Class Act

Es war leider abzusehen, the lady did indeed protest to much, und jetzt gibt es eine neue Definition von Class Act. Aber auch ihr Diener Hans-Jürgen Gröschel hat sich dem Ereignis angepasst, was dem notorischen Absattelring Lautsprecher aber nicht schwer gefallen sein dürfte. Die beiden passen sehr gut zusammen, sie könnten zweispännig gehen. Wir haben letztes Jahr ein Rennen in Hannover finanziert. Das hat Wasimah für Frau Dr.Dr. Christine Otto und Herrn Hans-Jürgen Gröschel gewonnen. Ich hoffe, so was Peinliches passiert uns nicht noch mal. Schreckliche Leute.

Kommentar schreiben

Kommentare: 34
  • #1

    kassandro (Freitag, 22 Juni 2012 18:37)

    Laut GOL hat die viel promovierte Dame einen ziemlichen Shitstorm ausgelöst und berühmt ist sie jetzt auch noch geworden. Es wäre lustig, wenn die Entscheidung doch noch irgendwie gekippt würde.

  • #2

    TT (Freitag, 22 Juni 2012 19:04)

    ich habe zwei Ärzten mit Doktortitel aus dem Bakanntenkreis die zum ersten mal auf der Rennbahn waren mal versucht das ABC des Rennsports zu erklären.
    Waren beide Fachidioten. Die haben nix wirklic kapiert und selten dämliche Fragen gestellt.
    Später haben wie die beiden nochmal in Italien im Urlaub getroffen. Der eine von den beiden ist doch glatt vorher zum falschen Flughafen gefahren. Der fuhr nach Düsseldorf, doch der Flieger ging von Köln!!!

  • #3

    TT (Freitag, 22 Juni 2012 19:06)

    hab ein bißchen zu schnell geschrieben,
    paar Tippfehler, gleich geht Fußball los

  • #4

    kassandro (Freitag, 22 Juni 2012 19:26)

    Also von Pferdezucht scheint die Frau Dr. Dr. schon etwas zu verstehen. Die Mutter der Wasimah war ja such schon eine sehr erfolgreiche Gruppe-Siegerin und hat etliche weitere gute Ergebnisse aufzuweisen. Sie züchtet dabei auch noch mit ziemlich unmodernen Hengsten. Wasimah dürfte der erfolgreichste Nachkommen von Desert Prince sein, der jetzt nachdem er weg ist, heuer sein wohl bestes Jahr hat.

  • #5

    kassandro (Freitag, 22 Juni 2012 19:27)

    Ich meinte natürlich erfolgreichste DEUTSCHE Nachkomme von Desert Prince!

  • #6

    LOgo (Freitag, 22 Juni 2012 20:35)

    NATÜRLICH!!! DEUTSCH!!!

  • #7

    ich bin in der ganzen sache der schuldige, (Freitag, 22 Juni 2012 21:13)

    ohne mich würde es wasimah und ihre mutter nicht geben. sorry.

  • #8

    der Wildpfad ist bestimmt auch (Freitag, 22 Juni 2012 22:50)

    grad in Heringsdorf.

  • #9

    man ich kann nur noch an die (Freitag, 22 Juni 2012 22:57)

    Leberkäse, WienerWürste mit Kartoffelsalat-Kombi
    denken, die in München ausgehändigt wird...

  • #10

    ich glaube, das koche ich am Sonntag (Freitag, 22 Juni 2012 22:58)

    nach, wenn in Riem wieder das Getier
    rennt...

  • #11

    einmal (Freitag, 22 Juni 2012 22:59)

    München-Riem-Platte rot-weiss :-)

  • #12

    locke (Samstag, 23 Juni 2012 16:20)

    ...den gröschel würde ich aus der Sache raushalten, jedenfalls aus dem Verfahren. Gegen die Sturheit der Dame ist der machtlos, würde ich mal so behaupten....

  • #13

    locke (Samstag, 23 Juni 2012 16:59)

    ..übrigens schönes Bild bei gol: DI und Frau Dr. Dr.;-)

  • #14

    also am liebsten hätte ich die Photos (Samstag, 23 Juni 2012 17:44)

    von den beteiligten Damen nicht
    gesehen, um unbeeinflußt zu sein
    von den Bildern.
    Falls jemand den ersten Schritt
    zu einer Schlammschlacht beginnen
    würde, würde ich nachziehen.

  • #15

    ... (Samstag, 23 Juni 2012 17:47)

    Gol:
    "Vor allem, warum das Wasimah-Team vor dem Start niemanden informierte, wirft in der Szene Fragen auf. So hätte schon vor dem Start die Lage geklärt werden könnte und man hätte Monami einen Start in Hoppegarten ersparen können."

  • #16

    kann mal jemand ein paar Häppchen (Samstag, 23 Juni 2012 17:55)

    zusammenstellen aus den diversen
    Quellen ?
    Vielleicht erstmal beginnend mit
    den sachlichen Dingen?
    Persönlich zu werden ist keine Kunst...
    Wie ist die Dame denn sonst so im
    Rennsport in Erscheinung getreten?
    Welche Ambitionen hat sie ?
    Als Frau muß sie natürlich kein Gentleman
    sein... Frauen und Kinder zuerst halt.
    Kann man nicht auch sagen "Frechheit siegt?"

  • #17

    Kann man sagen: (Samstag, 23 Juni 2012 17:57)

    Sie hat den Rennsport verarscht?

  • #18

    Gehts um Geld? (Samstag, 23 Juni 2012 17:58)

    Hat sie Schulden ?

  • #19

    Brauch sie Blacktype zur Statuserhöhung ? (Samstag, 23 Juni 2012 18:00)

    Frau Dr.Dr.Otto blacktype ?
    Hats für die Habilitation
    nicht mehr gereicht?

  • #20

    Kommt sie aus (Samstag, 23 Juni 2012 18:01)

    der DDR ?

  • #21

    Gol schreibt: (Samstag, 23 Juni 2012 18:07)

    Und das, obwohl sie anscheinend schon vor dem Rennen in Hoppegarten wusste, dass Monami eventuell nicht startberechtigt war. Anstatt die Rennleitung, das Direktorium oder den Wöhler-Stall schon zur Wochenmitte davon zu unterrichten, ließ sie das Rennen erst einmal laufen!

    Wieso sich erst zum Duell stellen, um dann eine klare Niederlage doch nicht zu akzeptieren?

  • #22

    hat für mich was von (Samstag, 23 Juni 2012 18:09)

    Stephen King

  • #23

    In der Röhre: Seit 22:30Uhr auf BR (Samstag, 23 Juni 2012 23:03)

    Psychothriller, USA1990

    Colorado im tiefen Winter: Der berühmte Schriftsteller Paul Sheldon (James Caan) hat in den Bergen einen schweren Unfall und wird von der Einsiedlerin Annie Wilkes (Kathy Bates) gefunden. In ihrem einsam gelegenen Haus versorgt sie den Autor fortan. Es stellt sich heraus, dass sie ein großer Fan von Sheldons Romanen ist. Als er ihr berichtet, dass die Heldin ihrer Lieblings-Reihe „Misery“ im nächsten Band sterben soll, zwingt die psychisch gestörte Annie ihn, das Manuskript umzuschreiben. Ihr ist jedes Mittel recht, um ihrer Romanheldin das „Leben“ zu retten ...
    Oscar prämierte Verfilmung von Stephen Kings gleichnamigem Roman ...

  • #24

    Totem und Tabu (Samstag, 23 Juni 2012 23:09)

    ein Tabu wurde gebrochen...

  • #25

    eine Frau (Samstag, 23 Juni 2012 23:13)

    phallustiert sich...

  • #26

    das ist jetzt nicht versaut, (Samstag, 23 Juni 2012 23:17)

    wenn wir jetzt an das Penis-Neid-Konzept denken.
    Wie schamlos kann jemand sein ?

    Der Begriff Penisneid wurde von Sigmund Freud geprägt. Die Annahme, dass Frauen das männliche Geschlecht unbewusst um dessen Penis beneiden, gilt als sowohl berühmte wie auch allgemein umstrittene These der klassischen Psychoanalyse.

  • #27

    Keine Mauer ist so hoch, (Samstag, 23 Juni 2012 23:19)

    daß sie nicht ein mit Gold
    beladener Esel überwinden kann...

  • #28

    In manchen anderen Bereichen, (Samstag, 23 Juni 2012 23:23)

    würde man so einen Coup vielleicht
    sogar als clever herausstellen,
    aber ich kann mir nichts unehrenhafteres
    vorstellen wie dieses Manöver.
    Da wird ja der grundlegende Kodex von
    Fairness und Sportlichkeit missachtet.

  • #29

    Wer seine Ehre verkauft, (Samstag, 23 Juni 2012 23:25)

    der besitzt keine mehr,
    das scheint mir würdelos.
    Höre ich Gegenstimmen ?

  • #30

    Lindi (Sonntag, 24 Juni 2012 09:02)

    ihr Fidis habt überhaubt keine Ahnung wovon ihr schwafelt. Wasima ist kalsse, ohne fRage, da hääten die reichen Stinker niemals eine Chsance gegen.Hut ap vor Gröschl, der macht alles richtig.

  • #31

    liber lindi (Sonntag, 24 Juni 2012 11:29)

    bist du das werklich?

  • #32

    Frau Dr.Dr.Otto ist seit über 20 Jahren (Sonntag, 24 Juni 2012 15:25)

    erfolgreich im Rennsport aktiv.
    Diesen Fall der Rennsport-Exegese
    könnten vielleicht am besten Aktive
    bewerten und kommentieren, die über
    ähnlich viel Erfahrung und Sachverstand
    verfügen.
    Oder spielen auch persönliche Gründe
    eine Rolle ?
    Flog noch ein ungerupftes Hühnchen durch
    die Luft ?
    Oder ist es wirklich ein Fall von
    exakter Regelpedanterie ?

  • #33

    "Rivalen der Rennbahn" (Sonntag, 24 Juni 2012 18:33)

    soll fortgesetzt werden,
    nachdem der Regisseur Kunde
    von Frau Otto bekommen hat.

  • #34

    Dr²O²t² (Sonntag, 24 Juni 2012 18:47)

    soviel Zeit kann ich mir nehmen.³