Champions

Frankel hat im Führring das Rennen gewonnen, beim Aufgalopp, dann besonders beim Ausgaloppieren, als er weit in den Bogen weiter marschierte, er hat das Rennen bei der Rückkehr zum Absatteln gewonnen. Und zwischendurch hat er das Rennen unterwegs in Ascot gewonnen, fast beiläufig in dieser Perlenkette von Ausstrahlung und Dominanz. Ein Phänomen, möglicherweise das Beste, was in den letzten Jahrzehnten zu erleben war, und jedenfalls auch auf dem klitzekleinen Bildschirm zu Hause das beeindruckendste Tier, welches ich je gesehen habe. Ohne Prätention, ohne Allüren, bescheiden fast im Auftritt, aber mit Wucht und Präzision wie ein scharf geschliffenes Japanisches Messer, ein völlig selbstbewusster Auftritt ohne Pose, jederzeit Herr seiner selbst und im Hause. Das ist ein ganz rares Individuum, welches in einer anderen Dimension galoppiert.

 

Der andere ist ein Bleu Collar Pferd, Cirrus des Aigles, und der hat dem Tag das zweite Glanzlicht aufgesetzt, ein ganz und gar verdientes. Das ist das beste 2.000 Meter Pferd der Welt nach Byword, wenn man den Prix Dollar heranzieht, aber vielleicht ist er auch das Beste. Soumillon war jedenfalls auch der Beste heute, aber die Abgründe einer Funktionärskasperade namens New Whip Rules made by BHA haben den ganzen Tag verdorben und ihn um sein Geld betrogen. Cirrus des Aigles jedenfalls ist ein ganz harter Hund und Arbeiter, und sein Resumee ist das kompletteste, was es gibt in dieser Klasse.

Kommentar schreiben

Kommentare: 111
  • #1

    wäre die anpaarung des (Samstag, 15 Oktober 2011 20:29)

    Jahrhundert.Frankel-Danedream .

  • #2

    aachener printe (Samstag, 15 Oktober 2011 21:49)

    Aufmerksame Leser meiner Postings ,Mensch Meier,
    der hält sich doch glatt für einen Übergott.

  • #3

    es ist da (Samstag, 15 Oktober 2011 23:09)

    http://www.youtube.com/watch?v=sUfbE3W3Z3o

  • #4

    kassandro (Samstag, 15 Oktober 2011 23:50)

    Nun, der Cirrus des Aigles stand ganz oben auf der Prix Dollar-Liste des wohl profiliertesten Analysten hier im Blog und dort stehen gewöhnlich keine Nasenbohrer. Er hat dann sehr knapp gegen Byword verloren genau wie zuvor über 2400m gegen Sarafina. Ich würde ihn trotzdem pber Byword stellen, aber nicht über den heutigen Zweiten So You Think. Letzterer ist wohl gegen Ende der Saison etwas über seinen Leistungszenit hinaus, aber er hat wirklich ein tolles Jahr hinter sich. Auch sein 4.Platz im Arc knapp hinter der Zweiten mit einer miserablen Startbox war überhaupt keine Enttäuschung.
    Schade daß Cirrus des Aigles ein Wallach ist. Er geht in der Hengstlinie auf Byerly Turk zurück und hat insgesamt ein absolutes Nonstandard-Pedigree, das im heutigen Northern Dancer Einerlei doch eine wohltuende Abwechslung ist.

  • #5

    na gott sei dank, (Samstag, 15 Oktober 2011 23:55)

    dass er nicht auf den harzerly franken zurückgeht...

  • #6

    der aufmerksame leser (Sonntag, 16 Oktober 2011 02:33)

    wird Parlowitsch nie folgen können.
    weil D-D-D .

  • #7

    Dr. Dralle (Sonntag, 16 Oktober 2011 09:32)

    ich bin seit über 60 jahren auf der rennbahn, bin dort eingeschult, hab da abitur gemacht, promoviert, geheiratet, kind getauft

    ich hab unzählige gute und ne menge sehr guter pferde gesehen

    frankel ist einzigartig, frankel ist die hausnummer

  • #8

    donvito (Sonntag, 16 Oktober 2011 10:57)

    kassandro,

    wie stets falsch. eine lange saison ist zwar richtig für SYT aber im Arc hat er einen Grottenritt serviert bekommen. Sonst wäre er da schon Zweiter gewesen. Gucken Sie doch einmal hin, bevor Sie schreiben.

  • #9

    drückt parlow und kassandro (Sonntag, 16 Oktober 2011 12:49)

    ein One Way Ticket in die Hand und ab geht die Post.

  • #10

    sollen aber mit der the (Sonntag, 16 Oktober 2011 12:59)

    never come back airlines fliegen .
    die anneliese bitte nicht vergessen .
    thread zu,affe tot.

  • #11

    Stuhlkreis (Sonntag, 16 Oktober 2011 13:39)

    ich pack in meinen Koffer die Ammely

  • #12

    auch im Stuhlkreis (Sonntag, 16 Oktober 2011 13:44)

    ich pack in meinen Koffer die Ammely und den Blüchow

  • #13

    ich mach auch mit (Sonntag, 16 Oktober 2011 13:47)

    ich pack in meinen Koffer die Ammely, den Blüchow und den knurrig-kauzigen Manta

  • #14

    ich packe auch (Sonntag, 16 Oktober 2011 14:34)

    Nehme Amelie,Parlo,von Blücher und Mantoro mit.
    AT als Beschwerer oben drauf.
    Damit keiner abhauen kann.
    Dann bleibt der Thread endgültig zu.

  • #15

    prima, (Sonntag, 16 Oktober 2011 15:03)

    nehmt die mal alle mit, dann kann ich hier bleiben.

  • #16

    stuhlgang wird immer besser (Sonntag, 16 Oktober 2011 15:33)

    verklebt der schrulligen alten aber den mund,
    dann hat die liebe seele ruh.

  • #17

    stehen gelassen (Sonntag, 16 Oktober 2011 16:05)

    Ich bab noch einen Koffer in Berlin.

  • #18

    legoist (Sonntag, 16 Oktober 2011 19:17)

    Herr von Blüchow möchte nach Köln umsiedeln .
    Dann ist er endlich näher am DVR .

  • #19

    kassandro (Sonntag, 16 Oktober 2011 19:37)

    donvitos Ratschlag "Gucken Sie doch einmal hin, bevor Sie schreiben." ist eigentlich nicht schlecht. Nur der Adressat ist komplett falsch, denn auf den Ritt von So You think bin ich überhaupt nicht eingegangen. Ich hab hier nur einige unbestreitbare Tatsachen festgestellt:
    1. Schlechte Startbox
    2. Mit nur sehr geringem Rückstand auf die Zweite eine keineswegs enttäuschende performance beim Arc für ein 2000m Pferd
    3. Sehr gute Saisonleistung
    Insgesamt trotz einiger Niederlagen klar das beste 2000m Pferd in Europa. So etwas nennt man eine fundierte Analyse, donvito.

  • #20

    donvito (Sonntag, 16 Oktober 2011 22:07)

    kassandro,

    ihre analysen sind nicht fundiert, sondern fabuliert. und zwar nicht gut sondern schlecht.

  • #21

    Kassandro ist (Sonntag, 16 Oktober 2011 22:48)

    ein Pseydo-Analytiker .

  • #22

    Pseudo (Sonntag, 16 Oktober 2011 23:19)

    hat der gute zu schnell in die tasten gehämmert?

  • #23

    di (Montag, 17 Oktober 2011 08:31)

    So You Think ist leider ein underperformer gemessen an der hype um das pferd. er ist ein paar mal fair and square geschlagen worden, von Rewilding, von Danedream etc. und von Cirrus des Aigles. magnier hat vor dem rennen gesagt, heute wird sich zeigen, ob er so gut ist, wie wir glauben. das hat sich gezeigt. gut, aber nicht gut genug. das pferd sieht schrecklich bodybuildermäßig aus, und galoppiert entsprechend üppig. es fehlt elastizität.

  • #24

    der Berg ruft (Montag, 17 Oktober 2011 09:18)

    so,ein spötter geht von bord.
    wünsche dem blog betreiber weiterhin eine spitze feder
    gegen neidhammel,erbsenzähler,besserwisser,furien und
    ahnungslose.

  • #25

    Sils Maria (Montag, 17 Oktober 2011 09:47)

    wohin des wegs, gibts ein zurück?

  • #26

    kassandro (Montag, 17 Oktober 2011 09:58)

    Solang ich nicht von Bord gehe, kann der Blog nicht untergehen. Lustig wäre es mal, wenn Schmelz und ich für einige Zeit die Beiträge unter vertauschten Namen schreiben würden, damit der Leierkasten mal den falschen anpinkelt, aber der Hubertus kann eben auf seine donvitos nicht verzichten. Ich hingegen nehme es liebend gerne alleine mit der ganzen Schmelz-Truppe auf einmal auf und verzichte obendrein noch auf anonymen Selbstbeifall.

  • #27

    El Lute (Montag, 17 Oktober 2011 10:05)

    Spötter,Du hast die kläffenden Köter vergessen.

  • #28

    kettengasse (Montag, 17 Oktober 2011 10:10)

    Heinze,Tschö .

  • #29

    Kassandro, (Montag, 17 Oktober 2011 13:31)

    das Dumme ist, dass Jeder Beiträge in Ihrem Namen schreiben könnte, ohne dass das Jemand merkt.Man muss nur genug dummes Zeug reinpacken und richtig schön von sich eingenommen sein. Sie könnten aber nie Beiträge unter Di´s Namen schreiben, weil Ihre mangelnde Sachkenntnis sofort auffallen würde. Sie haben, wie man so schön im Rennsport sagt, " kein Bein von DI "

  • #30

    kassandro (Montag, 17 Oktober 2011 16:52)

    Das geht eben gerade nicht. Meine Beiträge haben ihre eigene Diktion, die von Gewißheit getragen wird, mit großen und kleinen Pissern immer und überall fertig zu werden. Und genau das spürt ihr armseeligen donvitos ja die ganze Zeit. Natürlich wäre es nicht leicht einen Beitrag von DI vorzutäuschen, nicht wegen der inhaltlichen Qualität sondern weil Schmelz ebenfalls einen eigenen Stil hat und natürlich weil das Falschspielen schlichtweg nicht mein Metier ist. Ich liebe eben das offene Visier.

  • #31

    donvito (Montag, 17 Oktober 2011 17:51)

    deshalb ist er auch als u-boot im forum vertreten, der mann mit dem offenen visier. ein bemerkenswerter komiker unser strampelmann.

  • #32

    kassandro (Montag, 17 Oktober 2011 17:58)

    Das ist leider nur ein Wunschtraum von ihnen, lieber donvito. Unter welchen Namen bitte, soll ich denn dort registriert sein? Ich bin schlichtweg zu stolz, um mich auf euer Niveau hinunterzubegeben.

  • #33

    Maria Sils (Montag, 17 Oktober 2011 18:26)

    Das Niveau ist sehr hoch. Es ist nur keiner drauf.

  • #34

    donvito (Montag, 17 Oktober 2011 18:31)

    sie sind ein u-boot. definitiv.

  • #35

    Pfui Deibel (Montag, 17 Oktober 2011 18:58)

    Habe mich bisher immer neutral verhalten,aber jetzt
    zeigt der Pisser von Kassandro seine wahre Fratze.

  • #36

    kassandro (Montag, 17 Oktober 2011 19:04)

    Wiederholtes behaupten macht den Wunschtraum auch nicht wahrer. Geben sie mir nur einen U-Boot Beweis und ich lasse diese Blog für immer ohne mich vor sich hinbloggen. Das darf auch ruhig ein indirekter Beweis sein, wo ich über Sachen bescheid wüßte, die nur für registrierte Mitglieder lesbar sind. Wenn ich auch solchen Bereichen zitiere, was wegen des großen Aufwandes extrem selten geschieht, dann beruhen diese Erkenntnisse auf dem Google-Bot und ich gebe das dann auch explizit an. Auch könnten Schmelz und die Forumschefin mich überführen, wenn sie die IP-Adressen der Kassandro-Beiträge im Blog mit den IP-Adressen beim Forum-Login am selben Tage abgleichen würden. Aber man wird diese genauso wenig finden wie Übereinstimmungen mit IP-Adressen von anonymen Blog-Beiträgen. Der Humbugtus hätte auch eine diebische Freude, wenn er mich bei solchen Lumpereien erwischen könnte. Aber darauf könnt ihr länger warten als auf Godot.

  • #37

    amelie (Montag, 17 Oktober 2011 19:15)

    Kassandro ist nicht im geschlossenen Bereich des Forums.

  • #38

    Bossa Nova (Montag, 17 Oktober 2011 19:32)

    who the fuck cares where cassandro is busy as long as he drolls out the funny cide of racing. if he wasn`t, who else could step in?

  • #39

    wo lebt ihr denn (Montag, 17 Oktober 2011 19:45)

    Es gibt für wenig Geld,aus jedem Land der Welt IP
    Adressen zu kaufen.

  • #40

    hier ist der VIP Bereich (Montag, 17 Oktober 2011 20:26)

    ahnungslose sollten sich im blücher blog tummeln.

  • #41

    donvito (Montag, 17 Oktober 2011 21:36)

    anscheinend nicht, wie ihre angebliche beweisführung zeigt.

  • #42

    luchs (Montag, 17 Oktober 2011 21:59)

    kassi hat es einfach drauf.

  • #43

    kassandro (Montag, 17 Oktober 2011 22:07)

    Sie sollen ja auch etwas hier lernen, lieber donvito. Das obige Router-Protkoll zeigt sehr schön wie sich die IP-Adressen von Tag zu Tag ändern, allerdings nur die letzten beiden Bytes. Die ersten beiden Bytes 84 und 132 gehören dem Provider 1&1 und bleiben immer dieselben. Das Protokoll zeigt auch, daß ich zumindest die letzten Tage keine zusätzlichen IP-Adressen angefordert habe.

  • #44

    donvito (Montag, 17 Oktober 2011 22:14)

    und sie meinen wirklich, sie können die leute verkackeiern? dann meinen sie mal weiter. sie leben von ihren exklusivmeinungen.

  • #45

    #46#47 (Montag, 17 Oktober 2011 23:23)

    Volle Zustimmung.

  • #46

    di (Dienstag, 18 Oktober 2011 07:31)

    der inhalt mag harmlos sein, aber der platz ist zu schade. danke trotzdem für den beitrag.

  • #47

    kassandro (Dienstag, 18 Oktober 2011 09:49)

    Ich weiß gar nicth, was ihr euch so aufregt. Das Sprichwort "Wer austeilt, muß auch einstecken können" ist wohl nichts für euch. Das Wort "Pisser" wurde ja von der Forumchefin in den Blog eingeführt und ich wahre da gerne die Kontinuität. Im übrigen spreche ich mit meinen Aussagen selten jemanden konkret an. Wenn sich dann allerdings jemand angesprochen fühlt, ist das mir meistens nicht ganz unrecht.

    Aber zurück zu So You Think und Frankel. Von "fehlender Elastizität" ist bei SYT jedenfalls nichts zu merken. Er hat im allgemeinen einen schönen, raumgreifenden Galopp. Wenn er die Peitsche sieht, dann sieht der Galopp wie bei den meisten Pferden nicht mehr so schön aus, aber er läuft gerade und das ist die Hauptsache. Excelebration beispielsweise muß in dieser Hinsicht noch dazu lernen. Der Endspurt ist sein einziger Schwachpunkt, da verliert er hin und wieder ein Rennen wie am Sonntag gegen Cirrus des Aigles oder vor ein paar Monaten gegen Rewilding. Es ist aber keine Schande gegen solche Klasse-Pferde mal knapp zu verlieren. Insgesamt ist er ein extrem beständiges und zuverlässiges Pferd. Wenn die Racing Post Stastik stimmt, dann lief er in seiner langen Karriere nur zwei mal außerhalb der Plätze ein, wobei einer dieser unplazierten Einläufe der recht unglückliche 4. Platz beim Arc war. Insgesamt eine brillante Bilanz wie sie momentan kein älteres pferd vorweisen kann. Mit 4 Gr. I Siegen nicht nur das erfolgreichste sondern auch das beste 2000m Pferd des Jahres. Verwundert bin ich über den Ausdruck "bodybuildermäßig", wo doch der Schmelz gerade solche kraftstrotzenden Ungeheuer stets über flinke Wiesel wie Danedream stellt. Im übrigen sah Frankel bei seinem 2000 Guineas Auftritt viel bulliger aus und schleppte sich mit letzter Kraft und einer Menge Prügel gerade noch ins Ziel. Am Sonntag gefiel er mir viel besser und stampfte auch nicht mehr so herum. Sein Galopp hat sich deutlich verbessert, aber ob er im nächsten Jahr die 2000m schafft, steht noch nicht fest. Schuster bleib bei deinen Leisten. Das ganze große Geld und den großen Ruhm kann man sich ohnehin fast nur über die 2400m verdienen und die sind für ihn außer Reichweite.

  • #48

    donvito (Dienstag, 18 Oktober 2011 10:11)

    ein kassandro allererster güte. schnell ein paar artikel in wikipedia und anderen fachzeitschriften gelesen, wohl kaum englisch verstehend und dann einen raushauen von der allerschlimmsten sorte. wo hat syt in diesem jahr 4 mal gruppe 1 gewonnen? wo machen sie den schwachpunkt endspurt aus bei dem pferd? erklären sie das doch mal. wo läuft excelebration nicht geradeaus? wo hat sich frankel bei seinem hü 6 längen sieg in den guineas ins ziel geschleppt und wo hat er da prügel bekommen bei 5 stockeinsätzen? mit diesem posting haben sie sich endgültig als absoluter dampfplauderer mit 0 wissen dahinter geoutet. nicht, dass dies nicht schon vorher bekannt war aber sie schaffen es, immer wieder einen draufzusetzen.

  • #49

    wir fahren jetzt gen engeland (Dienstag, 18 Oktober 2011 10:18)

    Krieg,Krieg,es ist Krieg.

  • #50

    Junker (Dienstag, 18 Oktober 2011 10:26)

    wieso krieg,steht der marschall an der protze?

  • #51

    kassandro (Dienstag, 18 Oktober 2011 11:22)

    Da sehen sie mal, wie großzügig ich bin, lieber donvito. Selbst drittklassigen Nachbetern gönne ich hin und wieder ein Erfolgserlebnis. Wenn man es genau nimmt, waren es 2011 3 Gr. I und ein Gr. III Sieg. Letzterer allerdings mit 10 Längen, was schon fast einem Gr. I Erfolg gleichzusetzen ist.
    Was nun die Qualität des Endspurts von SYT und den Frankels 2000 Guiness Auftritt, so empfehle ich mal die entsprechenden Videos anzuschauen. Wenn's dann immer noch nicht klappt, dann empfehle ich einen Gang zu Vielmann.

  • #52

    TT (Dienstag, 18 Oktober 2011 13:18)

    #37

    "amelie (Montag, 17 Oktober 2011 19:15)

    Kassandro ist nicht im geschlossenen Bereich des Forums. "

    lol
    Im Tantenforum gibs einen geschlossenen Bereich?
    Wie lustig, Ist das sowas wie eine geschlossene Anstalt?
    Wer ist denn da alles so drin? Hat der mantovulkan da eine Gummizelle?

  • #53

    ohne ausgang (Dienstag, 18 Oktober 2011 13:25)

    lol

  • #54

    donvito (Dienstag, 18 Oktober 2011 13:55)

    frankel hat sich regelgerecht unter harten prügelattacken ins ziel geschleppt, 6 längen vor dem zweiten und dritten und ca. 5 km vor den nächsten pferden. so gerade eben ist er da noch angekommen, man musste schon dreimal hingucken um ihn da als sieger hochzuziehen. und ein gruppe 3 ist wie ein gruppe 1, wenn man mit zehn längen gewinnt. wenn aber ein frankel mit 6 längen gewinnt und zwar ein klassisches rennen, dann ist das gerade noch ins ziel geschleppt. jawohl kassander, sie haben es drauf. man hat mal wieder was zu lachen.

  • #55

    Wir gehen immer zu (Dienstag, 18 Oktober 2011 14:33)

    F i e l m a n n, aber vielleicht können Sie ja noch nicht mal das lesen. Über Rennsport mit diesem mann zu diskutieren lohnt doch garnicht, der hat wirklich absolut keine Ahnung.

  • #56

    Neu im Rennsport (Dienstag, 18 Oktober 2011 14:34)

    @ donvito

    sie sollten sich nicht an der Dämlich- und Ahnungslosigkeit anderer nicht so üppig aufgeilen, nehmen sie sich einfach etwas zurück

    bedenken sie:

    ...und was kein Verstand der Verständigen sieht,
    das übet in Einfalt ein kindlich Gemüt

  • #57

    kassandro (Dienstag, 18 Oktober 2011 17:35)

    @#55:
    Natürlich könnte ich mit "Vielmann" auch mich selber gemeint haben, aber aus dem Zusammenhang sollte eigentlich selbst geistigen Einzellern klar sein, daß es sich hier um eine kleine Namensvariation des Brillenklempners handelt. damit dürfte auch die Herkunft des Namens "Fielmann" geklärt sein. Ich verbinde halt gerne Humor mit Gelehrsamkeit, aber keines von beiden kommt hier so recht an. Macht aber nichts, so leicht gebe ich nicht auf.

  • #58

    kassandro (Dienstag, 18 Oktober 2011 17:49)

    donvito, man sollte nie seinem Meister widersprechen, und wenn sie noch länger Frankels Auftritt bei den 2000 Guineas so unsinnig aufwerten, dann kommen sie damit in Teufels Küche, denn ihr Herr und Meister bekam nach eben diesen Auftritt gar arge Zweifel an Frankel. Vor dem Auftritt in Goodwood favorisierte er nämlich Canford Cliffs. Aber lesen sie, was der Wahre Meister im Reitforum geschrieben nach den 2000 Guineas geschrieben hat:
    http://www.reitforum.de/ein-allien-namens-frankel-war-fuer-ein-pferd-540610-3.html#post8578417
    Wenig Tage später wurde Frankel von der Derby-Liste gestrichen - trotz einer Quote von 1,3. Hätten die Zocker doch nur auf den Wahren Meister gehört.

  • #59

    Humor (Dienstag, 18 Oktober 2011 18:08)

    ist, wenn er im Auge des Betrachters liegt.

  • #60

    donvito (Dienstag, 18 Oktober 2011 18:26)

    kassandro,

    es wird immer dümmer, was Sie fabulieren. Frankels Auftritt in den Guineas war weltklasse und daran hat kein Experte der Welt gezweifelt mit Ausnahme von Ihnen natürlich, dem Fahrradhelm Experten . Das Rennen worauf Sie sich wohl beziehen bzw. beziehen wollen und welches der Blog Autor hier kommentiert hat von wegen Wasser treten und so weiter und so fort waren die St. James´s Palace Stakes während der königlichen Rennwoche in Ascot und beileibe nicht die 2000 Guineas. In diesem Rennen war Frankel schon knapp 700 Meter vor dem Ziel in Front und ist dann auf den letzten Metern etwas kürzer geworden hat aber immer noch mehr als sicher gewonnen. Kein Rennen gesehen aber mitreden wollen. Merken Sie nicht langsam selbst, wieviele Eigentore Sie schiessen? Aber geben Sie uns noch ein paar weitere Kostproben Ihres beispiellosen Wahns, über Rennport reden zu können, dann ist in der saure Gurkenzeit wenigstens ein wenig Unterhaltung garantiert auch wenn diese wohl vom dümmsten Ignoranten aller Zeiten ausgeht. Aber macht nix. Wir sind ja bei Ihnen.

  • #61

    kassandro (Dienstag, 18 Oktober 2011 18:37)

    Meine Gelehrsamkeit führt bei ihnen zwar nicht zu mehr Einsicht, aber dafür zu einer Menge Aufregung und folglich zu einer verbesserten Hirndurchblutung. Auch nicht schlecht.

  • #62

    donvito (Dienstag, 18 Oktober 2011 18:49)

    die kommentare zum laufen in den st. james´s palace stakes in der racingpost:

    Frankel: Held up in 4th, shaken up and chased clear leader 5f out, closed on leader and led entering final 3f, 6 lengths clear 2f out, soon ridden, coming back to field quickly final 100yds, always holding on but all out near finish, ridden out

    Zoffany: Steadied and dropped in after start, held up in rear, still last over 2f out, headway under pressure well over 1f out, switched left just inside final furlong, ran on well to chase winner final 100yds, closing after but never quite getting to winner

    Und nun in den 200 Guineas:

    Frankel: Soon led and clear, at least 10 lengths clear halfway, ridden just over 1f out, idling but kept on final furlong, ridden out, unchallenged, impressive
    _______________________________________________________

    Noch Fragen Harzer Schwätzer?

  • #63

    kassandro (Dienstag, 18 Oktober 2011 19:09)

    Na ja, die wollten halt, daß ihnen noch ein paar Deppen auf dem Leim gehen und och ein paar Pfund auf Frankel im Derby setzen. Wäre gescheiter gewesen, das Reitforum zu lesen.

  • #64

    j.w. (Dienstag, 18 Oktober 2011 19:18)

    nein, T.T. ich habe bisher überall freien zugang. sie dagegen teilweisen unfreien abgang ..

  • #65

    schön wie dieser (Dienstag, 18 Oktober 2011 21:37)

    harzer depp seine fehler immer im nachhinein entschuldigen will. er ist aber einfach nur dämlich.

  • #66

    Mein Metzger (Dienstag, 18 Oktober 2011 23:46)

    ist ein ehemaliger englischer Spitzenjockey, die sind nun mal die besten der Welt ( natürlich als Metzger )

  • #67

    di (Mittwoch, 19 Oktober 2011 08:23)

    am 1. mai habe ích das geschrieben:


    Lange nicht so was Beeindruckendes gesehen. Wow. Frankel. Ein schöner Name, der an einen guten Mann erinnert. Aber das Derby ist wohl zu weit für so einen Typ, es sei denn, sie können ihn bis Tattenham Corner verhaften, ohne daß er sauer wird. Aber das wäre ein großes Risiko. Ich glaube, die riskieren das nicht. Der ist zu gut bis 2.000, den kann man auf den Distanzen kaum schlagen. Bei allem Respekt ist allerdings aufgefallen, daß er in der Senke doch etwas dödelig wurde, was Cecil als Schlaf bezeichnet, aber das sah nicht ganz so aus, halten zu Gnaden.

  • #68

    di (Mittwoch, 19 Oktober 2011 08:30)

    das war nach den 2000 guineas. und das folgende nach den sussex stakes, am 14. juni:

    Und Frankel der große Rätselhafte, wenn auch Sir Henry ganz begeistert war von seinem Schützling. Cecil und Queally erzählen die Geschichte vom Pferd, welches in Front keinen Bock mehr hat und sich langweilt, aber für den Rest der Welt sah das nach einem Pferd aus, welches dreihundert Meter vor dem Ziel Wasser trat, mit merkwürdig hoher Galoppade und windschiefem Hals. Queally hat vielleicht nicht alles rausholen müssen, aber souverän sieht anders aus. Vor dem Rennen sah das Pferd allerdings extrasuperklasse aus, A #1. Nach dem Rennen ging es etwas gedämpft zu im Absattelring von Ascot, nicht so richtig überschäumend. Vielleicht langweilt er sich wirklich, wer weiß. Aber ich würde nicht darauf wetten, schon gar nicht, wenn er gegen Goldikova und Canford Cliffs antreteten muß. Glorious Goodwood, you know.





  • #69

    hoppeditz (Mittwoch, 19 Oktober 2011 09:13)

    auch albert einstein wurde eingeschult und hat das erste schuljahr durchlaufen müssen

  • #70

    lodi (Mittwoch, 19 Oktober 2011 09:49)

    Erst mal sehn,was Tinsdal hat.

  • #71

    kassandro (Mittwoch, 19 Oktober 2011 09:52)

    Nun, für mich hat Frankel seinen Tiefpunkt bei den 2000 Guineas gehabt. Da hat dann der Trainer auch reagiert, hat in vom Derby abgemeldet (das haben sie sogar einen Tag früher vorhergesagt als ich, dafür etwas vage) und offenbar auch Training und Rennstrategie umgestellt. In Ascot wurde Frankel viel defensiver geritten und die Abstände waren deutlich geringer. Allerdings war die Konkurrenz wohl auch stärker und er ist im letzten Rennviertel nicht so brutal abgestürzt wie bei den 2000 Guineas. Ich sah ihn deshalb in Ascot schon auf dem Weg der Besserung und habe mich deshalb ihren damaligen Zweifeln nicht angeschlossen, hab mich allerdings auch nicht wie im Fall Danedream getraut dagegen zu halten. In Goodwood kam dann die Umstellung so richtig zum tragen und er hatte überhaupt keinen Einbruch mehr. Das hat er letzten Sonntag dann auf's neue bestätigt. Jetzt kann man sich durchaus vorstellen, daß er auch über 2000m gewinnen kann. Viel mehr verdienen kann er durch einen solchen Distanzwechsel allerdings nicht und die Wahrscheinlichkeit von Niederlagen wird drastisch ansteigen, weil die Konkurrenz über 2000m deutlich stärker als über die Meile ist. Ich würde deshalb keinen Distanzwechsel machen und sage für diesen Fall mindestens eine Niederlage voraus, wenn er mindestens 3 mal über 2000m startet. Für seine spätere Karriere als Deckhengst wäre es natürlich nützlich, wenn er eine gewisse Distanzvariabilität vorweisen könnte. Als Jahrhundertpferd sehe ich Frankel allerdings nicht.

  • #72

    aber ich sehe Kassandro (Mittwoch, 19 Oktober 2011 10:59)

    als Jahrhundertdummschwätzer.

  • #73

    72 (Mittwoch, 19 Oktober 2011 14:21)

    Besser hätte ich es nicht schreiben können!!!!

  • #74

    donvito (Mittwoch, 19 Oktober 2011 16:17)

    ich gehe weiter und sage, es wird schwer, diesen blödsinn in diesem jahrtausend zu übertreffen. frankel hat 9 starts und 9 siege. 5 in gruppe 1. die FACHpresse hat den sieg in den guineas als beste leistung in diesem rennen seit jahrzehnten eingestuft und für herrn kassander war das der tiefpunkt der karriere. das ist zu schön um wahr zu sein. ein pferd gewinnt mit 6 längen zum zweiten und dritten und mit einem kilometer zum vierten und dies ist dann der tiefpunkt. und kassandro war der einzige der welt, der wusste, dass dieses pferd nicht über die derbydistanz kommt und er hat das sogar im reitforum geschrieben. wow. was eine leistung. und wie defensiv frankel im juni in ascot doch geritten wurde. mensch kann der kassandro rennen lesen. das ist ja atemberaubend.... es hat wohl selten, nein niemals, debileres gesabbel gegeben als posting #71 in diesem thread. damit hat er alles je dagewesene übertroffen. und das will schon was heissen. nahezu unglaublich.

  • #75

    hoppeditz (Mittwoch, 19 Oktober 2011 17:23)

    @ kassandro

    mal nur so am rande:

    http://50.23.239.34/news/Fantastic_Frankel_equals_highest_Racing_Post_Rating_in_history

    hier in diesem forum haben sie eh gründlichst verschissen, sind an ahnungslosigkeit, gekoppelt mit dämlichster dreistigkeit nicht zu toppen

    hier, in diesen, für sie niederungen, finden sie aber auch nicht ihre zielgruppe, sie sollten sich mit ihren fachlichen ausführungen direkt an die racingpost wenden, ans englische fachpublikum, das auf dem standpunkt steht, dass racing einen neuen superstar besitzt

    klären sie das volk auf der insel auf, posten sie tacheles

  • #76

    hoppeditz (Mittwoch, 19 Oktober 2011 17:30)

    http://50.23.239.34/news/Fantastic_Frankel_equals_highest_Racing_Post_Rating_in_history

  • #77

    kassandro (Mittwoch, 19 Oktober 2011 17:35)

    Vielen Dank, liebe Leut, euer Lob ermuntert mich meine Aktivitäten hier noch zu steigern. Wir werden noch viel Freude miteinander haben.

  • #78

    der dämel kennt doch noch nicht einmal (Mittwoch, 19 Oktober 2011 17:48)

    die farben der rennpferde in englisch. damit hat er doch mal im forum für viel erheiterung gesorgt. schlimm ist allerdings, dass er solche sachen auch noch bei wikipedia veröffentlicht.

  • #79

    hoppeditz (Mittwoch, 19 Oktober 2011 18:41)

    irgendwie bricht es beim his ab, es sollte schon history heißen:

    highest racing post rating in history

  • #80

    Dr. phil. Z. Laus (Mittwoch, 19 Oktober 2011 19:36)

    soll er sich doch hier austoben.

    alles nach dem Motto:

    Lieschen Müller erklärt das Teilchen im Kasten

    wobwi ich mir sicher bin, dass Frl. Müller mehr Ahnung von der Quantenmechanik hat, als der Depp vom Sport!

  • #81

    TT (Mittwoch, 19 Oktober 2011 19:50)

    #64
    @j.w.
    "teilweisen unfreien Abgang"
    falls sie meinen Abgang aus dem Tantenforum meinen, so geschah der ja wohl von mir aus, also frei. Wenn Ihnen die Tante da was anderes gesteckt hat, dann sind Sie der mal wieder auf den Leim gegangen. Meine entsprechenden Abschiedsostings sind da mal wieder gelöscht worden oder wie die Tante stets formuliert nur verschoben worden.
    Wenn schon denn schon bei der Wahrheit bleiben, aber das ist nicht jedermanns/frau Stärke

  • #82

    vom Leerer (Mittwoch, 19 Oktober 2011 20:06)

    Klare Ansage.

  • #83

    j.w. (Mittwoch, 19 Oktober 2011 20:33)

    wenn man sich das nur selber oft genug vorbetet, dann glaubt man eines tages auch fest dran. na dann ...

  • #84

    TT (Mittwoch, 19 Oktober 2011 21:10)


    Ihr Bayern habts da eher mit Vorbeten und Glauben.
    Kruzifix und so...
    ich habs mehr mit dem Wissen

  • #85

    donvito (Mittwoch, 19 Oktober 2011 21:11)

    ach weller, sie glauben auch schon seit nahezu einem jahrzehnt daran, ein grosser humorist zu sein und was kommt unterm strich dabei raus ausser flach? nix.

  • #86

    Biene (Mittwoch, 19 Oktober 2011 21:49)

    Manto ist Protestant.

  • #87

    kassandro (Mittwoch, 19 Oktober 2011 23:09)

    So You Think - Es ist wohl das Wort "Think", was eine so tiefe Beziehung zu mir herstellt, und deshalb dem Schmelz-Clan so übel aufstösst, daß er ihm die gebührende Anerkennung als bestes 2000m Pferd verweigert. Hieße er doch "So You Stink", dann wäre er hier der Hero.

  • #88

    ARD-Film Homevideo (Mittwoch, 19 Oktober 2011 23:23)

    das dort gezeigte internet-mobbing übt so mancher hier ähnlich fleissig aus

  • #89

    kassandro (Donnerstag, 20 Oktober 2011 15:27)

    Gadaffi ist hin, aber ich bin noch immer da.

  • #90

    wie immer: ein harzer trottel, der noch (Donnerstag, 20 Oktober 2011 15:43)

    nicht ein mal den namen G A D D A F I schreiben kann.

  • #91

    donvito (Donnerstag, 20 Oktober 2011 16:08)

    #89

    sie sucht auch niemand.

  • #92

    kassandro (Donnerstag, 20 Oktober 2011 16:22)

    Na ja, im alten Galopper-Forum wurde ich wiederholt als Diktator bezeichnet, weil mich die Mobbing-Orgien einfach kalt gelassen haben.

  • #93

    der einzige der hier mobbing betreibt sind sie (Donnerstag, 20 Oktober 2011 17:10)

    nämlich geistigerdünnschissmobbing.

  • #94

    kassandro (Donnerstag, 20 Oktober 2011 18:31)

    Tatsächlich ist Mobbing-Resistenz ein gar übeles Mobbing für Mobber. Im alten Galopper-Forum trieb ich die Mobber regelrecht in den Wahnsinn. Die arme Forumschefin mußte das dann mit einer Welle von Droh-PNs, Droh-Emails Droh-SMS und Droh-Anrufen ausbaden.

  • #95

    timmi (Donnerstag, 20 Oktober 2011 20:38)

    daran zieht kassandra sich auch noch hoch.
    der gehört in die geschlossene.

  • #96

    habe gehört im di-blog gäbe es (Donnerstag, 20 Oktober 2011 22:02)

    lustige ornithologie zu lesen. aktuell wohl eher aasgeierartige wiederkäuer am werk, mehr rückwärts (auch erbr../ko.. genannt)denn vorwärts verdauend. der beharkte scheint normaler gestrickt

  • #97

    verstellwerk (Donnerstag, 20 Oktober 2011 22:28)

    Wer spricht denn noch mit der Printe aus Aachen.

  • #98

    Welcher Pferdename (Donnerstag, 20 Oktober 2011 22:46)

    wird auf der kommenden Auktion in Iffezheim auf häufigsten genannt werden?
    Lot. Nr. 245 Dafür nicht

  • #99

    nichts für sesselpupser (Freitag, 21 Oktober 2011 05:55)

    Stalluft ist was herrliches.

  • #100

    Hans Hartz (Freitag, 21 Oktober 2011 08:34)

    In Iffezheim ist Herbst Auktion und im Grunewald
    ist Holzaktion.

  • #101

    kassandro (Samstag, 22 Oktober 2011 00:41)

    Was ist denn mit euch los? Seid ihr beleidigt? Ich vermisse eure tägliche Lobpreisung als Jahrtausenddepp und ähnliche Gigantomanie.

  • #102

    hook and sinker (Samstag, 22 Oktober 2011 07:52)

    fishing for compliments

  • #103

    donvito (Samstag, 22 Oktober 2011 14:24)

    wieso kassandro, sagt ihre frau ihnen nicht täglich, was für ein vollpfosten sie sind?

  • #104

    meinst du, dass der eine hat? (Samstag, 22 Oktober 2011 14:42)

    kann ich mir garnicht so recht vorstellen.

  • #105

    hinterlader (Sonntag, 23 Oktober 2011 02:22)

    Kassandra wird einen Mann glücklich machen.

  • #106

    Den kann man (Sonntag, 23 Oktober 2011 09:06)

    doch nur mit einer Axt am Koppel ertragen.

  • #107

    kassandro (Sonntag, 23 Oktober 2011 09:12)

    Gottseidank ein paar Lebenszeichen von euch. Ich hab mir schon ernsthaft Sorgen gemacht. Ihr seid bloß ein bißchen müde. Na hoffentlich gelingt es mir euch wieder munterzu machen.

  • #108

    was wären wir ohne ihn (Sonntag, 23 Oktober 2011 17:42)

    kassandro,gut das du da bist.

  • #109

    was ist aschaffenburg (Montag, 24 Oktober 2011 01:14)

    di geht baden .aber ammeliese fühlt sich berufen,
    die foren retten zu wollen.
    die ist so langsam nicht mehr tragbar.

  • #110

    di hat gesiegt (Montag, 24 Oktober 2011 02:18)

    Doch,ihr Forum trägt sie noch.

  • #111

    kassandro (Montag, 24 Oktober 2011 09:45)

    Na ja, wenn einer reumütig ins Forum zurúckkehrt, weil er es "ohne" einfach ncht aushält, dann ist das schon ein Sieg nach FDP-Art.