Es lag in der Luft

Wieder nicht gereicht für den Favoriten. Es lag in der Luft, und Novellist wurde fair and square geschlagen von Pastorius, alles war sauber und es gab keine Ausreden. Hellier der Fuchs ist immer hinter Pedroza dem Pechmariechen her galopppiert, im hinteren Drittel und weit außen, und dann hat er ihn in der Geraden raus gezogen und ist vorbei gezogen, während sich Eddie mit Girolamo und Black Arrow schwer ackernd auseinander setzen mußte. Am Ende waren die ersten 5 verdächtig nah zusammen, und auch angesichts der Zeit von 2.32+ Min. kann man getrost vermuten, daß der Jahrgang über 1 ½ Meilen nicht besonders aufregend ist. Zur bitteren Niederlage kam für Eddie noch die Pointe von noch mal 6 Tagen am Zaun wegen der Peitsche, aber das ist er ja gewohnt. Ein ziemlich beklopptes System. Ohne den Stock wäre Novellist vielleicht nur vierter geworden. Und dann hätte es richtig Geschrei gegeben. Terrence Hellier hat immerhin 20 Jahre gebraucht für seinen ersten Derbysieg, und ansonsten gestern einen Grand Slam geschafft, nämlich alle drei prominenten Rennen der Karte gewonnen. Das sah jedes Mal sehr gut aus und war hoch verdient. Eddie hat noch Zeit, aber so langsam sollt es mal passieren. Mein Tip: Earnest Way, in zwei Jahren.

 

Leider hat sich das Derby Flair, welches früher immer in der Luft lag, fast ganz verkrümelt. Denn es war nicht mehr spürbar, das Summen und Brummen während des Nachmittags, welches sich immer mehr steigerte und alls durchdrang, was sich mühsam seinen Weg suchte im Gewimmel und Gedrängel, welches heute nur noch ein munteres Flanieren ist, weil überall genug Platz ist zum flanieren. Sagen wir mal, daß 10.000 am Derbysonntag auf der Bahn waren, großzügig geschätzt. Da konnte jeder in Ruhe eine Schwenkgrillbratwurst verzehren und French Fries mit Heinz Soße aus dem Druckspender als Sättigungsbeilage dazu. Der Führring war gut einsehbar, und die Sonne schien oder auch nicht. Es war ein normaler Renntag ohne Flair mit Derby, dazu gewannen aber als Freunde des Herzens Santarius und Ever Strong, insofern die beiden emotionalen Höhepunkte des Tages. Frankie sah aus wie zu lange auf der Sonnenbank, und Herr Tiedtke hatte eine selbstgebundene Fliege um den Hals. Hubsi Fanelsa macht jetzt in Fernseh, der erste Fachmann nach Furler, wenn ich richtig erinnere. Nur fachlich versierter als Furler und vermutlich auch lustiger. Wir gehen also sonnigen Zeiten entgegen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 159
  • #1

    HGTölke (Montag, 02 Juli 2012)

    Setzen Sie sich dafür ein, dass grundsätzlich ohne Peitscheneisatz geritten wird!
    Der Sieger hat noch ein zwei Hiebe mehr bekommen als Novellist, dessen Besitzer in der Fernsehsendung verkündete, dass er nicht möchte, dass sein Pferd zum Sieg gepeitscht wird. Hat geklappt!
    Für Durban Thunder hat der HRC jetzt noch zwei Vollstreicher ins Feld gekauft? Schöne Posse.

  • #2

    Wum und Wendelin: (Montag, 02 Juli 2012 16:57)

    TÖÖÖÖÖLLLLLKEEEE.

  • #3

    Kassandro (Montag, 02 Juli 2012 18:38)

    Ich hatte es alles bereits vor dem lieben Schmelz wesentlich deutlicher und klarer gesagt, so dass lieber Schmelz nur noch abschreiben musste, um sich jetzt mit meinen fremden Federn zu schmücken. Alpenkönig hatte ich bereits auch vor ihm angesagt, denn Alpenkönig war mein Lieblingspferd.

  • #4

    Ich habe einen (Montag, 02 Juli 2012 18:59)

    nach Schweiß stinkenden Radfahrer mit Helm in Hamburg rumrennen gesehen. Erbärmlich.

  • #5

    Durban Thunder ... (Montag, 02 Juli 2012 19:10)

    ... läuft also gegen den 4-jährigen Bruder des aktuellen Derby-Siegers (ein aktuell immerhin mit 91,5 Kg, letztes Jahr sogar mit 93,5 Kg eingeschätzter ROYAL DRAGON Sohn). Der Rest ist Beiwerk und sollte eigentlich kaum in Betracht kommen. Einer der Starter ist aktuell mit sage und schreibe 44 Kg eingeschätzt ein anderer dagegen mit 50 Kg schon satt darüber. Aufbaurennen, alles kein Thema, aber der Sinn einer *solchen* Veranstaltung erschließt sich nicht. Ebensowenig der Sinn eines Reglements, das soetwas zuläßt. Noch weniger die Freude, die ein Besitzer an so einer Aktion haben will - nach all dem Glitzer von Baden Baden über Paris bis HongKong! Vielleicht ergreift D.I. ja selber hier mal das Wort und erläutert es dem geneigten Leser ...

    Ansonsten, warum ihm die Stimmung am Derbytag nicht recht gefiel - man weiß es nicht. Publikumsrückgang ist überall aber ansonsten war alles bestens. Die Fliege von A.T. mag selbstgebunden gewesen sein, vielleicht sogar fachgerecht (ich trage selber nur Kravatte und kann da nicht mitreden). Trotzdem wirkt der Mann irgendwie immer schmierig. Vielleicht schreibt er uns dafür bald in seinem BLOG über die aktuellen Entwicklungen an der politischen Front?

    Die Bemerkungen zum Peitschenthema sind allfällig - absurdes Theater das! Und den Wunsch, daß die jüngeren Geschwister unserer Pferde, jetzt im Jährlingesalter, dereinst das Derby gewinnen, haben wir alle. Hals & Bein!

  • #6

    bitte wende dich (Montag, 02 Juli 2012 19:39)

    mit deinem anliegen an den steuerberater aus schallern.

  • #7

    di (Montag, 02 Juli 2012 20:20)

    der sinn einer solchen veranstaltung liegt im vorbereiten auf ein anderes ziel. es gibt leider in deutschland keine alternativen, wie das studium des rennkalenders zeigt. die normative kraft des faktischen. wenn ihnen das zu lächerlich oder unsportlich dünkt, gehen sie während des rennens ne bratwurst essen oder ne runde pony reiten. das entspannt.

  • #8

    Parlow (Montag, 02 Juli 2012 20:26)

    ist sparsam.

  • #9

    Nun denn, @DI: (Montag, 02 Juli 2012 21:28)

    Es liegt im Wesen einer solchen Veranstaltung, daß sie nicht nur für 1 oder 2 von n einen Sinn ergeben sollte! Was glauben Sie denn, warum nur 4 Starter übriggeblieben waren, bevor man nun - mit was weiß ich für Überredungskünsten - noch ein paar Pappkameraden aus dem Hut gezaubert hat? Was ist denn so besonders an DT, daß ausgerechnet er, als das vielleicht höchsteingeschätzte Pferd, das je in einem solchen Rennen gelaufen ist, ausgerechnet diese Art von Vorbereitung braucht? Das sind doch berechtigte Fragen, die man nicht mal eben so vom Tisch wischt.

    Welche Bedingungen muß denn das Rennen erfüllen, um eine Alternative darzustellen? Wie wäre es mit dem Bavaria Preis am 15.7. in München? Ein Listed, das mit 2.000 m auch noch etwas näher an DTs Idealdistanz liegen sollte. Und ob man von Gütersloh nun 4 Stunden nach Hamburg fährt oder 8 Stunden nach München - naja, einen Unterschied mag das machen, aber es wäre jedenfalls die sportlichere und sportlich interessantere Variante, zumal sie eben - das ist ja das Wesen des Sports - ergebnisoffen ist, wenigstens im Prinzip. Oder ist es gerade das vorher feststehende Ergebnis, das das so schwer zu findende passende Vorbereitungsrennen ausmacht? Dann ist am Sinn der Veranstaltung aus Sicht vom Rest der Welt allerdings weiterhin zu zweifeln, gleichzeitig zu hoffen, daß der Bruder von PASTORIUS nicht unterschätzt wurde/wird.

    Egal ob zwischendurch das Würstchen schmeckt oder Ponyreiten lockt: Mit dieser Art Sport werden wir es glatt schaffen, die Rennbahnen noch leerer zu kriegen, als sie so schon sind. Wohlan!

  • #10

    besitzer (Montag, 02 Juli 2012 22:01)

    von startern am derby tag ,mögen diese vergünstigungen:-)

  • #11

    KLEINER HUND VON TT (Montag, 02 Juli 2012 22:03)

    #9 LASSENS DOCH DEM SCHMELZ SEIN VORBEREITUNGSRENNEN AUF DEN DALLMAYER. 15.7. IST ZU DEM RENNEN EINDEUTIG ZU NAHE. UND DER SPORT IST SOWIESO SCHON TOT, DA MACHT EIN UNGLÜCKLICH AUFGEMACHTES RENNEN DIE WURST AUCH NICHT BESSER
    @DI LASSENS ABER DOCH DAS RENNEN 200m WEITER AUSSCHREIBEN; SONST VERLIERT ER DAS NOCH!

  • #12

    parlow'sche (Montag, 02 Juli 2012 22:15)

    dörfer

  • #13

    kassandro (Montag, 02 Juli 2012 22:19)

    Obwohl es schon inhaltlich klar ersichtlich ist, möchte ich doch ausdrücklich feststellen, daß #3 eine plumber Mißbrauch meines guten Namens ist.

    Es hat sich gestern gelohnt nach Hamburg zu kommen. Tag der Oldies, kann man sagen. Terry Hellier hat die drei höchstdotierten Rennen, wobei die Ritte in den beiden Auktionsrennen lehrbuchmäßig perfekt waren. Im Derby ging er mit Pastorius sehr weite Wege, aber das war bei den anderen Mitstreitern auch nicht viel besser. Die Pace war für ein Derby recht langsam und da staute sich das ganze Feld zusammen. Man kann daraus jedoch nicht schließen, daß der Jahrgang schlecht wäre. novellist lief auf der Zielgerade ziemlich ungerade. Zuerst ging er nach außen, wodurch Terry Pastorius noch weiter nach außen nehmen mußte. Dann ging Novellist nach innen und hätte beinahe noch Baltic Rock. Da mußte Eddy ihn ein bißchen zurücknehmen und das hat ihn vielleicht den Sieg gekostet. Ein harter und unerbittlicher Kampf zwischen dem erstaunlich starken Girolamo und Novellist, in den auch noch Baltic Rock hätte eingreifen können, aber es war sehr eng. Novellist soll erhöhte Temperatur gehabt haben. Möglicherweise war das aber nur eine Folge des Rennens. Keiner schwitzte vor dem Start so wie er, aber auch bei Pastorius quoll der schweiß nur so unter der Satteldecke hervor. Black Arrow sah da schon wesentlich besser aus. Der wird noch viele Gr 2+3 gewinnen, aber für die Toprennen fehlt ihm der letzte Biss, kein Peitschenpferd. Ich stand am Horner Bogen, wo auch der Start stattfand. Da es dort längeren Leerlauf gab, hätte ich beinahe noch eine Wette auf Mano Diao abgegeben. Das wäre ziemliche Geldverschwendung gewesen, denn Joahnsson bescherte ihm kein gutes Rennen. Die grundsätzliche Frage ist nun, ob Pastorius ein zweiter Temporal (und Novellist ein zweiter Lomitas) oder ein kleiner Lando ist. Pastorius war ein sehr gute zweijähriger (Lando ein noch besserer), floppte dann in Trials (Lando noch schlimmer), um dann im Derby plötzlich wieder da zu sein. Die drei ersten wurden ziemlich hart rangenommen und brauchen jetzt eine längere Pause.

  • #14

    #12 ups (Montag, 02 Juli 2012 22:27)

    potemkinsche dörfer .

  • #15

    der j.w. geht im forum an die grenzen (Montag, 02 Juli 2012 22:28)

    von intoleranz und rassistischer denke.

  • #16

    TT (Montag, 02 Juli 2012 22:41)

    #11
    sieht ganz so aus als ob Du aus der Klappse ausgebrochen bist

  • #17

    j.w. (Montag, 02 Juli 2012 23:01)

    wer will den denn noch ? eine Schande für ganz Bayern.

  • #18

    KLEINER HUND VON TT (Montag, 02 Juli 2012 23:13)

    ABER MEIN HERRCHEN; DU WEISST DOCH WO ICH HERKOMME ICH DEIN KLEINER HUND DEN DU AUF DER BALOON-FARM GECHENKT BEKOMMEN HAST, WEIL DU DIR JA KEINEN REINRASSIGEN LEISTEN KONNTEST. ABER DU HAST SCHON RECHT, DU TREIBST MICH OFT FAST IN DNE WAHNSINN MIT DEINER EINFÄLTIGKEIT. UND SEI NICHT BELEIDIGT MEIN HERRCHEN; ICH KANN JA NICHTS DAFÜR DASS DU IMMER AUF DIE FALSCHEN WETTEST UND GESTERN PER ANHALTER NACH HAUSE MUSSTEST; WÄHREND ICH FIRST-CLASS NACH HAUSE GEFLOGEN BIN UND CHAPPY DINNIERT HABE (NICHT DEN DER PASTORIUS IN DER ZIELGERADEN ÜBERSEHEN HAT, SONDERN ECHTES GUTES CHAPPY) WEIL ICH DEN DERBYSIEGER HATTE. TERRY UND ICH HATTEN NATÜRLICH AUCH EINEN PLAN B FÜR ALLE FÄLLE: ER KAM EXTRA GANZ AUSSEN, DAMIT ICH FALLS ETWAS SCHIEF GELAUFEN WÄRE ZWISCHEN DIE ANDEREN PFERDE HÄTTE LAUFEN KÖNNEN. STAND SCHON MIT VON KASSANDRO GELIEHENEM RADLHELM BEREIT. MEIN BESCHEIDENES HERRCHEN ICH HOL UND ZAHL DIR MORGEN EINE SPORTWELT, DANN IST ALLES WIEDER GUT ODER?

  • #19

    #17 (Montag, 02 Juli 2012 23:27)

    hast Recht,der schändet ganz bayern

  • #20

    donvito (Dienstag, 03 Juli 2012 01:39)

    der harzer dampfplauderer in seinem element. vor ein paar wochen war black arrow noch der abolute superstar für ihn, ein stern am galopphimmel, eine atombombe und heute degradiert ihn dieser schwätzer auf gruppe 3 niveau herunter. das gleiche gilt für den reiter johansson. 2 tage ist es her, da war er wesentlich besser als peslier und heute ist er auch nur noch ne bratwurst. kann man diesen vollpfosten nicht einfach mal ausschalten?

  • #21

    (K)Ein Zweiter (Dienstag, 03 Juli 2012 02:26)

    Der DI hat den Pedroza-Sieg doch schon am Derby-Vortag in seinem Beitrag "Leichte Zweifel" kaputt geschrieben, in dem der Meister im letzten Satz feststellte:
    "Am Ende hoffe ich für Eddie, daß es endlich klappt. Verdient hat er es wie ein zweiter."
    Wo er Recht hat, hat er Recht!

    P.S. Für den verhinderten Derby-Triumph von Novellist ist nur einer schuld - der Jockey! Eddyyy hat evtl. die Klasse des Pferdes überschätzt, in dem er zu früh die Position verbesserte und im Schlußbogen da ritt, wo kein Sieger ankommt - ohne Führpferd in 3.-4. Spur. Er hat keine Nerven gezeigt, die ein Klassejockey braucht, der solche Highlights gewinnen kann. Für mich hat nicht das Pferd, sondern mal wieder der Jockey verloren!

  • #22

    Kein Flair (Dienstag, 03 Juli 2012 02:42)

    Die Siegerehrung war das Letzte! Erst betritt Wahler mit Fernglas und Sport-Welt im Arm ungebeten die (bescheidene) Bühne, dann wird der Prinz vom Moderator in die Schranken gewiesen, als der im Überschwang ein Wort für Mario ergreifen wollte: "Ja, das wissen wir schon, dass es sein Erster ist!" Die Ehrung des Zweiten ging unter und außerdem fehlte die Feststellung, dass Steffi mit Highheels kaum größer ist, als ihr Vater ohne.


  • #23

    di (Dienstag, 03 Juli 2012 07:36)

    nun denn, nun ja. der anonyme frager fragt ja in wirklichkeit nichts, sondern kleidet eine vorlage an sich selbst in frageform, um eine kritik als antwort verkleidet los zu werden. es macht sich da mal wieder der unterschied zwischen einem, der aktiv beteiligt ist, und einem notoriuos bystander bemerkbar. denn wenn der frager selbst mit solchen fragen beschäftigt wäre, wie kann ich eine dem pferd dienliche kampagne gestalten, dann wüßte er die antwort natürlich schon, und brauchte nicht zu fragen. weil er aber kein pferd hat, kennt er diese dinge nicht, und rät insofern, und das auch noch falsch, weil er glaubt, einen krassen fall von mißbrauch des systems auszumachen oder einen fall von grober unsportlichkeit oder beides zusammen plus eitler gesinnung sowieso.

    er möge sich ein pferd anschaffen, mit dem nach hong kong fliegen, wieder retour, dann bekommt er eine ahnung von stoffwechsel veränderungen zur unzeit, von winterfell im frühling, von erkältung bei 20 grad, von unpassenden rennen im ausland und fehlenden im inland. dann kann er am eigenen leib erfahren, wie schwierig eine planung ist, von heute auf morgen und ad hoc und ohne richtige alternativen. am meisten lernte er dann aber, wie lästig und klebrig leute seinesgleichen sind, die denjenigen, die die veranstaltung bezahlen, vorschreiben wollen, wie sie wann wieviel zahlen.

  • #24

    kassandro (Dienstag, 03 Juli 2012 07:59)

    Tja, lieber donvito, im Gegensatz zu dem drittklassigen Anpinkler mache ich halt klare Aussagen. Das vage Herumgeunke mag ich nicht. Dieses mal hab ich an anderer Stelle die Aussage gemacht: Novellist - Feuerblitz - Mano Diao. Da lag ich massiv daneben, wie die meisten auch. Einen eindeutigen Tipp auf Pastorius hab ich nur ein einziges mal, im Tippspielforum gesehen. A Magicman tippte immerhin auf Girolamo.

  • #25

    Nun denn, ... (Dienstag, 03 Juli 2012 08:17)

    ... so redet der arme Mann, dem die völlige Fehleinschätzung seines 94 Kg Pferdes durch den Handicapper (100 Kg, von der International Commission kassiert und auf 99 korrigiert) eine schöne Einladung nach Hong-Kong beschert hat. Schwer hat es so ein Mann! Dieses lästige und klebrige Gesocks von anonymen Neidern und Ahnungslosen, Nicht-Zahlern allemal, es klebt irgendwie, widerlich! Gut, daß wenigstens der vielgescholtenen HRC ein Einsehen hat und für diesen Mann die passenden Pappkameraden organisiert um ihm das Leben als Besitzer nach all den Problemen mit Winterfell und co ein wenig zu erleichtern ...

    Nun aber gut! Der Anonymus wünscht trotzdem Hals und Bein, schließlich wissen die Konkurenten, worauf sie sich einlassen, einer dürfte sogar eine marginale Chance haben. Schade ist es eben für den Sport, ärgerlich aus Sicht des Publikums - aber solange die Bratwurst schmeckt ...

  • #26

    #23 nun ja mein (Dienstag, 03 Juli 2012 08:58)

    lieber DI,wenn das alles so ist und die Dinge so sind und das ein normaler Mensch alles vorher weiß,warum bitte sind Sie dann so dämlich und beteiligen sich an einem Galopper ?

    mein Haus-mein Pool-mein Pferd !!-haben Sie eigentlich auch Familie ?? :-))

  • #27

    Pastorius wird zum.auf (Dienstag, 03 Juli 2012 09:04)

    dieser Distanz eine Eintagsfliege bleiben,ein Zufallspferd,nicht mehr.
    Novellist hat an diesem Tag sein Leistungsvermögen nicht abrufen können,ein Ausnahmepferd ist er sicher nicht,die dt.3jährigen beherrscht er allemal.

    Girolamo wird sich weiterentwickeln und ist in der Klasse auf weiten Distanzen einem Pastorius immer überlegen.

  • #28

    di (Dienstag, 03 Juli 2012 09:05)

    immerhin sind die zuschauer sehr intensiv beschäftigt, diese seite zu lesen. ansonsten können sie sich das rennen ansehen, oder nicht, sie können wetten, oder nicht, sie können ihr privates gag vergeben, oder nicht. freie männer in einem freien land.

  • #29

    DI war in HK ?? (Dienstag, 03 Juli 2012 09:12)

    uiiijuuiiijuiiii,da ist es ja so eng das die ärmere Schicht in Käfig Wohnungen haust,da muss ich doch glatt heute noch bei Facebook den "das gefällt mir nicht" Button drücken.

  • #30

    bibulus (Dienstag, 03 Juli 2012 09:23)

    Aber nirgendwo in England wird so gehasst wie auf der M62 zwischen den Stadien von Anfield und Old Trafford.
    Gary Neville, langzeitverletzter Kapitän von Manchester United, brachte es einst auf den Punkt: "Ich kann Liverpool nicht leiden, ich kann Leute aus Liverpool nicht leiden, ich kann überhaupt nichts leiden, was mit Liverpool zu tun hat." Bei einem ähnlichen Interview soll sich der gleiche Spieler so obszön über die "bloody scousers" (= Liverpooler) ausgelassen haben, dass dessen Vater, der legendäre Cricketspieler Neville Neville, sich Sorgen um seinen Sprössling machte und spontan das Mikrofon des Journalisten ausschaltete. Worauf Gary Neville angeblich sagte: "Aber versteh doch, Papa, ich hasse sie wirklich!"
    Fans aus Liverpool singen seitdem einige Lieder über Gary Neville, auch ein sehr obszönes, in dem es um inzestuösen Geschlechtsverkehr geht ("Gary shags his mum"). Die Fans aus beiden Lagern kennen keine Tabus, wenn der Lieblingsgegner zu Gast ist. Sowohl das 1958er Flugzeugunglück von München (acht United-Spieler starben), als auch die Tragödie von Hillsborough 1989 (96 Liverpool-Fans wurden im Stadion von Sheffield zu Tode gequetscht), wird in den fiesesten Schmähgesängen der beiden Lager thematisiert.

    Der Begriff "Derby" hat natürlich mit der Stadt Derby zu tun. Wahrscheinlich aber nichts mit dem Fußball, der dort gespielt wird: Schon 1780 eröffnete der zwölfte Duke von Derby ein Pferderennen, das als "The Derby" bekannt wurde.

  • #31

    TT (Dienstag, 03 Juli 2012 09:47)

    #18
    lol

  • #32

    kassandro (Dienstag, 03 Juli 2012 09:58)

    @#25:
    Es ist schon verwunderlich, daß der HRC ausgerechnet seinem schlimmsten Wadenbeißer ein solches Rennen serviert. Vielleicht sind die Leute vom HRC aber auch nur hinterfotzig und geben dem Armen nur eine Blamage-Gelegenheit. Wenn all das stimmt, was er oben erzählt hat, sollte DT eigentlich seine Karriere beenden statt in solchen Bauernrennen zu laufen. Das will der Besitzer aber nicht wahrhaben.

    Es besteht eine minimale Chance, daß ich am Donnerstag noch mal nach Hamburg. Eigentlich wollte ich heute noch mal dorthin fahren, aber meine mitternächtliche Radtour von Northeim nach Andreasberg hat bei mir einen heftigen Nackenmuskelkater hinterlassen. Wegen der nicht ganz unerheblichen Entfernung mußte ich das Rennrad nehmen. Auf dem sitzt man aber ziemlich flach, der Kopf ist also in der Normallage nach unten gerichtet. Da aber die Sicht mit der nicht gerade starken Radleuchte nur sehr bescheiden ist, mußte ich ständig den Kopf nach oben knicken. Sehr unangenehm das ganze. Da half auch eine zweimalige Pause nur wenig.

  • #33

    komisch, normale menschen (Dienstag, 03 Juli 2012 10:44)

    fahren auch auf dem rennrad mit dem kopf nach oben.

  • #34

    TT (Dienstag, 03 Juli 2012 11:22)

    Das Derby birgt immer Überraschungen und Novellist ist einfach nicht dieses Überpferd, welches sich viele erhofft haben. Die Leute wünschen sich halt immer Stars also Superpferde. Davon lebt der Sport. Man will halt Acatenangos, Lomitas und Landos sehen.
    Das ist doch überall so, jeder wird schnell zum Superstar gemacht. Stars überall.Stardesigner, Starachitekten, Starköche,Starmodels, Stars und Sternchen überall.
    Letzendlich kochen fast alle nur mit Wasser wie die anderen auch.
    Frankel istda natürlich so ein Ausnahmepferd, welches für Aufsehen sorgt wie auch zum Beispiel ein Overdose für Gesprächstoff sorgte.
    Es wird halt immer sehr schnell gehypt und viele springen dann auf den Zug auf.
    Novellist ist ein gutes Pferd, aber kein Überflieger, wie ihn sich viele wünschen.

  • #35

    TT (Dienstag, 03 Juli 2012 11:32)

    ich muß auch ganz ehrlich sagen, wenn ich in der SW lese, dass sich Möchtegern-Profi Schick rühmt, dass er Novellist zum Festkurs von 28 gekriegt hat und darauf stolz wie Bolle ist, weil der doch unverlierbar sei, dann kommt bei mir schon Schadenfreude auf.
    Der tippt in seiner dämlichen "so tippt der Profi" Spalte immer nur die heißen Favoriten, lehnt sich aus dem Fenster und verliert dann doch noch meistens und dann lästert er noch über Rennen in Leipzig, die angeblich die Farbe auf dem Papier nicht wert wären.
    Sein Geschwätz jedenfalls ist noch weniger wert.

  • #36

    Ist leider so (Dienstag, 03 Juli 2012 11:57)

    die Tipps vom Schick entpuppten
    sich vom ersten Meetings-Tag als
    Totalversager. Anständig die Quote
    von Herrn Göbel. Am ersten Meetingstag
    war jeder Tipp wenigstens Zweiter.
    Die anderen Tage hab ich noch nicht durchgeschaut.
    Ist aber bei den meisten so.
    Die Leute, die sich rühmen viele Rennen richtig
    vorhergesagt zu haben spielen in Wirklichkeit mit
    Strichlein. Wie der Blogautor schon schrieb, es
    geht um "Balance the budget" oder auf höherem Niveau
    halt um Geldwäsche mit einkalkulierten Verlusten :-)

  • #37

    aber als Muppet unter Vielen (Dienstag, 03 Juli 2012 11:58)

    hat auch Herr Schickedanz seine Berechtigung
    und immerhin hat er ja die Vierer neulich mit
    Quick-Pick getroffen. Es lebe das Tintenfisch-Orakel!

  • #38

    TT (Dienstag, 03 Juli 2012 12:02)

    Zu Göbel hab ich schon oft was geschrieben, da verkneife ich mir jetzt weitere Häme. Wer den ein bißchen kennt, weiß warum.

  • #39

    5 Tage im Voraus seine Tipps (Dienstag, 03 Juli 2012 12:40)

    abzudrücken ist eh ein formales Handicap.
    Ich find Herrn Göbel ganz ok.
    Ich kenne ihn aber auch kein bißchen :-)

  • #40

    wobei die Wetter beim Meeting teilweise (Dienstag, 03 Juli 2012 12:44)

    Pferde in Favoritenpositionen gehoben
    haben, die Ihrem sportlichem Wert nicht entsprachen.

  • #41

    TT (Dienstag, 03 Juli 2012 12:56)

    ich kenne den leider nur zu gut, als das ich besser über ihn sprechen könnte.Persönliche Erfahrungen aus der Vergangenheit,jahrelang das gleiche Wettbüro besucht.

  • #42

    Hier wird eh kaum über jemanden gut gesprochen, (Dienstag, 03 Juli 2012 13:05)

    von daher sind wir alle mehr oder weniger
    schlecht. Ein ausgeglichenes Feld also :-)

  • #43

    die einen (Dienstag, 03 Juli 2012 13:14)

    die anderen wiederum weniger

  • #44

    es lag was in (Dienstag, 03 Juli 2012 13:30)

    der Luft,ein ganz besonderer Duft,da lag was in
    der Luft ~~~~~~~~~ein ganz besonderer Duft :-))

  • #45

    ein Achselhöhlenduft (Dienstag, 03 Juli 2012 13:45)

    lag am Führring in der Luft

  • #46

    nun TT,da hast Du ja mit (Dienstag, 03 Juli 2012 14:00)

    dem Guido doch ne Menge gemeinsam,ca.90% der Deutschen sprechen schlecht über Leute die ein Wettbüro aufsuchen,ob sich diese Typen dann Turfkopp oder GöbelGuido nennen ist doch letztlich schnurzpiepegal:-))

  • #47

    Den schicken Olaf ... (Dienstag, 03 Juli 2012 14:21)

    ... sollte man jedenfalls in Hamburg entschuldigen. Der hat schon Wochen vorher immer diesen herrlichen Schinkenduft in der Nase und ist davon ganz benebelt. In der Tat, auch in diesem Jahr machte das Warenangebot von Herrn Abraham aus Maschen wieder einen ganz vorzüglichen Eindruck. Der Stand war leicht erhöht neben dem Tunnel und der Führring weit genug weg, so daß auch die vorbeiwabernden Schwaden aus der Achselhöhle des Harzer Rollers den Genuß nicht trübten.

  • #48

    TT (Dienstag, 03 Juli 2012 15:15)

    Das der Göbel und ich lange im gleichen Wettbüro waren, ist aber auch die einzige Gemeinsamkeit.Wie man sich da aufführt, ist ne andere Sache.
    Ich finde Wettbüros auch völlig ok, da drin zu sein ist nix Verwerfliches. In Frankreich gibts in jedem Dorf eine PMU Bude.

    Was den Schick angeht, so sind die Tipps immer gleich schrottig, ob in Hamburg der Schinken lockt oder woanders der Käse.
    Übrigens hat der ja mit seinem Bruder auch mal in Köln ein Wettbüro betrieben. Das ist dann unter sehr dubiousen Umständen fast abgefackelt.

  • #49

    mit den Tipps ist das (Dienstag, 03 Juli 2012 15:23)

    immer so ne Sache,schau dir am Sonntag den Pietsch an,den Alex denselbigen,für den Waldemar vergeigt Er die Heissen und für den Dzubasz verwandelt er was möglich ist.
    wie bitte soll der kleine Göbel das vorher wissen ?

  • #50

    TT (Dienstag, 03 Juli 2012 15:56)

    was der in der SW tippt, ist mir eh schnuppe. Der war auch zu meinen Zeiten im Wettbüro selten an der Auszahlkasse. Der hat sich da stets mit Leuten umgeben, die ich nicht als Freunde haben will und feige ist er noch dazu!

  • #51

    Guido hat den Sieger im ersten Rennen!!! (Dienstag, 03 Juli 2012 16:41)

    Sind seine Freunde gefährliche Rocker ?

  • #52

    TT (Dienstag, 03 Juli 2012 16:54)

    ich auch, war nicht so schwer!
    richtige Freunde hat der glaub ich nicht eher Opportunisten

  • #53

    ich kenne Ihn nicht, (Dienstag, 03 Juli 2012 17:23)

    vor etwa 4-6 Wochen wurde Er auf irgendeiner Rennbahn kurz interviewt,kam da reichlich "hippelig" rüber :-)

  • #54

    TT (Dienstag, 03 Juli 2012 17:43)

    hippelig und ne selten dämliche Lache

  • #55

    wie sympathisch, (Dienstag, 03 Juli 2012 17:56)

    Guido also auch ein Schlechter :-)

  • #56

    kassandro (Dienstag, 03 Juli 2012 18:30)

    Guten Nachrichten für den Lindenhof: Gerade eben hat der Schlenderhaner Irving im Agl2 über 2800m knapp hinter dem Sieger einen sehr guten 2. Platz gemacht. Irving ist ein Sohn von Indigo Girl, die im letzten Jahr für kleines Geld tragend von Adlerflug an den Lindenhof verkauft wurde. Sie war selbst ein sehr gutes Rennpferd, kommt aus einer sehr guten Linie, hat aber bislang in der Zucht eher versagt. Sie hat allerdings erst 2-3 Nachkommen auf der Bahn gehabt. Da ist also noch alles drinnen und Irving scheint ihr erster guter Nachkomme zu sein, der obendrein noch nicht die Fahnenstange erreicht hat. Mit dem Indigo Girl und etwas Glück hat Linde die Chance, den Tinsdalern die Häme heimzuzahlen.

  • #57

    TT (Dienstag, 03 Juli 2012 19:42)

    Die machen in Hamburg da ja gerade ne Show mit Jagdhunden. Meiner ist ja auch ein reinrassiger Jagdhund,nur ein bißchen größer als die Beagle-Arten. Ich hab mit Jagd nix am Hut und mein Lando ist trotzdem super geraten.Wenn man das immer hört Jagdhunde müssten jagdlich geführt werden, die spinnen die Jäger die meisten jedenfalls

  • #58

    kassandro (Dienstag, 03 Juli 2012 19:42)

    also auch ?

  • #59

    Kassandro (Dienstag, 03 Juli 2012 20:28)

    die Lindentaler werden ganz groß einsschlagen, wie ich bereits vor langer Zeit besser und richtiger als der liebe Schmelz vorhersagte, der wie immer nur nachplappern konnte. Die Lindentaler sind die Coolmores von Übermorgen, und ich bin der Wiedergänger von Robert Sangster. Alpenkönig war mein Lieblingspferd, jetzt ist es Volker`s Arrogance. Mein absolutes Lieblingspferd. Er wird Schmelz schlagen, auf allen Distanzen!

  • #60

    Zuchtguru (Dienstag, 03 Juli 2012 20:32)

    völliger Quatsch, Linde schafft es sogar, aus einer Gruppe 1 Stute ein Ausgleich 5 Pferd zu züchten. Schlechteste Zucht Deutschlands mit Abstand, noch nach Howdy.

  • #61

    Kassandro (Dienstag, 03 Juli 2012 20:40)

    der liebe Schmelz hat Angst vor mir, ein feister Feigling vor meinen strammen Waden und dem reinen Gebiß aus eitel Speckstein. Ich lasse meine Haare extra lang aus dem Helm wachsen, das macht gutes Wetter und dem lieben Schmelz Angst und Schrecken. Ich sagte das bereits voraus, wie ich auch den Zucker erfand und die Astronomie und die Badeanstalt. Man soll mir nicht blöd kommen, denn mit mir ist nicht zu spaßen! Die Rennleitung hat auch Angst vor mir, die haben sich mit dem lieben Schmelz zusammen getan, der sich eingeschleimt hat, wie ich bereits im Mai 1987 vorhersagte, als der liebe Schmelz schon eifrig den Schleim anrührte, wie ich schon damals als einziger unbestechlich erkannte. Alpenkönig war mein absolutes Lieblingspferd, aber das hatte ich ja bereits gesagt. Man komme mir nicht blöd, da kann ich ganz anders werden!

  • #62

    kassandro (Dienstag, 03 Juli 2012)

    Komm hör endlich auf mit deinem Scheiß, du Möchtegern-Kassandro!

  • #63

    es kann nur einen kassandro geben (Dienstag, 03 Juli 2012 20:57)

    am Geruch sollt Ihr mich erkennen.

  • #64

    Daniel ist auch nicht perfekt, (Dienstag, 03 Juli 2012 21:32)

    der letzte Treffer jetzt von Eddie war
    bereits sein zweiter Meetingstreffer,
    (vergl. Freitag,Rennen7.)
    Perfekt und unfehlbar war eigentlich
    nur Wildpfad...
    Perfektionist halt. Nun ist er leider
    Imperfekt oder Plusquamperfekt oder FutureII ???

  • #65

    Kassandro (Mittwoch, 04 Juli 2012 07:15)

    langsam wird es Zeit, meinen Epigonen und dem lieben Schmelz den Spiegel vorzuhalten. Ich war bereits Kassandro, als diese Wichte noch in der Sandkiste spielten, und erst als die neuen Technologien es leider möglich machten, konnten diese feigen Trittbrettfahrer sich meinen guten Namen schnöde aneignen. Der liebe Schmelz läßt das natürlich feige wie er nun mal ist zu, damit er mir nochmehr Steine in den Weg legen kann. Ich werde ihm das nicht durchgehen lassen! Meine Haarfrisur hat bei den Harzer Meisterschaften im Herren Einzel den geteilten zweiten Platz erreicht, noch vor Siegmar Gabriel und Toffee dem Entlebucher. Mein Lieblingspferd war immer schon Alpenkönig gewesen, wie ich bereits mehrmals sagte, auch Herrn zur Düte, Jens, sagte ich ich zu ihm, sag Jürgen Jentzsch, er soll endlich Rebhühner züchte, Rebhühner!!!, das ist das neue Klondyke, und schon ware es soweit, lange bevor Schmelz der feige Sack auch Rebhühner importieren wollte. Heute ist das weitgehen Standard wie auch die Gangschaltung mit Handgriff, die ich erfand, bevor Faustot Coppi und Täve Schur überhaupt wußten, wo der Tourmalin steht. Meine Haare sind aus Goldfäden, meine Rute aus mehrfach gehärteten Chrommolybdän. Der Schmelz der feige Sack hat hingegen nur Stroh an der Stellen, wie ich neulich wider sah, als er sich unbeobachtet wähnte. Pech gehabt, kann ich da nur sagen.

  • #66

    Kassandro (Mittwoch, 04 Juli 2012 07:36)

    und überhaupt, dieser blöde Scheiß mit Pferd haben und so, was soll der Schwachsinn? Jeder Hans und Franz hat heute ein Pferd, überhaupt keine Kunst, sogar der Hauptkassierer der Stadtsparkasse Clausthal-Zellefeld hat ein Pferd bzw. ein Pony im Garten. Was soll ich da auch noch diese Mode mitmachen, he? Ich werde denen auf die Finger sehen, morgen wieder verstärkt in Hamburg, dieser aufgeblasenen Möchtegern Stadt mit diesen aufgeblasenen Möchtegern Städtern, die sich nicht alleine die Schürsenkel zumachen könne, ohne in die Pferdescheiße zu fallen. Ich werde aufpassen, wie dem lieben Schmelz sein Bock versticht, wie ich schon in Deauville so richtig vorhersagte, als er auch noch den Toto manipulieren wollte, der feige Sack. Aber ich habe den Toto alarmiert, und der Erfolg gab mir wie zu erwarten Recht. Ich habe magische Kräfte im Geist und am Körper, und mit mir ist nicht zu spaßen. Ich bin schön, und gesund an Geist und Körper, und das soll mir erstmal einer nachmachen.

  • #67

    Kassandros (Mittwoch, 04 Juli 2012 08:07)

    potemkinsche dörfer .

  • #68

    kassandro (Mittwoch, 04 Juli 2012 08:32)

    Hinter diesen Humbug kann doch nur der Humbugtus stecken.

  • #69

    Durban Thunder (Mittwoch, 04 Juli 2012 08:34)

    hat wohl nicht mehr seinen treuen Reisefuttermeister.
    Der soll vom neuen Trainer auf die Straße gesetzt worden sein. Stimmt das ?

  • #70

    Hallo Kassandra, (Mittwoch, 04 Juli 2012 09:43)

    sehen wir uns denn nun am Donnerstag,na egal..............,ich werde am Eingangsbereich schon mal Fährte aufnehmen,mal schaun woher der Wind weht.

    PS:der Weg zu den Toiletten ist übrigens ausgeschildert,da könnte man sich ja eigentlich mal unter den Achseln frisch machen :-))

  • #71

    War der Guido nicht mal Amateurjockey ? (Mittwoch, 04 Juli 2012 09:44)

    So wie von von B.B.Blücher ?

  • #72

    da liegt was in (Mittwoch, 04 Juli 2012 09:48)

    der Luft,ein ganz besonderer Duft ~~~~~~~~~~~~~

  • #73

    der Blücher (Mittwoch, 04 Juli 2012 09:49)

    das ist Einer,den überholt rechts Keiner :-))

  • #74

    ein spezieller (Mittwoch, 04 Juli 2012 09:51)

    HARZER Duft,der liegt da in der Luft

  • #75

    warum ?? (Mittwoch, 04 Juli 2012 09:52)

    geht Durban Thunder eigentlich nicht über die Knüppel ??

  • #76

    kassandro (Mittwoch, 04 Juli 2012 09:57)

    Rein halsmäßig steht einem Hamburg-Trip nichts mehr entgegen. Die Nackenmuskulatur sollte jetzt auch für so eine Belastung etwas trainiert sein. Gegen einen solchen Trip spricht der Wetterbericht. Der sagt für die Nacht vom Donnerstag zum Freitag Gewitter im Harz voraus und da macht radfahren wenig Spaß.

  • #77

    na siehst Du, (Mittwoch, 04 Juli 2012 10:04)

    halsmäßig bist Du gut d'rauf und frisches Wasser gibt es auch im Toilettenbereich,Gewitter ist doch Peanuts,da konstruierst Du noch schnell 'nen faradayschen Käfig um dein Rennrad und alles ist im Lot !!

  • #78

    huhu,seid Ihr (Mittwoch, 04 Juli 2012 10:05)

    alle da :-)

  • #79

    sag mal (Mittwoch, 04 Juli 2012 10:13)

    Kassandro,fährst Du zufällig über Lüneburg,ich suche noch ne günstige Mitfahrgelegenheit !!

  • #80

    kassandro (Mittwoch, 04 Juli 2012 10:52)

    Mit dem Zug fahr ich immer durch Lüneburg, wenn ich nach Hamburg fahre. Das geht gar nicht anders, es sei denn man macht einen irrwitzigen Umweg.

  • #81

    Und dann ... (Mittwoch, 04 Juli 2012 12:01)

    ... die ganze Zugfahrt auch mit Helm? Ist das n Tick oder hat es irgendeine praktische Bewandtnis (Kopfverletzung, Epilepsie, ...)?

  • #82

    mönsch, (Mittwoch, 04 Juli 2012 12:19)

    bei Bewandtnis muß ich wieder an Sabrina denken :-)

  • #83

    Und, Diplo, ... (Mittwoch, 04 Juli 2012 12:24)

    ... Abgang in die Hose?

  • #84

    Ach was, (Mittwoch, 04 Juli 2012 13:03)

    Kassandro traut sich überhaupt nicht, DI anzumachen. Höchstens hier, aber nicht in Wirklichkeit. Ist er viel zu feige zu.

  • #85

    du musst das ja wissen (Mittwoch, 04 Juli 2012 13:24)

    viele grüsse an kassandro ,vor dem zu bett gehen
    immer schön die fahrradspeichen putzen,sonst zieht es.

  • #86

    donvito (Mittwoch, 04 Juli 2012 13:30)

    ein kassander ist nicht zu feige und ein kassander fürchtet nichts und niemanden. kassander ist ein synonym für anmut und herrlichkeit, für allwissenheit und erhabenheit. kassander müsste eigentlich ein gott sein. der gott, der feiglinge und selbstdarsteller richtet, der gott der unfeigheit und des mutes. der gott des guten geruchs, der sinnlichkeit und des geschmacks. nur ein alpenkönig darf da noch ein bisschen mitspielen. hosianna und frohlocket und sieht zu, wenn ein kassander vor 12.000 zuschauern im harz auf dem tretmäher seinen rasen stutzt. die 12.000 sind schaben aber das macht nix. gut, besser, kassander. amen.

  • #87

    Didi: (Mittwoch, 04 Juli 2012 14:47)

    ich brauche mehr Details

  • #88

    Herr Schmelz hat seinen Flügeltürmercedes (Mittwoch, 04 Juli 2012 17:32)

    wieder direkt unter der Glocke
    am Führring geparkt. Ich glaube
    er ist nicht mal ausgestiegen und
    hat drinnen die Klima an...

  • #89

    kassandro (Mittwoch, 04 Juli 2012 17:58)

    hebt das Bein und ratz fatz sind die reifen angepinkelt.

  • #90

    kassandro (Mittwoch, 04 Juli 2012 18:52)

    "Es lag in der Luft" - In der Luft könnte tatsächlich die Ursache für den entäuschenden Auftritt von Novellist liegen. Genauer im Dreck, den man manchmal abbekommt, wenn man einem anderen hinterherläuft. Da könnte etwas davon ins Auge gegangen sein und dann hat natürlich weder Pferd noch Mensch Lust auf rasantes Laufen. Jedenfalls wird auf der Wöhlerschen Webseite von einem zugeschwollenem linken Auge berichtet und das könnte man so erklären.

  • #91

    Kassandro (Mittwoch, 04 Juli 2012 20:28)

    deckst Du dich immer mit den fahrradspeichen zu :-)

  • #92

    #90 kassandro (Mittwoch, 04 Juli 2012 22:09)

    hat ne Luftpumpe verschluckt.

  • #93

    der DI (Donnerstag, 05 Juli 2012 08:08)

    und seine spiessgesellen sind doch auch nur partyspieler.

  • #94

    Den Tres Rocker Danone hat der (Donnerstag, 05 Juli 2012 08:45)

    Herr Schickedanz aber angesagt.
    Man muß auch fair bleiben!
    Stößchen Olaf !!!

  • #95

    Alle (Donnerstag, 05 Juli 2012 09:34)

    drei Harley-Starter des heutigen Tages gestrichen. Die ganze schöne Empörung über Durban Thunders Start in Kat. E für die Katz. Ob er tatsächlich gewonnen hätte, werden wir nie erfahren. Sehr traurig.

  • #96

    Ich schlage vor ... (Donnerstag, 05 Juli 2012 09:48)

    ... gleich in eine Plastiktüte und ab in den Müll mit den Hosen aller beteiligten. Waschen ist da zwecklos und wer soll hinterher die Waschmaschine reinigen?

  • #97

    dafür hatte man aber lange noch (Donnerstag, 05 Juli 2012 10:00)

    ein Eisen im Feuer, einen Fuß in der
    Tür...
    was ist denn passiert?

  • #98

    Ja, was ist denn passiert? (Donnerstag, 05 Juli 2012 10:35)

    Das fragt der ahnungslose Nicht-Besitzer und Nichtzahler nun in der Tat und wieder ist es eine fast rhetorische Frage, die zwar die Möglichkeit einer Antwort in den Raum stellt, diese aber - wenn auch tentativ - bereits vorweg nimmt. Pasiert ist nämlich - Nichts!

    Der Boden ist in Ordnung, sicher nicht durchgeweicht, es mußte sogar gesprengt werden, was in Hamburg selten vorkommt. Die Grasnarbe ist so, wie sie eben am 6. Meetingstag ist, eher besser, weil der Boden eben an keinem Tag völlig durchgeweicht war. Außerdem wußte man vorher, wieviele Pferde an diesem Tage bereits über den Hamburger Turf galoppiert sein würden.

    M.a.W.: Ein Grund ist nicht ersichtlich und wenn nicht noch einer aus dem Hut purzelt, dann ist das Ganze mehr als nur peinlich oder unsportlich. Das wohl dann fällige Reuegeld richtet sich leider auch nach der bescheidenen Dotierung des Rennens.

    Die spannende Frage ist: Wie soll es nun weiter gehen? Das Pferd kann nichts dafür und egal was sein Team entscheidet gilt weiterhin: Hals & Bein!

  • #99

    Wir kaufen auch öfters Konzertkarten und Flugtickets (Donnerstag, 05 Juli 2012 11:14)

    einfach als Option.
    Zum Glück ist die Rennkarte in Hamburg
    heute ja teilweise schön überbucht,
    da fällt ein bißchen Schwund nicht weiter auf.

  • #100

    Dann wird es ... (Donnerstag, 05 Juli 2012 12:30)

    ... laut GoL nun vielleicht doch der Bavaria Preis am 15.7. in München. Da ist durchaus ernstzunehmende Konkurenz am Start und ich glaube das es genau das richtige Rennen für DT ist! Blamieren kann er sich nicht, selbst wenn er nicht gewinnen sollte, geht das klar (in Hamburg wäre schon der 2. ärgerlich gewesen, alles andere ein nicht wiedergutzumachendes Desaster).

    Dieses doch etwas unwürdige Theater hätte man von vornherein vermeiden können! Die heutige Meldung bei GoL läßt gar den nagenden Verdacht aufkommen, daß es am Ende noch ein erwünschter Nebeneffekt ist, daß der tapfere HRC zum letzten Tag des Meetings schlechte Presse hat ...

  • #101

    donvito (Donnerstag, 05 Juli 2012 12:57)

    " Die heutige Meldung bei GoL läßt gar den nagenden Verdacht aufkommen, daß es am Ende noch ein erwünschter Nebeneffekt ist, daß der tapfere HRC zum letzten Tag des Meetings schlechte Presse hat ... "
    -------------------------------------------------------
    Und Scheiße am Stock ist auch ne Blume. So viel Nonsens wie man aus Reihen des deutschen Rennsport liest gibt es wohl nirgendwo. Da ist eine linke Bundestagsrede ein wahrer Genuß gegen. Weioiwei.

  • #102

    donvito (Donnerstag, 05 Juli 2012 12:58)

    Fehlt nur noch der Waden-Onkel aus dem Harz, der behauptet, man hätte Angst vor den Gegnern. That would make my day.

  • #103

    donvito (Donnerstag, 05 Juli 2012 13:06)

    Natürlich lässt es sich Frau A. Glomba nicht nehmen, auch ihre 2ct dazuzutun. Wie wie viele Ritte hatte die Dame schon in HH? Auch wieder sehr erheiternd ihre Ausführungen zur Peitsche. Wenn man selbst nicht in der LAge ist, die Peitsche nur zu wechseln, dann verwundert rein gar nix mehr.

  • #104

    Ja was nu, ... (Donnerstag, 05 Juli 2012 13:20)

    ... gefährlicher Mafioso? Entweder hat sie Recht die Madame A. Glomba und das Geläuf ist so katastrophal, daß man die armen Pferde davor schützen muß ... Oder sie hat Unrecht, aber was dann? Wäre dann eine etwaige Vermutung des Wadenonkels wie oben angedeutet gar so abwegig? Oder die Vermutung, daß es so einige gibt, die Hamburg madig machen wollen, weil sie eigene, andere Interessen haben?

  • #105

    oh könnte der Rückzug mit dem Geläuf (Donnerstag, 05 Juli 2012 13:33)

    begründet sein ? Wer möche schon, daß
    sein Sportpferd sich verletzt?

  • #106

    Nicht aufregen, #104! (Donnerstag, 05 Juli 2012)

    Don Vito ist auf Malle und sitzt um diese Zeit wahrscheinlich schon im Ballermann. Da ist dann schon der erste Eimer geleert und die Dicken erinnern sich alter Tage, damals an der Sporthochschule, damals am Priesterseminar ... Man fühlt sich wieder richtig stark und da bietet es sich an, zwischen der Pinkelpause und dem nächsten Eimer noch ein bisschen bei DI rumzusülzen! Vom Rennsport ist das alles weit, weit weg!

  • #107

    donvito (Donnerstag, 05 Juli 2012 13:52)

    ....sitzt nicht mehr auf malle und schon gar nicht am ballermann. tja und donvito ist gar nicht so weit vom rennsport weg. vom deutschen schon, das ist richtig. was aber auch nicht weiter verwunderlich ist bei all diesen blühenden talenten hier und drüben im nähkästchen, die alles aber auch wirklich alles besser wissen und besser könnten. nur mit der praxis hapert es da meistens. als anonymes pharisäerlein lässt es sich natürlich leicht aus der hüfte schießen. was sind schon namen. alles schall und rauch. ein paar gerüchte, ein paar vermutungen, ein bisschen denunzeiren. schon passt das weltbild dieser billigen mischpoke. congratulations .

  • #108

    donvito (Donnerstag, 05 Juli 2012 14:00)

    ausserdem hat es donvito nicht so mit alkoholischen getränken. wie sowas endet, ist tagtäglich in diversen rennsportforen nachzulesen. soll ja auch ne gewisse anzahl an gehirnzellen abtöten, sagt man sich. vielleicht mal drüber nachdenken, bevor man die tastatur vergewaltigt.

  • #109

    donvito (Donnerstag, 05 Juli 2012 14:06)

    # 104

    vielleicht gibt es probleme mit dem transport, vielleicht hat der trainer verschlafen oder das pferd schlecht geschlafen, vielleicht gibt es husten im stall, vielleicht vielleicht vielleicht. möglicherweise, eventuell.... vielleicht mal abwarten, was der besitzer sagt bevor wild in die welt schwadroniert wird.

  • #110

    Dieser Mann ... (Donnerstag, 05 Juli 2012 14:08)

    ... ein Anti-Alkoholiker. "Don't judge a book by its cover" kann man da nur immer wieder sagen! Allerdings fällt damit auch eine wohlfeile Entschuldigung flach, für sein unsäglich dümmliches Geschwafel dem eigentlich nur unser Kassander noch krasseres entgegenhalten kann - und auch das nur, wenn er in Form ist!

  • #111

    vielleicht hat Frau Otto aber auch (Donnerstag, 05 Juli 2012 14:27)

    ihre Finger im Spiel gehabt ?

  • #112

    gibts da nicht um 15Uhr eine (Donnerstag, 05 Juli 2012 14:31)

    Pressekonferenz ?
    Vielleicht steht Durban Thunder auch
    noch im Paris, weil der Anschlußflug
    vom Höhentraining in Peru nicht geklappt hat ?

  • #113

    kann nicht mal jemand die Pferdepflegerin (Donnerstag, 05 Juli 2012 14:33)

    anrufen? Vielleicht weiß Sie Bescheid?
    Ich hoffe, daß DT eine Hübsche hat :-)

  • #114

    #104 (bei dem namen bleib ich) (Donnerstag, 05 Juli 2012)

    Der Besitzer hat sich doch heute morgen schon geäußert. Einigermaßen offiziell, auf der Fanpage:

    "Leider Nichtstarter aufgrund des Bodenzustandes."

    GoL zitiert den Trainer mit nebulösen Worten, die gleichwohl den HRC bzw. sein Geläuf treffen:

    "Der Bodenzustand ist nicht ganz nach unseren Vorstellungen und ich möchte mit meinen Pferden vorsichtig sein".

    Also die gleiche Leier wie bei A. 'La Bomba' Glomba:

    "Wann hatte Hamburg denn schonmal richtig guten Boden? :|
    Es ist schade, aber man muss ja doch die Pferde schützen. Und da auch scheinbar keiner in der Lage ist auszustecken.."

    Nichts Genaues, nichts Konkretes, nur nebulöses Gesülz und der ebenso allfällige wie billige Hinweis, daß es ja wieder mal darum geht, die Tiere zu schützen. Frage: Am besten vielleicht die Rennen ganz abschaffen? Pferde dann bald nur noch im Zoo? (Freie Wildbahn geht ja auch nicht, das ist so grausam ...)

    Schaden tut das vor allem dem HRC. Der Lohn sozusagen, für die emsigen Bemühungen, ein Starterfeld für DT zusammenzubringen. Ob das jemand so gewollt hat, darüber kann man selbstverständlich nur spekulieren. Aber es werden sich schon jetzt einige die Hände reiben!

    Schade ist das besonders deshalb, weil man sich in HH ganz intensiv um die Qualität des Geläufs bemüht. Es ist während des gesamten Meetings ein externer, unabhängiger Geläufspezialist vor Ort. Daß ein 6-tägiges Meeting, zumal in vielen Jahren unter schwierigen Wetterverhältnissen, eine besondere Herausforderung darstellt, steht dabei außerfrage.

  • #115

    oder hats was mit dem Komplott (Donnerstag, 05 Juli 2012 14:38)

    rund um "Cirrus des Aigles" zu tun ?

  • #116

    Ich glaube diese Hundemeute von (Donnerstag, 05 Juli 2012 14:43)

    Dienstag hat die ganze Bahn umgepflügt.
    Dazu dann noch die HSV-Profis gestern.
    Ein Rennpferd ist kein Ackergaul.

  • #117

    di (Donnerstag, 05 Juli 2012 15:31)

    selten so ein gefasel wie hier zum thema abmelden gelesen. erinnert stark an das jahr mit sabiango, als die herren vom hrc fährhof angepißt haben. insofern besteht seelenverwandtschaft. keine pferde, keinen anstand.

  • #118

    TT (Donnerstag, 05 Juli 2012 15:34)

    Also wer die Rennen gestern verfolgt hat, der konnte schon deutlich sehen, dass der Rasen einem Acker gleicht.
    Es sind unendlich viele rasenlose Stellen,
    ich kann es keinem verdenken, der meint lieber kein Risiko eingehen zu wollen mit den Rennpferden.
    Es muß nix passieren, es kann aber und dann ist das Geschrei wieder groß. Es gab ja auch schon ein paar accidents. Das Wetter war ja für Hamburger Verhältnisse auch extrem trocken, mich wunderts, dass der Boden gut-weich sein soll.

  • #119

    die tropfenden Seejagd-Rennpferde (Donnerstag, 05 Juli 2012 15:41)

    konnten halt nicht genug Flüssigkeit
    aufs Geläuf bringen...
    Der Oli hat aber wieder gestrahlt wie
    die Zahnarztfrau von der Kinderschokolade.
    Eddie hat sich in die langhaarige Hostess
    verliebt glaube ich. Die beiden wollen sich
    am Wochenende wieder treffen.

  • #120

    donvito (Donnerstag, 05 Juli 2012 15:41)

    # 110

    wie wäre es mal mit Ihrem Konterfei, so quasi als Vergleich. Ich befürchte nur, dass das Schandmaul grösser als der Mut ist. Wie immer halt. Wohl bekommt´s.

  • #121

    wenn Durban Thunder heute nicht startet, (Donnerstag, 05 Juli 2012 15:45)

    werde ich wohl mal wieder die Pflanzen
    gießen.
    Ein gewonnener Tag also,
    wenn man es sich mal vorteilhaft auslegen möchte.

  • #122

    nur laber laber (Donnerstag, 05 Juli 2012 15:51)

    da lobe ich mir den Lindi,von Blücher,Parlo,Topo,
    Amelie und ihre heimliche Liebe den manto,Donnergott,
    Fortunakönig und so weiter .
    auch wenn im Forum einiges unterirdisch ist,so tobt
    hier der Sockenschuss.

  • #123

    Kein Witz (Donnerstag, 05 Juli 2012 15:52)

    mir ist gerade meine schwarze
    Nylon-Unterhose gerissen

  • #124

    ach ne, war die grüne (Donnerstag, 05 Juli 2012 15:53)

    mit schwarzen Seitenstreifen.
    Schade, das war die bessere von den beiden :-(

  • #125

    donvito (Donnerstag, 05 Juli 2012 15:56)

    20 Nichtstarter. aber der eine, über den wird diskutiert. da werden die wildesten verschwörungstheorien konstruiert. dunkle mächte, die da im hintergrund die fäden ziehen. wahrscheinlich hat blogger hubsi die anderen 20 noch rausgekauft, damit der hrc schaden nimmt. ist das ein dämliches gelaber

  • #126

    in dubio pro malo (Donnerstag, 05 Juli 2012 15:57)

    ist schon ok so.
    Die heutigen Starter können ja
    langsamer und vorsichtiger rennen.

  • #127

    Die Hostessen sind so toll (Donnerstag, 05 Juli 2012 16:02)

    ich würde sie mir am liebsten ins
    Wohnzimmer stellen zur Dekoration...
    Tragen sie heute wieder rot oder weiss?
    Wer weiß, wer weiß ?

  • #128

    Ich möchte auch vier Hostessen !!! (Donnerstag, 05 Juli 2012 16:06)

    die zu Hause bei mir in Betty Barclay
    rumlaufen und mir applaudieren und
    nett zulächeln.
    Und jede halbe Stunde ein Ehrenpreis.
    Jeweils im Wechsel ein Schinken und ein
    Gemälde.

  • #129

    @donvito (Donnerstag, 05 Juli 2012 16:27)

    Ist doch alles Quatsch, keinerlei Verschwörungstheorie! Ist halt nur nicht die feine englische Art:

    Erst meldet man ein mit 99 Kg eingeschätztes 95 Kg Pferd zu einem Bauernrennen an.

    Dann melden natürlich alle Bauern ihren Klepper ab, weil da nix zu bestellen ist. Das Rennen droht auszufallen.

    Dann drängt man beim Veranstalter, er möge sich bemühen, das Feld wieder aufzufüllen, was dieser mit erheblichem Aufwand und mit Erfolg auch tut.

    Dann sagt man im letzten Moment ab - warum auch immer. Jedenfalls ist man nichtmal so fair sich irgendwas auszudenken, Schnupfen, was auch immer, sondern man schiebt es aufs Geläuf, welches mit Sicherheit nicht schlechter ist, als es von vornherein zu erwarten war.

    Das läßt man dann auch noch groß breittreten, vom Trainer, stimmt also mit ein, in das alljährliche Konzert, wie schlimm in HH alles ist. Zusammen mit Frau Glomba und ähnlichen Experten.

    Verschwörung ist da nicht zu erkennen. Aber man weiß, daß man sich ein solches Verhalten erlauben kann, weil es Mächte gibt (nicht unbedingt dunkle, eher selbsternannte Lichtgestalten), denen das Ende des hamburger Derby Meetings bestens ins Konzept passen würde.

    Unterste Schublade.

  • #130

    sind zuviele (Donnerstag, 05 Juli 2012 16:31)

    kopfkranke unterwegs

  • #131

    Guido Göbel hat den Sieger im Ersten !!! (Donnerstag, 05 Juli 2012 16:44)

    :-)

  • #132

    kassandro (Donnerstag, 05 Juli 2012 17:43)

    donvito, sie sind der letzte, der sich über "anonyme Pharisäer" aufregen sollte. Solange sie sich anonym selber bejubeln, ist mir ihr Mist ziemlich egal, aber wenn sie diesen unter meinem Nick verbreiten, dann pinkeln sie sich letztlich selber an.

  • #133

    Kassandro (Donnerstag, 05 Juli 2012 18:15)

    ich hatte es bereits in meiner Weihnachstansprache 1976 vorhergesagt, daß der dicke Schmelz niemals ein Rennen in Hamburg gewinnt, solange ich am Führring stehe. Es musste so kommen, es war alles vorbestimmt von mir. Meine Haarfrisur ist heute wellug getönt wächsern abwärts.

  • #134

    kassandro (Donnerstag, 05 Juli 2012 21:29)

    hat die haare schön

  • #135

    Experten (Donnerstag, 05 Juli 2012 21:52)

    Beruhigend zu wissen das ausgerechnet die grössten Fachleute am Besten Bescheid wissen. Wer von denen die hier grosse Fresse machen ist überhaupt schon mal einen Grassbahngalopp gegangen?

  • #136

    Hier auf dem Veranstalter (Donnerstag, 05 Juli 2012 21:53)

    rumzuhacken ist doch gezielter Rufmord. Alles Vasallen??? Gar von denen aus BB?

  • #137

    Noch keinen Galopp auf Gras ... (Donnerstag, 05 Juli 2012 22:03)

    ging Don Vito und auch nicht Herr Schmelz, sie sind beide zu schwer. Aber es gibt ja erfahrene Tierfreunde wie Frau A. Glomba. Weil sie so erfahren ist, kennt sie sich auch mit der Liebe der Tiere aus und hat dazu sehr poetische Ansichten:
    "Geliebt zu werden von einem Tier sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen- denn verdient haben wir es nicht."

  • #138

    ich muss k***** (Donnerstag, 05 Juli 2012 22:06)

    wen interessieren die Ansichten von Wendy Glomba????

  • #139

    Andrasch meinte, daß die Bahn (Donnerstag, 05 Juli 2012 22:13)

    in gutem Zustand sei und sich
    die Jockeys ja die Spur aussuchen
    würden und zum Beispiel in der Mitte
    reiten würden, wenn da die Bahn am
    besten ist. Er könne die vielen
    Nicht-Starter nicht verstehen.

  • #140

    Meinung vor Ort: (Donnerstag, 05 Juli 2012 22:19)

    nicht wirklich gut aber auch auf keinen Fall irregulär. Und welche Spur gut ist? Dafür setz ich halt nen Profi drauf. Im Derby war aussen auch die bessere Spur. Aber tut doch bitte nicht so, als wäre das was Besonderes. Wie oft gewinnt ein Pferd auf der Aussenbahn? Nicht wirklich selten

  • #141

    Wer ist denn ... (Donnerstag, 05 Juli 2012 22:19)

    ... dieser Andrasch? Was hat der für ne Ahnung von der Hamburger Bahn? Ich würde besser Frau A. Glomba fragen! Die hat eine politisch korrekte Einstellung zum Tierschutz und ist außerdem eine erfahrene Reiterin!

  • #142

    Was ist schon politisch korrekt? (Donnerstag, 05 Juli 2012 22:22)

    Solange die RL unseren Schwarzen Mann abwechselnd wegen zuviel oder zuwenig Peitscheneinsatz bestraft, weis doch keiner wie es geht

  • #143

    in sachen Tierschutz (Donnerstag, 05 Juli 2012 22:34)

    steht Frau Glomba aber ganz klar hinter Amelie1.
    Wenn es die nicht gäbe,würden sogar rennpferde in
    käfigen gehalten.

  • #144

    Ach Tews, alter Knabe! (Donnerstag, 05 Juli 2012 22:38)

    Frau Glomba und Frau Amelie - die nehmen sich da nicht viel. Verwandte in geistiger Armut und auch Herr Schmelz samt Trainer und der Herr Weigt sind mit von der Partie!

  • #145

    Parti ???? yeahhhhhhhhhh: (Donnerstag, 05 Juli 2012)

    Paaaaaaaaaaaartyyyyaaaaaaaaaalaaaaaaaaaaaarmmmmmmm !!!

  • #146

    Zombies (Donnerstag, 05 Juli 2012 22:45)

    Untote in Ihrer schlimmsten Form.Immer wenn man denkt man ist sie los, tauchen sie irgendwo wieder auf

  • #147

    Parlo (Donnerstag, 05 Juli 2012 23:06)

    bitte dringend Seite 33 in der Turf Times lesen.

  • #148

    donvito (Donnerstag, 05 Juli 2012 23:15)

    einen pool blühender talente findet man hier wie drüben. dünnpfiff prediger der erlesensten art. es kann keine bessere comedy geben. herrlich. man weiss gar nicht, wer denn nun der könig unter ihnen ist, wo sich doch alle so viel mühe geben.

  • #149

    Der König, (Freitag, 06 Juli 2012 00:22)

    das liegt doch auf der Hand, der König sind Sie, Don Vito! Die Zahl der Beiträge, ihre Regelmäßigkeit, die Dürftigkeit in Form und Inhalt und der immer wieder daraus sprechende Anspruch - all das kann nur aus dem Hause eines wahren Monarchen stammen!

  • #150

    Royal Shit sozusagen! (Freitag, 06 Juli 2012 00:32)

    Made in Duisburg.

  • #151

    donvito (Freitag, 06 Juli 2012 02:22)

    # 149

    ein täppischer versuch, der bornierheit ausdruck verleihen zu wollen. ein kasperle mehr in diesem theater. was macht das noch? und natürlich so schön anonym. man passt sich den gewohnheiten an. man stecke die mischpoke gemeinsam in einen sack und immer feste druff, von mir aus mit der zweijährigen klatsche, dess tierschutz halber. den falschen kann man auch dann nicht treffen. weiter so, vielleicht merken auch sie in naher zukunft noch, dass man gut beraten ist, gewisse dinge mit humor zu sehen vor allem dann, wenn man weiss aus welche schmieriger ecke sie kommen.

  • #152

    donvito (Freitag, 06 Juli 2012 02:29)

    der einzige anspruch, den man noch hat in diesem witzfigurenkabinett ist: lachen. so herzhaft es eben geht.

  • #153

    ich wette heute wieder (Freitag, 06 Juli 2012 07:14)

    in GB und halte mich hier aus allem raus :-))

  • #154

    dieser TT ist ein selten (Freitag, 06 Juli 2012 07:20)

    dämlicher Affe,Er schreibt:
    "ich kann es keinem verdenken, der meint lieber kein Risiko eingehen zu wollen mit den Rennpferden."

    Pferde sind versichert,oftmals hoch !
    besseres Geschäft gibt es doch garnicht um mal 'nen guten Schnitt zu machen,endlich mal wieder Bares in der Tasche.

    das Geläuf war übrigens hervorragend,nur Ab u.An mal 'nen Kuhfladen,was dann 'nen Loch war !! :-))

  • #155

    in Luckenbach Texas (Freitag, 06 Juli 2012 07:36)

    ist die Welt noch in Ordnung.
    aber hier ?.

  • #156

    #147 (Freitag, 06 Juli 2012 08:11)

    gilt das auch für Gabi?

  • #157

    habe Urlaub fertig (Freitag, 06 Juli 2012 10:51)

    Derby wie immer ein Erlebnis.

  • #158

    #129 (Freitag, 06 Juli 2012 20:06)

    Spinner. Das war kein Geläuf, das war seit Dienstag eine Mondkraterlandschaft.

  • #159

    TT (Samstag, 07 Juli 2012 07:40)

    Du Proll,
    scheinst ja ein mächtiges Problem mit mir zu haben.
    Lass Dich doch dagegen versichern;-)






    Du Proll,
    lass Dich auch mal versichern