Ansichtssache

  • ·         kassandro (Samstag, 06 August 2011 13:03)

Auch im Tippspielform stand Helliers Ritt zur Wahl und er hat keine meiner 3 Stimmen bekommen. Er hat Durban Thunder für meinen Geschmack einfach zu viel geprügelt und das hat kaum etwas gebracht. Bei DT bringen wie bei vielen Frontrennern Schläge kaum etwas. Loben muß man an Helliers Ritt, daß er im Schlußbogen sehr schön beschleunigt hat, als die Favoriten am Ende des Feldes nichts machen konnten.

 

Das ist mal eine schöne Gelegenheit, Laieninterpretation eines Rennens zu analysieren. Was kann man da besser machen, worauf kommt es an?

 

Zunächst ist genaues Hinkucken nötig, also der faktische Teil. Danach ist es nun so gewesen, daß Terry an der 400 Meter Marke anfing, ernsthaft zu reiten, vorher gab es einige Tempowechsel, die aber für den Laien nicht sichtbar waren. Dann gab es in der Geraden 7 Stück auf den Popo, nicht mehr, nicht weniger. Das Pferd ist dabei nicht nur nicht aus dem Takt gekommen, sondern stramm weiter marschiert. Ich kann versichern, daß das Pferd weder äußerliche noch innerliche Schäden dabei genommen hat, sondern das Rennen besonders gut weggesteckt hat und super gute Laune hat. Meine Ansicht, weil er nicht eyeball-to-eyeball kämpfen mußte, sondern ohne Konkurrenz Start-Ziel war.

 

Man beachte, daß sich der Jockey nicht einmal in der Geraden umsieht. Jetzt kommt der psychologische Teil, wenn ich mal laienhaft so sagen darf. Der betrifft die Antizipation des Jockeys hinsichtlich der möglichen Gefahr von hinten. Gruppe I mit zwei heißen Kochern, die von hinten kommen, das bedeutet, daß man rigoros nach Hause reitet, sich nicht umsieht, und den Stock benutzt, damit nichts anbrennt. Es schadet jedenfalls nicht, und möglicherweise hilft es den entscheidenden Tacken weiter.

 

Alles zusammen macht einen guten Ritt aus, professionell von Anfang bis Ende. Ob man dafür seine drei Stimmen gibt oder zwei oder eine oder keine, wie ich, weil ich überhaupt keine Spiele mit Amateuren spiele, ist dabei völlig unerheblich.

 

Wie es auch müßig ist, sich Starke vorzuknöpfen oder Smullen, weil ich glaube, das beide keine Chance an dem Tag hatten. Smullen hat sich weit rausgelehnt, und Starke hat sich an ihm orientiert. Gut, das war so. Aber man muß auch die Pferde haben, die das Tempo beliebig mitgehen können. Das bezweifele ich. Kann natürlich jeder so sehen, wie es seine Augen hergeben. No problem.

Kommentar schreiben

Kommentare: 72
  • #1

    Augen zu und durch (Samstag, 06 August 2011 21:49)

    Der Ritt des Monats ,nur was für Profis und Insider.

  • #2

    The Dr. (Samstag, 06 August 2011 22:42)

    Gruppe 1, 2, 3.
    GAG 98, 100, 105.

    Das sind Zahlen, mit welchen man etwas beschreiben will. - Nicht mehr und nicht weniger.

    GAG 100 minus 60 Gewicht macht plus 40, noch etwas komplzierter, fast schon Papierform.

  • #3

    ... (Samstag, 06 August 2011 22:46)

    Da möchte man sofort noch einen Algorithmus einbauen, oder eine Funktion x=GAG und y=Decktaxe.

  • #4

    Hellier als Jockey z.B. (Samstag, 06 August 2011 22:50)

    ist sowohl eine Konstante, als auch eine Variable.

  • #5

    #3 (Samstag, 06 August 2011 23:00)

    au ja,bau auf bau auf .
    der kommt von seinen milchmädchen rechnungen nicht mehr
    runter.

  • #6

    TT (Sonntag, 07 August 2011 07:24)

    Jedenfalls sieht man, dass das was leicht aussieht nicht immer leicht gemacht ist. Bei Hellier siehts leicht aus, andere fuchteln und wedeln.
    Das ist wie mit Torleuten, die einen springen für die Galerie, der gute Torwart steht schon da, wo der Ball hinkommt und dann siehts wieder leicht aus.

  • #7

    Dr. Dralle (Sonntag, 07 August 2011 08:23)

    zu viel Ehre für diesen ausgewiesenen F(l)achmann, der vom Sport nun wirklich keine Ahnung hat

    er ist ein Kandidat, der nichts, aber auch gar nichts bringt, mit einem an der Klatsche, für meinen Geschmack, ein Mann für die Esoterik-Abteilung unterste Schublade, der Prügel verdient, die aber kaum etwas bringen werden und der im Schlußbogen tschön beschleunigt, als Favorit aber nichts machen tut oder kann, am abgeschlagenen Ende des Feldes

    tut-tut-tut die Eisenbahn

  • #8

    Durban Tunder (Sonntag, 07 August 2011 08:39)

    läuft also nicht im Großen Preis von Baden. 2400 Meter scheinen auch nicht ganz seine Welt zu sein. Die Gefahr dabei ist immer, dass sich irgendein Lutscher hinten dran hängt. Auf 2000 Metern und entsprechendem Boden wird den Lutschern von Durban Thunder dann sofort der Zahn gezogen, wie man in München schön beobachten konnte.

  • #9

    Eins gegen eins (Sonntag, 07 August 2011 09:03)

    würde kein Pferd in Deutschland Durban Thunder schlagen.

  • #10

    Deshalb sind die (Sonntag, 07 August 2011 09:05)

    100 kg eher zu wenig als zuviel.

  • #11

    Sherlock (Sonntag, 07 August 2011 09:08)

    Beobachte mal weiter Du Riesenolm.

  • #12

    Im letzten Jahrhundert (Sonntag, 07 August 2011 09:12)

    war Herr Jacobs nach Lomitas' zweitem Platz im Derby so auf gebracht, dass er Herrn Hellier auf Letzterem nicht mehr sehen wollte.

    Im neuen Jahrtausend scheint Herr Hellier rehabilitiert.

  • #13

    dortmals (Sonntag, 07 August 2011 09:43)

    obwohl herrr lomitas fair and square geschlagen war, an dem tag, dem sonnigen, von dem sonnigen sonnyboy oben auf temporal, dem italiäner mit dem schicken englisch, dem späteren klassemann von der insel, der berühmten. kein geringerer als, wurde er später liebevoll genannt, oder the wunderkid from the bootland als veritabler sattelkünstler.

  • #14

    ich war dabei damals (Sonntag, 07 August 2011 09:51)

    und überhaupt:

    wöhler war schuld, der hat die zu früh aufgesprungene startbox von lomitas wieder zugedrückt, in dem moment sprang das feld ab und herr hellier hatte dadurch die verspätung, die ihm am zielpfosten fehlte

  • #15

    kassandro (Sonntag, 07 August 2011)

    Es mag ein Zeichen von Schwäche sein, wenn man sich nach hinten umblickt, aber wenn man eine gute Leistung mit Prügel belohnt, entsteht möglicherweise ein negativer Lerneffekt. Deshalb sollte man die Prügel minimieren. Man will ja schließlich woanders auch noch gewinnen. Im Fall Durban Thunder muß man sagen, daß er viel besser aussah und schöner galoppierte, als er noch mit den Händen geritten wurde. Da hat er den entscheidenden Vorsprung erarbeitet. Mit den Peitschenhieben hat er kaum beschleunigt, bestenfalls kann man sagen, daß er dadurch die letzten Reserve aktivert hat. Herr Mundry hat bei Enora auch gegelaubt, daß sie von ihrem Diana-Ritt keine Schäden davongetragen hätte und hat sie für den Prix Vermeille gemeldet. Dort stellte sich aber schnell heraus, daß ihre Rennkarriere vorbei war. In diesem Rennen war auch noch eine andere Stute, die von Peitschenhieben die Schnauze voll hatte, Sariska, immerhin die Gewinnerin der englischen und irischen Oaks, blieb zum zweiten mal einfach in der Startbox stehen. Damit war auch ihre Rennkarriere zu Ende.

  • #16

    hoppeditz (Sonntag, 07 August 2011 09:56)

    lomitas war schon ein sehr, sehr diffiziles pferd, insbesonders an der startstelle, deshalb gab es ja auch im derby die beantragte außenbox

  • #17

    Neu im Rennsport (Sonntag, 07 August 2011 10:03)

    für mich steht fest, dass Pferde im Führring häufig besser und ausgeglichener aussehen als direkt nach dem Rennen, selbst beim Aufgalopp, nur mit den Händen geritten geben sie eine deutlich bessere Figur ab als im Endkampf

  • #18

    donvito (Sonntag, 07 August 2011 10:06)

    diese beiträge sind an komik und rasanter satire nicht zu überbieten. ganz große klasse, bitte mehr davon. gern auch andere beschwerden und spannende schwänke aus ihrem leben.

  • #19

    donvito (Sonntag, 07 August 2011 10:07)

    also kassandros beiträge natürlich.

  • #20

    hoppeditz (Sonntag, 07 August 2011 10:35)

    allerdings

    wäre herr hellier mit dt, dem launigen und speedigen frontrenner, in der starbox geblieben, hätte es zumindest die volle punktzahl (drei punkte) aus asairbadschan gegeben

  • #21

    Der Warner (Sonntag, 07 August 2011 10:42)

    Ich warne vor Jacobs-Kaffee
    an deutschen Autobahnraststätten.
    Zu heiß und zu bitter!

  • #22

    kassandro (Sonntag, 07 August 2011 10:45)

    Die Geschichte von Lomitas' Derby habe ich ausführlich auf Wikipedia erzählt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lomitas
    Mir wird mir ja des öfteren vorgewurfen, daß ich in diesen Artikeln nur ein zusammengegoogelte Faktensammlung bringe, aber ihr bringt eben wie die obige Diskussion zeigt noch weniger. Auf der anderen Seite erhalte ich von anderen Wikipedianer ständig Vorwürfe in die entgegengesetze Richtung (siehe die Diskussionsseite zu diesem Artikel).

  • #23

    kassandro (Sonntag, 07 August 2011 10:53)

    @donvito und seine anonyme Schwuchtelvariante Dr. Dralle:
    Warum könnt ihr armen Kerle dann euch nur über diesen Komiker ärgern und nicht lachen? Durch eure dauernde Wiederholung eures Minimalwortschatzes bildet ihr doch nur euch nicht mich ab.

  • #24

    j.w. (Sonntag, 07 August 2011 11:12)

    auf youtube kann man das lomitasderby anschauen. da ist nix von startbox und ähnlichem unsinn. an dem tag hat er gegen temporal mit den letzten drei galoppsprüngen reell verloren. sowas gibts ...

  • #25

    kassandro (Sonntag, 07 August 2011 11:18)

    Auf dem sehr schlechten Video kann man nur erkennen, daß Lomitas schlecht abgesprungen ist. Was die Ursache angeht, so muß man muß sich dann halt auf die Glaubwürdigkeit der Augenzeugen verlassen.

  • #26

    TT (Sonntag, 07 August 2011 11:26)

    ich hab das Video Galopphöhepunkte aus dem Jahr und auf meinem Plasma nochmal angeschaut, da kann man alles ganz genau sehen.
    Terry hatte sich just in dem Moment des Öffnens der Box in der Nase gepopelt, etwas zu lange und deshalb hat Lomitas wohl verloren.

  • #27

    j.w. (Sonntag, 07 August 2011 11:32)

    lomitas ist vor dem ersten bogen heftig pullend 9. aber halt ganz außen, was der startbox geschuldet ist. wo also ist da eine verzögerung?

  • #28

    TT (Sonntag, 07 August 2011 11:58)

    @mantovulcan
    in Ihrem Kopf ist auf jeden Fall eine Verzögerung
    Lotto 1 zu 140 Millionen, wenn Sie auch noch Lotto spielen ist es bei Ihnen 1 zu 200 Millionen
    Quelle Ihr Beitrag aus dem Möchtegernforum

  • #29

    Wie oft will der Clown TT (Sonntag, 07 August 2011 12:21)

    denn noch betonen,daß er einen Plasma hat.

  • #30

    Frankel gegen Durban Thunder (Sonntag, 07 August 2011 12:24)

    In den Anfängen des Galopprennsports wurde immer eins gegen eins gelaufen. Das Pferd von Lord Derby gegen das Pferd vom anderen Lord. Oder das Pferd vom Earl of D. gegen das Pferd vom Earl of P.

    Das waren faire Rennen. Der Beste gewann.

    Bei Boxkämpfen schickt man ja auch nicht zehn Boxer in den Ring und der, der alle k.o. geschlagen hat, ist dann der Sieger.

    In einem klassischen Rennen laufen 20 Pferde. Ein Pferd rempelt das andere an, ein Pferd versperrt dem anderen den Weg, das eine aus Box 1, das andere aus Box 20.

    Eins gegen eins, das wäre echt und gerecht. Frankel gegen Godikova. Das wäre ein echtes Spektakel! Der Sieger würde dann von einem Underdog mit Namen Durban Thunder herausgefordert. Frankel gegen Durban Thunder, und Frankel verliert.

    Das wären spannende, spektakuläre, Pferderennen.



  • #31

    laiendarsteller (Sonntag, 07 August 2011 13:19)

    die kommentare zu enora sind leider auch ganz falsch. die hat was an den beinen gehabt, nicht im kopf. man sieht, es nicht so einfach, was richtiges in diesem sport zu schreiben, zu kompliziert sind die dinge oft für den laien. sogar die sogenannten profis schreiben unheimlich viel müll und schrott, weil sie auch oft keinerlei ahnung haben vom sport, sondern nur von ihrem oft leeren wettkonto, dem gähnenden.

  • #32

    TT (Sonntag, 07 August 2011 13:26)

    #29
    mach ich extra, ich hab auch noch zwei LCDs, aber Plasma ist besser wenns abgedunkelt ist und von der Seitenbetrachtung

  • #33

    kassandro (Sonntag, 07 August 2011 14:02)

    Wenn Enora etwas an den Beinen gehabt hat, dann muß Mundry noch ein viel größerer Laie gewesen sein, daß er sie im Prox Vermeille starten lässt. Ist echt lustig, wie sich die Leute lächerlich, nur um mir irgendwie laienhaftig nachweisen zu können:
    http://www.galopponline.de/service/news/news.php?PHPSESSID=79e4da9d2fe474b94957991bc0c0c8c3&id=20759

  • #34

    In die Röhre Gucker (Sonntag, 07 August 2011 14:07)

    Ist Plasma ein anderes Wort
    für Bier so wie Hopfentee ?

  • #35

    und warum : (Sonntag, 07 August 2011 14:09)

    heißt Baden-Baden nicht:
    Duschi-Duschi ???

  • #36

    dunnemals (Sonntag, 07 August 2011 14:22)

    wie immer sind sie auf der falschen spur. wo steht bei mir oder gol, wann das passiert ist? sie aus dem rennstall wegen einer verletzung, aber nicht wegen der peitsche von hellier. nicht mehr, nicht weniger. jedoch, sie taugen als stichwortgeber, so wie es aufgabe eines hoffnarren ist.

  • #37

    TT hat viele Geräte (Sonntag, 07 August 2011 14:49)

    aber leider keinen Durchblick.

  • #38

    Düsseldorf (Sonntag, 07 August 2011 15:22)

    Jetzt hat man das offene Mikro wieder zugemacht.

    Schade.

  • #39

    j.w. (Sonntag, 07 August 2011 15:43)

    früher hatten die leberkäsloddel klobige rolex am knochen, jetzt geben die mit plasma an. wers mag ...

  • #40

    TT (Sonntag, 07 August 2011 15:56)

    mantovulcan,es ging darum, dass Sie für lau übern Monitor schauen und alles erkennen wollen. Darauf fing ich mit dem Plasma an, wenn ich angeben wollte, könnte ich andere Sachen erzählen, da würdense mit Ihren bayrischen Ohren schlackern

  • #41

    TT (Sonntag, 07 August 2011 16:05)

    Was treiben Sie sich hier überhaupt soviel rum, ist doch in Ihren Augen ein "schweinsperlenblog"
    Drüben nix los, dann wird halt hier gestänkert, nicht wahr? Aber mit Ihnen jederzeit gerne

  • #42

    j.w. (Sonntag, 07 August 2011 16:12)

    na dann. für sie allerdings nehm ich mir die zeit nicht. wobei das hier nicht ihr blog ist. denk ich zumindest ...

  • #43

    Next Holy (Sonntag, 07 August 2011 16:55)

    tu ich jetzt 100 Platz wetten und sichere die Wette mit 50 Platz auf Leopardin ab.

  • #44

    Da reichte Dancing Rain (Sonntag, 07 August 2011 17:30)

    die Halbgasvariante, war also formgemäß.

  • #45

    Gold-Stinke-Finger (Sonntag, 07 August 2011 17:33)

    Ich finde Kieren Fallon
    wäre auch ein guter
    James-Bond Darsteller, wenn
    das ein Ire sein darf.
    Albrecht macht dann den Erfinder
    und Andreas vielleicht den Fröbe.
    Amelie macht das BondGirl und HolzMichl
    den Beisser. Hm, Manto mit seinem
    Hündchen könnte aber auch den Schurken
    abgeben, obwohl die sonst ja immer Kätzchen
    haben. Natürlich nur im Film.

  • #46

    Substanz (Sonntag, 07 August 2011 17:37)

    Frauke,
    kauf mal dem Daniel ein Coffein-Shampoo
    oder was von Syoss (Düsseldorf R1).

  • #47

    Alles beim Alten mit Neuer (Sonntag, 07 August 2011 19:23)

    Ich glaub in München zerbricht
    gerade mal wieder zum erneuten
    male die Männerfreundschaft
    zwischen Jupp und Uli :-)

  • #48

    TT (Sonntag, 07 August 2011 19:28)

    schönes Ergebnis,
    Herrlich wie der Vorstand und der Focus-Fritze auf der Tribühne ne Fratze ziehen.

  • #49

    Wenn die Fohlen gewinnen (Sonntag, 07 August 2011 19:37)

    ist das auch ein Sieg für den Galoppsport!

  • #50

    Gregor Grundsatz (Sonntag, 07 August 2011 19:56)

    in etwa
    ... es hat was von diesem kleinen gallischen Dorf, von David und dem unsympathischen Goliath

    wobei mir die Aussagen von uns Ulli, in Bezug auf die schmuddelige Blatter GmbH & Co KG und dem falschen Fuffziger, sehr gefallen haben

  • #51

    kassandro (Sonntag, 07 August 2011 20:17)

    Habt ihr gerade die Tagesschau gesehen? Ich war verblüfft, als dort ein längerer Kurzbericht über das Deutsche Traber-Derby kam. obwohl dessen Dotierung nicht mal halb so hoch wie der Preis der Diana ist. Moral von der Geschicht: Auch die Tagesschau ist korrrupt.

  • #52

    donvito (Sonntag, 07 August 2011 20:31)

    und wieder wittert er verschwörungen und allianzen. nur nie da, wo sie sind.

  • #53

    #14 (Sonntag, 07 August 2011 20:38)

    ich war auch dabei

  • #54

    Sunrace (Sonntag, 07 August 2011 20:38)

    Genau! Aber gelacht habe ich. Das hat ja auch was Gutes. Aber: Was hat denn das bitte mit der Dotierung des Rennens zu tun?

  • #55

    alpensepperl (Sonntag, 07 August 2011 20:45)

    Über Mainz und Gladbach lacht die Sonne .
    Über Bayer und Bayern die ganze Welt.

  • #56

    kassandro (Sonntag, 07 August 2011 20:47)

    Die Dotierung sehe ich als ein Maß für die Bedeutung eines Rennens an. Das German-Racing-Video zum Preis der Diana ist übrigens wieder ein Eierkopf-Video, die Pferde erscheinen also im Video zusammengestaucht.

  • #57

    Feinkost-Albrecht (Sonntag, 07 August 2011 20:55)

    macht jetzt halt auf Video-Kaviar

  • #58

    Gerüchteküche: (Sonntag, 07 August 2011 20:59)

    Durban Thunder:
    "Ja, Dancing Rain und ich sind ein Paar"

  • #59

    besser wäre (Sonntag, 07 August 2011 21:50)

    Manto- Vulcan sind ein Paar und tragen ab jetzt den
    Nachnamen Katzmayr.
    Salem aleikum

  • #60

    kassandro (Sonntag, 07 August 2011 22:09)

    Über das Traber-Derby gab es auch 4 Minuten 25 Sekunden langen Bericht in der ARD-Sportschau:
    http://www.sportschau.de/sp/layout/jsp/komponente/mediaseite/index.jsp?id=132010#mbContent
    Die Traber machen den Galopper vor, was richtige Medienpräsenz ist.

  • #61

    Pferde-Experte (Sonntag, 07 August 2011 22:15)

    mach doch mal ne Web-TV Sendung Kassi,
    ich würde Dir immer zuhören, es hat
    was beruhigendes Dich zu lesen und
    eine Spur amüsantes immer.

  • #62

    Ich will Kühe! (Sonntag, 07 August 2011 22:17)

    Genau, Du lieber Kassi, mit Di
    in den Container oder meinetwegen
    sujetgerecht in nen Stall. 24 Stunden.
    Das wäre funny-frisch!

  • #63

    gundel (Sonntag, 07 August 2011 23:19)

    Schweinchen Schlau mit Schweinchen Dick .
    Ich spiele den Ede Wolf.

  • #64

    Socke (Montag, 08 August 2011 00:09)

    war auch immer treu .

  • #65

    Sat 1 auch korrrrupt mit vier "r" (Montag, 08 August 2011 08:13)

    Jetzt auch noch Bericht über
    Polo-Spiel im Sat1 Frühstücksfernsehen
    mit Maite Kelly.
    Die Polo-Bande hat auch noch die dicksten
    Brummer im TV.
    (Funktionäre bei GR ausgenommen)

    Habt ihr das gesehen ?

  • #66

    Neuer im Rennsport (Montag, 08 August 2011 08:31)

    Kann mir jemand erklären
    was EBF-prämienberechtigte
    Pferde sind?
    EBF?
    Danke der/dem Weise/n

  • #67

    goldesel (Montag, 08 August 2011 08:53)

    European Breeders Fund

  • #68

    SeeEselchen (Montag, 08 August 2011 09:01)

    danke :-)

  • #69

    Peitschenmissbrauch? (Montag, 08 August 2011 15:20)

    Hat der Hellier denn jetzt ne Chance bei der Wahl zum Ritt des Monats? Oder muss er disqualifiziert werden wg Peitschenmissbrauchs?

  • #70

    selbst wenn er gewinnt, (Montag, 08 August 2011 16:03)

    ohne kassandros stimme ist dieser preis einfach nichts wert.

  • #71

    Nachfrager (Montag, 08 August 2011 16:17)

    War das jetzt katholischer, evangelischer oder ökonomischer Missbrauch???

    P.S. Gestern gabs übrigens in Kassis Krabbelgruppe wiederum ein aufregendes Tippspiel:

    Wer hat die sauberste Pampers an??

    Kassi hatte wieder drei Stimmen und landete aber abgeschlagen auf dem letzten Platz, er war als Favorit auf dem Topf hängen geblieben.

  • #72

    kassis 1:1 Betreuung (Montag, 08 August 2011 16:36)

    völlig unangefasst!!!