Durban Thunder

Erschreckend, was für Unfug in diesen Kommentaren teilweise verzapft wird. Eigentlich sollte man das wegmachen, aber als Zeugnis der absoluten Unbedarftheit in Sachen Rennsport werden diese Bemerkungen stehen bleiben, damit die Nachwelt was zum Staunen hat. Insofern auch kurz die Beschäftigung mit Durban Thunders Rennen, an deren erster Stelle der Respekt vor dem Sieger Pastorius steht, der im Einlauf abging wie die sprichwörtliche Rakete; sehr tänzerisch und leichtfüßig, fast überschäumend und am Ende hü. Da gab es überhaupt kein Ankommen nicht.

 

Daß Durban Thunder zweiter wurde, hat uns alle mächtig erfreut und stolz gemacht. Nach Hong Kong hatte ich Bedenken, ob er noch so richtig Bock habe, und Hannover hat da wenig Aufschluß gebracht. Aber er hatte Bock zu laufen, jede Menge sogar, und ich meine, die Leistung gestern war spochtlich/moralisch besser als letztes Jahr. Da ging es wesentlich leichter; dieses Jahr war es ein katastrophales Geläuf, schwer und klebrig nach den Sintfluten über den Tag verteilt. Er ist vorne groß galoppiert, dann ging Pastorius vorbei, da dachte man nun ist Feierabend, aber dann hat ihn Martin Harley Klasse zusammengestellt und motiviert, und siehe da, er konnte Zazou und Waldpark bei level weights halten. Na bitte. In Deutschland ist das die Spitze.

 

Insofern erfreut mich auch, daß die mannigfaltigen Bescheidwisser – kann kein Gruppe Rennen mehr, überhebliches/feiges Katastrophenmanagement etc. – auf die Fresse gekriegt haben. Das ist gut so, das macht zusätzlichen großen Spaß. Ob der Besitzer Caprio fährt oder Lodenjanker trägt, mag dahin stehen. Das Pferd jedenfalls hat die Klasse, die im Bayrischen Zuchtrennen Gruppe I gebraucht wird.

 

Klasse auch die Arbeit vom Team um Paul Harley. Ich kenne keinen Trainer, der so dicht am Pferd dran ist, mit den Händen und mit dem Kopf. Alles selbst gemacht. Alles richtig gemacht. Der Neffe Martin reitet intelligent und kraftvoll, und wir möchten den gern weiter auf das Pferd setzen. Wer weiß. In 3 Jahren ist der Mann vielleicht nicht mehr buchbar, weil sich die Großen um ihn reißen. Apprentice Champion letztes Jahr in England, reitet bei Mick Channon auch die besten Pferde. Das ist die Zukunft.

 

Angenehm wie immer die Begegnung mit diversen Bekannten, u.A. Herrn Weller. Herr Weller ist Pferdemann, was man von ganz wenigen Sportsfreunden in diesen Medien sagen kann. Und das ist das Attribut, worauf es beim Galoppsport ankommt.

 

Der Tag ging bereits gut an, nämlich am Sonnabend abend im Stall von John Hillis, wo sie das Pferd zusammen mit einigen anderen untergebracht hatten. Herr Hillis und Herr Harley sind alte Bekannte aus Schulzeiten, und die Trainieranlage in Riem ist besser als alle, die ich auf Rennbahnen gesehen habe. Dann ins Hotel, mit Ulli, unserem besten Schlachtenbummler, dem Hotel Prinzregent, wo sie Weißwürste auch nach 12:00 servieren und Wiener Schnitzel, also aus Kalbfleisch. Das Zimmer war sehr gemütlich und picobello, und man hätte auch auf einer Verkehrsinsel schlafen könne, mit Autobahn Anschluß also fast. Um 5:30 war daher Schluß, um 6:30 am Stall. Da waren die Pferde schon wieder lange unterwegs, hin und her den Weg von den Stallungen. Wir Schlachtenbummler haben dann unsere Äpfel hinterlegt und sind zurück zum Frühstück, dann wieder zur Bahn, wegen Parkplatz und General Platz Besichtigung, auch als Sondierung des Terrains bekannt. Dann ging der erste Wolkenbruch nieder. Um 10:00.

Kommentar schreiben

Kommentare: 111
  • #1

    Moral-Sportler (Montag, 30 Juli 2012 18:29)

    zuallererst, Gratulation zum guten Laufen von DT, hätte es ihm nicht zugetraut.
    Meine Frage an den Author: Was ist eine sportlich/moralisch bessere Leistung?
    DT war gleich angezogen wie im letzten Jahr.
    Pastorius war etwas "zugeknöpfter" unterwegs, der hatte hinten seine Socken angelassen, aber das hat er im Derby auch.
    Und das mit dem katastrophalen Geläuf nehemn Sie zurück, das war schwer aber grasnarbe war perfekt und NICHT rutschig! Im Übrigen ist das wie so manch anderem Samum (King's Club), sehr entgegengekomen, wenn Sie das nicht kapiert haben.
    Und ja, Weller ist ein Pferdemann, aber Sie nicht, Sie sind ein Sportpolitiker un Funktionär; der Pferdemann aus ihrem Team gestern nicht zugegen.
    So habe ich die Protagonisten gesehen:
    Pastorius - andere Ware,
    Durban Thunder - Riesenkämpfer, als er mause schien und die Räuber kamen, hat er erst richtig angefangen zu kämpfen.
    Zazou - zu dick, der geht wieder die grosse Runde im Winter
    Waldpark - auf seiner Linie, konnte nie mehr die Derbyleistung wiederholen, weder in BB auf sehr tief, noch in Rom noch hier.
    Feuerblitz - soviel kann er, ist ein sehr gutes Pferd aber kein Champ
    Pakal - Kämpfer auf falschem Boden
    der andere - Mitläufer

  • #2

    di (Montag, 30 Juli 2012 18:58)

    unser Pferdemann war natürlich vor Ort, sie aber wohl nicht. Und ich bin kein Funktionär, merken sie sich das!

  • #3

    Herzlich Willkommen zurück (Montag, 30 Juli 2012 19:12)

    ******* ****** ******* ******

  • #4

    di (Montag, 30 Juli 2012 19:52)

    also die zeit war 6 sekunden langsamer als letztes jahr, das sind 30 längen. das rennen über 2.400 war 2.47+, das kann man als abstand zum standard nicht mehr zählen. insofern war das von allen eine sehr spochtliche leistung. es mußte geackert werden.

  • #5

    Jemand mit Langeweile gesucht, (Montag, 30 Juli 2012 20:47)

    der das Rennvideo hier mal einstellt,
    für alle, die verschlafen haben.

  • #6

    Kasdamdrotf (Montag, 30 Juli 2012 21:13)

    Ich hab allerdings schon vor langem hier gesagt, daß Durban Thunder kein Gruppe-Rennen mehr gewinnt. Seit seinem Auftritt in Longchamp ist das Pferd von der Rolle und der Besitzer will das einfach nicht wahrhaben. So geht man nicht mit einem verdientem Pferd um.

  • #7

    "Angenehm wie immer .... (Montag, 30 Juli 2012 21:19)

    Begegnung mit ... Herrn Weller" - hat der Regen den Schleim verwässert od. gar in Wein verwandelt?
    "Herr Weller ist Pferdemann" - mit B-Bahn-Horizont

  • #8

    Moral-Sportler (Montag, 30 Juli 2012 21:28)

    Und wie ich vor Ort war, sonst würde ich das nie so schreiben. Sie sind mir manchmal ja fast nachgelaufen da neben dem Waagegebäude, seitlich zurm Führringseite.
    Aber solange Sie nach dem Rennen immer noch soviel Emotionen verspüren wie gestern, bleiben Sie dem rennsport bitte gern erhalten!

  • #9

    kansnasncdo (Montag, 30 Juli 2012 21:29)

    Ich glaube eher, daß sich hier ein Besitzer Ausreden über seinen Crack zurechtreimt. Man kann das auch sich selbst belügen nennen. Die Geschichte mit Trainingsritt gegen Zazou, die zur vermeintlichen Arbeitsverweigerung im Rennen geführt haben soll, ist schlichtweg lächerlich. Daß sich Schmelz überhaupt getraut, hier solch einen Unsinn zu erzählen, ist schon bemerkenswert.
    Ich hab die beiden katastrophalen Leistungen bislang so interpretiert, daß der Jockey keine Chancen mehr gesehen und das Pferd dann einfach nicht gefordert hat. Wenn dem nicht so ist - das entnehme ich aus obigen Beitrag - dann sieht es überhaupt nicht gut aus. Das Pferd scheint dann einfach "keinen Bock" mehr zu haben, was leider nicht gerade selten passiert. Meistens ist eine Überforderung die Ursache. Eine solche kann ich bei Durban Thunder allerdings nicht erkennen. Bei Zazou gab es eine solche beim Rheinlandpokal 2010 und es ist fast ein Wunder, daß er mit dem neuen Trainer so gut zurückgekommen ist. Da muß man Herrn Hickst schon ein großes Lob aussrechen. Solch ein Comeback ist allerdings eher selten.

  • #10

    Schenefelder Bote (Montag, 30 Juli 2012 21:45)

    b-bahnen werden gerne von leuten ins spiel gebracht, die gerne auf c-bahnen gewinnen würden, wenn sie die pferde zazou hätten. aber es reicht fast nur zu pony rennen klasse B.

  • #11

    donvito (Montag, 30 Juli 2012 22:39)

    ein wahres wort, was den reiter angeht. hat das pferd wirklich schön zusammengestellt als man dachte, jetzt fliegen alle vorbei. hat es verstanden, durban thunder immer wieder zu motivieren und auch wenn es von vorne noch manchmal etwas ungestüm aussieht, wenn er den ast schwingt ist harley wohl ein grosses talent in england. der ganz grosse vorteil dieser jockeys ist es, dass sie vorwärts reiten können und gleichzeitig den schläger benutzen. das kann in deutschland kaum einer wenn nicht keiner so richtig. richtige erkenntnis: drauf lassen, wenn geht.

  • #12

    alles Zufall, (Dienstag, 31 Juli 2012 09:00)

    alles Momentaufnahmen,Heute so und morgen anders !
    Ab dafür :-))

    heuer ist der M.Harley ein Gepriesener,kann "demnext" die Leistung auf DT nicht abgerufen werden ist Er ein Gescholtener.

  • #13

    Funktionär (Dienstag, 31 Juli 2012 09:25)

    Ist, wer einen Posten übernommen hat. Auch wenn es nicht funktioniert.
    Merken Sie sich das

  • #14

    ich kenne Einen, (Dienstag, 31 Juli 2012 09:42)

    der hat früher Posten im Osten bezogen,heute ist Er bei der Polizei ein rechter Ultra.
    wie sich halt die Zeiten ändern :-))

  • #15

    und hat der Polizist (Dienstag, 31 Juli 2012 10:37)

    auch was mit dem Rennsport zu tun ?

  • #16

    nein mein schmaler (Dienstag, 31 Juli 2012 10:47)

    Freund,nur mit'em Posten.....................:-))

  • #17

    also ich hab das jetzt mal überflogen (Dienstag, 31 Juli 2012 10:54)

    und hängengeblieben ist,
    daß Herr Schmelz auf einer
    Verkehrsinsel übernachtet hat.
    Macht nichts. Ich hab während
    des Oktoberfestes die kältesten
    Morgenstunden auch mit nem
    Kumpel in einer Telefonzelle
    übernachtet. Damals war so ein
    Wochenendticket auch noch für
    Samstag und Sonntag gültig.
    Heute ist es unbezahlbar.

  • #18

    Herr Schmelz gibt folgendes (Dienstag, 31 Juli 2012 11:13)

    zum Besten "Ich kenne keinen Trainer, der so dicht am Pferd dran ist, mit den Händen und mit dem Kopf."
    wie immer eine treffende Aussage eines weitgereisten Funktionärs der sehr wohl einen umfassenden Einblick in die Arbeit der dt.Ställe hat. :-))
    einfach nur lächerlich,-wie war das damals mit Mundry nochmal ??

    und Herr Weller ist ein Pferdefachmann ??;schon klar Herr Schmelz.
    hat sein Pferd an einem Stall in Tschechien,die Nichts,aber rein garnichts hierzulande gebacken kriegen,selbst im hierzulande toten Hindernisspport bekommen die kein Bein auf die Erde.
    Weller ein Pferdefachmann,der Witz der Saison :-))))

  • #19

    kassandro (Dienstag, 31 Juli 2012 11:16)

    Ich find's gut, daß ihr anonymen Wichtel mich jetzt auswendig lernt. So bekommt ihr wenigstens was gescheites in euer Köpfchen. Im übrigen bin ich, was meine Vorhersage "Keine Gruppe-Sieg mehr für DT" noch nicht widerlegt und, wenn der Besitzer weiter auf Größenwahn macht, wird er das auch nicht mehr schaffen. Aus heutiger Sicht würde ich meine Vorhersage aber nicht wiederholen, denn die Leistung am letzten Sonntag war schon überraschend gut, wenngleich unter der des vergangenen Jahrs.

  • #20

    guteb Tach, (Dienstag, 31 Juli 2012 11:35)

    Kollege "Achselschweiß" :-)
    bevor man ernstgenommen werden möchte,bitte kurz
    frischmachen,auch "unter der Haube" :-))))))))))

  • #21

    experte (Dienstag, 31 Juli 2012 12:53)

    Erstmal Glückwunsch ohne Wenn und Aber! Das war eine wirklich mitreißende Leistung auch und gerade wegen der kämpferischen Komponente. Warum die Leistung schlechter gewesen sein soll, als im letzten Jahr, nun denn, der Fachmann wird es wissen. Ein Gegner wie PASTORIUS war jedenfalls letztes Jahr nicht in Sicht. Insofern für mich die bisher überzeugendste Leistung von DT.

    Der Ausgleicher war inzwischen auch tätig und hat DT wieder um 1 Kg angehoben, ZAZOU wurde um ein Kg herab auf dieselbe Marke gesetzt - fair enough! Nicht ganz einleuchten will die Einschätzung des nur 1/2 Länge dahinter angekommenen WALDPARK mit nur noch 96,5 und des abermals 1/2 Länge zurückliegenden FEUERBLITZ gar nur mit 94. Die 101,5 für PASTORIUS sind (wenn man die Gewichtserlaubnis voll anrechnet) rechnerisch genau auf dem Punkt. Wenn er diese Marke bestätigt also alles im Lot - dagegen spricht wenig.

    Und: Natürlich ist DI kein Funktionär, auch wenn er eine kleine Funktion innehat. Oder ist jetzt jeder Platzwart, Kassenwart, Juigendwart gleich ein 'Funktionär'. Böse Zungen sehen ihn wenn schon dann eher als Strippenzieher ...

    Und warum der Herr Weller kein Pferdemann sein soll ... Wer von den werten Schwadroneuren hier geht denn selber regelmäßig mit Pferden um und reitet sie sogar? Da kommt mir allerdings der Eine oder Andere in den Sinn, bei dem ich selbst bei einem Kaltblüter Angst um den Rücken des guten Tieres hätte! Außerdem haben Pferde eine empfindliche Nase.

  • #22

    kassandro (Dienstag, 31 Juli 2012 13:21)

    Der Humbugtus mag ja momentan kein Funktionär sein, aber zufrieden ist er mit dieser Situation überhaupt nicht, wie sein Wehklagen hier immer wieder zeigt. Wenn er etwas musikalischer wäre, würde er vielleicht den Ohrwurm der Prinzen trällern:
    Ich wär so gerne Funktionär,
    dann wär mein EGO so viel mehr

  • #23

    kassandro (Dienstag, 31 Juli 2012 13:38)

    Deutschland hat gerade das erste Olympia-Gold mit seinen Buschreitern geholt.

  • #24

    experte (Dienstag, 31 Juli 2012 13:40)

    auf welchem Gebiet :-))
    allein der Nick ist ja schon respekt u.furchteinflößend,
    ich habe Angst :-))))))))))))

  • #25

    unser Harzer Stinker (Dienstag, 31 Juli 2012 13:43)

    und die Buschreiter,selbst hinter den größten und dichtesten Büschen kann sich unser Kollege Achselschweiß nicht verstecken,man erduftet Ihn,selbst mit schlimmster Sommergrippe !

  • #26

    mit vollbluthilfe (Dienstag, 31 Juli 2012 13:53)

    zur goldmedaille in der vielseitigkeit. glückwunsch an unsere reiter.

  • #27

    wieso.................... (Dienstag, 31 Juli 2012 13:55)

    unsere ??????????????????
    was hab'e ich damit zu tun ?

  • #28

    Am Start (Dienstag, 31 Juli 2012 14:17)

    Hering in Sahnesauce auf frischen
    Hollandgurkenscheiben.

  • #29

    meeting in (Dienstag, 31 Juli 2012 17:33)

    Goodwood,da wird stramm auf Sieg geritten und kräftig
    d'raufgehauen,aber immer sportlich fair,genau so gehört es sich !!

  • #30

    Bungle Inthejungle (Dienstag, 31 Juli 2012 18:36)

    konnte man heute 150 mit gewinnen, wenn man auf Herrn Schmelz gehört hätte. Hat mit Martin Harley in Goodwood für Mick Channon die Molecomb Stakes gewonnen.

  • #31

    Auch nicht schlecht (Dienstag, 31 Juli 2012 19:05)

    Wenn man sich das Rennen in Ruhe ansieht, dann sieht man – ich jedenfalls – ein Pferd, welches täppisch und unerfahren, aber dafür mit viel Klasse unterwegs ist. Man sieht einen Galileo als fast einzigen mit Statur und Galoppade für 2.400 Meter, der Rest gedrillt auf französische Verhältnisse über den kürzeren Weg, mit taktischem Speed auf Kopfdruck. Ende des Bogens fuhr die Lokomotive auf einmal schneller, und da hat er den Zug verpasst. Der Rest war dann zwangsläufig. Es war der dritte Start des Pferdes, und es ist fraglich, ob er überhaupt früher das Tempo vorne hätte mitgehen können. Solche Büffel brauchen Anlauf und passende Distanz. Beide werden ihren Weg machen. Die von Galopponline haben ihn bereits hinter sich.

    Das war am 3. Juni über Imperial Monarch als 8. in Chantilly. Hat dann am 14. Juli den Grand Prix des Paris über 2.400 Meter gewonnen.

  • #32

    tjau,hätte,- (Dienstag, 31 Juli 2012 19:06)

    können,wollen,ich bin auch so zufrieden !
    GIROLAMO heute doch chancenlos,mit ganz vorne hatte Er nichts am Hut.
    den ollen Queally mag ich ja nicht so,aber heuer gut in Form.
    irgendwie werde ich das Gefühl nicht los,er vergeigt morgen mit FRANKEL,da wird der Vadder mal 'nen "Hunni" auf Farhh locker machen,den Spaß gönn'e ich mir :-))

  • #33

    German Racing TV (Dienstag, 31 Juli 2012 19:11)

    http://www.youtube.com/watch?v=TStafgpEU5Y&feature=plcp

  • #34

    ich halte auch (Dienstag, 31 Juli 2012 19:13)

    nicht viel von Quälly,Ryan Moore,R.Hughes und Jimmy
    Crowley haun den immer in die Pfanne !
    klar,Pferde machen Jockey's,da ist es leicht Defizite zu kaschieren !

  • #35

    di (Dienstag, 31 Juli 2012 19:48)

    danke für den analytischen beitrag, experte. leider tummeln sich hier wie auch sonst im leben knallchargen und schwätzer zuhauf. aber irgendwer muß schließlich sein geld verwetten, sonst wäre es noch teurer für die besitzer. da nimmt man dann so was in kauf, wenn auch notgedrungen.

  • #36

    zum handicapper: (Dienstag, 31 Juli 2012 20:36)

    wie sollte er bei einer differenz von 9,5 längen zwischen pastorius und feuerblitz eigentlich für den letzteren mehr ausrechnen?

  • #37

    Moral-Sportler (Dienstag, 31 Juli 2012 21:06)

    die Rosa Brille ist immer ein schlechter Ratgeber, auch wenn Sie vom Experten bestätigt wird. Schaut man wo Pakal abgeblieben ist, der den Boden nicht kann, dann war das betsimmt nicht die jemals beste Leistung von Durban Thunder. Girolamo auf pasendem Boden gegen die 2. englische Liga geht nicht und der ist besser als Feuerblitz. Allerdings kann DT sich im Jahr noch steigern, war ja erst sein 2. Start.
    Ein halbes Beinchen von zwei guten Pferden besitze ich auch, lasse das aber nicht andauernd raushängen,im Gegenteil, ich geniesse das lieber aus der 2. Reihe, so ähnlich wie bei Ihnen der wirkliche Pferdemann im Team.

  • #38

    j.w. (Dienstag, 31 Juli 2012 21:26)

    hier geht es um gruppepferde und nicht um "meinen" ehemaligen. also laßt den außen vor. gratuliert hab ich herrn schmelz schon gleich nach dem rennen. DT ist super gelaufen. der war eigentlich schon rasiert, hat aber wirklich charakter gezeigt. sowas, kassandro, kann auch viel freude machen ...

  • #39

    kassandro (Dienstag, 31 Juli 2012 22:02)

    Na freilich macht so etwas Spaß, insbesondere wenn man der Besitzer ist, aber das hab ich auch nicht bestritten.
    Pakal, der mein unerklärter Favorit war, hat laut Old Vollblut im Reitforum, vor dem Rennen solch ein Remmidemmi veranstaltet, daß ihm trotz optimalen Rennverlauf am Schluß wohl die Kraft fehlte. Am Boden lag es deshalb wohl nicht.

  • #40

    Moral-Sportler (Dienstag, 31 Juli 2012 22:16)

    Wolfgang Figge war bereits vor dem Rennen sehr pessemistisch wegen des Bodens (er ist immer eher der Optimist), aber Kassandro ist ja viel näher am Pferd und weiss das genauer.

  • #41

    frau a. zeigt mal wieder (Dienstag, 31 Juli 2012 22:37)

    ihren echt fiesen charakter. hat sie h.v.f. mal nicht gegrüsst?

  • #42

    kassandro (Dienstag, 31 Juli 2012 22:44)

    Was immer Herr Figge auch gesagt haben mag, Fakt bleibt, daß Pakal bei sehr weichen Bodenverhältnissen zweijährig beim Gruppe I Kriterium in St. Cloud einen sehr guten zweiten Platz belegt hat.

  • #43

    lindi (Mittwoch, 01 August 2012 00:07)

    Allen Unkenrufen zum Trotz, hat DT in München eine respektable Leistung geboten. Alle die etwas anderes behaupten sind mit dem Klammerbeutel gepudert.
    Versuchen sie doch mal ihre Antipathie gegen den Besitzer von der Leistung des Rennpferdes zu trennen.

  • #44

    kassandro (Mittwoch, 01 August 2012 06:38)

    Das mach ich doch die ganze Zeit. Lieber etwas lesen als gleich herumpodern, lieber lindi.

  • #45

    di (Mittwoch, 01 August 2012 08:15)

    sie sind ein ganz bescheidener genießer, herr moral-sportler. selbstlos besitzer, aber nicht öffentlich. das überlassen sie anderen, von denen sie aber wissen, daß sie vor dem rennen rum schwadronieren und ihnen hinterher laufen. derjenige, der angeblich rum schwadroniert hat (was denn genau) war nach dem 6. rennen am stall, also 500 meter weit weg, kam dann zum 8. im regen, stand still am sattelring, und ging dann alleine auf die mittlere tribüne. und der pferdemann der truppe, der angeblich nicht vor ort war, war sehr wohl vor ort und auch hinterher da, wo alle vom stall waren. sie schwadronieren sich ne menge unfug zusammen, sie anonymer genießer.

  • #46

    di (Mittwoch, 01 August 2012 08:32)

    und was die einschätzung des rennens anlangt, der boden war schwer, auch in münchen, was die zeiten ausweisen. insofern hat auch niemand davon profitiert, sondern allenfalls weniger drunter gelitten. der sieger brauchte 2.12+, also mit 9 pfund weniger als der sieger letztes jahr 50!!! längen dahinter. trotzdem ist er ein großes rennen gelaufen. pakal wurde im stall gesattelt und war nicht im führring (oder nur ganz kurz?) und auch nicht bei der parade. der ist offenabr ein ganz aufgeregtes hemd.

    die rosarote brille des besitzers von durban thunder kann der verschmerzen, weil die kommentare nach den rennen im ausland und hannover sehr unverständig waren für die jeweilige situation plus hämisch, und insofern ein gutes stück genugtuung dazu kommt. das ist so, natürlich. der besitzer hat sich für seinen geschmack was dieses pferd angeht immer sehr dankbar gegenüber pferd und betreuern gezeigt, und die eigene rolle als glücklicher besitzer verstanden, und nicht als notwendiger funktionärdes geschehens. daran ändern auch kommentare in anderer richtung nichts. er hat aber auch versucht, das innenleben des managements, soweit möglich und verständlich, darzustellen, weil er meint, daß das oft zu kurz kommt in diesem sport, der geprägt ist von klandestiner vorbereitung und nachschau. das publikum wird nicht sehr gut unterrichtet bei uns. wer will, kann das lesen, wer will, kann das kritiseren. wer will, kann seinen spaß damit haben und evtl. auch mal was erfahren, was es sonst so nicht zu lesen gibt.

  • #47

    Ja, (Mittwoch, 01 August 2012 08:50)

    ich will

  • #48

    wieso gratuliert man (Mittwoch, 01 August 2012 09:09)

    eigentlich dem Schmelz,was kann Der denn dafür wie seine Hase hoppelt? so ein dämlicher Dünnpfiff.

  • #49

    mein Gott, (Mittwoch, 01 August 2012 09:11)

    was seid Ihr Alle wichtig :-))))))))))))))

  • #50

    DT war,ist und (Mittwoch, 01 August 2012 09:13)

    bleibt ein Zufallspferd !!

  • #51

    hallöchen Moral-Sportler (Mittwoch, 01 August 2012 09:25)

    deine Rechnung über Girolamo und die englische 2te Liga
    kann man durchaus akzeptieren,letztlich sind dies aber alles nur Momentaufnahmen,diese und Zufälle, entstehend aus einer Unmenge von nicht kalkulierbaren Faktoren, beherrschen Galopprennen und Einstufungen,-und nicht nur Diese.
    das ganze Gesülze für die Katz :-))

  • #52

    Ja, (Mittwoch, 01 August 2012 09:25)

    DT ist wie der Urknall.
    Alles nur Zufall ?

  • #53

    genauuuuuuuuuu,so (Mittwoch, 01 August 2012 09:29)

    war's ja auch mit Novellist,der wird der ganzen "Moschpoke" sowieso ersteinmal zeigen wo sie wirklich stehen :-)

  • #54

    Herr Schmelz ist von Hamburg aus (Mittwoch, 01 August 2012 09:31)

    mit einem Coupe nach Italien gefahren
    und dann haben sie ihm das Dach
    abgeflext und er ist mit Cabrio zurück
    nach München.
    Lieber Dachschaden als die Rad ab.
    So haben die Italiener auch den Mini-Rock erfunden.

  • #55

    die Italiener haben (Mittwoch, 01 August 2012 09:38)

    ausser Haaröl überhpt.nie etwas erfunden,selbst dies war keine richtige Erfindung,sie haben einfach Olivenöl abgefüllt.

  • #56

    Pferdi (Mittwoch, 01 August 2012 09:38)

    Gratulation an das Team - DT ist gut gelaufen. Dem Sieger scheint der Boden richtig zu schmecken, so wie der abging. Wenn ich nicht irre, ist es der beständigste Samum auf der Bahn. Die anderen brennen nur einen Sommer, er glüht schon den dritten Sommer.

  • #57

    noch'en Gratulant, (Mittwoch, 01 August 2012 09:44)

    meine Güte da schwellt dem Herrn Schmelz seine Brust,eines tolles Bild,als hätte der Urknall grad stattgefunden :-)

  • #58

    Peter Scheid und Marc Rühl waren (Mittwoch, 01 August 2012 09:45)

    übrigens mit in Italien.
    Freitag in der Sport-Welt:

    Photo-Reportage:
    "Herr Schmelz - Audienz beim Papst"

  • #59

    Bild am Sonntag erscheint mit dem Aufmacher: (Mittwoch, 01 August 2012 09:48)

    "Wir sind Schmelz"

  • #60

    ja der Herr Schmelz (Mittwoch, 01 August 2012 09:52)

    gegerbt vom Leben und den vielen Erfolgen,und natürlich auch vom häufigen Cabrio fahren.
    alles so furchtbar ungesund für den Teint,die ganze UVB und jetzt auch noch die ins Gerede gekommene UVA.
    hoffen wir das all dies keine Spätfolgen hat

  • #61

    Experte, (Mittwoch, 01 August 2012 09:54)

    schreib doch noch mal was Schönes,da freut sich der Herr Schmelz und bedankt sich auch ganz nett für den konstruktiven Beitrag :-)

  • #62

    Fresenius-Institut: (Mittwoch, 01 August 2012 09:56)

    ist noch zu früh für Analysen.

  • #63

    heuer (Mittwoch, 01 August 2012 10:04)

    Farhhhhhhhhhhhhhhhh

  • #64

    Moral-Sportler (Mittwoch, 01 August 2012 10:20)

    Ho Ho, da hamma mitten ins Ego-Herz getroffen! Lesen Herr Schmelz und dann den Unterschied zwischen uns beiden sehen: mit jeweils einem halben Bein (ca.1/8 Pferd) fühle ich mich nicht als dessen Besitzer und deshalb tu ich auch nicht so. Sehen Sie den Unterschied?
    Idem ist es mit Ihren Beiträgen hier, alles Selbstzeremonie, hingegen wenn ich die Beiträge des Gestüts kerbella lese, merke ich was da für ein feinfühliger geist dahintersteckt udn nicht ein Ego-Pfau.
    Und wenn Sie jetzt wirklich glauben ein Pferdemann zu sein, nur weil Sie dem Pferd eine gefühlte Stunde vor dem Rennen im Sonntagskleid nochmals auf den Wecker gegangen sind, na ja, Ihre Meinung.
    Trotz Ihnen ist und bleibt Durban Thunder ein sehr sehr gutes Pferd, auch wenn seine Leistung am Sonntag nicht seine beste aller Zeiten war.
    P.S. Sie haben immer noch nicht erklärt was eine sportlich/moralische leistung sein soll.

  • #65

    Im Sport wimmelt es halt von (Mittwoch, 01 August 2012 10:39)

    häßlichen Entlein,
    so ein Pfau wie Herr Schmelz
    kann hier stolzen Hauptes sein Rad schlagen.

  • #66

    wenn Herr Schmelz (Mittwoch, 01 August 2012 11:25)

    ein Pfau ist,dann hätte meine Oma erste Chancen auf den
    Mrs.World Titel :-)

  • #67

    also schlimmer zuzuschauen wie (Mittwoch, 01 August 2012 13:36)

    dem Deutschland-Achter geht ja gar nicht.
    Erst mal runterkommen. Das Herz.

  • #68

    doppelte moral (Mittwoch, 01 August 2012 14:01)

    ja sicher, den unterschied erkennt man: hier der sichtbare beweis, da die unbewiesene anonyme behauptung. in der tat, das ist ein unterschied.

  • #69

    ein toller Ritt (Mittwoch, 01 August 2012 16:02)

    im 2jährigen Gruppe Rennen von R.Hughes auf Olympic Glory,fantastisch !
    hatte mein Geld schon abgeschrieben :-)))

  • #70

    auf FRANKEL (Mittwoch, 01 August 2012 16:15)

    kannste auch die Frau Glomba setzen,alles völlig problemlos :-)

  • #71

    die Ohren immer (Mittwoch, 01 August 2012 16:20)

    geil gespitzt,FRANKEL eines der wenigen Pferde auf dem Globus wo das Wort "Zufallsperd" Verhöhnung wäre !

  • #72

    vor allem (Mittwoch, 01 August 2012 18:32)

    das wort perd.

  • #73

    Viele Grüße vom Clown (Mittwoch, 01 August 2012 19:05)

    hab grad im 19Uhr Rennen deutscher
    Zeit den nächsten Urlaub klar gemacht.
    Der Name des Pferdes war einfach
    zu vielversprechend.
    Leider auch nur ein Zufallstreffer,
    weil ich gerade erst geschaut hab
    was denn so läuft.

  • #74

    in Galway wars, (Mittwoch, 01 August 2012 19:06)

    jetzt schau schnell nach Wildpfad,
    wer gewonnen hat....

  • #75

    ich widme diesen Sieg: (Mittwoch, 01 August 2012 19:08)

    Sabrina !!!

  • #76

    Hurrraaaa Geld berührt mich wieder, (Mittwoch, 01 August 2012 19:15)

    ich dachte es sei mir egal geworden.....
    Paaaaaaaaaaaaaaaartyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy

  • #77

    man muß es schon besitzen, (Mittwoch, 01 August 2012 19:15)

    ums zum Fenster rauszuwerfen....

  • #78

    also, wenn Geld den Charakter versaut, (Mittwoch, 01 August 2012 19:18)

    dann bin ich totel verdorben...
    Dirty Dirty Dirty
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • #79

    "Hat es en Pool?" (Mittwoch, 01 August 2012 19:22)

    so muß packen und ihr könnt einpacken.

  • #80

    donvito (Mittwoch, 01 August 2012 21:24)

    frankel hat sie alle ermordet. und sportsfreund kassander hat letztes jahr einen tiefpunkt nach den 2000 guineas gesehen....12 on 12, 8 Gr.1. welch tiefpunkt.

  • #81

    kassandro (Mittwoch, 01 August 2012 21:33)

    Komm, komm, komm, du kleiner Stänkerer. Ich hab IN den 2000 Guineas eine Schwäche von Frankel ausgemacht - wie dein Meister auch. Der hat dann zwei Rennen später sogar Canford Cliffs bei deren Aufeinandertreffen favorisiert, während ich mich da herausgehalten habe. Mit deiner Frankel-Pisse bist du also an der falschen Adresse, mein lieber donvito.

  • #82

    donvito (Mittwoch, 01 August 2012 22:00)

    ich wüsste nicht, seit wann wir uns duzen kollege schnührschuh, denn ein bier würde ich mit ihnen wohl auch nicht trinken, wenn sie der letzte mensch auf dem globus wären. soviel dazu. sie haben eine schwäche ausgemacht in den guineas???? wo denn. start ziel mit der halben bahn. waren ja nur 6 längen in nem gruppe1. stimmt, das war schon schwach. sie sind der grösste dampfplauderer, den der sport je gesehen hat. und by the way: sie würde ich nicht mal anpissen. nicht mal das.

  • #83

    Rüdiger (Mittwoch, 01 August 2012 22:08)

    Oh Freunde, nicht diese Töne

  • #84

    Marion Hofa: (Mittwoch, 01 August 2012 22:29)

    "Dauergrinsen ist nichts für Weicheier,
    das ist nur was für richtig harte Männer."

  • #85

    deswegen läuft Herr Lindner (Mittwoch, 01 August 2012 22:31)

    immer nur mit Schweppes-Gesicht
    durch die Gegend...
    QED

  • #86

    Neue Marketingstrategie in Dortmund: (Mittwoch, 01 August 2012 22:35)

    Rennbahn wird in Suffalk Wambel
    umbenannt. Davon erhofft sich der
    Betreiber mehr Zulauf durch englische
    Biertouristen.
    Wehe die Idee klaut jemand von U30!

  • #87

    Bild exklusive: (Mittwoch, 01 August 2012 22:41)

    Kölner Rennbahn Präsident ließ
    zum Tag der offenen Tür 1000 leere
    Pfandflaschen auf dem Gelände
    verteilen.
    Leider konnte nur jeder 15te eine
    mit nach Hause nehmen.

  • #88

    kassandro (Mittwoch, 01 August 2012 23:46)

    Also lieber donvito, wenn man wie ein Pisser daherredet, darf man sich nicht wundern, wenn man als solcher behandelt wird. Lass dir endlich mal was neues einfallen. Die Geschichte haben wir schon zigmal durchgekaut und ich bin es satt dann dauernd meine Antworten zu wiederholen.

  • #89

    Objekte mit dem Penis zu markieren, (Donnerstag, 02 August 2012 00:16)

    nennt man "Anpimmeln" lese ich gerade
    zufällig in einer Frauenzeitschrift.
    Dies sei ein weltweites Phänomen.
    In Holland heißt es "swaffelen".
    "Swaffelen" war das Wort des Jahres 2008
    in den Niederlanden.

  • #90

    können Sie gerne löschen da oben, (Donnerstag, 02 August 2012 07:52)

    weiß ja, daß sowas hier als
    geschmacklos empfunden wird.

  • #91

    mensch "diplo" Du (Donnerstag, 02 August 2012 08:10)

    alter Patthöker,was machste bloß für 'nen Aufriss für deinen Diplomat in Galway ?
    OK,50 ist nen Wort,hast'e denn vorher nen Kredit aufgenommen um den hoch zu spielen ?
    dann bitte dran denken;: erst Kredit rückzahlen dann Urlaub,gelle !

    ich hatte mich gestern nach dem geilen Sieg von Hughes mit Olympic Glory noch mal an das Team Hughes/Hannon drangehängt,erste Sahne gelaufen,dann Schluß u.Aus und durchgezählt. :-)))

    dein
    WILDPFAD

  • #92

    ne hab ich vom Festgeldkonto genommen, (Donnerstag, 02 August 2012 08:20)

    in einem Rennen danach hat sogar
    in Deinen Worten ein ca.500er gewonnen.
    Aber Du weißt ja wie aufgeregt blinde
    Hühner werden, wenn sie auch mal ein
    Korn zu picken bekommen.
    Boah, voll die goldene Henne abgeschossen
    gestern :-)

  • #93

    Kollege "Achselschweiß", (Donnerstag, 02 August 2012 08:20)

    heute gibt's Gewitter und kräftige Schauer,da kannst Du armselige Type dich mal "für lau" frischmachen. :-)

  • #94

    @ Wildpfad (Donnerstag, 02 August 2012 08:23)

    hatte gestern auch wieder Hering in
    Sahnesauce. Also dieses Sahnesauce
    ruiniert den Fisch oder besser Nordseefiltrierer.
    Ich denke werde mal auf Matjes upgraden.

  • #95

    #92 (Donnerstag, 02 August 2012 08:24)

    gut,gut..............;dann heißt es die nächsten Tage ersteinmal wieder verhalten an die Dinge 'rangehen.die Gelder zusammenhalten und in Ruhe abwarten !

  • #96

    Ab u.An ist mir (Donnerstag, 02 August 2012 08:26)

    an einer jungen Salzkartoffel mehr gelegen als an den toten Meeressäugern :-)

  • #97

    ja,ja, jetzt heißt es erst einmal wieder: (Donnerstag, 02 August 2012 08:30)

    "Balance the plastic bottle"

  • #98

    "Nordseefiltrierer" ist gut, (Donnerstag, 02 August 2012 08:41)

    wirklich gut,immer in Konkurrenz mit diesen Antibiotika
    Krabben Geschluppere aus Asien,OK bei 'ner grippalen Virenepedemie spart's evt.nen Arztbesuch,es sei denn man ist schon resistent. :-))

  • #99

    Guinness World's Record Book (Donnerstag, 02 August 2012 10:38)

    Tipster, die die Welt nicht braucht,
    Rennsportanalytiker mit steter unfassbarer Dämlichkeit gesegnet,
    Dummschwatz in der Endlosschleife,
    ............

  • #100

    du bist halt verbittert (Donnerstag, 02 August 2012 10:58)

    und versteinert.
    Aber Liebe ist härter als Stein.

  • #101

    Fragezeichen (Donnerstag, 02 August 2012)

    gibt es denn für den penetranten Harzer keinen Kita-Chat, keine, wie auch immer geartete, Krabbelgruppe, keine Bewältigungsstrategie für Betroffene mit stark ausgeprägtem ADHS bei extremer Begleitstörung, gibt es da keine verantwortungsvollen Verwandten, die ihn still auf Seite nehmen, unter Kuratel stellen, gibt es .........

  • #102

    Ein Harzer kennt kein Kuratel, (Donnerstag, 02 August 2012 11:58)

    ein Harzer läuft auf Duracell.

  • #103

    und................????? (Donnerstag, 02 August 2012 13:35)

    wo bleibt das wirklich gute Ding des TAGES ? :-)

  • #104

    donvito (Donnerstag, 02 August 2012 15:49)

    kassander,

    wir duzen uns immer noch nicht. aber sie können das bei mir ruhig machen während ich darauf dankend verzichte. es könnte jemand auf die idee kommen, man kennt sich. sie lernen einfach nicht dazu bzw. wollen es gar nicht. ein schneball in der hölle hat mehr chancen zu überleben als jeder hier, der sie aufklären will.

  • #105

    von beginn an mit wild coco, (Donnerstag, 02 August 2012 18:15)

    auch nach der langen pause. so etwas wird belohnt.

  • #106

    ist das ne Edelhure (Donnerstag, 02 August 2012 18:46)

    ?

  • #107

    "wild coco", (Donnerstag, 02 August 2012 18:58)

    gut und schön,kann mir aber nicht vorstellen das Du da höher "d'rauf warst",zumindest ich hätt's in dem Fall nicht riskiert !

  • #108

    ich kenne nur Wildpfad vom Nicknamen her (Donnerstag, 02 August 2012 18:59)

    hier im Zirkus kennen wir Wild Coco nicht...

  • #109

    ahhh doch, (Donnerstag, 02 August 2012 19:02)

    jetzt erinnere ich mich,
    das Mistviech hat meinen schönen Siegtipp
    in Gloriös Goodwood besiegt.
    :-(

  • #110

    Miracoli (Donnerstag, 02 August 2012 22:19)

    Wurde wie die deutsche Zucht verkauft.
    Geht von kraft an Mars.
    Was wuerde Tesio dazu sagen?

  • #111

    Guten Morgen, (Freitag, 03 August 2012 09:13)

    lieber Di-Blog :-)