Pianeta im WM-Fight in Magdeburg aus!

  • #278

    Welche konkreten (Samstag, 11 Juli 2015 23:31)

    Projekte hat Herr DI denn im Rennsport abseits seines eigenen Rennstalls umgesetzt? Was ist seine Rolle im Vorstand der BV? Welche Aufgabenbereiche verantwortet er dort? Ich kann bisher nur viel heiße Luft erkennen.

  • #279

    #271 (Samstag, 11 Juli 2015 23:31)

    Die dubiosesten Beiträge sind mit Abstand die Deinigen!

  • #280

    #278 (Samstag, 11 Juli 2015 23:44)

    Vereinbaren Sie doch ein einfach mal einen Termin mit DI zu einem persönlichen Gespräch.

  • #281

    Schon Lustig (Samstag, 11 Juli 2015 23:53)

    wenn man/Frau das hier alles so ließt! Da ist es "ok" wenn die Next Generation den Rennsport in einer wichtigen Werbezeitschrift schlecht dastehen läßt und es ist ok wenn Frau Bischoff in einer Derbyrede auf den Rennsport einhaut. Zu all dem kann man/Frau stehen wie man will, aber man sollte schon Konsequent sein.
    Denn wenn das alles OK ist, dann ist auch die Kritik von DI OK - ob als Privatperson, Besitzer, Mitglied des RV Hamburg oder Mitglied der BV.
    Also immer in an die eigene Nase greifen bevor man andere Leute angreift, liebe Next Generation (Posting 259)

  • #282

    Ich (Samstag, 11 Juli 2015 23:57)

    will ihn ungern seiner Illusionen und Selbstherrlichkeit berauben, dazu bereitet mir seine vollkommen aus der Zeit gefallene Persönlichkeit einfach zu viel Freude. Auch wenn es natürlich verlockend wäre, ihn schrittweise zu dekonstruieren.

  • #283

    Langsam an der Zeit (Sonntag, 12 Juli 2015 00:19)

    ihn zu dekonstruieren und ihn in seine Einzelteile zu zerlegen.

  • #284

    Lehrer im Rennsport ? (Sonntag, 12 Juli 2015 00:24)

    aufgepaßt! Beim nächsten Elternabend ist man schnell
    wieder selbst der Mittelpunkt der Dartscheibe !
    Neues Problem gefunden:
    Pädagogen im Rennsport.

  • #285

    Hurra Hurra, (Sonntag, 12 Juli 2015 00:27)

    die Schule rennt !

  • #286

    Wetten daß ?! (Sonntag, 12 Juli 2015 00:38)

    Die AfD z.B. dekonstruierte sich aktuell selbst. Ohne qualifizierte Frontleute wird dies GRNG sicherlich auch in Bälde gelingen!

  • #287

    Wenn der Anspruch (Sonntag, 12 Juli 2015 00:58)

    höher ist als die Qualifikation könnte dies in der Tat umgesetzt werden.

  • #288

    Wie gut (Sonntag, 12 Juli 2015 01:24)

    dass GRNG eigentlich nur eine Chimäre ist...

  • #289

    Was (Sonntag, 12 Juli 2015 01:25)

    aber ist eine dekonstruierte Chimäre? Antwort: DI

  • #290

    @281 (Sonntag, 12 Juli 2015 07:21)

    Dan haben Sie Recht!

  • #291

    Gerüchten zu Folge (Sonntag, 12 Juli 2015 08:50)

    sehen große Teile der Next Generationen dem Artikeln in der Sponsors als schädlich an!

  • #292

    ... (Sonntag, 12 Juli 2015 09:08)

    Immer das gleiche. Die Angst der alten Knacker vor allem Neuen. Woeste mal aus genommen.

  • #293

    @292 (Sonntag, 12 Juli 2015 10:16)

    Wer hat Angst? Und warum?

  • #294

    @ #291 (Sonntag, 12 Juli 2015 10:17)

    Ja, kenne die Umfragen auch! Durchgeführt von Herrn Ostermann persönlich.

  • #295

    di (Sonntag, 12 Juli 2015 11:17)

    "Während insbesondere Persönlichkeiten und Unternehmen aus Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten dank zahlreicher Sponsorings und Investments aus den Rennsport-Ländern England, Frankreich und Irland kaum mehr wegzudenken sind, treten sie bei uns nur hin und wieder in Form von Rennpferd-Käufen oder bei Starts ihrer Pferde auf hiesigen Rennbahnen in Erscheinung. "

    ja, liebe gute Frau Bischoff-Lafrentz, hier scheiden sich die Geister. Während Sie ganz offenbar die Herren aus dem nahen Osten, speziell VAR und Quatar, mit offenen Armen empfangen wollen, haben andere gewisse Vorbehalte, was die zivilisatorischen Qualifikationen dieser Leute betrifft. Stellen Sie sich mal vor, Sie schicken eine oder mehrere Ihrer Töchter zu einem Hauswirtschaftslehrgang mit Praxisbezug zu einem ausgewählten Haushaltsvorstand nach Doha, und nach einiger Zeit stellt sich heraus, daß die Tochter doch lieber wieder nach Hause möchte, und siehe, der Paß ist weg, und wird auch nicht herausgerückt, wegen eines institutionellen Zurückbehaltungsrecht des Gastgebers sowohl am Papier als auch an der Person. Vielleicht das Kamel nicht ordentlich gestriegelt, oder die Wasserpfeife verstopfen lassen. Das kann sich dann durchaus auch mal etwa länger hinziehen, Monate oder Jahre gar. Dann kuckt die Next Generation etwas blässlich aus der Wäsche. Das glauben Sie nicht? Dann lesen Sie mal die Zeitungen, wie die Quatari mit ausländischen Besuchern und Gästen umgehen. Sehr einfallsreich. Andererseits, und da haben Sie natürlich Recht, machen diese Leute einen TipTop Eindruck auf den Prachtbahnen dieser Welt, mit ihren Kindern in der Kutsche und in Samtanzüge eingeklemmt wie Weiland Konfirmanten. Da lohnt sich auch für kleine Mitherrscher in spe der Reichtum an sich.

  • #296

    Ich glaube (Sonntag, 12 Juli 2015 11:18)

    so langsam das die jungen Leute vor den alten Leuten Angst haben! Den warum sonst arbeitet man nicht zusammen? Daher fand ich den Text von DI sehr gut! Auch wenn er nicht mein Freund ist.

  • #297

    Welchen Text (Sonntag, 12 Juli 2015 11:24)

    meinen sie genau?

  • #298

    Turf-Times (Sonntag, 12 Juli 2015 11:55)

    resp. Herr Delius kolportiert, aus dem Kreis der Besitzer von Shimrano sei der Verdacht nach dessen schwachem Laufen auf "Übertrainiert" geäussert worden. Das halte ich für falsch.

    Ich habe zweidrei Stunden mit dieser animierten Gesellschaft um Trainer Lee Freedman auf der Tribüne verbracht, und in der Zeit wurde so manches Bier getrunken und die Stimmung stieg, angeheizt von der Erwartung, die ein Favorit verursacht. Gleichwohl waren diese um und bei 10-12 Leute sportlich nüchtern eingestellt, was die Chancen ihres Pferdes anging. Als sich das Elend dann eriegnet hatte, gab es natürlich lange Gesichter und Enttäuschung und Ratlosigkeit, aber irgendeinen Vorwuf in der kolportierten Richtung habe ich nicht gehört. Mag sein, daß sich einer am Rande spekulativ so geäussert hat, aber mehr war da ganz sicher nicht, schon gar nicht als considerered opinion of the owners of the horse.

    Shimrano ist auch nicht wie einer gelaufen, der überdreht war; nicht eifrig, geschweige gepulled, nicht geschwitzt. Stattdessen ist er wie einer mit Schlafpille geschlafwandelt, jedenfalls ohne jedes Engagement.

    Ich kenne Paul Harley seit etwa 4 Jahren gut. Ich hatte nie den Eindruck, er überlaste seinen Pferde im Training, eher operierte er immer auf der vorsichtigen Seite.

    Ich halte also die von Turf-Times verbreitete These für völligen Quatsch und ohne Not in die Welt gesetzt.

  • #299

    #269 (Sonntag, 12 Juli 2015 12:09)

    das haben Sie völlig richtig erkannt. Er wandelte sich vom Saulus zum Paulus und darf nun sogar zur rechten Seite von Herrn M.O. bei der BV sitzen! Ob bzw. was er bewegt kannt ich auch nicht erkennen, vlt. belässt er es, wie so viele Andere auch, mit dem dabeisitzen!

  • #300

    manto wieder (Sonntag, 12 Juli 2015 12:15)

    in grossartiger arschkriecherform. bravo.

  • #301

    Frau Bischoff-Lafrentz (Sonntag, 12 Juli 2015 12:19)

    hat aber auch einige richtige Bemerkungen in ihrer Gimcrack Rede gemacht, was nicht unterschlagen werden soll. Neben dem Thema PMU meine ich das Thema Besitzergemeinschaften. Hier ist das Vorbild Angelsachsen einschlägig, also die Idee, geteilte Last, ungeteilte Freude. Ich habe diesem Aspekt vor gefühlten Jahrhunderten Rechnung getragen, als Mitglied im Club Neue Bult. Der hatte damals einen 3 jährigen mit dem schönen Namen Douglas, und der gewann mit Jerzy Jednazewski in Hamburg einen Ausgl. 4 Start Ziel. Der berühmte Jerzy Jednazewski, der Reiter von Windwurf. Danach war sofort Feierabend, aber der Virus war drin. es folgten dann später die diversen Beteiligungen an den Hofer Pferden, die alle mehr oder weniger in der Oberklasse zugange waren, und die Freude war groß bei Indikator und Belenus und Evil Empire und Scapollo und Monarchiste und Sweet Brief und der Stute Denice. Das waren so aus dem Kopf die besten.

    Wir haben dann später gemeinsam als Famillienstall weitergemacht, und später auch mit wechselnden Freunden und Partnern. Auch mit einigermaßen Erfolg. Jedenfalls hat mir der Gedanke einer Gemeinschaft immer sehr eingeleuchtet, und unsere neuen Bekannten aus Australien haben am Derby Sonntag vor Ort vorgeführt, daß auch eine halbe Weltumrundung für echte Aficionados keine Hürde dastellt.

    Having said this, I fully endorse Mdm. Bischoff-Lafrentz' plea for active promotion for more syndicates in racing. However, as always partners should be selected extremely carefully to avoid frictures and sour grapes during a drought. Horseracing is character testing, that one should never forget.

  • #302

    kassandro (Sonntag, 12 Juli 2015 12:39)

    Wenn wir den Kataris und anderen das Öl abkaufen, dann müssen wir ihnen auch die Gelegenheit geben, das eingenommene Geld auch wieder auszugeben. Der Verkauf von Pferden oder das Sponsoring von Veranstaltung ist eine besonders harmlose Gelegenheit, dies zu tun. Warum sollten wir also gerade da irgendwelche Vorbehalte haben? Wenn alle Gutmenschen dieser Welt so wenig Öl verbrauchen würden wie ich, wäre der Preis für das Fass unter 10$ und Katar bettelarm, aber Gutmenschen predigen eben Wasser und können nicht genug Wein trinken. Auch das moralische Getöse, mit dem sie andere gerne bevormunden möchten, gehört im Grunde zu dem ausschweifenden Lebensstil dieser besonders verlogenen Sorte Mensch.

  • #303

    Wer hat Shimrano denn die Schlafpille gegeben (Sonntag, 12 Juli 2015 12:57)

    ?

  • #304

    1R Chantilly (Sonntag, 12 Juli 2015 13:03)

    Der Name Circumference lässt auf eine gute Platzierung schließen. Der Namensgeber das Gegenteil eines Bauern.

  • #305

    Blogeigner (Sonntag, 12 Juli 2015 13:06)

    wird wohl wieder nach Hannover geflüchtet sein. Also kann man hier seinen Gedanken mal etwas freien Lauf lassen.

  • #306

    kassandro (Sonntag, 12 Juli 2015 13:11)

    Ich bin doch auch in Hannover und bin trotzdem im Internet, bis der Renntag beginnt.

  • #307

    Grüße nach Hannover (Sonntag, 12 Juli 2015 13:15)

    Ihr Blog ist natürlich viel komfortabler als dieses hier.

  • #308

    ... (Sonntag, 12 Juli 2015 13:19)

    würde er mal die Geschicke des deutschen Galopprennsports übernehmen, böte er seiner Klientel dann wohl auch nur Semiprofessionelles wie hier an.

  • #309

    Herr DI (Sonntag, 12 Juli 2015 13:42)

    wird es sich sicherlich am Tische der Turf-Granden in der Garden Lounge zu Langenhagen gut gehen lassen. Zum Nulltarif, versteht sich. Denn als Besitzer und Funktionär ist er so frei, am gemeinen Pöbel vorbei direkt zum Buffett hindurchzulaufen, um dort ins allgemeine Schleimquartett einzustimmen.

  • #310

    Am Büffett, am Buffet (Sonntag, 12 Juli 2015 13:52)

    könnte er dann auf kgö stoßen.

  • #311

    Circumference (Sonntag, 12 Juli 2015 14:03)

    war Platz natürlich eine Bank.

  • #312

    Circumference (Sonntag, 12 Juli 2015 14:04)

    war auf Platz natürlich eine Bank.

  • #313

    2R Chantilly (Sonntag, 12 Juli 2015 14:11)

    Hickst/Guyon eine etwas seltenere Konstellation.

  • #314

    O. Peslier (Sonntag, 12 Juli 2015 14:30)

    voll konzentriert.

  • #315

    Hickst/Guyon (Sonntag, 12 Juli 2015 14:37)

    ~ 20. Platz.

  • #316

    Vielleicht (Sonntag, 12 Juli 2015 14:37)

    22

  • #317

    HAPPY BIRTHDAY (Sonntag, 12 Juli 2015 19:04)

    liebe Frau Arnold und alles Gute!

  • #318

    In der Garden lounge (Sonntag, 12 Juli 2015 19:40)

    Sieht man eher die Next Generation beim Champagner!
    DI hängt eher bei der Erbsensuppe rum ;-)

  • #319

    kassandro (Sonntag, 12 Juli 2015 19:49)

    In der Garden Lounge ist der DI eigentlich nie, zumindest habe ich ihn dort noch nie gesehen. Ich glaube nicht, daß er heute überhaupt auf der Neuen Bult war, denn er ragt aus der Menge wie so ein Turm heraus, ist also kaum zu übersehen. Heute war leider ein ziemliches Schmuddelwetter und ich hab jetzt ziemlich nasse Füße, denn meine leichten Turnschuhe haben die Feuchtigkeit regelrecht aus dem Gras gezogen.

  • #320

    Turmspringen: (Sonntag, 12 Juli 2015 20:21)

    Die Rochade [rɔˈxɑːdə, auch rɔˈʃɑːdə] ist der Spielzug im Schach, bei dem König und Turm einer Farbe bewegt werden. Es handelt sich um den einzigen Doppelzug (bei dem zwei Figuren zugleich bewegt werden), der nach den Schachregeln erlaubt ist. Indem ein Spieler die Rochade ausführt bzw. rochiert, verfolgt er das Ziel, den König in eine sichere Position zu bringen und den beteiligten Turm zu entwickeln. Die Rochade darf von jedem Spieler pro Partie nur einmal ausgeführt werden; ihre Zulässigkeit ist an eine Reihe von Bedingungen geknüpft. Unterschieden werden die kurze und die lange Rochade.

    Der Begriff kommt aus dem Persischen. Der Turm war damals ein Kampfwagen, genannt Ruch (persisch ‏رخ‎ Angesicht, siehe die mittelalterliche Bezeichnung Roch sowie das heute noch im Englischen verwendete rook „Turm“).

    Der Schachausdruck Rochade und das damit verknüpfte Bild einer komplizierten gleichzeitigen Bewegung zweier (mehrerer) Figuren wird darüber hinaus in übertragener Bedeutung verwendet. Gemeint ist dann etwa ein politisch bedingter Personen- und Funktionswechsel („Personalrochade“) oder der situationsbedingte Positionswechsel von Fußballspielern während des Spiels.

    Zum sofortigen, endgültigen Verlust des Rochaderechts in einer Partie führt die folgende Spielsituation:

    der König wurde in der Partie gezogen,
    der an der Rochade beteiligte Turm wurde in der Partie gezogen. Der Verlust des Rochaderechts gilt für jeden Turm separat.

    Zum vorübergehenden Verlust des Rochaderechts in einer Partie führt die folgende Spielsituation:

    der König steht im Schach,
    der König würde bei der Rochade ein bedrohtes Feld überqueren,
    der König würde nach der Rochade im Schach stehen.

  • #321

    Experte (Sonntag, 12 Juli 2015 21:51)

    der Spezialist für Beistellpferde.

  • #322

    hat bestimmt (Sonntag, 12 Juli 2015 22:55)

    der trainer schuld.

  • #323

    Wird Kassandro diese Woche (Montag, 13 Juli 2015 15:15)

    vielleicht sehr sehr reich werden und seinen Stiefbruder
    überflügeln ? Immerhin erzählt er das allen! Wir wünschen es Ihm doch auch so sehr !
    (Hoffentlich handelt es sich nicht um eine Erbschaft)
    Was das einfache Schuhwerk schon alles gekostet hat. Auch volkswirtschaftlich:
    Knöchelbruch wegen Umknicken, Blasenentzündung wegen nassen Füssen in Turnschuhen...
    Kann man da nicht mit Crowdfunding 200 Euro zusammenbekommen für ein paar
    feste Schuhe ? Oder bei Frau Arnold anfragen!

  • #324

    Wann erreicht denn die Erfindung oder der Algorithmus (Montag, 13 Juli 2015)

    patentreife ?
    Noch vor den großen Sommerferien oder mañana ?

  • #325

    Kassandros (Montag, 13 Juli 2015 15:41)

    Algorithmus arbeitet doch recht gut. Sieg auf Gewinn und Platz auch auf Gewinn.

  • #326

    Wir hängen uns einfach (Montag, 13 Juli 2015 15:42)

    dran.

  • #327

    Kassandros (Montag, 13 Juli 2015 15:43)

    Tipps sind besser als die des Blogeigners. Das zeugt von einer gewissen Reife.

  • #328

    Ah Danke, (Montag, 13 Juli 2015 15:49)

    dann also nach den großen Sommerferien :-)

  • #329

    Gegen einen Algorithmus (Montag, 13 Juli 2015 15:57)

    ist nur schwer anzukommen, siehe die Algorithmen der heutigen Schachprogramme.

  • #330

    Alle Zielfotos (Montag, 13 Juli 2015 16:07)

    der Starter 6R Maison-Laffitte mal durchgeguckt. Die 1 Al Zarqa gefällt vom Exterieur am besten.

  • #331

    Der Algorithmus (Montag, 13 Juli 2015 16:12)

    würde bei der 1 Al Zarqa wahrscheinlich meckern.

  • #332

    Tja Amelie (Montag, 13 Juli 2015 19:53)

    die Freunde werden weniger.

  • #333

    Kommt Euch das bekannt vor ? (Montag, 13 Juli 2015 20:30)

    London – Herzogin Camilla (67) hat das verschwitzte Wimbledon-Souvenir von Tennisspieler Andy Murray für über 2000 Pfund (2800 Euro) versteigern lassen. Die Internetauktion für das benutzte Schweißband endete am Montag. Das Geld soll einer Tierhilfsorganisation, bei der Camilla Schirmherrin ist, zugutekommen. Murray hatte nach einem gewonnenen Match sein signiertes Schweißband Richtung Camilla in die Zuschauer geworfen. Der Wimbledon-Vereinschef schenkte es der Ehefrau von Prinz Charles.

  • #334

    solange der arschkriecher bleibt (Montag, 13 Juli 2015 21:29)

    und bei verfehlungen alles mit spenden regelt, ist die jubilarin zufrieden.

  • #335

    Manto kauft (Montag, 13 Juli 2015 21:34)

    Ablassbriefe bei Amelie ?
    Es wird immer spiritueller...

  • #336

    Rainer (Dienstag, 14 Juli 2015 13:03)

    ist vom Frühstücksdirektor zum Flohzirkusdirektor befördert worden.

  • #337

    Langweilige Leute da (Dienstag, 14 Juli 2015 13:28)

    im Forum.

  • #338

    Nennen Sie mir einen interessanten User (Dienstag, 14 Juli 2015 13:30)

    aus dem Forum.

  • #339

    Da gibts wohl keinen (Dienstag, 14 Juli 2015 13:31)

    einzigen.

  • #340

    Warum sollte man dann die Seite aufrufen (Dienstag, 14 Juli 2015)

    geschweige sich dort einloggen.

  • #341

    #336 (Dienstag, 14 Juli 2015 14:12)

    Der Schwejk von Höhenkirchen.

  • #342

    Der Nachwuchs..... (Dienstag, 14 Juli 2015 15:49)

    Oh, was für eine Abreibung! Das muss weh getan haben. Beim Zusehen tat es das jedenfalls. Das Neue hat dem Alten definitiv nicht gezeigt, wie der Hase läuft. Das Alte hat den Hasen einfach geschlachtet, genüsslich gehäutet und entspannt verspeist.

  • #343

    Der eine Neue (Dienstag, 14 Juli 2015 16:53)

    von der CDU ist schon tot. Tot vor lauter umtriebiger Karrieresucht, vielleicht.

    35 Jahre gerade mal geworden.

  • #344

    mußt (Dienstag, 14 Juli 2015 21:46)

    du dich darüber auch noch versteckt lustig machen:-(

  • #345

    Ich (Dienstag, 14 Juli 2015 22:06)

    war bestimmt kein Freund von Franz-Josef Strauß aber sein Tod hat mich trotzdem betroffen gemacht.

  • #346

    FJS (Dienstag, 14 Juli 2015 22:19)

    ein Bayer im Himmel.

  • #347

    ... (Mittwoch, 15 Juli 2015 08:49)

    Und das mit recht, denn alles was entsteht ist wert, dass es zugrunde geht. Der eine mehr, der andere weniger. Nein. Differenzierungen helfen da auch nicht weiter. Alle und alles sind wert, dass sie zugrunde gehen. - Eine letzte, feste, gültige Konstante, auf die man sich noch verlassen kann.

  • #348

    kassandro (Mittwoch, 15 Juli 2015 10:13)

    Das Problem mit der Umtriebigkeit in Sachen Karriere ist es, daß man dabei körperlich um so weniger umtriebig ist und sich von einer Sitzung zur nächsten durchhocken muß. Und dann gibt es bei entsprechender Veranlagung eben solche Thrombosen., kaputter Rücken, kaputte Venenklappen und verstopfte Adern. Der Preis für solch eine Karriere ist hoch. Das merkt man in der Regel erst, wenn man älter ist. Dem Mißfelder blieb nicht mal das vergönnt. Immerhin muß man ihm zu gute halten, daß er kein promovierter Halbjurist, das Holz aus dem die meisten Politkarrieristen geschnitzt sind, ist. Ohne eine Proleten-Promotion kann man eigentlich in der CDU nichts werden, das ist ein ehernes Gesetz in dieser Partei. Insofern müßte er eigentlich etwas getaugt haben.

  • #349

    Er erinnerte etwas an Möllemann (Mittwoch, 15 Juli 2015 13:42)

    Schon morgens in der Frühe nervte er regelmäßig im Deutschlandradio.

  • #350

    Ich verstehe (Mittwoch, 15 Juli 2015 16:20)

    bis heute nicht, welche Rolle Herr DI genau im Vorstand der BV wahrnimmt: Welche Aufgaben und Projekte verantwortet er konkret? Wo schafft er einen Wertbeitrag für den Rennsport? Oder ist auch nur einer von vielen Absitzern und Abnickern?

  • #351

    einer (Mittwoch, 15 Juli 2015 17:23)

    der vielen die vom rennsport leben.

  • #352

    Frl. Hofer (Mittwoch, 15 Juli 2015 17:49)

    muss für den Ritt auf Tasci 17 kg Blei verstauen. Niemand der sagt:
    So nicht!


    Was soll der Scheiß?

  • #353

    DI (Mittwoch, 15 Juli 2015 18:29)

    ist nichts weiter als ein abgehalfterter Speichellecker und Kostgänger des Rennsports. Zu deutsch: Sesselpupser.

  • #354

    Sozusagen (Mittwoch, 15 Juli 2015 18:30)

    ein Flatulentius :P

  • #355

    nicht nur bei jedem sieg schwadronieren, (Mittwoch, 15 Juli 2015 20:34)

    sonder auch mal stellung nehmen wenn 1,3er favoriten verlieren.

  • #356

    weilt (Mittwoch, 15 Juli 2015 20:48)

    adolf-friedrich wieder unter uns?

  • #357

    Ganz klar: (Mittwoch, 15 Juli 2015 20:57)

    Ja, er weilt.

  • #358

    17.07. Renntag Köln 4. Rennen (Mittwoch, 15 Juli 2015 21:10)

    German Racing Next Generation-Rennen - lobenswertes Sponsoring!

  • #359

    OSMM (Mittwoch, 15 Juli 2015 21:51)

    dann soll er doch mal loslegen.

  • #360

    aus welchen löchern (Donnerstag, 16 Juli 2015 11:30)

    kriechen nur idioten wie frau luna, netroyal und boris becker?

  • #361

    Aus den Löchern (Donnerstag, 16 Juli 2015 14:23)

    von Galopp Forum.

  • #362

    So weit (Donnerstag, 16 Juli 2015 14:24)

    so gut.

  • #363

    Frau Luna (Donnerstag, 16 Juli 2015 14:26)

    ist nicht ganz so doof wie Net Royal oder Boris Becker. Boris Becker auch noch einen Tic schlauer als Net Royal.

  • #364

    Einen Parlo (Donnerstag, 16 Juli 2015 14:28)

    in einen Bezug zu den dreien setzen zu wollen. Schwer.

  • #365

    seifenopi,german rotzing (Donnerstag, 16 Juli 2015 14:54)

    wie lange läßt sich Herr Wöste von diesem Depp aus München das alles noch gefallen?
    Frau Amelie stellt dem Hirni sogar eine Plattform für die Beleidigungen zur Verfügung.

  • #366

    die gruselmusel (Donnerstag, 16 Juli 2015 15:24)

    haben bei ihm im moment eher etwas schonung.

  • #367

    layman (Donnerstag, 16 Juli 2015 15:29)

    Was soll er denn machen, der Seifenopi? Anzeige? Wegen Beleidigung? Oder veilleicht ein Ordnungsverfahren wegen 'Schädigung des Ansehens des Rennsports'? Vor dem Ordnungsausschuß mit DI? Sind ja echt schwere Vefehlungen, 'Seifenopi', 'German Rotzing', vielleicht nehmen wir noch 'Henkelmann' und 'German Tod' dazu. Echt schlimm. And dafür bietet frau Amelie noch die Plattform. Armes Deutschland, vor Allem arme(r) #365. Mir kommen die Tränen!

  • #368

    Sie (Donnerstag, 16 Juli 2015 17:23)

    sind doch genau so eine Pfeife.Ich erinnere nur an den Ausspruch 'Möbelverkäufer'
    Manfred Ostermann.Sie sind ganz einfach nur ein Neider.

  • #369

    ob Layman oder Lawman (Donnerstag, 16 Juli 2015 17:43)

    immer feste druff.

  • #370

    und (Donnerstag, 16 Juli 2015 17:54)

    in der mitte manto.

  • #371

    laumann (Donnerstag, 16 Juli 2015 20:59)

    würde am besten passen.

  • #372

    oder (Donnerstag, 16 Juli 2015 21:54)

    Geck.

  • #373

    Narr (Donnerstag, 16 Juli 2015 22:35)

    würde auch gut passen.

  • #374

    Frau Glomba (Donnerstag, 16 Juli 2015 22:44)

    sind wohl ein bischen durcheinander.

  • #375

    3sat (Donnerstag, 16 Juli 2015 23:16)

    Sweet Home Alabama einfach ein geiler Song.

  • #376

    Baldwin (Freitag, 17 Juli 2015 00:48)

    scheint sich bei netroyal,manto und sonstigen Pennern einzureihen.

  • #377

    Hab (Freitag, 17 Juli 2015 08:56)

    gerade erst mal schön gepflegt einen fahren lassen. Auf Herrn DI.

  • #378

    #365 (Freitag, 17 Juli 2015)

    ich würde den mal beim gassi gehen abpassen.

  • #379

    rate mal! (Freitag, 17 Juli 2015 10:58)

    Unflätigkeiten (#377), Verunglimpfungen (vorzugsweise durch diejenigen, die Verunglimpfungen der Führungsspitze des Sports und seiner 'Dachmarke' geißeln) und unverholene Gewaltandrohungen (#378). Das Niveau steigt unaufhörlich. Ob 'Hein Blöd' aka 'Käpt'n Schlaffe Nudel' jetzt im Gefängnis Internet hat? Oder wurde er mittlerweile entlassen? Oder war er gar nicht im Gefängnis?

  • #380

    #378 (Freitag, 17 Juli 2015 12:35)

    mein Yorki würde sich bestiimt mit Piepsi vertragen.

  • #381

    Wer (Freitag, 17 Juli 2015 12:40)

    hat eine Meinung zu Josefine 3.Rennen Köln.

  • #382

    sicherer scheint mir (Freitag, 17 Juli 2015 12:48)

    pretty highness im 6.zu sein.

  • #383

    War (Freitag, 17 Juli 2015 13:09)

    wohl nichts mit josefine.

  • #384

    Heike Rosenbach (Freitag, 17 Juli 2015 13:34)

    Ronny Heimburger, Ursula Erhardt, Kerstin Hartmann, Petra Sauter, Sacha Eloise Comijs, Marion Renggli und last but not least Ana Bodenhagen.

  • #385

    5.Rennen (Freitag, 17 Juli 2015 13:51)

    Nur Izzo.

  • #386

    Natürlich (Freitag, 17 Juli 2015 13:55)

    völlig daneben. Bis auf die 1 alle noch nicht gelaufen und dann so was in den Raum stellen:

    Nur Izzo.

  • #387

    Millowitsch (Freitag, 17 Juli 2015 14:09)

    Wo war Izzo?

  • #388

    Pretty Highness (Freitag, 17 Juli 2015 14:40)

    noch im Geld.

  • #389

    In Frankreich (Freitag, 17 Juli 2015 15:05)

    auch 20 Platz. Geld verdoppelt.

  • #390

    jetzt auch kassandro (Freitag, 17 Juli 2015 16:17)

    mit ablasszahlungen bei der heiligen madonna der türkenstreuner.

  • #391

    888 (Freitag, 17 Juli 2015 16:47)

    euronen von mindestens 26 spendern. also vielleicht 30,- bis 35,- pro spender, je nachdem wieviele kollegen gespendet haben. das ist kein pappenstil. kassandro, der ja wohlhabend ist und wenig braucht, hat vielleicht etwas mehr überwiesen, die anderen vielleicht etwas weniger. man hat jedenfalls gutes getan, das gewissen erleichtert. fast wie unsere kanzlerin mit ihrer öffentlichen streicheleinheit für das flüchtlingsmädchen.

    und kannst du trotzdem mal nicht schlafen
    weils in der Seele dir wehe tut
    so stell ei kerzchen ins fenstereckchen
    auf daß das schmerzchen dich verschone
    und schick ein päckchen in die zone
    pass auf dann schläfst du wieder gut

  • #392

    400 nicht mehr weit (Freitag, 17 Juli 2015 17:11)

    können 500 werden

    aber auch 600

  • #393

    wo ist eigentlich (Freitag, 17 Juli 2015 21:56)

    der magdeburger stinkefisch abgeblieben?

  • #394

    Dermatjes (Samstag, 18 Juli 2015 02:43)

    ist inzwischen in Magdeburg vergammelt

  • #395

    Baldwin.. (Samstag, 18 Juli 2015 08:50)

    ...beklagt, dass keine Diskussionen mehr geführt werden. Sollte er sich vielleicht mal fragen warum. Wer hat Lust mit jemandem zu diskutieren der mit der Meinung Andersdenkender generell auf Kriegsfuß steht.

    Unfassbar was dieser Galoppsport für komische Gestalten zu Tage bringt.....

  • #396

    kassandro (Samstag, 18 Juli 2015 09:49)

    Um hier Mißverständnissen vorzubeugen, sei gesagt, daß ich deutlich weniger als 888€/26 gespendet habe.

  • #397

    #395 (Samstag, 18 Juli 2015 09:51)

    Was ist das für ein Schwachsinn solch blödes Zeug habe ich hier noch nie gelesen. So ein Käse, totaler Unfung und Mist. Einfach nur grausam und unhöflich und ganz besonders dumm und abartig und unfassbar und bekloppt und ...

  • #398

    888€ (Samstag, 18 Juli 2015 09:57)

    Und wie tief ist im Moment die Ilse ?

  • #399

    die stinkertage am weissen stein (Samstag, 18 Juli 2015 10:33)

    sind endlich da. ob er da auch eine akkreditierung als fotograf hat?

  • #400

    #400 (Samstag, 18 Juli 2015 11:06)

    Immer wieder dermatjes, Kassandro, Richter, Weller, Rumstich, Göntzsche.

  • #401

    und leider noch viel öfter (Samstag, 18 Juli 2015 12:47)

    d i p l o.

  • #402

    kassandro (Samstag, 18 Juli 2015 19:20)

    #397 ist wohl eine Baldwin-Persiflage oder ist das der unfreiwillige Komiker am Ende selber. Statt über das Niveau zu klagen, sollte man mit besserem Beispiel vorangehen, aber das arme Männchen will halt nur lästern, am liebsten natürlich über andere. Schenkt ihm mal einen Spiegel, damit er endlich das wahre Elend sieht.

  • #403

    gar luschtig (Samstag, 18 Juli 2015 22:14)

    geht es im Galopper-Forum zu.

  • #404

    manto (Samstag, 18 Juli 2015 22:37)

    taumelt schon wieder durch die RO.

  • #405

    Lieber Kassandro, (Sonntag, 19 Juli 2015 10:11)

    auf dem Weg "Zum weißen Stein" mal bitte einen Zollstock in die Ilse halten !

  • #406

    Frau Luna (Sonntag, 19 Juli 2015 12:39)

    #363
    Da bin ich ja beruhigt und gehöre quasi zur geistigen Elite des Forums.
    Der Einäugige unter den Blinden sozusagen und hier tummeln sich also die zweiäugigen Rollifexe;-)

  • #407

    Frau Luna (Sonntag, 19 Juli 2015 12:44)

    Rolleiflexe und Rolleicords

  • #408

    blücher ist zu doof (Sonntag, 19 Juli 2015 13:35)

    die einfachsten sachen zu begreifen. beispiel: spende an jockeyschule.

  • #409

    ... (Sonntag, 19 Juli 2015 13:52)

    auch die einfachsten Sachen zu greifen.

  • #410

    TURFNACHRICHTEN (Sonntag, 19 Juli 2015 22:22)

    Deutsche Rennvereine rauben Wetter aus!
    Die Habgier der deutschen Rennvereine wurde heute besonders sichtbar. Beim viel gelobten Matchrace in Hoppegarten lauteten die Toto-Sieg-Quoten:

    GANGOOM 14
    ACH WAS 17

    Standardmässig wurden demnach 25% Abzüge berechnet, zuzüglich der Spitzen (abgerundete Kommastellen).

    Wie will man da als halbwegs seriöser Wetter in den den Toto wetten?

    Schade um die schöne Promo-Aktion für Galopprennen. Sie hätte es verdient gehabt, vom durchführenden Rennverein bzw. von German Tot(e) entsprechend unterstützt zu werden. z.B. durch fairere Quoten.

  • #411

    hier wurde doch schon (Sonntag, 19 Juli 2015 22:35)

    ein unfaires angebot gemacht. der unterlegene gegner konnte doch, bei dieser gewichtsverteilung, garnicht gewinnen. da sollen einige sich ganz schön gesundgestossen haben.

  • #412

    Wetterlatein (Sonntag, 19 Juli 2015 22:35)

    Dem Vernehmen nach nach, haben die Protagonisten des Match-Races ihr eigenes Pferd jeweils 1.000 Euro auf Sieg gewettet und den Gewinn für einen guten Zweck ausgelobt.

    G. Schmitt hat gewonnen, 400 Euro Gewinn erzielt, der jetzt dem guten Zweck zu gute kommt. - Ch. Sundrmann hat einen Verlust von 1.000 Euro.

    Der Rennververin profitiert von 2.000 Euro Umsatz in Form von 500 Euro.

    Hätten die beiden OHNE TOTO diese Wette abgeschlossen, wäre dem guten Zweck 1.000 Euro zugeflossen. - - Kleiner Unterschied!

  • #413

    Gesundstosser (Sonntag, 19 Juli 2015 22:43)

    Wie will man sich gesund gestossen haben? -

    a) Beim RV (Toto) nur schwer möglich, da kein nennenswerter Umsatz!
    b) Beim Bookie mit 5% Aufschlag und streng limitierter Einsatz-Möglichkeit?
    c) Durch Schiebewetten, an einem Tag, wo in Harzburg ein 11:10 Favorit sowie in Hoppegarten z.B. Bailleys und Donnerschlag verreckt sind?

  • #414

    Ich weiss, (Sonntag, 19 Juli 2015 22:56)

    Vielleicht auf die Bookie-Wette, welche Farbe, das Sakko hat, dass der Besitzer trägt.

  • #415

    #413, (Montag, 20 Juli 2015 07:42)

    sie sind ein ahnungsloser kleiner wicht, der die wettmöglichkeiten nicht kennt.

  • #416

    Mit wenig Gewicht (Montag, 20 Juli 2015 13:50)

    Ein kleiner Wicht, der sich wichtig nimmt.

  • #417

    Pan Krischbin (Montag, 20 Juli 2015 13:51)

    gestern auf Vichy Kanal wieder herzerfrischend dumm.

  • #418

    der Experte (Montag, 20 Juli 2015 22:41)

    hat natürlich vom Galopprennsport keine Ahnung.Da hilft auch ein
    Englisch Tuch nicht weiter.Einmal Geck immer Geck.

  • #419

    wie denn auch (Montag, 20 Juli 2015 22:54)

    als Beistellpferdezüchter.

  • #420

    Nein (Montag, 20 Juli 2015 23:13)

    einmal Depp immer Depp.

  • #421

    Möchte (Montag, 20 Juli 2015 23:24)

    den Typ nie in der Söge begegnen.

  • #422

    Blüchern (Montag, 20 Juli 2015 23:32)

    hat den manto mal wieder flach gelegt.

  • #423

    #420 (Dienstag, 21 Juli 2015 07:09)

    der Matthias ist doch ein ganz Lieber:-)

  • #424

    der (Dienstag, 21 Juli 2015 07:13)

    sich auf jeden fall etwas traut.du hingegen weißt noch nicht einmal wie zucht
    buchstabiert wird.
    außerdem ist es immer wieder ein erlebnis morgens um 7 uhr der stute mit dem fohlen
    zu zusehen.

  • #425

    #419 (Dienstag, 21 Juli 2015 07:26)

    War überzogen.Ich entschuldige mich dafür.

  • #426

    die Meinung (Dienstag, 21 Juli 2015 08:00)

    zu Experte darf aber schon gespalten sein.

  • #427

    Layman (Dienstag, 21 Juli 2015 08:50)

    übersetzt der Laie, der Nichtfachmann.

    Complete layman - blutiger Laie.

    Die Selbstkritik ist schon da.

  • #428

    Seit einiger Zeit (Dienstag, 21 Juli 2015 15:54)

    vermisse ich den merkwürdigen Menschen, der hier immer Lebensmittelangebote postet.
    Womit mag er sich jetzt beschäftigen?

  • #429

    Er ist bekanntermaßen (Dienstag, 21 Juli 2015 16:19)


    Diplomat


    in irgendeiner Botschaft in Berlin.

    Da ist immer viel zu tun.

  • #430

    Der Diplo ist doch n Deutscher! (Dienstag, 21 Juli 2015 16:35)

    Ganz offensichtlich. Da kann er also schlecht an einer Botschaft in Berlin arbeiten!

  • #431

    Jedenfalls nicht als Diplomat (Dienstag, 21 Juli 2015 16:36)

    Höchstens als Schreibkraft oder Toilettenmann!

  • #432

    #431 (Dienstag, 21 Juli 2015 17:34)

    Schätze mal, er wird beim Küchenpersonal sein. Das erklärt doch auch die Speisekarten, die er hier gepostet hat. Vermutlich ist der arme Mann beruflich überfordert.

  • #433

    Lebensmittelmann meldet sich (Mittwoch, 22 Juli 2015 09:39)

    zurück aus Capri.

  • #434

    wenn es so viele duschen (Mittwoch, 22 Juli 2015 13:40)

    auf dem absattelplatz in bad harzburg gibt, warum nutzt die kassandro nicht mal nach den rennen. vielleicht lässt ja sogar jemand pferdeshampoo stehen.

  • #435

    Warum nicht stinken wollen (Mittwoch, 22 Juli 2015 14:15)

    viel zu viel Rücksichtnahme, die keiner und niemand im grunde sich verdient hat.

  • #436

    sollte soll (Mittwoch, 22 Juli 2015 14:40)

    wenn im Führring mein etwas strenger Geruch Dr. Tasch nicht passen sollte, soll er sich doch etwas entfernen oder ganz den Führring verlassen.

  • #437

    matchrace-serie? (Mittwoch, 22 Juli 2015 14:41)

    und schon haben wir den mist.

  • #438

    Wewering gegen (Mittwoch, 22 Juli 2015 21:15)

    seine Ex-Frauen

  • #439

    Veto (Mittwoch, 22 Juli 2015 22:33)

    von Manni.

  • #440

    hoffentlich findet der grosse tinsdaler (Donnerstag, 23 Juli 2015 11:57)

    einen job als beschäler, aber nicht in der nh-zucht.

  • #441

    Ist Dr. Tasch (Donnerstag, 23 Juli 2015 12:01)

    eigentlich auch im Warmblutlager ein Begriff?

  • #442

    Gerechte Strafe, die Natur schlägt zurück! (Donnerstag, 23 Juli 2015 12:07)

    Sie war als Tierquälerin verurteilt
    Ex-Dressurreiterin Christine Wels von Pferd getötet.

    In ihrer aktiven Zeit ritt Christine Wels im Weltcup-Finale der Dressurreiter. Sie holte den neunten Platz in Göteborg (1992). Als Trainerin wurde sie 2008 wegen Tierquälerei verurteilt.

    Jetzt ist Christine Wels (67) tot. Sie erlag schweren Kopfverletzungen, die sie beim Training mit einem Pferd erlitten hatte. Das berichtet das Reitermagazin „St. Georg“. Demnach sollen die Verletzungen vom Tritt des Pferdes stammen. Die Umstände sind jedoch unklar.

    2008 hatte das Landgericht Kiel Christine Wels wegen Tierquälerei verurteilt. Ein Jahr und neun Monate auf Bewährung lautete das Urteil. Dazu wurde ein dreijähriges Tierhaltungsverbot ausgesprochen und ihr der berufsmäßige Umgang mit Pferden verboten.

    Vorher waren wiederholt schlimme Videos von Christine Wels aufgetaucht. Darauf zu sehen: Mit bis zu 450 Schlägen in 30 Minuten hatte sie hilflose Pferde gequält.

    Wels verteidigte ihr Vorgehen, das „mit Tierquälerei nichts zu tun“ habe. Sie sagte: „Natürlich habe ich eine strenge Hand, aber manche selbstbewussten Pferde brauchen das, damit sie den Reiter als Alphatier akzeptieren.“

    Die gebürtige Rostockerin hatte einige Pferde geschliffen, die später bei den Olympischen Spielen antraten. Viele Nachwuchspferde, die von ihr ausgebildet waren, konnten gewinnbringend verkauft werden.

    Dennoch galten die rauen Methoden als umstritten, riefen immer wieder Tierschützer auf den Plan.

    Bei ihrem Prozess in Kiel wurden erhöhte Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Viel wütende Tierschützer hatten sich angekündigt, außerdem kursierten im Internet wüste Beschimpfungen und Morddrohungen gegen die Angeklagte.

    Christine Wels verteidigte sich damals in BILD am SONNTAG: „Ich bin nicht das schwarze Schaf des Dressursports, alle anderen Leistungsträger arbeiten wie ich. Die reiterliche Ausbildung war auch immer so und wird es bleiben.“

    Experten dagegen sprachen von schlimmer Tierquälerei. Tierarzt Dr. Ole Caspersen damals zum Reitsport-Magazin ,Cavallo‘ über die Szenen im Video: „Es ist das Schlimmste, was ich je an Misshandlung gesehen habe. Ungeheuer grob. Sie schlägt auf dem Video systematisch, ohne Anlass, ohne Wut und ganz cool zu. Longiert das Pferd sehr eng, damit sie gut drankommt, steht und schlägt, immer wieder mit dem Knauf der Peitsche.“

    BILD

  • #443

    #440 (Donnerstag, 23 Juli 2015 12:43)

    Ein BT-Pedigree kann er wohl nicht aufzeigen. Dies hat ihn aber bei seinen G1-Siegen nicht behindert. Warum also sollte er nicht auch als Deckhengst seine Klasse weiter vererben!

  • #444

    Sorry ... (Donnerstag, 23 Juli 2015 12:54)

    bei #440 ist natürlich nur der schwache mütterliche Familienhintergrund zu verstehen.

  • #445

    Der Prinz (Freitag, 24 Juli 2015 18:22)

    spendiert neuerdings Speis und Trank vor Renntagsbeginn, um die Jugend nach Riem zu locken. Welch edler Zug von ihm.

  • #446

    expertes aufsätze (Freitag, 24 Juli 2015 18:29)

    in der schule sollen immer die längsten gewesen sein.

  • #447

    und (Freitag, 24 Juli 2015 18:53)

    die langweiligsten.

  • #448

    Experte (Freitag, 24 Juli 2015 19:08)

    würde ja auch gerne in die Oberliga der Züchter aufsteigen aber ohne Moos nichts los.
    Das Geld reicht halt nur für überkandidelte Anzüge.
    In Bremen scheint er jedoch ein Macher zu sein.

  • #449

    Volker Lechtenbrink (Freitag, 24 Juli 2015)

    der Macher

  • #450

    layman (Freitag, 24 Juli 2015 19:34)

    Keineswegs #446, denn experte war in der Schule faul und die Aufsatzthemen lagen ihm eher weniger.

  • #451

    Nur für Bauern (Freitag, 24 Juli 2015 19:55)

    Isst der Bauer Stoppelrüben,kommt die Blähung dann in Schüben.
    Allzu tief in die Jauche schaun,macht den Bauern sportlich braun.
    Lässt der Bauer einen fahren,flieht das Vieh in hellen Scharen.
    Kräht der Bauer auf dem Mist,hat sich sein Hahn wohl verpisst.

  • #452

    Fundsache aus Bremen (Freitag, 24 Juli 2015 20:14)

    Bremer-jünger aussehend und fühlend-geschieden-sucht eine jüngere,liebe und
    verständnisvolle,unkomplizierte,vorurteilsfreie,ehrliche und schlanke Asiatin/Africanerin-
    welche hier in Deutschland lebt-um eine glückliche Familie zu gründen.Heirat erwünscht
    aber zugleich sollte sie meine Vollblüter mögen.Beantworte nur ernstgemeinte
    Bildzuschriften.
    you have problem with german-please write of english with nice picl!
    wait with big tense!
    Who have courage?I meanthat very serious!
    I like the English Style!

  • #453

    kommt (Freitag, 24 Juli 2015 20:29)

    mir bekannt vor.lol

  • #454

    borischbecker (Freitag, 24 Juli 2015 22:14)

    hält sich bestimmt für ein luschtiges Kerlchen.

  • #455

    Käpt'n 'Schlaffe Nudel' ... (Freitag, 24 Juli 2015 23:35)

    ... heute wieder groß in Fahrt! lol

  • #456

    #455 (Samstag, 25 Juli 2015 02:20)

    der Holzmichel hat 2 sehr schlimme operationen überstanden wo es um Leben oder Tod ging.Und Du Arschloch wagst es sich sich über den Lustig zu machen?
    Hoffentlich verreckst Du bald:-(

  • #457

    Was sind schon die Op`s im Vergleich zu den Frauen, (Samstag, 25 Juli 2015 07:55)

    die er überstanden hat. Für die letzte hatte er sogar ein
    ganzes Schloß gekauft und außerdem hatte er mal drei Richtige
    bei Super6 und ist nur knapp an vier Richtigen vorbeigerutscht
    um zwei Zahlen!

  • #458

    Immer wenn ich im Hotel Speck esse, (Samstag, 25 Juli 2015 08:06)

    dann denke ich an den Holzmichl und hoffe, daß es nochmal gut
    geht und das Fett in die Plautze geht und nicht in die Kanalisation.
    Was kann uns Holzmichl raten?
    Wann schreibt er exklusiv im Di-Blog:
    "Das Vermächtnis des Holzmichls" ?
    Wann übergibt er uns seine geheime Liste der 1001 Nicknames ?

  • #459

    Liste Teil 1 (Samstag, 25 Juli 2015 09:26)

    Sontero
    Husar
    Pandora
    Kelly
    Lobster
    Gast1
    Hein Blöd
    Crossfire

  • #460

    Gut als nächstes die Schlüssel (Samstag, 25 Juli 2015 09:42)

    für die Villa auf Malle und das Echtheitspontifikat für die Rolex.

  • #461

    Das kleine Schneckchen ... (Samstag, 25 Juli 2015)

    ... hat auch wieder einen Schub. Derzeit gibt es anscheinend nur wenig Todesfälle (gottseidank), so widmet sich unser Schneckchen nun, teils auch mit längeren Beiträgen den Belangen des Tierschutzes.

  • #462

    Unwetterwarnung: Sturmwarnung: Festival in Dortmund abgesagt (Samstag, 25 Juli 2015 11:46)

    Ein schweres Sturmtief wird laut Deutschem Wetterdienst am Samstagmittag über Nordrhein-Westfalen hinwegziehen.
    Es sei mit orkanartigen Böen zu rechnen, sagte eine Sprecherin. Dazu könne es heftige Schauer geben. Wegen der Gefahr, dass Bäume mit vollem Laub umstürzen könnten, hätten sich die Meteorologen zu einer Unwetterwarnung entschlossen.
    Das „Juicy Beats Festival” im Dortmunder Westfalenpark wurde abgesagt. Am Samstag hatten dort zahlreiche Bands und DJs auftreten sollen. Auch andere Veranstaltungen wurden abgesagt oder verschoben. Am Abend werde sich der Wind aber wieder legen, sagten die Meteorologen voraus. Zudem lasse der Regen nach.

  • #463

    Herr Darbogen (Samstag, 25 Juli 2015 11:51)

    hat natürlich vorgesorgt: Sein Einstecktuch ist festgenäht.
    Herrn Walter empfehlen wir eine schöne Haarspange, um den Scheitel
    vor Verwehungen zu schützen. Oder 3-Wetter-Tesafilm.

  • #464

    #456 (Samstag, 25 Juli 2015 12:40)

    Wenn der Holzmichl endlich aufhören würde, hier bei jeder Gelegenheit, oft nächtelang mit langen, einsamen Beitragskaskaden Leute durch den Dreck zu ziehen, die ihm absolut nichts, wirklich GAR nichts getan haben, dann würde man ihn vermutlich auch in Frieden lassen. Einfach mal ausprobieren!

  • #465

    Unwetterwarnung: (Samstag, 25 Juli 2015 12:54)

    Die größte #Kirmes am #Rhein in #Düsseldorf bleibt heute vorerst geschlossen. #Sturm #Wetter

  • #466

    Wer ihm GAR nichts getan hat, (Samstag, 25 Juli 2015 13:29)

    hat ihm auch nicht seine Ehre erwiesen und hat sich somit
    durch Unterlassung in den Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit manövriert.
    Selbst Schuld !

  • #467

    Danke Fürth, Danke Sky, (Samstag, 25 Juli 2015 14:47)

    89Minute, 4stellig um Viertel vor 3. :-)
    Danke Holzmichl für Deinen Spirit.

  • #468

    Für jemanden der nichts hat außer guter Laune (Samstag, 25 Juli 2015 14:58)

    wieder eine Handbreit Luft zum Überleben.

  • #469

    Um 1Uhr nachts sans wir aber im Bett, (Samstag, 25 Juli 2015 15:03)

    Herr Manto !

  • #470

    Gleich gehts hoch nach Alp d`Huez (Samstag, 25 Juli 2015 15:22)

    dann beenden wir meinetwegen den Urlaub vom Pferd.

  • #471

    Einsam sind die Tapferen (USA 1962) (Samstag, 25 Juli 2015 22:02)

    John W. Burns, genannt Jack (Kirk Douglas), liebt das ungebundene Leben, das Leben eines Cowboys. Doch es wird zunehmend schwieriger, dieses Leben zu führen, denn die Besiedlung hat den Westen der USA verwandelt. Das Land wurde eingezäunt, Wohnsiedlungen und Städte sind entstanden, überall stehen Schilder, vor allem Verbotsschilder. Als Jack erfährt, dass sein Freund Paul Bondi (Michael Kane) für zwei Jahre ins Gefängnis muss, weil er illegal ins Land gekommenen Mexikanern geholfen hat, besucht er Pauls Frau Jerry (Gena Rowlands) und dessen kleinen Sohn Seth und provoziert dann in einer Kneipe eine Schlägerei, die ihn auch hinter Gitter bringt, wo er auf Paul trifft. Jack will den Freund zu einem Ausbruch überreden und zu einem freien Leben, doch Paul hat sich bereits entschieden - für den festen Wohnsitz und für die Kleinfamilie. Jack bricht alleine aus und will über die Berge mit seinem treuen Pferd Whiskey entkommen, doch der einsame Cowboy sieht sich bald verfolgt von einer ganzen Polizeimacht inklusive Hubschrauber. Einzig Sheriff Morey Johnson (Walther Matthau), der oft durch die Gitter seiner Amtsstube in die Ferne zu den Bergkämmen blickt, gibt sich etwas uninspiriert und zeigt wenig Ehrgeiz, den gutmütigen Cowboy einzulochen. Doch die Zivilisation holt Jack ein. Schon fast am Ziel seiner Wünsche, muss er auf dem Weg nach Mexiko bei strömendem Regen und schlechter Sicht eine vielbefahrene Straße überqueren, die ihm und seinem treuen Pferd zum Verhängnis wird.

  • #472

    on attaque, (Sonntag, 26 Juli 2015 14:54)

    ein deutlicher beweis der klassezucht des dandys.

  • #473

    kassandro (Montag, 27 Juli 2015 18:39)

    Seitdem der Diplo bei mir im anonymen Gästeforum aktiv ist, ist in diesem Blog nichts mehr los:
    http://harz-photo.xobor.de/t92f18-Test.html

  • #474

    Und was macht (Montag, 27 Juli 2015 18:49)

    der Wasserstand der Ilse ?

  • #475

    Michael Douglas ist jetzt auch schon 70, (Montag, 27 Juli 2015 20:45)

    Vater Kirk jugendliche 98.

    Prinz Charles noch frische 66.

  • #476

    Kassandro (Montag, 27 Juli 2015 23:15)

    ist normalerweise der natürliche Nachfolger von Frau Arnold. Sollte Frau Arnold eines Tages ihr Forum aus unerfindlichen Gründen an den Nagel hängen, stünde, stände, Kassandro bereit.

  • #477

    Kassandro als (Dienstag, 28 Juli 2015 09:34)

    Nachfolger sehe ich überhaupt nicht. Der ist viel zu sehr Leichtmatrose. Nicht mal mit einer Heidschnuckeligen wird der fertig. Das gesamte Forum wird ihm auf seinem Fahrradhelm herumtanzen. Zumal belastbare Grammatikkenntnisse offensichtlich und nachlesbar nur peripher vorhanden sind. Kassandro: gewogen und für zu leicht befunden. Abtreten!

  • #478

    Doch, doch, (Dienstag, 28 Juli 2015 09:47)

    ich finde Herrn Kassandro sehr baumständig.

  • #479

    wieder mal vollkommen sinnloses (Dienstag, 28 Juli 2015 13:56)

    expertengefasel.

  • #480

    Kassandro (Dienstag, 28 Juli 2015 14:12)

    muss nur moderieren. Im Gegensatz zu Frau Arnold hätte er auch die Größe dem Eigner dieses Blogs - keine Steine - in den Weg zu legen.

  • #481

    Das Zielfoto von Cayirlis einzigem Start 6R Chantilly (Dienstag, 28 Juli 2015 14:23)

    zeigt ein sehr beeindruckendes Exterieur. Das Diaporama des Rennens vermittelt den Eindruck, als spiele er mit den Gegnern

    Katz und Maus.



    Aber man hat Cayirli in den Status eines Wallachs befördert, das gibt etwas zu denken.

  • #482

    sprachwissenschaftler kassandro (Dienstag, 28 Juli 2015 18:11)

    ist ein echter fall für den psychater.

  • #483

    psychiater, (Dienstag, 28 Juli 2015 18:59)

    sorry.

  • #484

    kassandro (Dienstag, 28 Juli 2015 19:15)

    Nein, mein Forum ist nicht als Konkurrenz zum Galopper-Forum gedacht und taugt auch nicht dazu. Außerdem bin ich ein paar Monate älter als die Forumschefin. Wenn es den Galoppsport dann noch gibt, muß so etwas irgendwann ein Jüngerer machen.

  • #485

    Gibt es im Harzer Forum (Dienstag, 28 Juli 2015 19:23)

    auch d. Wasserstand der Ilse zu erfahren ?

  • #486

    @484 Kassandro (Dienstag, 28 Juli 2015 19:54)

    Sie sehen aber jünger aus !

  • #487

    er riecht aber bedeutend (Dienstag, 28 Juli 2015 20:02)

    älter als die mutter teresa.

  • #488

    Ein Forum (Mittwoch, 29 Juli 2015 08:46)

    ist geruchsneutral.

  • #489

    ab sofort bitte die kompletten monatsbezüge (Mittwoch, 29 Juli 2015 09:25)

    an amelie überweisen. die gute frau wird dann über die verwendung der gelder verfügen. zu den türkischen tieren und den afrikanischen kindern kommen wahrscheinlich noch sea sheperd, bedrohte schmetterlinge, verfolgung und bestrafung von grosswildjägern. das alles kostet viel geld und wir hoffen auf ihre hilfe.

  • #490

    so (Mittwoch, 29 Juli 2015 12:45)

    wie sie über ihre Klientel verfügt.

  • #491

    Verfügungsmacht (Mittwoch, 29 Juli 2015 12:47)

    Verfügungsgewalt

    beides sehr verlockend

  • #492

    Goodwood (Mittwoch, 29 Juli 2015 13:45)

    Ist der Blogbetreiber dieses Jahr wieder at Glorious Goodwood ?

    http://www.telegraph.co.uk/promotions/events/11758764/Glorious-Goodwood-2015-what-to-see-wear-and-eat.html

  • #493

    Neues aus Neuss (Mittwoch, 29 Juli 2015 13:46)

    Drei Kilogramm Haschisch hat ein Arbeiter im Schutt der Stallungen der Neusser Pferderennbahn entdeckt.
    Das Paket habe einen starken Harzgeruch abgesondert, dieser haben den 23-jährigen Arbeiter einer Abrissfirma stutzig gemacht, teilte die Kreispolizei in Neuss am Mittwoch mit. Der Mann aus Mönchengladbach habe daraufhin die Polizei informiert, die die Drogen sicherstellte.
    Nach Einschätzung der Beamten ist das Haschisch mehrere Tausend Euro wert. Zur Herkunft machte die Polizei keine genaueren Angaben.

  • #494

    Schade (Mittwoch, 29 Juli 2015 18:02)

    wenn man das gewußt hätte.

  • #495

    das hat dort jemand (Mittwoch, 29 Juli 2015 20:30)

    gewusst, kommissar sonntag ermittelt.

  • #496

    ruhe (Freitag, 31 Juli 2015 19:37)

    hier.alles schläft

  • #497

    Mehrwert für Freunde der Aluminiumdose: (Freitag, 31 Juli 2015 21:55)

    Penny Energydrink Rockstar morgen für nur 88 Cent
    der halbe Liter mit 160mg Coffein.
    Ein feines Cuvée aus dem Malkasten der Lebensmittelchemie.
    Gummibärgeruchlich angenehm unterhalb der Mateschitzbrause.

  • #498

    Ungeschminkter offener Brief... (Samstag, 01 August 2015 20:16)

    ... von Jonas Schorfheide von dein-Rennpferd.de

    Sameer: Deutschland´s Volkspferd Nr. 1 hatte viel Pech. Im März verlor Jockey Sabrina Wandt die Kontrolle in Dortmund, Sameer wurde im ersten Bogen reiterlos. Im April, beim großen FC-Renntag vor 20.000 Zuschauern in Weidenpesch und unterstützt durch 25 Teilhaber, wurde Sameer durch einen Infekt gehandicapt, der vom Trainer im Vorhinein nicht erkannt wurde, und daher enttäuschend Zweitletzter. Kurz danach dann die Hiobsbotschaft: Not-OP an der Sehenscheide aufgrund von Keimverdacht, mindestens 3 Monate Trainingspause, horrende Operationskosten. Der Keimverdacht stellte sich im Nachhinein als unbegründet dar.

    Seit kurzem hat sich Sameer wieder zurückgekämpft. Eine 4-wöchigen absolute Boxenruhe ließ er genauso klaglos über sich ergehen, wie einen weiteren Monat reines Schrittgehen. Ärgerlich und absolut unverständlich war für uns die Tatsache, dass Sameer trotz seiner langen Ruhephase mit einem Infekt aus Weilerswist nach Weidenpesch kam. Laut dem neuen Trainer Henk Grewe eine Erkrankung, die man hätte längst in der Ruhephase im alten Quartier hätte behandeln und beseitigen müssen. Dass ist vor allem dem Pferd nicht fair gegenüber, genauso wenig wie allen Teilhabern, die mit ihren Anteilen für die in Rechnung gestellte Behandlung bezahlen. Diese Tatsache hat uns in unserer Entscheidung zum Trainerwechsel nur nachträglich bekräftigt.

    Hauptkritikpunkt am alten Trainer war die Art und Weise der Kommunikation.... Man kann einer Besitzergemeinschaft in Person des sportlichen Leiters, der diese Nachrichten an die Teilhaber weitergibt, nicht immer alles rosa rot schildern und dann wird die gesamte Gemeinde immer wieder bitterlich enttäuscht. Wenn man bei der Wahrheit geblieben wäre, nicht immer andere Ausreden für schlechte Leistungen gesucht hätte und eigene Fehler auch einmal eingeräumt hätte, wäre man zumindestens glaubwürdig geblieben und hätte keine falschen Erwartungen aufgebaut.

    Nun ist dieses Kapitel abgeschlossen und der Blick richtet sich nach vorne. Der Plan ist Sameer behutsam aufzubauen und ihm alle Zeit zum fit werden zu geben. Als möglicher Kontitionsstart ist die Große Woche in Baden-Baden auserkoren. Dort wo den Teilhabern ein fantastisches Rahmenprogramm geboten wird, soll Sameer über 1200 Meter an den Start kommen, sofern das Aufbautraining nach Plan verläuft. Wir sind guten Mutes und vertrauen unserem neuen Trainer Henk Grewe und seinem Team. Hals und Bein!

  • #499

    Teil 2 (Samstag, 01 August 2015 20:17)

    Uncle Muf wurde mit viel Mumm nach Beratung von Herrn von der Recke in Doncaster ersteigert. Als Curlin-Sohn mit blaublütiger Abstammung und bereits 2 Siegen auf der Sandbahn war er ein günstiger Kauf. Als Rennpferd gedacht, der in der Ausgleichsklasse den Teilhabern Freude bereitet und den Ausfall von Sameer vergessen macht. Die ersten Eindrücke waren leider enttäuschend, noch mehr allerdings das Management des Pferdes durch den vorherigen Trainer. Zweimal innerhalb von kürzester Zeit in Hamburg auf der Derbybahn aufgeboten und bei Hitzerekorden von bis zu 40 Grad und zu weiten Wegen "verheitzt", ohne eine Siegchance zu besitzen, die der Trainer im Vorhinein auch vor laufender Kamera garantiert hatte. Nur deswegen wurde einer zweiten Nennung überhaupt zugestimmt. Uncle Muf bekommt nun eine Pause und wird dann gezielt seiner Abstammung entsprechend auf Sandbahnrennen im Spätsommer und Herbst vorbereitet. Noch geben wir die Hoffnung nicht auf, dass Uncle Muf seine Form wiederfindet. Mal ganz abgesehen von seiner sportlichen Leistung ist er ein ganz liebes und umgängliches Pferd mit toller Ausstrahlung. Sollte es als Rennpferd für ihn mit Ablauf der Saison keine Perspektive auf der Rennbahn geben, so wird er schnell einen Platz als Reitpferd finden, da er ein aussergewöhnlich schönes Exterieur besitzt und sich gut bewegt.

  • #500

    Teil 3 (Samstag, 01 August 2015 20:18)

    Liebe dein Rennpferdfreunde,
    nach Regen kommt auch Sonnenschein! Erste Saisonhälfte mehr als enttäuschend...

    Uncle Muf und Sameer haben sich seit einigen Tagen im neuen Quartier von Henk Grewe eingelebt und es ist Zeit nochmal auf den Trainerwechsel und seine Gründe in einem offenen Brief an euch einzugehen. Wir haben lange überlegt, wie wir einen internen Kommunikationskanal einrichten und umsetzen können, der wirklich nur diejenigen erreicht, die Stalleigene Interna auch angehen und sind auf diese Lösung gekommen. Es soll nicht der Eindruck für Aussenstehende entstehen, wir würden über die sozialen Medien mit dem alten Trainingsquartier „abrechnen“ und es schlecht reden, aber für Transparenz muss gesorgt sein und jeder Teilhaber hat das Recht die Wahrheit zu erfahren, daher wählen wir diesen Weg, um euch über die Gründe für den Trainerwechsel in Kenntnis zu setzen.

    Im November letzten Jahres sind wir nach über einjähriger Planungs-und Umsetzungsarbeit für die dein-rennpferd.de Seite euphorisch nach Doncaster gefahren, um dass erste deutsche Crowdfundingrennpferd auszuwählen. Die Wahl fiel auf den uns allen sehr ans Herz gewachsenen Sameer, einen Approve-Sohn, dem wir dem Scheich von Dubai abgekauft haben. Der Fuchs viel durch sein starkes Exterieur direkt ins Auge. Natürlich haben wir uns vor der Auktion zur Beratung einen Fachmann aus der deutschen Galoppszene ausgesucht. Die Wahl viel aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung, des sehr nah an Köln gelegenen Standorts in Weilerswist und der persönlichen Sympathie auf Christian Freiherr von der Recke. Leider sollte die Zusammenarbeit in den folgenden Monaten von Pech aber auch von unpassender Kommnikation gekennzeichnet sein, so dass aufgrund der Ereignisse und des fehlenden Erfolges ein Trainerwechsel auch im Hinblick auf einen Neuanfang und eine Aufbrauchstimmung in der Besitzergemeinde unumgänglich war.

    Bei all den sportlich schlechten Nachrichten seien die tollen Momente nicht vergessen. Die erste Zusammenkunft der Teilhaber beim FC-Renntag vor 20.000 Zuschauern, die zahllosen Ermutigungen und netten Worte in den sozialen Medien durch euch für unser Projekt, mediale Aufmerksamkeit bis nach Irland in die "Irish Field", die "Adrenalinmomente" vor dem Start unserer Pferde im Führring und die Tatsache das wir jedem Rennpferdbegeisterten mit unserem Projekt die Möglichkeit geben, sich einfach und mit nur ein paar Klicks ohne eigenes Haftungsrisiko an Rennpferden zu beteiligen und sich in einer Gruppe Gleichgesinnter an den Pferden zu erfreuen. Eine Idee, die bei sportlichem Erfolg, sicherlich noch mehr Beachtung bekommt als die schon jetzt sehr tolle Zahl von 112 Rennpferdteilhabern.

    So ist es an der Zeit euch allen Danke zu sagen! Danke, das ihr diesem jungen Projekt von Anfang an euer Vertrauen geschenkt habt. Danke, für die Hilfe jedes einzelnen. Denn ohne euer Mitwirken und eure Begeisterung für Rennpferde würde es diese Seite nicht geben.

    Der Erfolg läßt zwar noch auf sich warten, aber jetzt freue ich mich erst einmal darauf wieder einige von euch persönlich beim morgigen Tag der offenen Tür in Weidenpesch bei unserem neuen Trainer Henk Grewe kennzulernen. Hals und Bein!

    Euer Jonas Schorfheide

  • #501

    ein schwätzer vom feinsten, (Samstag, 01 August 2015 20:31)

    der von vornherein eine heiden-pr macht, die überhaupt nicht berechtigt ist. alws beispiele werden immer nur superpferde wie danedream oder curlin angeführt und den teilhabern vorgegaukelt, dass ihr tier auch solches können haben könnte. wenn ich hier lese, wie gegen den alten trainer, der ja am anfang der grösste war, nachgetreten wird, sträuben sich mir die nackenhaare. dazu noch der kommentar, dass der neue trainer, wie lange wird der gut sein?, die arbeit des alten kritisiert hat, fällt mir nichts mehr ein.

  • #502

    Willkommen... (Samstag, 01 August 2015 22:03)

    ....im Leben Herr Schorfheide!!!!!

  • #503

    Na, das hat ja prima (Samstag, 01 August 2015 23:30)

    geklappt mit dem internen Kommunikationskanal!

  • #504

    Wo in Deutschland, Frankreich (Sonntag, 02 August 2015 10:02)

    Rennen sind, scheint Herr Smrzcek auch zu sein. Nicht, dass er den Überblick verlöre, er hat alles unter Kontrolle. 40, 50 zusätzliche Starter, wären kein Problem, für ihn.

  • #505

    wenn (Sonntag, 02 August 2015 10:10)

    die pferde da waeren. herr grewe schlägt zurück

  • #506

    Herr Smrczek hats drauf, (Sonntag, 02 August 2015 12:55)

    #504. 1. Rennen in FR-Provinz drin für 62.

  • #507

    Turfdonna (Sonntag, 02 August 2015 17:46)

    rechtzeitig vom Gestüt Auenquelle verkauft. Gutes Timing.

  • #508

    @Holzi (Montag, 03 August 2015 14:53)

    Bitte Deinen Einsatz nicht verpassen, wir warten schon alle gespannt! Gildet auch für 'die Graue' und anderer Mitspieler!

  • #509

    #508 (Montag, 03 August 2015 16:14)

    Der hat wahrscheinlich wieder eine schwere OP (am Kopp?) oder er hat Dienst in der Gefängnisküche oder Wäscherei oder wo immer er dorten tätig ist.

  • #510

    @507 (Montag, 03 August 2015 19:22)

    Und jetzt möglichst schnell Mutter, Geschwister und sonstige Verwandtschaft hinterher, bevor das nächste Laufen womöglich einen Rückschritt bedeuten könnte. Das nennt man strategische Bestandsoptimierung.

  • #511

    Vollblut Experten Tag (Montag, 03 August 2015 21:42)

    http://vollblut-expertentag.de/

  • #512

    @510 (Montag, 03 August 2015 23:47)

    Maßstäbe setzend in diesem Metier: Brümmerhof. Der geniale Doppelschlag mit Dane-dream und Mutter -drop dürfte zu unseren Lebzeiten von niemandem mehr getoppt werden.

  • #513

    #512, für mich sind sie ein volldepp. (Dienstag, 04 August 2015 07:39)

    nicht nur das gestüt hat ja da so entschieden, sondern einer der besten trainer deutschlands scheint sich da ja verschätzt zu haben. anders ist die verkaufsentscheidung nicht zu verstehen. solche sachen passieren einfach, zumal die mutter bis zu danedream ja nicht als zuchtperle aufgefallen ist. ein gestüt in dieser grössenordnung muss auch mal tiere abgeben um platz für neueinkäufe zu schaffen. was hat eigentlich danedrop seit dem verkauf gebracht?

  • #514

    layman (Dienstag, 04 August 2015 07:48)

    #512, was rechtfertigt diese Häme? Hinterher ist man immer schlauer! Gibt es aus Ihrer anonymen Sicht irgendwelche verwertbaren Anhaltspunkte, daß man vorher hätte wissen können/müssen, daß die Mutter einer Anzahl mäßiger Nachkommen auch ein Jahrhundertpferd bringt? Wie hätte man dieses Jahrhundertpferd erkennen sollen, nachdem es äußerlich und durch seine Trainingsleistungen bis dato nicht aufgefallen war? Im Grunde ist doch das einzige, was hier geholfen hätte, die 'Strategie' an allem, was man einmal hat, festzuhalten. Als kleiner Züchter kann ich mir das eventuell leisten, wenn ich den daraus resultierenden Spott ertrage. Ein kommerziell arbeitendes Gestüt kann sich das nicht leisten.

  • #515

    Brümmerhof und Auenquelle (Dienstag, 04 August 2015 09:13)

    ewige Looser der deutschen Vollblutzucht. Nicht überraschend bei Züchtern, die für edles Vollblut nur Namen wie Auen Don, Auen Girl oder Auen Ente parat haben.

  • #516

    ... (Dienstag, 04 August 2015 09:15)

    da mangelt es etwas an Phantasie und Intelligenz.

  • #517

    ... (Dienstag, 04 August 2015 09:24)

    der Auen Don.

  • #518

    Wie wäre es mit ... (Dienstag, 04 August 2015 09:28)

    ... Brümmer Don, Brümmergirl und Brümmerente?

  • #519

    Gar lustig ists, ... (Dienstag, 04 August 2015 11:10)

    ... wenn der Lawman sich selber zerfleischt, um dem Layman eins auszuwischen.

    Oder glaubt AT mit solchen Maßnahmen die längst in den Köpfen der Leser verankerte Identität seines Nicks verschleiern zu können?

  • #520

    Sage mir die Namen Deiner Pferde (Dienstag, 04 August 2015 13:49)

    und ich sage Dir, wer Du bist.

    Max, Rosi, Susi - ein Bauer
    Index, Lombard, Agio - ein Banker
    Zarkava, Zarkasha - der Aga Khan

  • #521

    layman (Dienstag, 04 August 2015 14:27)

    Ich finde auch, daß die Auenqueller 'Auen-' Pferde in der großen Mehrzahl eine augenfällige Einfallslosikeit repräsentiern, geradezu der Wiederhall der ganzen westfälischen Tristesse. Der Auen Don macht da aber eine Ausnahme, denn hier blitzt doch verschmitzt eine gewisse Selbstironie des Gestüsherrn hervor, der ja aufgrund seiner weiland zahlreichen Funktionen bisweilen 'Don ...' genannt wurde und sich dessen vermutlich durchaus bewußt ist.

  • #522

    @513 (Dienstag, 04 August 2015)

    Der Trainer hat sich nicht verschätzt, sondern einen anderen Besitzer motiviert, um die Perle im Stall zu behalten. Der Breeze-up-Reiter hat das gleiche versucht, sein Besitzer kam aber zu spät.

    Sie sollten weder die Urteilskraft des Trainers geringschätzen, die war im Rahmen der Umstände ordentlich, noch ohne Anlass Beleidigungen ausstoßen. Dann würden Sie vielleicht ernster genommen.

  • #523

    Experte alias M. Tamrath (Dienstag, 04 August 2015 14:56)

    Unglaublich wie viel Zeit dieser Mann hat um kilometerlange meist sinnfreie Pamphlete zu verfassen. Reich geerbt? Oder arbeitslos?

  • #524

    Aber (Dienstag, 04 August 2015 16:18)

    er beleuchtet den Dortmunder RL Fall mit allen Facetten, während die Official Organe sich in Stillschweigen üben!

  • #525

    also alles wie gehabt, (Dienstag, 04 August 2015 17:27)

    sowohl beim Experten als auch beim DVR

  • #526

    Weilt (Dienstag, 04 August 2015 17:27)

    der Blogist eigentlich in längerem Urlaub, oder hat er seine Tätigkeit eingestellt?? Seit einem Monat nix mehr!

  • #527

    #515 (Dienstag, 04 August 2015 17:46)

    ist doch von ihm. Man erkennt ihn doch sofort.

  • #528

    #513 (Dienstag, 04 August 2015 17:47)

    meinte ich natürlich.

  • #529

    Nicht (Dienstag, 04 August 2015 17:48)

    #515.

  • #530

    ... (Dienstag, 04 August 2015 17:49)

    #513.

  • #531

    Ach so (Dienstag, 04 August 2015 18:39)

    !

  • #532

    krassando (Mittwoch, 05 August 2015 09:52)

    "Bei der letzten Harzburger Gestütsführung ist Adlerflug auch ausgerastet, als ich ihn photographierte und wollte über das harte Gebälk des Paddocks springen. Im letzten Moment hat er dann doch noch zurückgezogen."

  • #533

    Und wie hat sich (Mittwoch, 05 August 2015 09:54)

    der Wasserstand der Ilse entwickelt, springt sie auch fast über ihr Ufer ?

  • #534

    #532 (Mittwoch, 05 August 2015 10:15)

    Ihr Geschwätz wird den Hengst nicht weiter interessiert haben aber Pferde haben halt eine empfindliche Nase! Sind denn wenigstens schöne Bilder entstanden?

  • #535

    Besitzer oder Besitzerinnen (Mittwoch, 05 August 2015 12:26)

    Ist Kassandro jetzt auch pc-mäßig unterwegs? Skurril!

  • #536

    sauft ihr nicht mehr (Mittwoch, 05 August 2015 22:28)

    ?

  • #537

    ich finde, der Henker, sollte (Mittwoch, 05 August 2015 22:29)

    das Geld vom Jonas fair unter allen verteilen.

  • #538

    Der Jonas hat überhaupt keine (Mittwoch, 05 August 2015 22:58)

    Ahnung.

  • #539

    Aber es wäre jetzt mal Zeit für nen offenen Brief (Mittwoch, 05 August 2015 22:59)

    an den Henker!

  • #540

    Erbitte Aufklärung (Donnerstag, 06 August 2015 08:46)

    Welcher Henker? Welcher Jonas? Grässer?

  • #541

    Einsatzplanung DI-Blog (Freitag, 07 August 2015 12:14)

    DI - urlaub
    §§-heini - dito
    amalie - als muter theresa unterwegs
    cd - ist das alles zu albern hier
    diplo - küchendienst
    don vito - ins traberlager gewechselt
    frau luna - traut sich nicht mehr so richtig
    holzmichl - kein freigang
    kassandro - wohl verrückt geworden
    layman - breitet sich auf die nächste niederlage vor (am sonntag in münchen)
    manto - braucht bei der hitze viel dünnbier
    trockenfurz - beim chillen oder am networken
    vader - siehe cd

    unter derart widrigen bedingungen können leider keine regelmäßigen updates sichergestellt werden.

  • #542

    vergessen (Freitag, 07 August 2015)

    der matjes - im wassergraben abgesoffen
    rainer - auf promo-tour "minarik for president"

  • #543

    borisbecker (Freitag, 07 August 2015 19:49)

    läuft selbst im schlechtesten ausgleich gewaltig gegen das handicap.

  • #544

    Manto legt heute das (Samstag, 08 August 2015 14:01)

    Deutsche Bier Abzeichen ab:
    24liter an einem Tag!

  • #545

    richter hat wieder (Samstag, 08 August 2015 16:09)

    einen termin beim nervenarzt verpasst. rundumschläge gegen alle erzfeinde.

  • #546

    Frau Luna (Samstag, 08 August 2015 17:40)

    #541
    Sommerloch
    momentan gibts keinen Grund hier was zu schreiben

  • #547

    Schistl sein (Sonntag, 09 August 2015 09:13)

    Reitstil und Sitz auf Wildpark,gestern In Hoppegarten, erinnerte mich an Steve Cauthen und Cash Asmussen. Sah richtig gut aus

  • #548

    wer, wie richter, (Sonntag, 09 August 2015 10:03)

    von sich selbst nur in der dritten person schreibt, hat sowieso nicht mehr alle latten am zaun. richter, der wendler des galoppsports. so selbstverliebt wie verzichtbar.

  • #549

    Smutje: Excellence-Dinner in Baden-Baden (Sonntag, 09 August 2015 18:59)

    1 Pfund Schiffszwieback
    1 Pfund Pökelfleisch
    1/2 Pfund Erbsenbrei
    4 Liter Bier

  • #550

    kassandro (Montag, 10 August 2015 11:08)

    Der griechische Geschichtsschreiber Thukydides war der erste, der über sich selber in seinem Werk "Der Peloponnesische Krieg" in der dritten Person. Er nimmt allerdings in diesem Werk nur wenig Raum ein. Er war zwar selber athenischer Feldherr in diesem Krieg wurde aber schon relativ früh wegen Erfolglosigkeit entlassen und mußte sogar in die Verbannung gehen. Thukydides war in Rom wesentlich populärer als in seiner griechischen Heimat und sein Werk gehörte zur Grundausbildung eines jeden römischen Feldherrn. Kein Wunder also, daß ein Römer, Julius Caesar, der nächste war, der in seinem Werk über den gallischen Krieg von sich in der dritten Person schrieb und das die ganze Zeit. Thukydides und Caesar starben beide eines gewaltsamen Todes. Hoffentlich ergeht es Parlo besser. Allerdings soll Frau Nack ihm schon einmal mit der Taliban gedroht haben.

  • #551

    na denn ... (Montag, 10 August 2015 11:15)

    ... haben sich ja wenigstens die graue und der stinker zurückgemeldet! da kann es eigentlich nur noch besser werden ...

    übrigens: die beiden wären doch ein traumpaar, elitepartner.de wäre sicher begeistert, hier zu vermitteln. muss man mal drüber nachdenken. ich glaube, der mond hat keine nase.

  • #552

    Frau Nack hat mich (Montag, 10 August 2015 11:42)

    auch schon mal bedroht.

  • #553

    bei facebook (Montag, 10 August 2015 14:02)

    haben irre 11 schläge von jamie spencer gezählt und der dumme lindner will deswegen sogar noch protest einlegen. es ist einfach kein wunder, dass der deutsche rennsport so dahinsiecht.

  • #554

    Australien Grand National (Montag, 10 August 2015 15:00)

    Der Zweite in dem o.a. Rennen bekam jeden Galoppsprung einen mit.

  • #555

    #550 Besteht aktuell, (Montag, 10 August 2015 17:02)

    die Gefahr des ertrinkens, in der Ilse für Thulkydies oder Caesar ?

  • #556

    Der Derbysieger ist (Montag, 10 August 2015 17:16)

    kein Großer und Ito auch nicht. Die Zuchtherrlichkeit ist wohl vorbei, kein Wunder wenn Adlerflug und Soldier Hollow schon das Beste sind, was derzeit am Deckhengsten aufgestellt ist.

  • #557

    Ach, es wird auch schon wieder so früh (Montag, 10 August 2015 18:38)

    dunkel.

  • #558

    layman (Dienstag, 11 August 2015 12:06)

    #556: Bei der Bewertung von Nutan und Ito kann ich Ihnen ja folgen. Aber was erwarten Sie? Es ist doch nichts Neues, daß es bessere und schlechtere Jahrgänge gibt! Über die Qualität der Zucht als Ganzes könnte man doch nur etwas sagen, wenn bei der Qualität der Jahrgänge ein mehr oder weniger deutlicher und stetiger Abwärtstrend zu vermelden wäre. Davonkann aber nach den internationalen Erfolgen der Vorjahre keine Rede sein!

    Die hiesige Zucht ist ganz klar auf im Ausland aufgestellte Spitzenhengste angewiesen. Einen Monsun wird es in den nächsten 100 Jahren nicht wieder geben. Von Monsun abgesehen war hier jahrzehntelang kein Hengst tätig, der international in der ersten Liga mitspielen kann. Trotzdem hat unsere kleine Zucht über die Jahrzehnte immer wieder einzelne Spitzenpferde gebracht, mehr als man bei den Geburtenzahlen erwarten würde - verantwortlich dafür sind m.E. u.A. die stengen Auswahlkriterien für Deckhengste und die durchgezüchteten Stutenlinien einiger Gestüte. Ein weiterer Faktor könnte ein 'Outcross-Effekt' sein, aufgrund der über lange Jahre relativ isoliert im eigenen Saft schmorenden Zucht in Deutschland. Dieser Effekt sollte aber aufgrund des seit nunmehr ca. 15 jahren sehr regen internationalen Austauschs und 'Modeblut-Wahns' der zurükliegenden Jahre langsam verschwinden.

    Jedenfalls ist - unter den genannten Bedingungen - an der Qualität der aktuell in D tätigen Beschäler nicht viel auszusetzen. SOLDIER HOLLOW und AREION erreichen jeweils ca. 20% BT und um die 5% Gruppesieger. Sie spielen damit etwa in der Liga wie seinerzeit BIG SHUFFLE, DASHING BLADE, erreichen aber nicht ganz das Niveau von LOMITAS und natürlich bei Weitem nicht das von MONSUN. ADLERFLUG ist vielleicht noch nicht sicher einzuschätzen, dürfte aber schon eine Klasse unter den zuvorgenannten rangieren, zusammen etwa mit TERTULLIAN. Mit CAMPANOLOGIST, JUKEBOX JURY, RELIABLE MAN, DABIRSIM und PASTORIUS und MAXIOS ist außerdem eine ganze Reihe neu aufgestellter Hengste an den Start gekommen, deren Nachkommen erst ab dem nächsten Jahr weiteren Aufschluss geben werden. Dazu wird MONSUN hoffentlich über seine Stuten noch einige Zeit wirken. M.E. gibt es keinerlei Grund für einen Abgesang auf die 'Zuchtherrlichkeit', auch wenn es unter beliebigen denkbaren Umständen zweifellos schwierig ist, das erreichte Niveau ohne Abstriche zu halten.

  • #559

    Deutschland, Deutschland (Dienstag, 11 August 2015 13:28)

    Man sollte das nicht so eng sehen.

  • #560

    Das könnt von Dr Richter sein (Dienstag, 11 August 2015 16:44)

    Und zählen muß ich -- Mit der Zahl
    Schwillt immer höher meine Qual;
    Mir ist, als wälzten sich die Leichen,
    Auf meine Brust -- Gottlob! Sie weichen!

  • #561

    Und das passt auch zu uns Galoppverrückten (Dienstag, 11 August 2015 16:45)

    Gottlob! Durch meine Fenster bricht
    Französisch heitres Tageslicht;
    Es kommt mein Weib, schön wie der Morgen
    Und lächelt fort die deutschen Sorgen.

  • #562

    Semikolon (Dienstag, 11 August 2015 18:10)

    hinter Qual und Tageslicht. Warum nicht.

  • #563

    Morgenröte (Dienstag, 11 August 2015 18:17)

    Erblicke ich das Tageslicht
    dieselbe Qual
    wie widerlich
    und immer cerebral zentral

  • #564

    di (Donnerstag, 13 August 2015 08:06)

    der blog betreiber hat eine auszeit gebraucht, dauert noch. geduld.

  • #565

    Telefonjoker (Donnerstag, 13 August 2015 08:44)

    1.673 Menschen werden pro Tag Millionär



    ZDF berichtete heute früh darüber! Die Zuschauer sind begeistert!


    Schon 375 Menschen wurden exakt auf diese Art Millionär
    Die Welt ist verblüfft! So etwas gab es noch nie!

    Di-Blog jetzt schnell anschauen


    Eine Blog generiert für Sie zwischen 345 Euro und 932 Euro pro Tag!

    Das sind bis zu 28.892 Euro im Monat!


    Glauben Sie nicht? Dann testen Sie Di-Blog KOSTENLOS!


    Sie gehen keine Verpflichtungen ein!

    Mit Geld-zurück-Garantie*


    Dieser Blog bekommt nur positive Feedbacks! Fast 99% würden diesen Blog weiterempfehlen!


    Nur noch 89 Mal erhältlich!

    Erfahren Sie KOSTENLOS mehr auf:

    *****************Stall-Tinsdal********************

    Klicken Sie Hier

  • #566

    * (Donnerstag, 13 August 2015 08:45)

    Bonitäts- und Reputationsabhängig

  • #567

    Weiß jemand, warum die Sport-Welt (Samstag, 15 August 2015 18:33)

    so häufig Doppelausgaben herausgíbt ?
    Irgendwie ist das wie beim Auto den KM-Zähler runterdrehen.


  • #568

    Ich wäre jetzt gerne Tierarzt (Sonntag, 16 August 2015 07:34)

    in der Türkei, um mir eine goldene Nase zu verdienen
    an Katzenkastrationen.

  • #569

    4-6 eingesparte kontrollflüge, (Sonntag, 16 August 2015 12:04)

    da könnte eine menge gutes mit den geldern getan werden. das personal ist doch so hervorragend und braucht doch keine dauernde kontrolle.ö

  • #570

    Geschäftsmodell Katzenverein (Sonntag, 16 August 2015 13:01)

    Einen sechstelligen Betrag aus Erbe verspielt
    und neue Liquidität durch Katzenverein generiert
    zum Verzocken.
    Natürlich wird nichts unterschlagen, aber kastriert
    wird erst, nachdem man das Geld hat arbeiten lassen,
    ein paar Katzengenerationen später.

  • #571

    Die Türken nehmen Frau Arnold (Sonntag, 16 August 2015 13:19)

    durch Mehrfachkastrationen eh auf den Arm.
    Es ist immer die gleiche Katze !
    Das ist wie bei der Sport-Welt.
    Sie verkaufen eine Ausgabe, schreiben aber 1000,1001,1003 drauf
    und zählen dann bei 1004 weiter beim nächsten mal.
    Da wären wir im Di-Blog jetzt auch schon vierstellig...

  • #572

    #570 (Montag, 17 August 2015)

    Womit verzockt? Da würden mich die Einzelheiten interessieren, wenn Sie denn bekannt und zur Mitteilung geeignet sind. Danke.

  • #573

    Katzenverein ist das Crowdfunding (Montag, 17 August 2015 20:14)

    der Silver Surfer.

  • #574

    Schweigen (Mittwoch, 19 August 2015 06:08)

    im Blog ?????????????????????????????????

  • #575

    lies (Mittwoch, 19 August 2015 10:13)

    doch einfach #564, du nuss!

  • #576

    vermutlich ... (Mittwoch, 19 August 2015 10:50)

    ... meinte die 'nuss' die sonst so eifrigen kommentatoren, schandmäuler und schmierfinken. Aber selbst um diesen zoo beieinanderzuhalten, muss der zoodirektor wohl ab und an etwas verlautbaren lassen.

  • #577

    genau das meinte (Mittwoch, 19 August 2015 12:28)

    "nuss", die das hat das schandmaul und schmierfink #575 wohl nicht verstanden, es sei ihm verziehen.

  • #578

    die "nuss" (Mittwoch, 19 August 2015)

    natürlich

  • #579

    im Rennsport (Mittwoch, 19 August 2015 12:50)

    erweckt der Begriff 'Auszeit' ungute Assoziationen.
    Gute Besserung also, falls benötigt!

  • #580

    di (Donnerstag, 20 August 2015 07:59)

    danke, es bessert sich langsam. kondition und syntax lassen noch zu wünschen übrig.

  • #581

    Alles (Donnerstag, 20 August 2015 08:45)

    Gute!

  • #582

    Hier: (Donnerstag, 20 August 2015 10:41)

    Blumenkasten [✿✿✿☆❀❀❀☼]

  • #583

    Ehepaar von eigener Katze angegriffen und verletzt (Donnerstag, 20 August 2015 14:07)

    Braunschweig – Ein Ehepaar hat wegen seiner aggressiven und angriffswütigen Katze in Braunschweig die Feuerwehr alarmieren müssen.
    Die 67 Jahre alte Frau und ihr acht Jahre älterer Mann wurden von dem Tier in ihrer Wohnung attackiert und so schwer im Gesicht verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Als die Polizei nach dem Notruf bei dem Seniorenpaar eintraf, war die Katze in einem Zimmer eingesperrt. Überall in der Wohnung seien Blutspritzer gewesen, teilten die Beamten mit. Das Tier wurde in ein Heim gebracht. Warum die Katze plötzlich so aggressiv wurde, ist nach Polizeiangaben unklar.

  • #584

    der stinkefisch (Samstag, 22 August 2015 22:06)

    will wohl magdeburg absichtlich schlecht machen? ich habe jetzt bei 5 freunden angerufen, die heute im herrenkrug zum rennen waren und keiner von denen musste am eingang kontrollen über sich ergehen lassen. was soll also wieder die jammerarie des feinen herren? mal sehen, ob sich der magdeburger chef dazu äussert.

  • #585

    harzer, bleib bei deinen radlern! (Sonntag, 23 August 2015 16:38)

    vom galopprennen verstehst du nichts und wirst es auch nie lernen. siehe wunder, die doch so grosse chancen gegen ihre gegnerinnen haben musste. letzter platz bestätigt das.

  • #586

    Ich hab Fieber bekommen und (Sonntag, 23 August 2015 21:55)

    meine Alte möchte mir nicht weiter zuhören wie ich einmal in
    der lybischen Wüste westlich des Nils so krank war.
    Also, wenn man so alt ist wie Frau Arnold und Herr Di und ein
    bißchen jünger aber noch, dann konnte man noch die Pyramiden
    besteigen um der Verfolgung der Backfischjäger zu entkommen.
    Seit vielen Jahren haben sie jetzt einen Führring um die Dreiecke
    gebaut aus roter Kordel wie im Theater.
    Ich bin in Sorge um die Sphinx, hoffentlich schneidet ihr niemand ein Ohr ab.
    Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen ? Haben Sie das schon erlebt ?
    Nach 10 Minuten Containergucken werde ich wie jeden Abend einschlafen,
    trotz Eierwecker.
    Nachts die Lichtershow ist auch ok dort. Nicht zu vergleichen mit Japan natürlich.

  • #587

    In frühester Kindheit trat ich vor dem Kindergartenfest (Sonntag, 23 August 2015 22:06)

    in ein Nägelchen von dem Stöpsel eines Holzweinfäßchens
    und mußte verbunden und kostümiert, ich glaube ich ging sogar
    als Kirmit, zur Party. Mein Kumpel gewann einen lebenden Hasen*
    bei der Tombula. Schnuffel wurde bestimmt 20 Jahre alt.
    *Kann auch ein Kaninchen gewesesen sein. Später traf ich in Thüringen
    eine Tussi die hatten hinten im Hof auch einen Hasenstall mit einem Speisehasen,
    den sie mästeten. Eines Tages kam ich einmal wieder und sie hatten ihn verspeist.
    Schnuffel wurde sportlich gehalten. Im Sommer wurde er im Garten in die Luft
    geworfen und wir versuchten ihn wieder einzufangen. Das war gut für die Kondi des
    Tiers. Syntaxmäßig fiel uns keine Beeinträchtigung beim Möhrenmümmeln auf.

  • #588

    Ok, bin wieder fit (Sonntag, 23 August 2015 22:34)

    Plötzliche Genesung wie damals in der Wüste.

  • #589

    krause (Mittwoch, 26 August 2015 08:33)

    endlich hat jemand das thema politick auch für die stammtischler eröffnet. rumstich, 'manterl und kassandro debattieren vorzüglich art der höhlenbewohner. endlich am ziel!

  • #590

    die sind zwar nicht sehr helle köpfe, (Mittwoch, 26 August 2015 10:37)

    können aber, im gegensatz zu ihnen, das wort politik schreiben.

  • #591

    in der polletik (Mittwoch, 26 August 2015 12:02)

    geht es oft rau zu.

  • #592

    Kann man die Katze (Mittwoch, 26 August 2015 12:29)

    nicht mal im Dorf lassen !

  • #593

    Catterick 3:10 (Mittwoch, 26 August 2015 16:17)

    DI's Gift gewinnt

  • #594

    melanie sauer und hardy hötger, (Mittwoch, 26 August 2015 19:51)

    die dämlichste kombination die ich im deutschen rennsport jemals gesehen habe.

  • #595

    Baden-Baden (Mittwoch, 26 August 2015 21:27)

    am Freitag mit überwiegend ausgesprochen provinziellen Teilnehmerfeldern.

  • #596

    Blubb (Mittwoch, 26 August 2015 23:24)

    Es lebe der Turfspott, äh -sport! :-)

  • #597

    Sauer macht lustig ! (Donnerstag, 27 August 2015 04:45)

    noch eine Tasse Kaffee

  • #598

    Blubb (Donnerstag, 27 August 2015)

    Haben Sie heute schon gewixt, DI?

  • #599

    nölle-neumann (Donnerstag, 27 August 2015 16:47)

    schade. kaum ist das spannende thema pilletik bei di angekommen, schon ist wieder ruhe am stammtisch. gespentstisch.

  • #600

    gespenstisch (Donnerstag, 27 August 2015 17:54)

    heisst das wort, aber ein volldepp bleibt ein volldepp. :-)

  • #601

    biorynamisch (Freitag, 28 August 2015 08:07)

    grattler, so muß er heißen.

  • #602

    gesundeskoksempfinden (Freitag, 28 August 2015 08:16)

    f.j.strauß andenken geschändet. grattler empört!

  • #603

    Köstlich (Freitag, 28 August 2015 15:05)

    Kerls, zickt hier nicht dauern rum. Duell mit Kürassiersäbel und Fahrrad und wer zu erst einen Platten hat, hat verloren!

    Immer dieser Kindergarten, ist ja fürchterlich!

    v. Blücher

  • #604

    Das waren (Samstag, 29 August 2015 11:06)

    noch Zeiten, als die Herrschaften ihre Sekundanten ausschickten. Heute stattdessen anonymes Geschmiere.....

  • #605

    Hier gehts (Donnerstag, 10 Dezember 2015 17:04)

    weiter !!!

  • #606

    Dezember 2015 !!!!!!! (Donnerstag, 10 Dezember 2015 17:05)

    UMLEITUNG !!!!!!

    BITTE

    HIER

    WEITERSÜLZEN !!!!!

  • #607

    so halbe Sau gegessen (Samstag, 12 Dezember 2015 09:45)

    zum Frühstück, die Gute vom Mühlenhof.
    Wir waren bei der zur großen Empathie fähigen Katze stehengeblieben,
    die nicht auf den Raumteiler darf.
    "Empathie" ist auch ein Wort aus dem Schlußsatz der "Unwetterwarnung".
    Und da sind wir auch schon wieder beim Galopp:
    "Empty" Game Over. Oder wird Herr Layman das Ruder noch mal rumreißen in Bremen
    oder geht er mit von Blücher in Frankfurt von Bord ?

  • #608

    B I T T E (Samstag, 12 Dezember 2015 09:46)

    D E R U M L E I T U N G F O L G E N

    |Großer Roter Punkt|

  • #609

    alle immer nur sprechen darüber (Sonntag, 13 Dezember 2015 08:56)

    wie clever sie sein aber nicht finden Ausweg für Umweg.
    Nicht können Bypass denken.

  • #610

    diplo, der idiot (Sonntag, 13 Dezember 2015 11:59)

    hat scheinbar nichts zu tun und seine frau will ihn auch nicht. also schmiert er hier pausenlos unsinn oder versucht den blog zu terrorisieren. schade, dass das keiner unterbindet.

  • #611

    Hallo, die SQL-Datenbank für den Blog (Montag, 14 Dezember 2015 15:14)

    wurde sicher auf 1000 Beiträge pro Thread definiert.
    Also neuen Thread beginnen "1001" oder "R2D2" oder die
    Chance für einen eleganten Ausstieg wahrnehmen oder alte
    Leitartikel auffüllen als letzte Wiese.

  • #612

    Die Mistgabel des Monats (Montag, 24 Juli 2017 15:35)

    Die Mistgabel des Monats geht wegen Dopings an den Züchter Rolf Holtschneider, den Galopptrainer John Warren und Eugen-Andreas Wahler, Vorstandsmitglied des Hamburger Renn-Clubs.

    aus: Cavallo, August '96