Wasser- und Dachschaden

Im Moment steht das Wasser auf der Bahn, und schon wird eine Spendenaktion zugunsten der Rennvereine Halle und Magdeburg von German Racing gefordert. Wofür, fragt man sich. Soll das Wasser abgepumpt werden, oder eine Eimerkette bezahlt werden? Solidarität ist angebracht, und wird seit Jahrzehnten durch die Ostabgabe gelebt, und wenn man mit einer milden Gabe diese Bahnen wieder herrichten kann, dann ist das bestimmt überlegenswert. Aber es geht schon wieder um Köln, welches nicht hilft, bzw. welches nur an sich denkt. Was für beschränkte Hirne, die hier am Werke sind. Diese Leute begreifen einfach nicht, daß der gesamte Rennsport eine Spendenaktion ist. Besonders der im Osten. Wenn das Wasser abgelaufen ist oder versickert, dann kann man eine Bilanz ziehen und einen Plan machen, und dann kann über die Mittelbeschaffung nachgedacht werden. Vorher ist das dämlicher Aktionismus, der die Sache für politische Denunziation gegen Köln nutzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 146
  • #1

    @ (Donnerstag, 13 Juni 2013 12:46)

    dazu möchten wir nichts sagen

  • #2

    Hinter der Elbe beginnt Sibirien (Donnerstag, 13 Juni 2013 14:22)

    Magdeburg liegt wie Hamburg hinter der Elbe. Was haben wir damit zu tun.

  • #3

    yokurt (Donnerstag, 13 Juni 2013 15:01)

    auch betätigt sich der unvermeintliche matjes als laienrichter weitgehend intelligenzfrei. bei diesem mann fallen viele ungünstige faktoren zeitlich und örtlich zusammen.

  • #4

    Intelligenz GAG (Donnerstag, 13 Juni 2013 17:18)

    Parlo 59.5
    Manto 60.0
    Amelie 60.5
    Blücher 61.0
    der Rest auf Anfrage

  • #5

    Morpheus (Donnerstag, 13 Juni 2013 17:55)

    wins for Lady Cecil and James Doyle.

  • #6

    22 Sieg 14 Platz (Donnerstag, 13 Juni 2013 18:25)

    auf Rennbahn

    geht so

  • #7

    ali ben klappstuhl (Donnerstag, 13 Juni 2013 18:33)

    nun mischt auch blüchern mit und faselt was von den grünen und der sharia. experte der er ist. ein homo politicus ist er auch, mit starken meinungen.

  • #8

    vadder hatte (Donnerstag, 13 Juni 2013 18:52)

    sein statement ja bereits abgegeben,schön das Andere ähnlich denken.

  • #9

    schaut man (Donnerstag, 13 Juni 2013 19:03)

    sich das Geschreibsel von @blücher an,muss man eine geistige Behinderung in Erwägung ziehen.
    ich bezweifle das dieser Typ ein Deutscher ist,denn jeder gebildete Türke schreibt fehlerfreier.
    mit Erbsenzählerei hat das wirklich nichts zu tun u.im Tantenforum ist eine Editierfunktion vorhanden.
    wenn dieser arme Irre so spricht wie er schreibt,meine Güte.:-)

    vadder

  • #10

    der vadder (Donnerstag, 13 Juni 2013 19:40)

    kann das beurteilen, denn er schreibt am fehlerfreiesten, wie man in Beitrag #9 sehen kann.

  • #11

    Banker (Donnerstag, 13 Juni 2013 20:40)

    Blücher ist im Forum eine Bank.

  • #12

    j.w. (Donnerstag, 13 Juni 2013 20:49)

    immer wieder erfreulich den d.i. blogscheiß lesen zu dürfen. da weiß man wieder wofür man die taz zweitverwerten kann ...

  • #13

    #12 (Donnerstag, 13 Juni 2013)

    wer lehnt sich denn da so weit aus dem fenster?

  • #14

    What about Hickst in France today (Freitag, 14 Juni 2013 08:37)

    Tech Desert istn't it smarter than Lochnagar and Red Ghost.

    Tech Desert ganz viele Euros auf Platzz???

  • #15

    schon (Freitag, 14 Juni 2013)

    sieht er sich im Agl. IV + 45 bei 60 kg hustet das arithmetische Mittel aus Kater Karlo, Tante Thusnelda, Rollmops und Büschel wieder Brocken

    DON'T FEED THE TROLLS

    oder frei nach Adriano Celentano:
    Gig dem Affen Zucker111

  • #16

    TT (Freitag, 14 Juni 2013 09:09)

    #12
    Das Lesen der Taz überfordert den Weller wohl.
    Das mit den Leibesübungen und der Taz hat der Herr wohl auch falsch verstanden.

  • #17

    kassandro (Freitag, 14 Juni 2013 11:04)

    DON'T FEED THE TROLLS - ihr armen anonyme Schmierfinken sollte das mal bei euch selber beherzigen und die Selbstfütterung einstellen.

  • #18

    Ungeheuerlich (Freitag, 14 Juni 2013 11:56)

    was sich manche Gestalten hier leisten.
    Der Beitrag #9 ist eine handfeste Beleidigung, der Schmierfink gehört angezeigt und abgemahnt.

  • #19

    quibus (Freitag, 14 Juni 2013 12:15)

    rebus cognitis

    hat sich wohl #9 gedacht und seine Schlüsse gezogen

  • #20

    wobei (Freitag, 14 Juni 2013 12:34)

    es für jeden halbwegs gebildeten Menschen mit Migrationshintergrund eine Zumutung ist, derart verglichen zu werden

  • #21

    kassandro (Freitag, 14 Juni 2013 12:42)

    Jedtzt wird's langsam pervers: Darf man in diesem Land nur noch Deutsche beleidigen? Ich lehne solche Tabus strikt ab und habe weder Anzeigen noch Abmahnungen nötig.

  • #22

    #18, ungeheuerlich ? (Freitag, 14 Juni 2013 12:52)

    dann doch eher der folgende blücher Unsinn

    "Nein, man soll sich an der Sharia-Justiz kein Beispiel nehmen, auch wenn gewisse Grünninnen das hier gerne als geltendes Recht haben möchten. Der Vergleich hoinkt trotzdem, denn England ist das Mutterland des Sports und setzt deswegen in vielen Bereichen immer noch Maßstäbe.v. Blücher"

  • #23

    #9, Kassandro etc. (Freitag, 14 Juni 2013 12:59)

    Das ist doch alles harmlos. Nicht der Rede wert. Gleich in Croise-Laroche wird's schon ein wenig interessanter.

  • #24

    ausgerechnet (Freitag, 14 Juni 2013 12:59)

    die doch sehr emazipierten "Grünninnen" wollen die sharia einführen ??
    wenn soetwas nicht völlig hirnlos ist, was bitte dann ?
    die Tatsache, dass sich in einem Galopperforum jemand @blücher nennt und dessen paradekonterfei als Avatar wählt, ist ja auch völlig daneben.

    wie tickt so ein Typ ?

  • #25

    Blücher tickt richtig (Freitag, 14 Juni 2013 13:09)

    und ist okay.

    Gleich noch Tech Desert 1.2.3. und der Tag ist rennsportmäßig und wett-technisch gelaufen.

  • #26

    OK #25; (Freitag, 14 Juni 2013 13:16)

    @blücher tickt richtig u.einige der "Grünninnen" wollen diese Sharia einführen.:-)

    dann schau'n wir mal, gelle !

  • #27

    Home Please (Freitag, 14 Juni 2013 13:19)

    Parlo tickt etwas unsauber ist aber auch okay.

    Home Please bekommt soviel auf Platz mit, dass ein evtl. Patzer von Tech Desert nicht schlimm wäre.

  • #28

    #27, von (Freitag, 14 Juni 2013 13:46)

    @parlo hält der vadder einiges, im Gegensatz zu Vielen verfügt er über etwas, mittlerweile rares, in dieser Gesellschaft, Intelligenz !

    wer sich aber mit @blücher eins wähnt, den bedauere ich aufrichtig.
    schad um deinen Tech....., aber hast ja gegengesteuert, oder nicht gemacht ??

  • #29

    danke, (Freitag, 14 Juni 2013 14:46)

    carina und eddie, wie immer sehr zuverlässig.

  • #30

    heute (Freitag, 14 Juni 2013 14:49)

    war eine bitterböse Karikatur in der WZ, um zurück zum Thema zu kommen.

    Ein anhaltender Sachse gräbt ein großes Loch in den Deich, worüber sich ein zweiter fürchterlich erregt und hinterfragt, was dieser Scheiß denn soll.

    'Ich will die Geldflut!' gibt der Deicharbeiter zu verstehen.

  • #31

    #30, (Freitag, 14 Juni 2013 15:32)

    ich wünsche dir pfeife, dass du so etwas mal mitmachst, dann hältst zu vielleicht mal die finger ruhig.

  • #32

    Ein (Freitag, 14 Juni 2013 16:30)

    Rheinländer hat so etwas schon mehrfach hinter sich.

    Unversicherter Dinge ging's weiter, ein neuer Tag ........

  • #33

    vor (Freitag, 14 Juni 2013 16:54)

    allen Dingen die, die nah am Wasser gebaut haben

  • #34

    döskopp #31 (Freitag, 14 Juni 2013 18:11)

    versteht weder Satire,noch kapiert er,dass dies ein gut Stck. realSatire ist,nun treten die Geschäftemacher auf den Plan u.gute Verbindungen zahlen sich aus,die sogen. Seilschaften.:-)
    wie immer in solchen Fällen füllen sich völlig Unbeteiligte die Taschen und einige arme Schweine die wirklich viel verloren haben bleiben auf der Strecke.
    wenn ich schon diese Spendenaufrufe höre...........,lächerlich.

  • #35

    mit (Freitag, 14 Juni 2013 18:13)

    hübschen Spenden lässt sich gut Schwarzgeld waschen.:-))

  • #36

    im Tantenforum (Freitag, 14 Juni 2013 18:44)

    hat man nun Maulesel-Rennen und den Herrn Jacobs auf der Linse.:-)
    und tschechenmatjes mittenmang dabei,tolles NieWo.

    vadder wird sich jetzt doch der Sciencefiction widmen,"Hyperion&Endyniom" vom Meister Dan Simmons kann ich als Hörbuch uneingeschränkt empfehlen.
    einzige Voraussetzung wäre ein klein wenig Intelligenz.:-)

    demzufolge keine Empfehlung für die meisten Tantenforums-Mitglieder,schade eigentlich.:-((

  • #37

    Alles okay (Freitag, 14 Juni 2013 20:03)

    Im Forum der Frau A. sind eigentlich alle okay. Sie inklusive. Da kann man eigentlich nicht meckern. Ob nun Parlo, Manto, Dermatjes oder Lady Onyx. Irgendwas haben sie alle. Ja, gut. Bei Lady Onyx ist der Lack so ziemlich ab, aber das ist auch okay. Eigentlich da alles so ziemlich okay.

  • #38

    Ärgert mich (Freitag, 14 Juni 2013 20:07)

    dass ich ein ist vergessen habe.

  • #39

    TT (Samstag, 15 Juni 2013 13:14)

    #14
    Tech Desert wasn´t smarter than Red Ghost and Lochnagar!
    Better ganz viele Euros not auf Tech Desert Platz
    Better ganz viele Euros auf Red Ghost Sieg und Platz, isn´t it

  • #40

    tt, wahrscheinlich #27 (Samstag, 15 Juni 2013 13:45)

    nicht gelesen.

  • #41

    kassandro (Samstag, 15 Juni 2013 14:17)

    Die Tinsdaler sind schon frech. Da hat ihre Emily gerade mal zwei schwach besetzte Bauern-Rennen in München mit einem 1. und einem 2.Platz absolviert, und schon wollen sie morgen Blacktype in Hannover holen. Es handelt sich um so ein typisches Blacktype-Beschaffungsrennen mit viel Masse und wenig Klasse. Blacktype ist auch nicht mehr das, was es einmal war, aber wenn morgen die Emily auch noch solchermaßen geadelt wird, dann kann man dieses Prädikat auch im Agl3 vergeben, denn besser ist sie wahrscheinlich nicht. Kurioserweise wird sie bei Racebets ziemlich kurz gehalten und rangiert momentan an 5. Stelle bei 13 Teilnehmer und das obwohl ihre beiden Formen über eine viel kürzere Distanz erzielt wurden. Das Tinsdal wird von den Zockern deutlich überbewertet. Das wird ebenfalls deutlich, wenn man sich die Kurse für den Ascot Gold Cup anschaut. Obwohl die Teilnahme des Earls an diesem Rennen höchst unwahrscheinlich ist, zumindest wenn es im Tinsdal noch einen Funken Verstand gibt, steht er dort kürzer als Altano, obwohl dessen Start wahrscheinlicher ist und er beim Oleander-Rennen den Earl regelrecht gedemütigt hat. Und Altano wird besser je länger die Distanz ist. Die St. Leger Distanz ist für ihn noch zu kurz und wahrscheinlich wird er über die 4000m noch besser sein als über die 3200m. Ich räume ihn eine echte Siegchance ein und auch für den Cadran und den Melbourne Cup sollte er eine Nennung erhalten. Der Earl hat zwar so viel Kraft wie fast kein anderes Pferd aber er geht mit ihr viel zu verschwenderisch um. Trotz seiner 5 Jahre galoppiert der immer noch so wild durch die Gegend wie ein zweijähriger Rookie.

  • #42

    TT (Samstag, 15 Juni 2013 14:30)

    #40
    dann das ganze Geld von Tech Desert doch besser gleich auf Home Please, oder?
    Hier und im Tantenforum werden manchmal Tipps angepriesen, wenn die kommen, feiert man sich selbst wieviel Pfund man da drauf hatte und wenn der Tipp unter ferner liefen war, hörste in der Regel nix mehr.

  • #43

    gut beobachtet, (Samstag, 15 Juni 2013 15:23)

    @kassandro. daher hat dt in straßburg auch 400:10 gezahlt.

  • #44

    na na @Kassandro (Samstag, 15 Juni 2013 22:43)

    dat Emily hat noch nischt falsch jemacht. 2 Starts, 1 Sieg als Debütantin, beim diesj. Debüt zum Aufbau im "Bauernrennen" Zweite hinter nem GAG 92,5 Pferd, 5 L vor einem der letztes Wochenende 3. im Agl. II war. Passt doch.

  • #45

    kassandro (Sonntag, 16 Juni 2013 00:29)

    Emily hat gegen Ende letzten Jahres ein Sieglosen-Rennen in München gewonnen. So spät in der Saison können aber in diesen Rennen nur noch die Krampen starten. In München ist bei diesen Rennen wegen der Randlage generell das Niveau etwas niederiger als beispielsweise in Köln oder Hannover. Dieser Sieg ist also wenig wert. Eigentlich sollten diese Rennen ab 1. Juli von Kategorie D auf E heruntergesetzt werden.
    Noch weniger Wert ist der 2.Platz gegen gerade einmal 3 Gegner, davon ein Debütant, wert. Zwar hat sie dabei ein Pferd deutlich hinter sich gelassen, das später im Agl2 einen 3. Platz gemacht hat, aber meiner Meinung nach wollte der nur sein GAG für eben jenen hochdotierten Agl2 reduzieren. Leider führen Rennen mit Sonderdotierungen zu solchen Manipulationen. Bei den Harzburger Agl4 Superhandicpas ist das besonders schlimm. Zudem waren an diesem Tag die Bodenverhältnisse in München ungewöhnlich schlecht.
    Nein, solch eine Vorleistung kann nicht einmal Billig-Blacktype rechtfertigen. Aber wer weiß, vielleicht hat sie sich seit Ende Mai deutlich gesteigert. Der Winter war lang und Wunder gibt es immer wieder.

  • #46

    KALENDERBOY (Sonntag, 16 Juni 2013 08:37)

    "Emily hat gegen Ende letzten Jahres ein Sieglosen-Rennen in München gewonnen."

    stimmt haargenau, es war am 10. juni.

  • #47

    nulpe01 (Sonntag, 16 Juni 2013 08:47)

    nicht so einfach, sich im dschungel des rennsports analytisch zu betätigen. stimmt datum nicht, stimmt ganze berechnung nicht. macht nichts, hauptsache was aufregend kontroverses geschrieben.

  • #48

    aber (Sonntag, 16 Juni 2013 10:48)

    jeder Leser weiß doch, welch Geistes Kind sich hier tummelt

    ein um Aufmeksamkeit heischender Troll, der gern mit Dämlichkeit kokettiert und provoziert

    es gilt, mit Ritalin zu justieren

  • #49

    hofnarr (Sonntag, 16 Juni 2013 10:53)

    bedeutet, mehr zu wissen als der hof. kokett geht nur mit substanz. ohne wie hier ist das hirnlos.

  • #50

    HaHaHaHa (Sonntag, 16 Juni 2013 11:47)

    Die Analysen des Harzers Ödipusis in Sachen Galopprennsport sind fast so gut wie seine Ausführungen über die "mafiösen" Strukturen der Freiwilligen Feuerwehren im Oberharz. Einfach köstlich

  • #51

    der blogger (Sonntag, 16 Juni 2013 12:05)

    spricht in der thematik 2 kategorien an, wasser- und dachschaden. kassandro gehört definitiv zur zweiten kategorie.

  • #52

    dann (Sonntag, 16 Juni 2013 12:46)

    hat es auch noch so einen irreversiblen touch, rein quantenmechanisch

  • #53

    1+1= etwa 2einhalb sagt§heini (Sonntag, 16 Juni 2013 20:26)

    zwei kategorien rechtsprechung mutmaßt auch laienrichter matjes, der seine ostzonalen und bruderstaaten brüder als opfer einer verschwörung sieht. leider fällt auch herr panov in diese breite kategorie, hat es aber mit demut, wie der matjes messescharf analysiert, zu einem preisnachlaß geschafft. ja, das leben ist hart, wenn man eine fixe idee zur identifizierung sein eigen nennt. in dem fall die fixe idee der verschwörung. ich habe die erfahrung im rennsport gemacht, daß die allermeisten leute überhaupt nicht wissen, worüber sie quatschen. die rennordnung und ihre anwendung gehören ganz vorne dazu. ein gutes judiz fehlt ebenfalls. das kommt idealtypisch zusammen, wie der rechtsanwender sagt.

  • #54

    §§§Heini (Sonntag, 16 Juni 2013 20:34)

    erkennt insofern z.b. zwei idealtypische dünnbrettbohrer, einmal den vorerwähnten matjes, und zusätzlich als korrespondierendes down quarc herrn kassandro. zwischen beide paßt nur die starke kernkraft, aber die gewaltig. die beiden könnten zweispännig gehen, wobei kassandro die abgewixtheit des westlers eignet, dem es vor nix graust, wohingegen der östliche herr matjes deutlich hilfe bei konrad adenauer beschwört, als wenn er seiner kecken sache im grunde nicht ganz sicher wäre. das mag begründet sein. immerhin scheint dermatjes nun auch zu der edlen gemeinschaft der besitzer zu zählen, was kassandro aus prinzipiellen erwägungen niemals machen könnte, denn seine piggiebank ist aus panzerstahl, und mutter verwahrt den schlüssel.

  • #55

    di (Sonntag, 16 Juni 2013 20:43)

    bleibt noch die eigene und ausschließlich subjektive einschätzung des rennens von emily. auf dem papier sieht das mau aus, und die ersten 1.400 sahen auch mau aus. da machten ihr die vielen pferde drumherum und das tempo deutlich orientierungsprobleme, und sie mußte immer mal wieder angeschoben werden, wenn das kucken und ducken überhand nahm. aber in der geraden ging sie tapfer los, und war am ende um und bei 4 längen bei level weight geschlagen. für den dritten start war das sehr ermutigend, sage ich subjektiv, und ebenso subjektiv 80kg +. wir machen da weiter, wenn sie heile bleibt, damit kassandro was zu üben hat.

  • #56

    Quinzieme Monarque (Sonntag, 16 Juni 2013 20:59)

    gefiel mir in der Union, hatte kein optimales Rennen

    Von ihm könnten wir dieses Jahr noch mehr zu sehen bekommen

  • #57

    #53 u.#54, (Sonntag, 16 Juni 2013 22:27)

    schöne worte für nichts, in dem Fall verzichte ich auf diese u.bemühe einfach mal den gesunden Menschenverstand.
    ich frage mich schon worin denn die fachmännische Professionalität dieser Herren der Renngerichtsbarkeit bestehen soll wenn nicht in dem was halt, in diesem Fall, jeder halbwegs gebildete Laie ohne ein schweres Augenleiden sieht.
    im Fall Minarik geht ein Pferd kurz nach innen und behindert einen Kontrahenten, mehr nicht, kommt täglich weltweit zuhauf vor.
    mehr steht hier nicht zur Diskussion, das hier überhpt.die Rennleitung aktiv wurde ist,allein dieser Tatsache geschuldet,eine Farce.
    aber nach den vorliegenden Infos, auch der Verantwortlichen, geht es wohl tatsächlich u.ausschließlich, nur um diese Sache.
    im Grunde vôllig unmôglich, nun wir werden sehen.:-))

    ich habe heute um 17, 30Uhr ein Rennen in Salisbury mit 2jährigen gesehen, da habe ich, trotz vieler bereits gesehenen Rennen, doch sehr gestaut.
    Hughes driftete mit dem unter paari Favo quer kpl.über die gesamte Breite der Bahn, etwa 2furlongs vor dem Ziel,sah unglaublich abenteurlich aus,müsst ihr euch in den Archiven bei den Wettanbietern mal anschauen.

    es geht mir hier nicht um irgendwelche Vergleiche, die 'eh meist furchtbar hinken, trotzdem.........!

  • #58

    #54,auch ich (Sonntag, 16 Juni 2013 22:34)

    käme niemals auf die Idee mir einen Galopper anzuschaffen,insofern spricht das doch für einen klaren Verstand dieses Vogel's.:-)

  • #59

    kassandro (Sonntag, 16 Juni 2013 23:40)

    Und wem gehört die Mutter des Unions-Siegers und Derby-Favoriten? Hamburg künftiger Nr. 1 unter den Vollblutzüchtern!

  • #60

    einfach nur ein dämlicher provokateur, (Montag, 17 Juni 2013 05:26)

    der froh sein muss, dass der blogger so grossmütig ist. am letzten posting sieht man wes geistes kind er ist.

  • #61

    der "Fall" (Montag, 17 Juni 2013 08:00)

    Minarik kann eigentlich keiner sein, zum.dann nicht,wenn es um den der Turföffentlichkeit bekannten Vorwurf der absichtlichen Behinderung geht.

    alles andere, was sich ggflls.im persönlichen Background abspielt ist irrelevant, das Statement auf der Wöhler Homepage scheint aber in eine Richtung zu deuten, die hier doch garnicht zur Diskussion steht.

  • #62

    sorry, ich (Montag, 17 Juni 2013 08:15)

    muss korrigieren, man spricht seitens der Rennleitung von einer "grob fahrlässigen" nicht einer absichtlichen oder vorsätzlichen Behinderung, das ist natürlich schon ein Unterschied.
    allerdings ist weder eine Fahrlässigkeit, und erst recht keine Steigerung derselbigen auf dem Rennfilm erkennbar.

  • #63

    was für ein pech! (Montag, 17 Juni 2013 19:35)

    adrie ausser gefecht.

  • #64

    Filip 2 (Montag, 17 Juni 2013 20:02)

    Klar habe ich rüber geschaut, was muss der Depp dann auch da hin wollen? Dann bekommt er halt mal eine mit. Da bin ich nicht gut drauf und säbele den einfach kurz mal weg. Antesten nennen wir das. Ging leider nach hinten los.

  • #65

    Pixie (Montag, 17 Juni 2013 20:18)

    vor ihrem dritten Start am 22.6. in Düsseldorf, zum dritten Mal in einem 'Preis der Besitzervereinigung...'.
    Aller guten Dinge sind drei?

  • #66

    Sehnse Kassandro, (Montag, 17 Juni 2013 20:19)

    das ist der Grund warum jeder Sie in Sachen Rennsport/Zucht für ahnungslos hält. der von Ihnen favorisierte Züchter ist schon sehr lange im "Geschäft" und hat schon einige interessante Zuchtstuten mit guter Eigenleistung/Pedigree und bewiesener Vererbungskraft. Aber irgendwie ist da noch nie was heraus gekommen. Man könnte denken, sobald die dort einziehen sind sie entwertet

  • #67

    kassandro (Montag, 17 Juni 2013 20:51)

    Was gab es hier immer für eine Häme, wenn ein Lindenhofer mal wieder hinterhergelaufen ist. Geschmacklosigkeit ist hier ein Dauergast, aber diese Orgien der Schadenfreude waren wohl der Gipfel der Charakterlosigkeit. Ich hab euch hier wiederholt vor dem Indigo Girl gewarnt, aber ihr habt einfach nicht hören wollen und wollt es offenbar immer noch nicht. Und es kann ja für euch noch viel schlimmer werden am 7.07. Linde hat in der ganzen Sache sehr viel züchterisches Geschick bewiesen. Zunächst mal hat er die Chuzpe besessen bei dem Schnäppchen zuzugreifen. Als dann Indigo Girl mit Ivanhow zum ersten mal einen Zweijährigen auf die Bahn brachte, hat er die Stute sofort wieder von Soldier Hollow decken lassen. Jetzt hat sie möglicherweise den Vollbruder des Derby-Siegers von 2013 im Bauch. Da Indigo Girl sehr viel Stehvermögen vererbt, sind spätreife Steher wie Adlerflug oder Shirocco wahrscheinlich nicht die richtigen Partner, wobei wir über Adlerflug noch nicht wissen, was er eigentlich vererbt.

  • #68

    stuß hoch zehn (Montag, 17 Juni 2013 21:50)

    haben sie sich mal gefragt warum es auf der website von linde es keine rubrik erfolge gibt? genau es gibt nämlich keine und das schon seid zwanzig jahren und jedes jahr 10-20 nachzuchten

  • #69

    doch, gab es, (Montag, 17 Juni 2013 22:00)

    aber leider wegen doping aberkannt. linde führt sie aber, dessen ungeachtet,immer noch auf. die tinsdaler erfolge, die es ja nun reichlich gibt, ignoriert der harzer knaller in diesem zusammenhang völlig, womit er seine unzurechnungsfähigkeit beweist.

  • #70

    Der Wasserschaden ... (Montag, 17 Juni 2013 23:15)

    ... steigt in diesem Blog das Sch... haus hoch ... soviel Unsinn auf einem Haufen ... schwer auszuhalten!

  • #71

    #57 (Montag, 17 Juni 2013 23:32)

    recht hamse!

    Ansonsten scheint das Niveau dieser Blog-Kommentare immer schlimmer zu werden, aber in diesem Thread ist es so, wie es bei linearer Entwicklung erst im Dezember 14 sein dürfte.

  • #72

    Anfang und Beginn (Dienstag, 18 Juni 2013 08:57)

    Seit mehr als 150 Jahren verfolge ich nun den Galopprennsport und ich stelle fest, dass er die Gemüter immer noch so aufmischt, wie zu Beginn.

    Nein.

    Noch mehr als zu Beginn und Anfang.

  • #73

    Oh (Dienstag, 18 Juni 2013 14:30)

    du höheres Wesen, das wir verehren - Du hier?

  • #74

    animal kingdom, (Dienstag, 18 Juni 2013 15:49)

    auch nur ein lust u.laune Pferd wie so viele dieser supergalopper.
    mal wieder mächtig tamtam,anschließend ein völlig indiskutables Laufen, eigentlich wie erwartet, aber so schlecht, buhhh.:-))

  • #75

    #72,hast (Dienstag, 18 Juni 2013 16:16)

    wohl 100 Jahre davon in der kryonischen Fuge gelegen, oder bist nahe Lichtgeschwindigkeit on the road gewesen, aber echt gut, gefällt mir.:-))

  • #76

    TT (Dienstag, 18 Juni 2013 17:34)

    für unseren Hickst Freund hier
    Fair Boss mit Minarik hat gerade in Dieppe für knapp 70 gewonnen und ich bin dabei obwohl kein Hefter dabei war;-)

  • #77

    hallo TT, (Dienstag, 18 Juni 2013 18:32)

    da du ja ständig in france aktiv bist, ist das ja mal schön.
    das mit "Hefter" kapier ich aber nicht, was hat der denn damit zu tun,hab da wohl was nicht mitbekommen.

    in Ascot habe ich heute noch rein garnichts getippt, kein Mumm, mal morgen sehen.

  • #78

    TT (Dienstag, 18 Juni 2013 22:35)

    ja haste wohl nicht mitbekommen.
    Hier gibts einen Spezie, der legt jeden Beitrag von mir auf die Goldwaage.Der hält mich wohl fürn Hefter Fan oder sonstwas. Egal was ich schreib, er stänkert dagegen.Egal;-)

  • #79

    kassandro (Mittwoch, 19 Juni 2013 07:45)

    Armer Earl, nun soll er also doch bei Ridiculous Ascot verheizt werden. Eigentlich hab ich gedacht, daß der Humbugtus da unten im Tinsdal der einzige ist, der an Egomanie leidet, aber die Krankheit scheint ansteckend zu sein. Der Earl ist ja bekannt dafür, daß er bei einem Rennen besonders viel Substanz verbraucht und deshalb längere Pausen zwischen den Rennen braucht als andere. Beim letzten Rennen ist er auch noch stehend K.O. gegangen. Trotzdem muß jetzt nach verhältnismäßig kurzer Pause unbedingt diese Quälerei sein. Das ganze wird noch ein Nachspiel haben, als Beispiel für Besitzerdummheit par excellence: MAN SOLL EIN PFERD NICHT VOR UNLÖSBARE AUFGABEN STELLEN. Ich kann nur hoffen, daß er wenigstens körperlich einigermaßen unversehrt zurückkommt, aber im Kopf wird er für immer ein Gebeugter bleiben. Wie sagt doch Tesio so schön: Ein Pferd galoppiert mit seiner Lunge, kämpft mit seinem Herzen, aber es gewinnt mit seinem Charakter und den macht man morgen kaputt.

  • #80

    Man hat mir gestern die Quote kaputt gemacht (Mittwoch, 19 Juni 2013 08:29)


    Fairboss stand noch wenige Minuten vor dem Start bei 120, 130 und fiel dann urplötzlich auf 60 um dann wieder auf 70 zu steigen. Bei einem Siegumsatz von 2 Millionen €.

    Da muß doch einer 250.000...350.000 mit einem Schlag gesetzt haben. Ich vermute der Besitzer. Geld hat er ja genug.

  • #81

    Auf Fairboss (Mittwoch, 19 Juni 2013 08:36)

    Das hat doch kein Franzose gesetzt.

  • #82

    TT (Mittwoch, 19 Juni 2013 09:39)

    die Deutschen Pferde kriegen ja oft noch nen Schlag von den Bookies mit.

  • #83

    Heute kein Hickstpferd in Frankeich (Mittwoch, 19 Juni 2013 12:53)

    Nur ein Hofer Pferd, das etwas ins Auge fällt. Seine Tochter ist in Amazonenrennen eigentlich immer gut zu spielen.

    Linngara auf Platz, mit guten Chancen, und ein Fragezeichen dahinter.

  • #84

    TT (Mittwoch, 19 Juni 2013 14:43)

    Linngara hat sogar gewonnen und Salinas Road Dritte

  • #85

    Stalltinsdal.de (Mittwoch, 19 Juni 2013 18:14)

    Die Profiseite.

  • #86

    Stalltinsdal.de (Mittwoch, 19 Juni 2013 19:43)

    Korrektur: Die Profilneurosenseite.

  • #87

    Stalltinsdal.de (Mittwoch, 19 Juni 2013 22:18)

    Ein tägliches Muss.

  • #88

    der Earl (Donnerstag, 20 Juni 2013 07:32)

    wird ganz vorn dabei sein, das sagt mir mein Instinkt.
    da kommt ein ordentliches Pfund drauf, obwohl ich kein Dummerchen bin der blind auf dt.Auslandsstarter tippt.
    aber der Earl mit dem Buick, das passt wie verrückt.:-))

  • #89

    Der Earl (Donnerstag, 20 Juni 2013 07:53)

    ist der Favorit bei Sporting Life:
    http://www.sportinglife.com/racing/racecards/20-06-2013/ascot/racecard/557864/gold-cup-british-champions-series-group-1

  • #90

    Heute (Donnerstag, 20 Juni 2013 08:41)

    Hindernisrennen in Oteul.

  • #91

    Eitel Sonnenschein (Donnerstag, 20 Juni 2013 09:09)

    Die Besitzer aus dem Tinstal möchten auch mal etwas Ascot schnuppern, auch mal im Zylinder posieren. Das Laufen des Pferdes ist Nebensache.

  • #92

    kassandro (Donnerstag, 20 Juni 2013 09:58)

    Selbst wenn man mir alle Spesen ersetzen würde, würde ich nicht auf diesen lächerlichen Kostümball gehen. Hoffentlich brennt die Sonne anständig auf die Schornsteinfegermonturen herunter.
    Auch Altano braucht solches Wetter. Auf tiefen Boden ist er letztes Jahr im St. Leger Italiano nur Zweiter geworden. Auch muß man sich natürlich fragen, wie er das nur einen Monat zurücklegende und extrem schnelle Rennen in Hoppegarten verdaut hat. Es wurde dort ein Durchschnitt von 57,3 Km/h gelaufen. Beim Ascot Gold Cup wurde noch nie eine auch nur annähernd so schnelle Durchschnittsgeschwindigkeit gelaufen. Selbst beim Dt. St. Leger über eine deutlich kürzere Distanz wurde nur ein einziges mal mit 57,4 Km/h eine geringfügig schnellere Durchschnittsgeschwindigkeit gelaufen. Wie schwer so ein Rennen wegzustecken ist, hat man letztes Wochenende an Supersonic Flight, dem Zweiten von Hoppegarten gesehen. Der wurde in Köln beim Listenrennen über 3000m nur Fünfter.

  • #93

    kassandro, sie zeigen mit jedem beitrag (Donnerstag, 20 Juni 2013 10:06)

    was für ein idiot sie sind. royal ascot als lächerlichen kostümball zu bezeichnen ist nur schäbig. zudem kommt ihre beurteilung von rennen nach durchschnittsgeschwindigkeit. was für ein totaler unsinn.

  • #94

    da (Donnerstag, 20 Juni 2013 11:32)

    schließe ich mich gerne an

  • #95

    es (Donnerstag, 20 Juni 2013 11:44)

    mag krankhafte Exhibitionisten geben, die eigentlich wissen, dass sie

    1. nichts im Hirn
    2. nichts in der Hose haben

    und immer, immer wieder schlagen sie den Mantel auf
    und versuchen mit dem letzten Scheiß auf sich aufmerksam zu machen

    Welch arme Wichte!!!!

  • #96

    EOT (Donnerstag, 20 Juni 2013 11:53)

    kann man bei Pferdewetten für 130, bei Racebets für 150, bei betfair für 190 kaufen

  • #97

    TT (Donnerstag, 20 Juni 2013 12:38)

    meiner Meinung nach wird es für alle deutschen Starter ein schwerer Stand. Ich sehe da wenig Chancen.
    Auch bei Chopin wird es nicht so einfach wie viele denken.Das Feld scheint stärker besetzt als letztes Jahr als Energizer es gewann.
    Dabei sein ist alles besonders oder gerade in Ascot

  • #98

    @kassandro (Donnerstag, 20 Juni 2013 13:30)

    hat mit "lächerlicher Kostümball" absolut recht,einfach nur grausiges katzgebuckle.
    man fühlt sich als Betrachter einer Komik_Klamauktruppe,etliche von diesen Hirschen scheinen die Spiegel in ihrer Umkleidekabine wohl verhängt zu haben.:-))((

    und dann hetzen die Berichterstatter von racingUK und at the race von einem wichtigPromi zum nächsten, anschließend kann man sich die dämlichsten Antworten raussuchen, diese Faschingparty ist 'ne Sache von Kalkhoffe.:-))

    und wenn der "Gehetzte" dann mal einen dieser superreichen, bärtigen u.dunkelbebrillten Muselmänner am Rohr hat, kommt immer der gleiche Müll;
    A very good horse, very good, toolllllll.
    da geht mir dann immer einer flitzen.:-))

  • #99

    denke der (Donnerstag, 20 Juni 2013 13:50)

    Herr Wöhler schickt schon Stoßgebete gen Himmel, das er nicht in voller Schornsteinfegeruniform aufs Podest muss.:-)

  • #100

    #96, wenn ich (Donnerstag, 20 Juni 2013 14:07)

    solch einen Blödsinn schon höre, 130 pferdewetten, 150 racebets.
    soetwas spielt man gebührenfrei direkt in den engl.Toto, da wird es mit Sicherheit Minimum 170 geben.

  • #101

    #100 (Donnerstag, 20 Juni 2013 14:27)

    racebets, pferdewetten.de und die Bookies gehören in die Tonne geklopft, das wollte #96 wohl damit sagen

    bei betfair steht er bei 210

  • #102

    für Enora mit Terry (Donnerstag, 20 Juni 2013 14:32)

    hab ich bei betfair auf Platz mehr bekommen als das Pfwerd auf der Bahn Sieg gezahlt hat

  • #103

    Bei Pferdewetten sind (Donnerstag, 20 Juni 2013 14:32)

    die Maximalgewinne eh gedeckelt. Alles über 2.500 Euro wird nicht ausbezahlt. Lest mal das Kleingedruckte.

  • #104

    #101, sorry (Donnerstag, 20 Juni 2013 14:42)

    das kann natürlich gut sein.
    schade um die Börse bei betfair,-war ich jahrelang zufriedener Kunde, aber der dt. Staat hat ja gegen alles was.

  • #105

    witzig (Donnerstag, 20 Juni 2013 14:43)

    Earl of Tinsdal und Altano wetten nennt man im Tennis

    Fehler ohne Not

    Chopin auf Platz wäre u.U. weniger wahnwitzig

  • #106

    Bookies wie (Donnerstag, 20 Juni 2013)

    racebets u.pferdewetten sind für Wetter die hpt.sächlich GB wetten absolut uninteressant.
    dann doch lieber Germantote oder winrace direkt in den eng.Toto ohne Steuern zahlen zu müssen.

  • #107

    Aber (Donnerstag, 20 Juni 2013 14:53)

    die Dummen sterben nicht so schnell aus.

  • #108

    TT (Donnerstag, 20 Juni 2013 15:13)

    letzendlich kommts nicht auf die Quote an, sondern dass die Pferde auch reinlaufen.

  • #109

    zu kurz (Donnerstag, 20 Juni 2013 16:52)

    für ALTANO :-))

  • #110

    TT (Donnerstag, 20 Juni 2013 18:10)

    und für die anderen zu schwer,
    Chopin ist überschätzt

  • #111

    mit dem (Donnerstag, 20 Juni 2013 18:12)

    Verkauf von Chopin wurde aber alles richtig gemacht.:-)

  • #112

    amoroso22, (Donnerstag, 20 Juni 2013 18:28)

    ein weiterer bekloppter im Tantenforum,der Torfkopp erzählt auch noch das er 70 FK auf Chopin bekommen hat,da lachen echt die Hühner.:-)

    #107 hat schon recht mit denen die niemals aussterben.

  • #113

    TT (Donnerstag, 20 Juni 2013 18:46)

    ich hätte auch für 300 keinen müden Euro auf Chopin gesetzt

  • #114

    bei 300 (Donnerstag, 20 Juni 2013 18:57)

    wärs ihm sicher zu riskant gewesen,bei 70 hatte er ein gutes Gefühl und assoziierte es mit einem beinah quasi Favoriten.
    die bookies sind mal überhpt.nicht dumm und wissen wie man eine bestimmte Art von Kunden fängt.
    die haben alle nen Grundkurs in Psychologie absolviert,denke ich mal so.:-)

  • #115

    #98, (Donnerstag, 20 Juni 2013 19:03)

    "für" Kalkofes Mattscheibe !

  • #116

    im Galopperforum (Donnerstag, 20 Juni 2013 19:10)

    wird Eddy wieder niedergemacht,die Meinung scheint einhellig.
    war der Ritt wirklich so schlecht ?
    hätte Altano früher eingesetzt werden müssen ?

  • #117

    TT (Donnerstag, 20 Juni 2013 19:18)

    mit Bojko wäre er unter den ersten Dreien gewesen, meinen die Experten da.

    Bis auf mit Waldpark hat der Bojko in großen Rennen kaum was gerissen. Dafür fehlt der letzte Schuß Klasse. Solide und erfahren, nicht mehr und nicht weniger

  • #118

    Ralf Wilhelms (Donnerstag, 20 Juni 2013 20:05)

    Im galopperforum wird Eddie niedergemacht...
    Der Ritt war normal. Altano packt eben sehr spät an und muss dann auch noch einen stop hinnehmen....
    Die Besitzerin ist happy mit ihrer Placierung im wichtigsten steherexamen Europas....
    Ist das nicht das wichtigste ?

  • #119

    Animal Kingdom (Donnerstag, 20 Juni 2013 20:40)

    geht sehr nach Acatenango optisch. Sah nicht aus wie einer, der 1.600 Meter geradeaus in Ascot kann.

  • #120

    Wie? (Freitag, 21 Juni 2013 07:47)

    Sieht einer aus der gerade Bahn kann

  • #121

    der hat 4 gleichlange beine, (Freitag, 21 Juni 2013 08:31)

    während die kurvenläufer leicht rechts- oder linkshanghühner sein müssen. ist ja klar,erleichtert durch die kurvenlage da rennen.

  • #122

    Kassandro hat recht (Freitag, 21 Juni 2013 09:48)

    Die Eitelkeit mancher Besitzer gibt ihren Pferden dann den Rest.

  • #123

    kassandro (Freitag, 21 Juni 2013 11:27)

    Ja es ist schlimm. Nur um einmal mit der Liesl im Führring zu stehen, das Pferd in ein völlig unpassendes Rennen zur schicken. Der Hansa-Preis, das wäre ein gutes Rennen für den Earl gewesen. Dort hätte man ihn auch dringend gebraucht, denn das scheint heuer einer schwächsten Hansa-Preise aller Zeiten zu werden: Girolamo gegen fünf Nonames oder so. Eigentlich hat der Derby-Sieger des Vorjahres eine moralische Verpflichtung dort seinen Titel zu verteidigen, aber die Jungs von Baden-Racing scheinen sich wie im Vorjahr bei Danedream die Exklusivrechte an den beiden Derby-Ersten des Jahres 2012 gesichert zu haben. Außer einem Pastorius-Start beim Dallmayr-Preis dürfen die nur im Ausland oder eben in Iffezheim starten. Auch der HRC trägt eine Mitschuld am Niedergang des Hansa-Preises, indem er am Samstag vor dem Derby ein Gruppe III Konkurrenzrennen über 2000m ausschreibt. Das mag für den Kaffeekönig seinen Russian Tango ein schönes Rennen sein, dem traditionsreichen Hansa-Preis, der oft besser besetzt war als die meisten Gr I Rennen in Deutschland, wird es aber den Gr II Status kosten, wenn das so weitergeht.

  • #124

    #123 (Freitag, 21 Juni 2013 13:12)

    Kassandro Sie haben recht.

    Es ist alles ein Jammer.

  • #125

    in meiner nachbarschaft (Freitag, 21 Juni 2013 14:00)

    haben sie gerade einen mann mit verfolgungswahn abgeholt.uffpasse, kassandro!

  • #126

    #125 (Freitag, 21 Juni 2013 15:38)

    aber doch hoffentlich kein Anhänger des Rennsports....?

  • #127

    gibt es da (Freitag, 21 Juni 2013 17:18)

    eigentlich noch welche?

  • #128

    @Kassandro (Freitag, 21 Juni 2013 17:45)

    legt immer sehr schön seine Finger in die Wunden der Leute, die auf seiner Beobachtungsliste stehen.

  • #129

    ein (Freitag, 21 Juni 2013 19:56)

    nihil, nicht mehr und nicht weniger

  • #130

    j.w. (Freitag, 21 Juni 2013 20:32)

    sagen wir mal so, #116. was ihm hinten gefehlt hat, hat er weiter vorne verloren. vom rennverlauf aus gesehen. wenn man rennverlaufsmäßig den start als vorne und das ziel dann logisch als hinten sieht ...

  • #131

    Auge (Freitag, 21 Juni 2013 21:00)

    Diese beinah aphoristische Feststellung,@130, wäre korrekt, wenn Altano auf der Geraden schneller als die Siegerin gewesen wäre. Aber das war er nicht.

  • #132

    Wo laufen sie denn? (Freitag, 21 Juni 2013 22:04)

    Ich dachte immer, hinten sei der Start und vorne das Ziel.

  • #133

    kassandro (Freitag, 21 Juni 2013 22:05)

    Ab dem Zeitpunkt, wo Altano freie Bahn hatte, war er der schnellste. Leider war da der Zielpfosten schon zu nahe. Am Ende war er wohl das einzige Pferd, das sein Pulver nicht ganz verschossen hatte. Das ist bedauerlich aber bis zu einem gewissen Grade normal. Bei so einem Rennen braucht man auch Glück und das hatte er nicht. Vielleicht klappt's beim Cadran oder beim Melbourne Cup für Altano. Das sollten seine nächsten Hauptziele sein.

  • #134

    Von Kassandro lernen (Freitag, 21 Juni 2013 22:49)

    Wenn ich mit dem Pfeil auf Kassandro gehe, erscheint eine Hand mit der ich Kassandro anklicken kann.

    Wie macht er das?

    So was kann ich nicht. Kann j.w. so was?

  • #135

    Leider (Freitag, 21 Juni 2013 22:53)

    Kassandro ist technisch versiert. Renntechnisch nicht.

  • #136

    Waldemar Hickst (Freitag, 21 Juni 2013 23:01)

    morgen mit Dublin nach Amiens unterwegs. Den müssen wir uns etwas genauer ansehen.

  • #137

    donvito (Freitag, 21 Juni 2013 23:42)

    Ich finde, kassander könnte die das Niveau des Hansa-Preises ein wenig anheben mit einer Nennung seinerseits. Oha, leider kann er ja nicht nennen, es sei den man lässt Kakerlaken im Oval laufen. Da könnte er dann entweder selbst antreten oder aber einfach mal in seiner Küche nach Startern gucken. Welch ein armseliger Hirte. Royal Ascot kennt der nur vom HörenSagen geschweige denn, dass er jemals dort sein wird. Von einem Starter dort ganz zu schweigen. Aber die größte Brabbelschnüss im ganzen Sport und anderen, ZAHLENDEN Besitzern gute Ratschläge geben. Man fragt sich: Wo ist der AUS- Knopf. Mittlerweile ist es nicht mal mehr lustig.

  • #138

    kassandro (Samstag, 22 Juni 2013 06:23)

    Ich brauche keine solchen Events um aufgewertet werden, sondern werte solche Events durch meine Anwesenheit auf. Das ist der fundamentale Unterschied zwischen uns beiden, donvito. Im Royal Ascot versuchen sich leider viel zu viele Leute ihres Schlages emporzuglänzen und so kann ich einfach nicht adeln.

  • #139

    midnite lute (Samstag, 22 Juni 2013 08:24)

    solche events kann nur mit anwesenheit aufwerten, wer reingelassen wird.

  • #140

    Lilibeths Hinterhof (Samstag, 22 Juni 2013 09:13)

    Wenn man Ascot einmal erlebt hat, will man immer wieder hin. Deshalb ist es klug. Erst gar nicht hin. Zu reisen.

  • #141

    der "Sportstudent" (Samstag, 22 Juni 2013 09:20)

    brabbelt auch nur Blödsinn, wen bitte möchte er mit "zahlenden Besitzern" aufwerten ?
    den Besitzern die in Ascot startern lassen geht es ausschließlich ums Prestige, das allein ist eigentlich schon armselig genug,-Geld spielt keine Rolle.
    und sehr arm an Geist sind diejenigen, die eigentlich kein Geld haben um sich einen Galopper zu leisten und meinen damit ihre Existenz sichern zu wollen.

    der "Sportstudent" wiederum gehört zu der Fraktion, die einen Galopper oder einen Anteil ihr eigen nennen um seine ureigene Argumentation des mitredens, ausschließlich als direkt Beteiligter, zu unterstützen.

    dieser ganze Royalistenschiss in Ascot ist eh nicht mehr zu toppen, wenn ich schon lese, das dies Oma einen eigenen Rennstall mit Manager besitzt,da kann man nur den Kopf schütteln.

  • #142

    1R Amiens (Samstag, 22 Juni 2013 09:20)

    Trotz 2900m wird Dublin keine richtige Lage finden, in äußeren Spuren galoppieren müssen. Einer wird ihn dann wegputzen. Vielleicht sogar zwei.

    Wenn es ganz schlecht läuft, wird er nur 4.

  • #143

    so nen (Samstag, 22 Juni 2013 10:57)

    tamtam um diesen Hickst Favo,den musst du doch schon min.100 wetten um a bisserlwas zu haben.

  • #144

    kassandro (Samstag, 22 Juni 2013 11:18)

    Richtig, #141, der angenehme Kontrast zu dem surrealen Affentheater in Ascot ist das Cheltenham-Festival. Dort wird die gesamte Gesellschaft abbildet und es herrscht Enthusiasmus über alle Schichten hinweg, was sehr gut durch dieses Video widergegebenwird:
    http://www.youtube.com/watch?v=ci7bpYPd6Tg
    Mit so einer Hymne könnte man auch die Derby-Woche sehr wirksam vermarkten und die Jugend ansprechen. Mit den gestelzten Gestalten von Royal Ascot kann man hingegen nur totales Verknöchertsein vermitteln.

  • #145

    donvito (Samstag, 22 Juni 2013 19:10)

    da lob ich mir das gute alte hoorner moor, ein boden zum niederknien, sport der allerfeinsten sorte und das publikum erst. was braucht es leute wie hughes, dettori, rosario, moore, murtagh etc. etc. wo doch dort frau pflaumenbaum, herr baykatiskatanaramsam und dazu noch helfenbein und pietsch reiten. kassander war weder in ascot, noch in cheltenham ja nicht mal in southwell im winter auf nem classified event kann aber genau sagen, wie so ein renntag abläuft. oh man oh man. ist das traurig geworden.

  • #146

    gut, (Sonntag, 23 Juni 2013 11:02)

    dass donvito überall war und uns ausführlich unterrichtet. so lernt kassander auch noch was.