So ein Tag, so wunderschön wie Heute!

Ach Gott, ist das schön, wenn Bayern verliert. Nicht nur, daß das Schönste Siege von 96 sind, das zweitschönste sind Niederlagen der Bayern, weil da ganz Fußballdeutschland zustimmt, und weil sich niemand so herrliche Ausreden einfallen lässt hernach und so hemmungslos nachtritt wie der FC Bayern München und seine, Journalisten aufpaßt!!!!!!!!, Protagonisten. Und dabei hat 96 einfach nur gewonnen, weil sie super gespielt haben, schnell und zielstrebig, und weil sie Bayern nicht haben ins Spiel kommen lassen. Und weil sie 2 Tore geschossen haben, und Bayern nur eins. Im Frühjahr haben sie sogar 3:1 gewonnen, und ich denke, sie sind einfach besser gegen Bayern als Bayern gegen 96 in Hannover. Da beißt keine Maus den Faden ab.

 

Herr Rummenigge fand das alles ganz schändlich, ganz und gar, was Pinto da gemacht habe, dieser allergrößte Schauspieler, den Hönöß sogar nach Hollywood schicken will, der gute Mann. Foul? Which foul? Und dann habe der Schulz den Boateng zuerst geschupst, nicht wahr, wie Osram anmerkte, Osram Heynckes, was Wolfram Wuttke schon vor Jahren haargenau erkannte. Ein Komplott, ein schauspielerisches Komplott, und das werde ein Nachspiel haben, aber wo!

 

Dazwischen Schmiedebach mit einer Balletteinlage, mit der er fast auch sich, aber immerhin drei Bayern Tölpel austrickste, auf dem engstem Raum, wie es immer so schön heißt, als das Spiel nicht nur dahinplätscherte, sondern munter hin und her wogte, zu eng, zu weit. Und Pander erwies sich als erhoffte Verstärkung mit Pässen wie weiland Tanne, und Stindl lief und lief und lief ganz ohne Batterie, einfach so, aus Jux und Tollerei, während Moa erst den Pfosten traf und dann das Tor. Aus der Tiefe des Raumes, Zack!

 

Und diese Abwehr, ein Geschenk der EU Erweiterung, der US Boy, der Mann aus Tunesien (danke für den Hinweis), der Österreicher mit den putzigen Haaren und Schulle, während dahinter der Zerberus Zieler alles wegfischte und abfing und faustete, was diese Landeier aus dem Süden versuchten, besonders der mit der Haarfrisur, die er so schön hat, daß Vögel darin nisten möchten. Leider mußte man auf diese enorm wuchtige Pose verzichten, diese herrische Matadorenpose, die dieser unerschrockene Schauspieler gerne vorführt, wenn er mal trifft.

 

Jedes Jahr ein Kind, jedes Jahr ein Kind, bis es 96 sind!

 

Eben gab es nochmal diese putzige Sendung bei Premiere, bei der sich Journalisten und Effe gegenseitig eincremen. Oft schwarwenzelt auch das Beckenbaur da rum. Wie stets eine Verbeugung nach München, wo das Geld sitzt. Der gute Boateng, der böse Pinto, Verständnis für Osram. Das ganze Programm. Bayern ist das Thema, der Rest Stichwort liefernde Staffage. Auf geht`s, Buam!

Kommentar schreiben

Kommentare: 36
  • #1

    Tt (Montag, 24 Oktober 2011 16:38)

    Als kölscher Ostfriese hab ich Samstag noch getrauert und Scnntag schon wieder gefeiert. Niederlagen von Bayern und Bayer sind doch immer wieder die schönsten für einen Kölner.
    Rotbäckchen schäumend vor Wut, aber Osram war bei Sky 90 schon wieder besonner.

  • #2

    TT (Montag, 24 Oktober 2011 16:44)

    Vor Hannover sollte man den Hut ziehen.
    Wie sich das da seit der Enke Geschichte mit Fast-Abstieg getan hat ist sensationell.
    Und der Kind macht sogar noch in Pferden, welcher Vereinsboß macht das schon?

    Besser als in Würstchen jedenfalls allemal

  • #3

    Arno (Montag, 24 Oktober 2011 17:17)

    Pinto ist ein Schauspieler,sogar Oscar vedächtig.
    Erst gegen Werder,jetzt gegen Bayern.
    Trotdem Hut ab,vor dem kleinen HSV.

  • #4

    TT (Montag, 24 Oktober 2011 17:46)

    Hamburg ist ne tolle Stadt, der HSV dagegen ist provinziell geworden in seiner ganzen Art und Weise. Jetzt habense ja den Trainer mit dem sogenannten Bayerngen. Als ob es das gäbe, Happel würde sich im Grab umdrehen.

  • #5

    Haggui (Montag, 24 Oktober 2011 17:51)

    Karim Haggui ist Tunesier. Ansonsten schöner Blog Eintrag.

  • #6

    hoppeditz (Montag, 24 Oktober 2011 18:05)

    es gibt nichts schöneres

  • #7

    Peterpaulandmary (Montag, 24 Oktober 2011 18:08)

    Es gibt nicht viel auf dieser Welt
    Woran man sich halten kann
    Manche sagen die Liebe
    Vielleicht ist da was dran

    Und es bleibt ja immer noch Gott
    Wenn man sonst niemand hat
    And're glauben an gar nichts
    Das Leben hat sie hart gemacht

    Es kann so viel passieren
    Es kann so viel geschehen
    Nur eins weiß ich 100%ig
    Nie im Leben würde ich zu Bayern gehen

    Ich meine wenn ich 20 wär
    Und super-talentiert
    Und Real Madrid hätte schon angeklopft
    Und die Jungs aus Manchester

    Und ich hätt' auch schon für Deutschland gespielt
    Und wär mental top-fit
    Und Uli Hoeneß würde bei mir
    Auf der Matte stehen

    Ich würde meine Tür nicht öffnen
    Weil's für mich nicht in Frage kommt
    Sich bei so Leuten wie den Bayern
    Seinen Cha-ra-kter z-u ver-sau'-n

    Wir würden nie zum FC Bayern München Gehen
    Wir würden nie zum FC Bayern München Gehen

    Das woll'n wir nur mal klarstellen
    Damit mann uns richtig versteht
    Wir habe nichts gegen München
    Wir würden nur nie zu den Bayern gehen
    Instrumental

    Muß denn so was wirklich sein
    Ist das Leben nicht viel zu schön
    Sich selber so wegzuschmeißen
    Und zum FC Bayern zu ge-hen

    Wir würden nie zum FC Bayern München Gehen
    Wir würden nie zum FC Bayern München Gehen

    Was für Eltern muß man haben
    Um so verdorben zu sein
    Einen Vertrag zu unterschreiben
    Bei die-s-em Sche-iß Ver-ein

    Wir würden nie zum FC Bayern München Gehen
    (Niemals zu den Bayern gehen)
    Wir würden nie zum FC Bayern München Gehen
    (Nie zu den Scheiß-Bayern gehen)
    Wir würden nie zum FC Bayern München Gehen
    (Niemals zu den Bayern gehen)
    Wir würden nie zum FC Bayern München Gehen


  • #8

    neben der kappe (Montag, 24 Oktober 2011 18:20)

    und diese putzige, niedliche, kleine lahme Ente, mit den roten Bäckchen und dem Erstklässler-face:

    'Den Elfer kann man geben, muss es aber nicht??????'

  • #9

    kassandro (Montag, 24 Oktober 2011 18:49)

    Wenn man euch so hört, könnte man meinen, ich wär bei den Bayern. Aber wenn dem so wäre, gäbe es hier nichts zu feiern.

  • #10

    #5 (Montag, 24 Oktober 2011 19:18)

    Abdellaue vielleicht gemeint?

  • #11

    # 10 (Montag, 24 Oktober 2011 20:45)

    Abdellaoue ist Norweger, hier sind ja nun die richtigen
    Nachtwächter am Werk.

  • #12

    #11 (Montag, 24 Oktober 2011 21:20)

    Kollege,dass weiß ich .Du Obernachti.

  • #13

    j.w. (Montag, 24 Oktober 2011 21:45)

    also, herr schmelz, sie zählen auch schon so sonderbar wie ihre boomerles in köln. bayern hat 2 tore gemacht. ihre fußballkomiker nur eines. per elfmeter. aber die dü.... bauern hatten ja schon immer die größten kartoffeln. auch im flachland :-)))

  • #14

    #10 (Montag, 24 Oktober 2011 21:53)

    Wir sind hier doch nicht bei der Ammeliese.

  • #15

    ich würde niemals zu den bayern gehn (Montag, 24 Oktober 2011 22:59)

    ich wünschte,der galopprennsport hätte jemanden
    wie den uli höneß .
    obwohl ich die bayern nicht mag,aber uli hat was drauf.

  • #16

    donvito (Montag, 24 Oktober 2011 23:44)

    och weller, die dümmsten bauern und die kartoffeln auf der einen seite, der bayern dusel auf der anderen seite. der 26.05.1999 war einer der schönsten fussballabende aller zeiten. sie erinnern sich? sheringham 90+1 und solskjaer 90+3. bumm bumm aus die maus. herrlich.

  • #17

    donvito (Montag, 24 Oktober 2011 23:53)

    wie sagte doch die kobra einst: erst hatten wir kein glück, dann kam auch noch pech dazu. oder der klinsi: des sin gefühle, wo man nicht beschreiben kann.

  • #18

    Neid (Dienstag, 25 Oktober 2011 02:34)

    der Besitzlosen :-)Schafft erst einmal die Erfolge, dann könnt ihr wiederkommen.

  • #19

    Judge (Dienstag, 25 Oktober 2011 08:54)

    Man kann ja zu den Bayern stehen wie man will. Aber eine Niederlage einer deutschen Vereinsmannschaft im Finale der Champions League als einen der schönsten Fussballabende zu bezeichnen, da muss ich mir dann doch an den Kopf fassen. Mir persönlich wäre völlig egal welcher deutsche Verein da im Finale stünde, ob Sympathie oder Antipathie, über so einen Sieg freut man sich und ne Niederlage ärgert einen. Aber wahrscheinlich pass ich nicht mehr in diese Zeit.

  • #20

    #19 (Dienstag, 25 Oktober 2011 09:19)

    So sind'se die Bayern-Hasser.
    Kleine Hanseln eben.

  • #21

    gott erhalts unser salz (Dienstag, 25 Oktober 2011 09:26)

    die fünfer bande mit der chefin an der tete versucht mal
    wieder ihr altbewährtes mobbing durchzuziehen.

  • #22

    TT (Dienstag, 25 Oktober 2011 09:36)

    warum sollte man zum Bayern Fan werden, nur weil die in der CL ausländische Gegner haben.
    Ich freue mich immer, wenn Bayern verliert und gegen Manu damals ganz besonders.
    Auch als die Pillenfresser Bayer gegen Real verloren, hat mich das sehr gefreut. Ein tolles Tor von Zidane damals:-)

    #7
    die Toten Hosen haben viele schöne Lieder
    das Bayern Lied ist eins davon, aber auch "Liebesspieler"
    ein Lied von der Rennbahn ist prima.

  • #23

    bin beileibe kein bayern fan (Dienstag, 25 Oktober 2011 10:56)

    Neid mußt Du dir erarbeiten,Mitleid gibts geschenkt.
    Aber Respekt habe vor deren Leistung.

  • #24

    Arno (Dienstag, 25 Oktober 2011 10:56)

    ich:-)

  • #25

    donvito (Dienstag, 25 Oktober 2011 12:33)

    mein respekt gehört natürlich uli hoeness, der wohl in all den jahren diesen verein zu einem der gesundesten weltweit gemacht hat, wenn nicht der gesundeste, betrachtet man die mittel und wege der anderen europäer. nichtsdestowenigerzumtrotze polarisiert dieser mann wie kein zweiter. und wer so überheblich redet, wie hoeness z.B. nach der meisterschaft 2001 der muss nicht nur mit schadenfreude rechnen wenn es in seinem eigenen laden mal in die hose geht, sondern der will es sogar auch. aus welchen gründen auch immer.

  • #26

    j.w. (Dienstag, 25 Oktober 2011 20:51)

    und die südstaatler freuen sich über die tabellenplätzchen der kölner und der hamburger. der TT-favoriten sozusagen. die spielen halt so wie der dreinschaut ...

  • #27

    di (Mittwoch, 26 Oktober 2011 07:46)

    ich bin hannoveraner, ich bin kein haesvau fan. und fc schon mal gar nicht. felix ist sankt pauli. ich war beim aufstieg 64 dabei, als knabe mit fahrrad. und ich war auch beim großen sieg gegen bayern in den siebzigern dabei, damals, als willy reimann die ganz alleine abschoß.

  • #28

    TT (Mittwoch, 26 Oktober 2011 09:23)

    lol
    @mantovulcan
    Sie wissen ja nicht wie ich ausschau und somit dreinschau,
    ich dagegen weiß wie Ihre Optik ist, da hilft noch nicht mal mehr Fielmann

  • #29

    TT (Mittwoch, 26 Oktober 2011 09:48)

    außerdem ist der HSV keiner meiner Favoriten, wie der Bayer da schon wieder fälschlich drauf kommt? so isser halt, keine Ahnung, aber davon viel

  • #30

    pieps (Mittwoch, 26 Oktober 2011 12:31)

    Manto geht mit der Rennordnung ins Bett,hat aber
    trotzdem keine Ahnung.

  • #31

    Na ja, beim (Mittwoch, 26 Oktober 2011 13:51)

    HSV bestünde ja wenigstens noch Hoffnung, beim Karnevalsverein Köln nicht.

  • #32

    charlie (Mittwoch, 26 Oktober 2011 14:26)

    nein, der haesvau ist von oben nach unten rotten.

  • #33

    sievers (Mittwoch, 26 Oktober 2011 17:04)

    wer spricht denn hier vom hamburger haesvau?
    die 96 sind der wahre HSV !

  • #34

    j.w. (Mittwoch, 26 Oktober 2011 22:37)

    manto weiß aber das die TT`s und konsorten heute ziemlich vermainzt wurden. arme hunde, wie schon immer ...

  • #35

    armer Ritter (Mittwoch, 26 Oktober 2011 22:55)

    wie schon immer .

  • #36

    j.w. (Freitag, 28 Oktober 2011 08:58)

    plagiatiker, oder wie das hier heißen mag ...