Das Manifest

„Dass ich für den sich Praktiker nennenden Vollblutzüchter ein ungewöhnlich erscheinendes, allerdings „umfassendes“ Datenanalyse-Verfahren anwende, um z. B. dem viel beschworenen Nick-Phänomen etwas inhaltliche Substanz zu geben, sollte generell begrüßt werden. „Wahre“ Sport-Experten behaupten bekanntlich viel, aber nur selten werden solche Thesen auch belegt. Da bin ich meistens ein Schritt weiter. Ich entwickele Methoden, die Wissen, so überhaupt vorhanden, transparent machen. Damit kann man natürlich auch Schwadroneure entlarven. Vll. deshalb der Trubel von „Experten“ und „Aktiven“ hier? Die Entlarvung von Dummschwätzern sollte begrüßt werden, wenn man an einer Popularisierung des Rennsports interessiert ist. Natürlich steht es Jedem frei, eine bessere Hypothese oder ein Denkmodell vorzustellen und dessen Erfolg anschließend zu belegen. Dazu sind die bekannten Kenner - auch Sie - bisher nicht in der Lage gewesen. Wenn Sie etwas Falsches an meinen Auswertungen finden, dann bitte - ich wäre Ihnen dankbar. Sie werden sich dabei schwer tun. Ansonsten unterlassen Sie bitte Kritteleien an Dingen, von denen Sie offensichtlich nichts verstehen.“

 

Das muß man erstmal verdauen, daß ist sozusagen das Parlow`sche Manifest in Bezug auf sich und die Gegner gleich mit. Denn die Dummschwätzer sind es vor allen anderen Erscheinungen, die ihm das Leben vergällen und die Freude am Sport. Denen gilt sein Kampf, deren Entlarvung steht auf der Agenda gleich ganz weit oben nach dem anderen.

 

„ Ja, ich habe aktiv Pferde gezüchtet, bin anscheinend sogar erfolgreicher gewesen als Sie, @alexhorse (Agl. II-Sieg / mehrere LR-Platzierungen / unter ungewöhnlichen Umständen sogar ein 4. Platzgeld in einem Klassiker / eine Stute wurde später Mutter eines Österreichischen Derby-Siegers). Die Züchtergemeinschaft, deren Mitglied ich damals war, hat seit meinem Ausscheiden nichts vergleichbar Gutes mehr zustande gebracht. Was ich bei der für mich typischen Bescheidenheit natürlich nicht mit meinem Ausscheiden begründen möchte.“

 

Das nächste coming-out dieses notorisch über sich verschwiegenen Mannes, der verkannte Züchter einer Mutter eines Österreichischen Derbysiegers, dessen Name hier nichts zur Sache tut. Nun also, das ist doch mal was zum Vorzeigen! Herr Dr. Richter hat gezüchtet, hat gezogen, und zwar bei Lichte besehen eigentlich fast black type, wenn der Schiedsrichter nicht das Abseits übersehen hätte, welches dem Foul voran ging, welches zum unverdienten Ausgleich in der längst abgelaufenen Nachspielzeit führte.

 

„ Natürlich hat meine berufliche Ausbildung und Kompetzen, sowie meine Interessen viel mehr mit Entscheidungsprozessen in der Vollblutzucht zu tun als „wahre Rennsportfreunde“ je gelernt haben (werden), die ihr täglich Brot z. B. in Möbelhandel, in der Kommunalverwaltung oder mit der Verwaltung von Bibliotheksbeständen erwerben.
Was machen Sie eigentlich, @alexhorse, außer hier dünne Postings zu schreiben? Verstehen Sie auch etwas von der Entwicklung komplexer Systeme? Von den Irrungen und Wirrungen des menschlichen Geistes in Entschediungssituationen? Wenn ja, warum lassen Sie diese Kenntnisse nicht in ihre Rennsportaktivitäten einfließen? Oder beziehen Sie ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse wie der Riemer Mantolinenspieler aus dem Boxenausmisten auf hobbyähnlicher Aushilfsbasis?“

 

Ja mei, die Irrungen und Wirrungen, die machen Möbelhändler oder Kommunalverwalter fast narrisch, nicht wahr, wenn es um Entscheidungen geht der existentiellen Art – gehen wir zu Monsun, gehen wir zu Samum, gehen wir zu Nobi&Reni? –, oder wenn es um komplexe Fragestellungen der menschlichen Existenz in ihrer ganzen Tragweite geht, die weit über den Horizont eines bayrischen Pferdemannes hinausgreifen in die unendlichen Weiten der wahren Vollblut Methodisten. Mein lieber Scholli, da geht es rund!

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Komödienstadl (Donnerstag, 27 September 2012 20:13)

    im Galopper-Forum .
    Parlo ist aber im falschen Film und mimt den Ritter von
    der traurigen Gestalt.

  • #2

    Fan (Donnerstag, 27 September 2012 21:42)

    Weltklasse!!

  • #3

    Lord Derby (Donnerstag, 27 September 2012 22:07)

    herrlich .

  • #4

    Die (Donnerstag, 27 September 2012 22:08)

    Pferde, an deren Zucht Herr @parlow beteiligt war, sind die Pferde der Silbereichezucht.

    Pasco (Agl. II-Sieg, L-Platzierungen sowie 4. im Klassiker)
    Parista (Mutter von Proud Boris)

    Danach kannten Bodenstedt u. a. nur noch eine Richtugn mit ihrer Zucht: südwärts. Sie haben mit dem Ausscheiden @parlows ihr Hirn verloren.

  • #5

    hätte @Parlow (Donnerstag, 27 September 2012 22:21)

    den Pasco besser alleine nach vorn geritten ?

  • #6

    von Blüchow der Dumme (Donnerstag, 27 September 2012 22:25)

    wird dem v.Stauffenberg nie folgen können.

  • #7

    köstliche (Donnerstag, 27 September 2012 23:33)

    beiträge

  • #8

    der von Blüchow (Donnerstag, 27 September 2012 23:36)

    verdummt immer mehr .

  • #9

    Otti Bauer (Freitag, 28 September 2012 01:31)

    der doppelte Dessauer .

  • #10

    Das "Mani"-fest (Freitag, 28 September 2012 07:57)

    Im Titel steckt mal wieder alles.
    Eine Depression.

  • #11

    Frank (Freitag, 28 September 2012 08:53)

    Der Kreis schliesst sich .

  • #12

    j.w. (Freitag, 28 September 2012 18:52)

    laßt dem armen hund doch sein in sich geschlossenes egokolumchen. amelie meinte vor so drei jahren mal, wir sollten den schonen weil er suizidgefährdet wäre. und wir haben ihn geschont. mancher bedauert das heute ...

  • #13

    wenn er das liest (Samstag, 29 September 2012 11:36)

    wird er sich freuen, wie mit seiner gemütsverfassung gedealt wird.

  • #14

    die grosse weisse hoffnung (Samstag, 29 September 2012 11:37)

    des galopprennsports ein psycho? ooooooch neeeeeee.

  • #15

    um zu tratschen (Samstag, 29 September 2012 11:38)

    kommt ihr alles recht, natürlich immer unter dem deckmantel der nächstenliebe.