Triple Crown

 

Die Amerikanische Triple Crown ist ein schreckliches Ungeheuer aus alten Zeiten. Man muß zwischen dem ersten Sonnabend im Mai und dem zweiten Sonnabend im Juni drei Rennen gewinnen; Kentucky Derby, Preakness Stakes, und dann die Belmont Stakes. Wer das schafft, der schafft eigentlich was unmögliches. Daher hat  auch keiner seit Affirmed 1978 diese Serie gewonnen. Wenn es auch einige gab, die mit dem Rückenwind von Derby und Preakness Sieg ins Rennen gingen, und wenn es auch welche wie Silver Charm und Real Quiet und Smarty Jones gab, die teilweise auf der Linie abgefangen Zweiter wurden, es hat keinen mehr seit 1978 gegeben.  Womöglich hätte Barbaro die besten Chancen gehabt, oder im Rückblick Afleet Alex, der Preakness und Belmont Stakes gewonnen hat. Aber hättste und wennste gildet nicht.

 

Übermorgen ist California Chrome mit seinem Versuch dran, und man findet kein Haar in seiner Suppe, wenn man sich allein die Serie San Felipe Stakes, Santa Anita Derby, Kentucky Derby, und Preakness Stakes ansieht. 4 x überlegen, 4 x ohne echten Gegner und makellos. Bessere Formen kann man nicht haben. Und es gibt auch keinen Gegner, der über eine andere Route gleichwertige, geschweige bessere Formen anzubieten hat. Entweder, er hat sie teils mehrmals geschlagen, oder sie haben nur minderwertige Rennen bestritten. Peter Pan Stakes, um genau zu sein, das einzige Rennen, welches halbwegs interessante und neue Gegner hervorgebracht hat. Tonalist, Commissioner, Matterhorn. Schöne Namen, wenig Qualität im Vergleich.

 

Es gibt also nur im Wege der Negativanalyse eine Möglichkeit, einen anderen Sieger zu handicappen. Dabei gehe ich davon aus, daß der Sieger der Belmont Stakes über 2.400 Meter wie üblich nach dem Verfahren „Last man standing“ ermittelt wird. Wie jedes Jahr. Denn, Stehen im Sinne von schneller werden gegen Ende des Rennens können die alle nicht. Das sieht dann nur so aus. Weil die vorne mehr oder weniger zum Stillstand kommen, und dann von einem, der sein Tempo halten kann oder nur weniger langsamer wird, eingesammelt werden. Secretariat, der konnte schneller und schneller laufen, aber der war ein Freak, ein Monster, das aus der Zeit und dem Ort gefallen war, und der auch auf Gras und Europa alles umgehauen hätte. Aber die heute, die können das nicht. Aber sie müssen nicht das Epsom Derby gewinnen oder Hamburg Horn, sondern sie müssen ihre Sorte schlagen. Und daher kommt es nicht auf das absolute Stehvermögen an, sondern auf das relative.

 

Ich sehe zwei direkte Abstammungen von A.P.Indy und Dynaformer im Feld, Medal Count und Commissioner. Das deutet zumindest auf die Möglichkeit einer vom Vater erworbenen Fähigkeit hin, auch über diesen Weg ohne größeren Einbruch zu kommen. Beide haben seit Anfang Mai Pause, aber die Formen vorher waren nicht prickelnd. Samraat ist von Noble Causeway und der von Giants Causeway. Aber das Derby von Samraat schrie nicht STEHVERMÖGEN. Die anderen haben entweder 2x Tapit bzw. Tapit als Opa, oder andere mehr obskure Abstammungen, wo nichts auf Stehvermögen hindeutet, wie wir es verstehen. Daraus läßt sich also kaum Honig saugen.

 

Das Personal von Trainern und Jockeys ist allesamt Klasse. Einige haben Heimrecht, aber das bedeutet nicht viel in Zeiten der polyglotten Rennveranstaltungen. Am Ende läuft es auf zwei Fragen hinaus, oder besser drei: Hat California Chrome ein Rennen ohne Störung, kann Victor Espinoza das Wasser halten, und kann California Chrome seine Überlegenheit bis ins Ziel retten. Möglich ist das. Achtung jedoch generell vor guten Trainingsleistungen; one to many sieht man meistens erst im Rennen, nicht im Training. Und bei California waren es bisher immerhin 5 Rennen in 2014. Ein pralles Programm auf höchster Ebene.

 

Es werden so zwischen 14-16 für ihn am Toto angeboten. Das ist sehr wenig und dem allgemeinen Sentiment geschuldet, welches so furchtbar gern mal wieder einen Triple Crown Sieger erleben würde. California Chrome hätte es verdient. Hals&Bein!

 

Wer sich für das Thema interessiert, sollte folgende Artikel lesen. Einmal von Bill Nack:

 

 

http://espn.go.com/horse-racing/triplecrown2014/story/_/id/11032695/my-years-chasing-triple-crown

 

und dann von Jay Hovdey:

 

http://www.drf.com/news/hovdey-california-chrome-arrives-moment-truth-or-dare

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Wer die Hitze nicht verträgt... (Donnerstag, 05 Juni 2014 20:12)

    Herr Schmelz, Sie können wie kein Zweiter eine Schleife
    binden aus den Schnürsenkeln der Vergangenheit und
    der Gegenwart. ♫
    Mit Sicherheit ohne Datenbank und ohne Anleitung.
    Aus dem ff. ♞

    Wie immer ein Artikel, der drei Michelin-Sterne verdient: ★★★

    "Drei Sterne - "Eine der besten Küchen - eine Reise wert"

    Wenn nach Jahren mal eine Sternschnuppe* verglüht, ☄
    dann ist das nicht schlimm, dann kann man sich was wünschen.

    ☀ Glück auf, wünscht die bunte Salatgarnitur ☀

  • #2

    Erlkönig (Donnerstag, 05 Juni 2014 20:51)

    gerade hü in Tipperary

  • #3

    investec-oaks fest in sheik hamdans hand. (Freitag, 06 Juni 2014 17:28)

    taghrooda vor tarfasha und volume. paul hanagan reitet seine erste klassische siegerin. gratulation an das gosden-team.

  • #4

    sea the stars (Freitag, 06 Juni 2014 17:56)

    damit auch als deckhengst klassisch.

  • #5

    #1 (Freitag, 06 Juni 2014 20:12)

    ist ein kenner, ein gourmet im grunde. er weiß, wo die besten speisen und getränke serviert werden. wie der blogbetreiber auch. eine korrekt hergerichtete bratwurst, darauf kommt es basismäßig an. dann kommen die spezielleren sachen. später.

  • #6

    nicht vergessen, (Samstag, 07 Juni 2014 09:59)

    heute, später, di's große epsom derby vorschau mit allen fakten und daten sowie analysen und tip!!!

  • #7

    Nesthocker (Samstag, 07 Juni 2014 10:27)

    Keine Sorge hier fliegt keiner übers Kuckucksnest.

  • #8

    Mist, ich hab die Mondlandung (Sonntag, 08 Juni 2014 09:48)

    verschlafen! Nun schnell nachschauen,
    ob der Eagle gelandet ist...

  • #9

    Seifenblase geplatzt! Nur Platz 4 (Sonntag, 08 Juni 2014 09:54)

    (1) Tonalist mit Joel Rosario
    (2) Commissioner mit Javier Castellano
    (3) Medal Count mit Robby Albarado

    (4) California Chrome mit Victor Espinoza

    Wie die Jünger am Ölberg. Nur mal kurz aufs
    weiche Fell gelegt, um mal den Fernseher durchzuschalten.
    Genau. Eingeschlafen beim Boxkampf! Jetzt kommt der Total Recall
    wieder. Und der Meister hatte extra so viel geschrieben...

  • #10

    California Chrome (Sonntag, 08 Juni 2014 16:01)

    hatte wohl eine Verletzung am Huf.
    Kann man mal nachlesen.