Kleiner Tip am Rande

Wie immer ein schweres Rennen für den Wetter in fernen Ländern. Man wägt alles ab, hin und her, vor und zurück, und am Ende sage ich, was ich schon vor Wochen gewettet habe: Game On Dude. Ganz weit außen ist nicht so prickelnd, aber die anderen Faktoren stimmen für mein Gefühl; ein harter Frontrenner, der Distanz und Untergrund und Wetter eigentlich können müßte, wenn auch Tapeta nicht Dirt ist. Aber das Pferd erinnert mich ein wenig an Lava Man, ein Büffel der weiter geht, der schon vor So You Think war, der von Baffert trainert wird (hat mit Silver Charm und Captain Steve gewonnen), und den Chantal Sutherland reitet, die mit ihm bestens zurecht kommt. Die Story stimmt, vor allen Dingen nach der Herz-Op von Baffert. Man soll diese weichen Faktoren niemals vergessen.

 

Der eine Japaner sieht auf dem Papier Furcht erregend aus, aber diese Formen sind undeutlich und diffus. Ein Frontrenner wie Game On Dude, aber ich glaube, der kocht ihn unterwegs ab, und dann faltet er sich zusammen, lächelnd und höflich, wie die Asiaten so sind. So You Think ist nie das Welteroberungspferd gewesen, als welches er getutet wurde; gut, sehr gut, aber nicht überragend. Hat wie geschrieben im Breeders Cup Classic gegen Game On Dude verloren. Zazou gefällt mir, und für seinen neuen schwerstkriminellen Besitzer kann er nichts. Er hat Chancen, ganz nach vorne zu laufen. Die Stute Royal Delta von Mott ist gefährlich. Der hat den Cup 1996 mit Cigar gewonnen. Spitz paß up!

 

Das war jetzt grad nicht son guter Tip, wie man sehen konnte. Sehr schön daneben gelegen, aber so ist das in Meydan. Spezieller Kurs, spezielle Bedingungen. Aber Epsom ist auch speziell, dito Hong Kong, das können auch nicht alle. Man lernt daraus, daß dieses Rennen oft Pferde gewinnen, die nur dieses Mal auf diesem Level gewinnen, hier und heute, und dann in der Versenkung verschwinden. Besonders Tapeta scheint was für Spezialisten zu sein. Die Sheiks müssen aufpassen, daß der internationale Glanz nicht völlig perdu geht, und die Wiederholung des Marathons nach dem Unfall war mehr als unsensibel. Hat noch ein Pferd das Leben gekostet, und ein anderes die Karriere.   

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    kassandro (Samstag, 31 März 2012 16:24)

    Nein, für Game On Dude sehe ich keine Chance. Er wird eine Unmenge Kraft brauchen, um bei so einem Startplatz überhaupt an die Spitze zu gelangen. Den japanischen Dominator Smart Falcon traue ich da schon mehr zu, obwohl die Siegesserie nicht auf Gruppe I Niveau stattfand. So You Think braucht sich dieses mal nicht über einen schlechten Startplatz zu beklagen. Allerdings halte ich die Buchmacher-Quoten für absolut indiskutabel. Aber er ist ein Pferd, das immer zumindest eine gute Leistung abliefert. Für mich ein sicherer Platzkanditat. Platz- und Saison-Vorteil hat zweifellos Master of Hounds. Wenn Zazou ähnlich stark ist wie in Hong Kong wo er einen miserablen Startplatz + Rennverlauf hatte, dann ist er angesichts es exzellenten Startplatzes auf jeden Fall Mitfavorit. Er hat ja auch auf ähnlichen Boden eine kleine Duftmarke schon abgegeben. Viel deutsches Blut in seinen Adern hat natürlich der Japaner Eishin Flash, aber so recht glauben kann ich nicht an ihn. Ich halte ihn aber wie Zazou die Daumen. Generell sind bei diesem Rennen die Unwägbarkeiten deutlich höher als bei anderen Spitzenrennen, weil man nicht weiß, wie die Pferde über den Winter gekommen sind und wie sie mit dem sehr speziellen Klima und der Bahn zurechtkommen. Ich sag mal:
    Zazou - Master of Hounds - So You Think

  • #2

    YT: Dubai World Cup 2012 auf arabisch (Sonntag, 01 April 2012 02:35)

    Sieger: MONTEROSSO(GB) Mickael Barzalona

    Macht Spaß mal den Rennkommentar in
    verschiedenen Sprachen zu hören.

  • #3

    YT: Dubai World Cup 2012 auf französisch (Sonntag, 01 April 2012 02:37)

    das war mein erster Treffer,
    guck später vielleich mal weiter.

  • #4

    mir ist 5 Minuten vor dem Rennen (Sonntag, 01 April 2012 02:42)

    das Internet kaputt gegangen.
    Das war pünktlich. LOL.

  • #5

    Diego Declercq, der Sieger vom Jagdrennen (Sonntag, 01 April 2012 02:45)

    am 18.März in Krefeld hat vor kurzem
    auch schon im Barzelona-Style 100 Meter
    vor dem Ziel im Stehen jubiliert.

    Ja, wir Männer.
    Manche Sachen funktionieren einfach im
    Stehen besser wie im Sitzen.

    Ich mag die Stehsieger :-)

  • #6

    was Monterosso für eine Körperstreckung (Sonntag, 01 April 2012 03:06)

    erzielt. Müßt ihr mal in Zeitlupe
    anhalten. Der macht ca. 20 katapultartige
    Spagat-Sprünge und braucht dann die letzten
    100 Meter um auszulaufen und von dem
    Tempo wieder runterzukommen.
    Ein zu diesem Zeitpunkt perfekt trainiertes
    Pferd. Da stimmt Kraft und Elastizität und
    Antritt und Explosivität und das Pferd sieht
    auch aus als ob es einen freien Kopf hatte
    jeder Zeit.
    Wie der am Ende nach dem Sieg auf einen Schritt
    das Tempo ganz rausnimmt. Der hätte sofort nochmal
    gekonnt.
    Manchmal habe ich auch so Tage beim Laufen,
    da fühle ich mich wie mit Sprungfedern unter
    den Füßen und die Gedanken kreisen nur darum,
    wie ich noch mehr Energie auf die Bahn bringen
    kann und nicht, daß mir die Puste ausgeht.

  • #7

    französischer Rennkommentar (Sonntag, 01 April 2012 03:11)

    hört sich an wie Katzensprache.

  • #8

    Perfekt trainiert waren vermutlich alle Tiere, (Sonntag, 01 April 2012 03:24)

    bei Monterosso hat einfach in
    diesem Rennen alles gepaßt. Der
    konnte seine komplette Kapazität
    abrufen, ist nicht behindert worden,
    wurde von Barza gut in zweiter Reihe
    einsortiert und es lief halt wie von selbst.

    (ja, bei 5 einmal barza falsch geschrieben,
    mea culpa)

  • #9

    Aber warum hat kein anderer gewonnen ? (Sonntag, 01 April 2012 03:34)

    Was haben sie nicht optimal gemacht?
    Vielleicht hat ja jemand den Durchblick
    und erklärt es.

  • #10

    Das Pferd hatte wohl einen Sonntagstag. (Sonntag, 01 April 2012 03:39)

    Ein Roger Federer artiger Sieg.

  • #11

    Zur Weiterbildung: "Pasta der Saison" (Sonntag, 01 April 2012 03:45)

    Bärlauch wird beim Sammeln immer wieder mit dem Maiglöckchen, den im Frühjahr austreibenden Blättern der Herbstzeitlosen oder den meist ungefleckten Blättern jüngerer Pflanzen des Gefleckten Aronstabs verwechselt. Diese drei Pflanzen sind äußerst giftig, die Vergiftungen können tödlich sein. Verwechslungsgefahr besteht vor allem, weil der Bärlauch vor der Blüte gesammelt wird. Die verbreitete Erkennungsmethode, die Blätter zwischen den Fingern zu zerreiben, um den typischen Geruch freizusetzen, ist nicht unproblematisch, da die Finger den Geruch annehmen, wodurch anschließende Tests unzuverlässig werden.

  • #12

    Tipp des Tages für Unverwegene: (Sonntag, 01 April 2012 04:04)

    Latex Handschuhe Schützen!
    vor Druckerschwärze

    Geht durch Bügeln wirklich die
    Druckerschwärze ab oder wird
    der Toner dann einfach ins Papier
    gebrannt ?

    Sportwelt und der Tisch sieht
    danach aus als ob jemand seinen Aschenbecher
    ausgeleert hat drauf. Und das ist schon
    seit Jahren so. Kein Wunder, daß der
    Chapman immer so ne rauhe Stimme hat.
    Das liegt am Dreck der nicht drinne steht sondern
    der Zeitung anhaftet. Ein richtiges Giftpapier.

    Meine These: Wenn man dem Chapman die Sportwelt
    laminiert braucht er keine Lutschbonbons mehr.
    Gilt auch für andere in der Branche :-)

    Die ganze Familie leidet ja unter dem Passivlesen.

  • #13

    Kein Witz: (Sonntag, 01 April 2012 04:13)

    Immer wenn ich die Sport-Welt lese
    wasche ich mir vor dem Gang auf die Örtlichkeit
    die Hände.

  • #14

    Die Zeitung zu lesen bereitet (Sonntag, 01 April 2012 04:16)

    dafür um so mehr Freude. Aber Backfisch
    oder ne Pommes würd ich darin nicht
    einwickeln.
    ...so duschi duschi

  • #15

    na jetzt hat der Göntzsche (Sonntag, 01 April 2012 14:44)

    auch mal den Sieger angesagt in Köln2
    und Guido Göbel hat ein Platzpferd
    angesagt, was 1,0 bezahlt. 1:0 Klaus !

  • #16

    noch sieht man keine Schlägerei (Sonntag, 01 April 2012 14:53)

    entlang des Führrings zwischen
    DonVito und Manto...

  • #17

    Guter Job heute von Klaus (Sonntag, 01 April 2012 16:45)

    auch die Klippe "Quick Pick" umschifft
    er heute sicher.