Ohrensausen

Er kann nichts für seine Stimme, aber ob er was sagt, und was er sagt, darüber ist er Herr. Lassen wir mal die Rennen außen vor, jedoch die Präliminarien, das ante, das geht doch schwer auf den Senkel. Eine blechern beschwörende Herbeterei des es möge doch nun endlich losgehen, diese automatenhaften Mitteilungen als Standardmodul, die ersten Pferde rücken ein, die Ersten rücken bald ein, es geht jetzt bald los an der Startstelle, er kommt heran, er geht hinein, er weicht noch mal zurück, alles wird gut, wir reiten bald heim. Man kann es nicht mehr hören. Wer sich quälen will, hört sich Krischpins Mitteilungen von der Starstelle an, spannend wie ein Teller kalte Maggisuppe, atem- aber seelenlose Nichtigkeiten von Zerfallszeiten minus jenseits der Mikrosekunden, ein ewiges Hin und Her und Ying und Yang, zu welchem sich dann noch oft die Farben und der Wallach und wie bei Wissel der Sohn und die Tochter gesellen, damit es so richtig heimelig wird und kuschelig auf der Bahn und draußen im Lande vor den Bildschirmen. Monotonie als aktiv gelebtes Mantra.

 

Gewiss, er meint es gut, er möchte informieren, er möchte sich aber auch schwatzen hören, am besten ununterbrochen, denn es gibt so viel zu erleben und zu kommentieren auf so einer Pferderennbahn, man macht sich keine Vorstellung davon. Sein Bruder in Amt und Geist ist Herr Barth, der auch an keinem Mikrophon achtlos vorbei gehen kann. Und der Maestro des behaglichen Schwatzens, aber das führte jetzt in Abgründe, wollte man dieses Faß aufmachen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 27
  • #1

    TT (Sonntag, 13 November 2011 16:34)

    Der Pan ist doch lustig und seine Tipps sind es noch mehr.
    Schlimmer ist sein Tippkollege der Faust, der geht mir auf den Senkel.
    Den Barth finde ich eigentlich auch ganz ok.
    Am schlimmsten ist und bleibt der Schreihals aus Riem!

  • #2

    TT (Sonntag, 13 November 2011 16:41)

    der Karlshofer Faust von Niederrad wohlgemerkt nicht die Stimme des Ostens.

  • #3

    j.w. (Sonntag, 13 November 2011)

    den kennt dieses nordlicht auch nur vom hörensagen. sonst wüßte er, das der gar nimmer da ist ...

  • #4

    di (Sonntag, 13 November 2011 19:29)

    aber ich kenn den, hab ihn selbander erlebt. volle pulle.

  • #5

    TT (Sonntag, 13 November 2011 21:30)

    den kenne ich nicht vom hörensagen,
    sondern vom schreien!
    die letzten Renntage hat der andere Komiker versucht zu kommentieren, vielleicht ist der Zellmann heiser

  • #6

    kassandro (Sonntag, 13 November 2011 22:38)

    Also finde den "Riemer Schreihals" recht gut. Er ist mit solchem Engagement dabei. daß man sich bei einem umkämpften Rennverlauf sorgen um seine Gesundheit macht. Schwach finde ich in Riem den Moderator im Absattelring. Da hat der Göntzschman selbst dann noch mehr drauf, wenn er am Vorabend 10 Bier getrunken hat.

  • #7

    tt (Sonntag, 13 November 2011 22:56)

    Der Wuppertaler ist grauenhaft schmierig,
    der kennt Gott und die Welt und palavert, wo wer herkommt und wer wen kennt und wann wer wo irgendwas vielleicht könnte oder müsste.
    Und wenn einer seiner Tipps mal ausnahmsweise trifft, dann stinkt sein Eigenlob erbärmlich.

  • #8

    Willi w W. (Montag, 14 November 2011 01:34)

    Wir haben halt nix. - Nix auf Funktionärsebene und nix als Schreibende oder Sprechende - Delius explizit ausgenommen. Chapman wird alt und ist oft nur ein Schatten seiner selbst. Trotzdem steckt es Wissel, Barth und Sundermann ist jede x-beliebige Tasche, die er hat. Im Führring sind Goentzsche, Barth, der Frisör aus Köln, Gudert und Faust ein Graus.
    Die Spitze des Eisbergs ist jedoch Glasmacher, der mittlerweile seit fast 20 Jahren in Neuss und Krefeld ein Mikro in die Hand gedrückt bekommt und woanders, selbst in jeder Dorf-Disco, am ersten Tag Sprechverbot bekommen hätte.

    Dagegen sich heute den Punker rauszunehmen und nieder zu machen, ist fast schon frech. Seine Rennkommentare sind im nationalen Vergleich mindestens die Zweitbesten. Er hat sich sich in all den Jahren stark verbessert (von GAG 52 auf 64) und versucht zumindest einige fachlich fundamentierten Auskünfte zu geben. Dass er darüber mehr vom Rennsport kennt, als viele andere seiner Kollegen, ist unstreitig.

    Also lasst uns doch erstmal an den Stühlen der vollkommen Unwissenden sägen. - Wenn wir die endlich los sind, können wir uns immer noch über Pan K. unterhalten.

  • #9

    Schitzo (Montag, 14 November 2011 01:49)

    Den besten Kommentar hab ich heute via Galopp-Online gehört. Da beschwert sich ein gewisser P. Schiergen mehrere Starts lang, dass es für Elle Shadow kein ordentliches Tempo gab. Heute gab es "ordentliches Tempo", darüber hinaus eine äusserst schöne Lage für seine Stute. Und dann soll auf einmal das Tempo zu schnell gewesen sein und die Stute war letztendlich nirgendwo. Ein Statement, wie beispielsweise " Elle Shadow hat den Kaffee auf" , wäre sicherlich treffender gewesen.

  • #10

    TT (Montag, 14 November 2011 11:56)

    Elle Shadow ist schlicht und einfach überschätzt.
    Das Münchner Highligt Rennen sieht inzwischen auch lange nicht mehr so toll aus, nix gegen Durban Thunder aber die Ga Marke gegen so schwache Gegner sollte man nochmal überdenken. Der Dallmyer Preis war nur auf dem Papier GR. 1

  • #11

    TT (Montag, 14 November 2011 13:03)

    der Kaffee Preis ist falsch getippt, war zu schnell

  • #12

    kassandro (Montag, 14 November 2011 16:10)

    Elle Shadow ist oder besser gesagt war ein sehr gutes Pferd. In der Form, die sie beim Saison-Auftakt in Dortmund gezeigt hat, hätte sie kein Pferd in Deutschland über 2000m schlagen können - auch Durban Thunder nicht. Da hat sie Illo, Ovambo Queen und Acadius klar dominiert und ist eine schnelle Zeit gelaufen. Von da an ist es dann leider nur noch bergab gegangen und jetzt ist sie einfach kein Gruppe-Pferd mehr. Während dieses Niedergangs hat Trainer Schiergen nur dumme Ausreden gebracht. Einmal war das Rennen zu langsam und dann wieder zu schnell. Wenn sie tatsächlich keine gesundheitlichen Probleme hatte, dann hat sie wohl von der Rennbahn einfach die Nase voll und sollte in die Zucht gehen. Insgesamt ist ihre Entwicklung heuer sehr schade.

  • #13

    donvito (Montag, 14 November 2011 18:47)

    ja zum weinen, zu schnell, zu langsam, speedpferd oder doch nicht, ovambo queen und durban thunder und schnelle zeit. also doch nicht zu schnell oder doch zu langsam? man weiss es nicht. was man weiss ist, dass kassander wieder über dinge philosophiert, von denen er keine ahnung hat. hätte, wäre, wenn, vielleicht, möglicherweise gibt es im rennsport nicht. allein der pfosten zählt.

  • #14

    kassandro (Montag, 14 November 2011 18:55)

    Hat unser Wadenbeißerlein wieder neue Zähnchen? Aber auch die wird er sich wieder ausbeißen.

  • #15

    schon länger beim Rennsport (Montag, 14 November 2011 22:18)

    wenn man den Gudert
    bei seinen Ausführungen vor dem Rennen hört

    da sind Grabreden fesselnder

  • #16

    Schitzo, (Dienstag, 15 November 2011 08:15)

    wenn Sie mal das geleistet hätten, was Peter Schiergen im Rennsport geleistet hat, dann könnten Sie sich solche doofen Kommentare leisten. So sollten Sie aber lieber schweigen und nicht noch mehr Ihre Unbedarftheit preisgeben.

  • #17

    kassandro (Dienstag, 15 November 2011 08:54)

    Kommt doch gar nicht Frage. Schon alleine deswegen, damit sich Leute wie sie auch weiterhin feig in der Anonymität wegducken müssen. Im übrigen schmälere ich nicht die Verdienste von Peter Schiergen, sondern weise nur Widersprüche in seinen Aussagen bezüglich Elle Shadow hin.

  • #18

    TT (Dienstag, 15 November 2011 11:13)

    2.02,65 auf der Dortmunder Bahn bei Boden 3,1 und einem Rennen mit sechs Pferden ist nix besonderes. Oft kommt es vor, dass Handicap-Pferde eine schnellere Zeit laufen als hinterher der Sieger im Highligt Rennen. Daraus schließen dann auch manche, dass der Handicapper das Hauptrennen hätte gewinnen können. Die Zeiten in einem Rennen sind oft nur Makulatur.

  • #19

    Kassandro, (Dienstag, 15 November 2011 11:28)

    Sie sind ja selbst zu dämlich Postings zu lesen. Sie waren doch garnicht angesprochen, sondern Schitzo. Aber Jeder zieht sich eben die Jacke an die ihm passt.

  • #20

    TT (Dienstag, 15 November 2011 11:35)

    na na Kassandro,
    Werd mal nicht ausfallend. Du bist hier nicht der Lehrer und die Schüler müssen aufzeigen, bis sie dran kommen.
    Du schreibst was von einer schnellen Zeit und darauf habe ich reagiert. Wann und wo sich jemand zu Wort meldest entscheidest nicht Du.
    Geh mal in Dich sonst brauchs DU bald ne Zwangsjacke!

  • #21

    die braucht der nicht bald (Dienstag, 15 November 2011 12:00)

    sondern schon immer.

  • #22

    Schitzo (Dienstag, 15 November 2011 12:12)

    @ kassandro

    Nagel dich dein Foto von den Pitter an die Wand und mal ihm nen Heiligenschein und gut iss.

  • #23

    TT (Dienstag, 15 November 2011 13:15)

    Erstmal gibt es nicht so viele Gr,-Rennen über diese Distanz und in Dortmund auf festem Boden mit nur sechs Starten noch weniger. Da hinkt jeder Vergleich.
    Ich habe geschrieben, dass diese Zeit unter den Umständen nix besonderes ist, also lies erst mal Du etwas genauer.

    Außerdem wüsste ich mal gerne wen Du mit anonymer Schwuchtel meinst?

  • #24

    TT (Dienstag, 15 November 2011 15:46)

    mein obiger Beitrag bezieht sich auf ein inzwischen gelöschtes Posting.
    Wohl besser so, dass es futsch ist.Der Oberharzer hat sich offenbar nicht ganz unter Kontrolle

  • #25

    Er ist und bleibt eben (Dienstag, 15 November 2011 16:50)

    ein bemitleidenswerter Tropf, der noch nicht einmal versteht, das rennzeiten nicht einen unmittelbaren bezug, zur klasse des rennens haben müssen, sondern, dass auch unterschiedliche taktiken sich so niederschlagen können. kein ausgleich 4-pferd, das die gleiche zeit gelaufen ist wie im hauptrennen, hätte eine chance gegen diese pferde.aber soweit reichts beim selbst ernannten experten aus dem mittelgebirge nicht.

  • #26

    der zen sor (Dienstag, 15 November 2011 17:05)

    um es nochmal zu erläutern: wer sich über schwuchteln austauschen möchte, soll das in einschlägigen millieus machen. hier nicht.

  • #27

    och nööö, wie gemein (Mittwoch, 16 November 2011 01:38)

    dachte bei Pferd gehts zur Ponderosa-Ranch. Der Mundy hat auf dem Intro-Foto doch auch so ne hübsche rosa Krawatte um. Und ich liebe Bullys "Schuh des Manitu"