Flopsy, Mobsy, Cottontail und Peter Rabbit

 

Diese Epistel ist speziell für Euch kleine Rasselbande. Ich kann mir vorstellen, nicht erwiderte Liebe ist was ganz ganz Furchtbares, und kann auf Dauer in Weißglut umschlagen, wenn auch noch das Moment der Nichtbeachtung hinzutritt. Da gehen manche Persönlichkeiten schnell aus dem Leim. Das soll nicht sein. Daher hier und heute einmalig und nur für Euch diese Grußadresse.

 

Ihr seid fleissig wie nur welche, von fruh bis spat, Winters wie Sommer, bei Regen und Sonnenschein. Das muß gelobt werden, und das nötigt Respekt ab. Euere Themen hingegen, an denen muß gefeilt werden. Medizin, Physik, Regulatorik, Ökonomie. Davon versteht Ihr leider nicht nur nichts, sondern davon auch noch sehr viel, also quasi eine negative Nullsumme, wenn ich das mal so ausdrücken darf. Dazu tritt dann in geradezu idealer potenzierter Proportionalität der Drang, dieses komplette inhaltliche und intellektuelle Defizit auch angemessen zu veröffentlichen. Man beobachtet dabei auch Synergien durch arbeitsteilige Bearbeitung des Stoffes in zeitlicher wie inhaltlicher Hinsicht, manchmal sogar ein virtuoses Dialogsystem mit eingebauter Antwort auf die rhetorische Frage an imaginierte Unzuständige wie z.B. „Kann mir mal einer sagen….?“ Das kennt man auch aus dem galopprennsportlichem Forumsleben. Oder die treudeutsche Superfrage als superschlaue Antwort verkleidet bzw. andersrum „Du weiß aber schon…….!“ Und die Mutter aller satirisch gestimmten Kommentare „Wie krank ist das denn?!?!“

 

Ich stelle mir diese Arbeitsgruppe manchmal als Mischung aus Kleinkind mit Schnuller und Opi mit Ärmelschonern vor, wobei für diese Version spricht, daß beide Typen jede Menge Tagesfreizeit haben, und insofern auch weibliche Vertreterinnen möglich sind. Oder gemischt.

 

Zum Glück spielt sich das alles im Internetleben ab, welches dadurch gekennzeichnet ist, daß es nicht das richtige Leben ist. Es ist auch nicht Rhodos, where you have to put your money where your mouth is. Diese Sachen sind also ohne jede Bedeutung, virtuelle Arabesken.

 

In Summe technical merit 0 points, aber artistic impression immerhin eine satte 5,2.

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 40
  • #1

    Zölibat (Donnerstag, 29 Mai 2014 13:23)

    für @dermatjes.

  • #2

    Ihr wißt schon, (Donnerstag, 29 Mai 2014 15:29)

    das Internet ist voll von solchen Flachpfeiffen. Werbefernsehen für Hyperaktive.

  • #3

    flachpfeife, (Donnerstag, 29 Mai 2014 16:02)

    die da ff benutzt.

  • #4

    Mit anderen Worten ... (Donnerstag, 29 Mai 2014 16:35)

    vielfältige Einfalt so weit das Auge reicht und das Ohr hört.

  • #5

    Zwei (Donnerstag, 29 Mai 2014 17:05)

    Schreihälse in BB und Dortmund.

  • #6

    Ein Männlein (Donnerstag, 29 Mai 2014 17:25)

    steht im Walde ...

  • #7

    Ein Internetleben (Donnerstag, 29 Mai 2014 17:43)

    über die Tastatur der Gemütserregung.

  • #8

    , (Donnerstag, 29 Mai 2014 18:05)

    ganz still und stumm

  • #9

    kassandro (Donnerstag, 29 Mai 2014 18:25)

    Was ist denn da wieder für ein Satzkünstler unterwegs: "Davon versteht Ihr leider nicht nur nichts, sondern davon auch noch sehr viel, also quasi eine negative Nullsumme, wenn ich das mal so ausdrücken darf." Der Urheber war wohl nicht nur nüchtern sondern auch noch sehr besoffen, also quasi eine negative Promillesumme, wenn ich das mal so ausdrücken darf.

  • #10

    Mate-matiker (Donnerstag, 29 Mai 2014 18:30)

    nach vorn!

  • #11

    , (Donnerstag, 29 Mai 2014 18:52)

    Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um.

  • #12

    DI (Donnerstag, 29 Mai 2014 19:03)

    soll lt @dermatjes nur noch eine Arschbacke haben.
    Gibt es sowas überhaupt?

  • #13

    Sagt, wer mag das Männlein sein, (Donnerstag, 29 Mai 2014 19:12)

    mit dem halben Ärschelein ?

  • #14

    #12 (Donnerstag, 29 Mai 2014 19:30)

    nicht richtig,der meint anteile am pferd.

  • #15

    Weltliche Güter (Donnerstag, 29 Mai 2014 20:00)

    sind nun ohne jegliche Bedeutung. Was zählt, sind nur noch Virtuelle. Die Sinnsuche hat endlich ein Ende!

  • #16

    Mit dem (Donnerstag, 29 Mai 2014 20:04)

    purpurroten Mäntelein

  • #17

    Die Zeichen der Zeit (Donnerstag, 29 Mai 2014 20:42)

    zeigen präzise die Mechanismen des Blog- und Forum-Milieus.

  • #18

    KLEINE ERFRISCHUNG GEFÄLLIG! (Freitag, 30 Mai 2014 10:46)

    http://www.youtube.com/watch?v=5R6384xqWx4

  • #19

    @#9 kassandro (Freitag, 30 Mai 2014 10:57)

    Sich über andere auslassen und dann selbst Dünnschiss zu verzapfen, dafür sind Sie ja hinreichend bekannt.

    Diesmal wieder aufs Besondere verifiziert:
    "Der Urheber war wohl nicht nur nüchtern sondern auch noch sehr besoffen, also quasi eine negative Promillesumme, wenn ich das mal so ausdrücken darf."

    Ich zeig Ihnen mal wie es richtig geht, Sie Dünnbrettbohrer:
    Der Urheber war wohl nicht nur NICHT nüchtern sondern auch noch sehr besoffen, also quasi eine negative Promillesumme, wenn ich das mal so ausdrücken darf.

    Sie sollten in Ihrer Liga bleiben und nicht versuchen mit den großen Wölfen zu heulen.

  • #20

    Man könnte auch sagen (Freitag, 30 Mai 2014 11:20)

    ein weltfremder Griffelspitzer und Schaumschläger!

  • #21

    kassandro (Freitag, 30 Mai 2014 13:01)

    @Armleuchter#19:
    Damit du wenigstens einmal siehst, was feine Ironie ist, hier die Details. Mit "nicht nur nüchtern" und "auch noch sehr besoffen" repliziere ich genau denselben Typ von Widerspruch, wie er im verspotteten Satz zwischen "nicht nur nichts" und "auch noch sehr viel" besteht. Diese Kunst der Ironie ist eben nichts für Tölpel wie dich.

  • #22

    summa summarum ... (Freitag, 30 Mai 2014 13:09)

    ... aber auch der schlechtste Beitrag in diesem Blog seit Menschengedenken! Wenn einem sonst wirklich gar nichts, überhaupt nichts mehr einfällt, dann kann gibt es in der Tat noch immer Millionen dummer und dümmster Gestalten, über die man irgendwie herziehen kann. Inhalt allenthalben bekannt, Ausdruck schwach, Gesamtnote indiskutabel! Weit, weit entfernt von den Sternstunden, die manchmal durchaus auch abseits des Turfs angesiedelt sein durften - man erinnere sich etwa an die Schuhe auf der Autobahn.

    Schade!

  • #23

    schluckspecht (Freitag, 30 Mai 2014 14:10)

    lesen sie was anderes!

  • #24

    Ironienana (Freitag, 30 Mai 2014 15:10)

    @ kassandro

    Wer der Tölpel ist, sei mal dahingestellt. Da wäre ich an Ihrer Stelle zurückhaltender.

    Aber eines ist sonnenklar: von der Ironie sollten Sie tunlichst die Finger lassen, das ist definitiv Ihre Sache nicht.

    Betrachten Sie es als guten Ratschlag!
    Danke?
    Nein, dafür nicht, immer gerne....

  • #25

    @ #21 (Freitag, 30 Mai 2014 15:14)

    Sie replizieren gar nichts, weil Sie bei der Art Humor des Herrn Schmelz bei weitem überfordert sind....

    Das ist nicht gar nix Schlimmes, man sollte es für sich gesehen nur erkennen und es mit Dieter Nuhr halten:
    "Wenn man keine Ahnung hat,......"

  • #26

    Man ist schnell abgerutscht (Freitag, 30 Mai 2014 16:19)

    in völlige Bedeutungslosigkeit.

  • #27

    Beißhemmungen (Freitag, 30 Mai 2014 16:40)

    kennt er nicht auf seinem Wandelgang, es fehlt nur der Blickkontakt. Dabei ist doch auch hier an diesem Ort eigentlich für Jeden etwas dabei. Geboten wird eine wohldosierte Themenvielfalt sowie eine sehr tolerante Entfaltungsfreiheit. Verbunden mit einem herrlichen Schreibstil, der einem schon oftmals ein Schmunzeln abverlangt. Was will man mehr!

  • #28

    Das Männlein steht im Walde auf einem Bein (Freitag, 30 Mai 2014 17:45)

    Und hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein

  • #29

    auch die bbag (Freitag, 30 Mai 2014 18:53)

    zeigt ihr unvermögen.

  • #30

    Kriemhilde (Freitag, 30 Mai 2014 18:59)

    @ 29

    leider zeigt sie im Moment Nichts

  • #31

    sollen (Freitag, 30 Mai 2014 21:34)

    parlo,kassandro und von blüchow doch mal zusammen legen,
    vielleicht gibt es einen kracher.

  • #32

    #31 (Freitag, 30 Mai 2014 23:09)

    die kaufen nur in japan.

  • #33

    nun ist es belegt (Freitag, 30 Mai 2014 23:17)

    warum parlo nur ein 'pop sieht alles' ist.

  • #34

    Schleimer (Freitag, 30 Mai 2014 23:32)

    hoch drei:-)

  • #35

    Kracherfindungskommission: (Samstag, 31 Mai 2014 01:02)

    Parlo,Kassandro und von Blüchow. Warum nicht. Hätte ich die Asche, könnten die drei sich mal versuchen

  • #36

    Zu Rhodos: (Samstag, 31 Mai 2014 03:18)

    Steinstrand aber schnell kann man
    Freundschaft mit einem Straßen, äh Strandköter
    schließen.

    Neues aus England:

    "Lindeman`s" Chardonnay 7,49 Pfund glaub ich wars.

    Henry Lindeman wird am 21. September 1811 in Southampton in Großbritannien geboren.

  • #37

    Sagt, wer mag das Männlein sein, (Samstag, 31 Mai 2014 07:00)


    das da steht im Wald allein

  • #38

    so Leute (Samstag, 31 Mai 2014 08:18)

    auf nach Iffezheim in den Hirsch.

  • #39

    Hamburg ole'!!! (Samstag, 31 Mai 2014 08:19)

    Jockey Bohumil Nedorostek, der in Hannover bei der Polizei angestellt ist, begrüßt die neuen Sicherheitsmaßnahmen: "Zwar kommen sie etwas zu spät, aber sie sind richtig und in anderen Ländern längst Standard", so der Vater zweier Töchter. Derzeit sitzt er nur ab und an auf seinem neuen Pferd "Supervisor". Ob er am Horner Derby teilnehmen kann, hängt jetzt davon ab, dass sein Arzt das Okay gibt. Ungeklärt ist auch noch, was aus den Schadensersatzforderungen wird, die Nedorostek, gegen die Versicherung des Renn-Clubs erhoben hat. "Ich hoffe immer noch, dass wir uns gütlich einigen können", sagt er.

  • #40

    Das Männlein (Samstag, 31 Mai 2014 08:59)


    dort auf einem Bein