Hals&Bein!

Keiner wird gehindert, Wetten nur im Toto zu versenken. Über German Tote kann man das am effektivsten machen, wenn man nicht auf der Bahn wetten kann. Wenn man so liest, was zum Thema Ausbluten des Sports und seiner Gründe geschrieben wird, noch dazu von Leuten, deren Verbindung zum Sport mutmaßlich und ausschließlich das Zocken ist, dann beschleicht einen das Gefühl, daß es doch große Dissonanzen bei denen in der Wahrnehmung und dem Handeln gibt. Zu einer erfolgreichen Konkurrenz zum Toto gehören nämlich zwei – ein erfolgreicher Wettbewerber und die Doofen, die bei denen notwendigerweise erfolglos wetten. Denn sonst funktioniert das Modell nicht. Man stößt bei diesem Typus unweigerlich und leider wieder auf Frau A. aus A., die wahllos auf alles und bei allen wettet, jedenfalls nach stolzer Eigenauskunft. Gleichzeitig wird bitter der Niedergang des Sports gegeißelt, an welchem natürlich generell das Personal und speziell die Beteiligung an Racebets verantwortlich festgemacht wird. Diese empörten Kritiker werfen dem Sport, und damit den Leuten, die die Veranstaltung veranstalten, vor, nicht auch noch für attraktive Totalisator Quoten zu sorgen, so daß sie, die wettenden Kritiker, leider gezwungen wären, woanders zu wetten. Das ist eine feine Argumentation, die ganz unverstellt Pro Domo daher kommt. Denn wie sonst soll und kann man diese Haltung verstehen. Irgendeiner muß am Ende bezahlen, an dieser Tatsache führt kein Weg vorbei, und solange eine der Finanzierungsmöglichkeiten des Sports die Wetter sind, solange ist deren Beitrag lebenswichtig. Die Wetter selbst haben es in der Hand bzw. im Portemonnaie, die Basis für ihr Wettvergnügen mit zu erhalten. Was nicht geht, sind Kirschen ohne Kerne, und eine Argumentation, die das unterschlägt bzw. wegredet, ist unredlich. Man kann dem Sport vieles vorwerfen, aber nur am Zaun stehen und den Wettbewerb stützen und gleichzeitig fordern, die drinnen sollten gefälligst die Zeche allein zahlen und dabei auch noch moralisch sauber vorgehen, ist unmoralisch. Sehr bedenklich ist es dann zusätzlich, wenn der Betreiber eines so genannten Galopp Forums, welches explizit mit seiner Pro Sport Attitüde wirbt, just solches schizophrene Verhalten stolz und solidarisch unterstützt vorlebt.

 

Das Wetter war gestern schauerlich, und im Moment sieht es nicht besser aus. Heute Nacht hat es unmäßig geschüttet, zumindest im Hamburger Westen. Es soll wieder ein Marathon stattfinden, also wird es schwer, die Stadt von West nach Ost bzw. retour zu durchqueren. Eine Chance könnte Tunnel, Köhlbrandbrücke, Elbbrücken und Heidenkampsweg sein.

 

Brown Panther sah gestern bei der Ankunft bombig aus, wenig gestresst und sehr rennmäßig gebaut. Optisch ein Pferd, welches absolut ins Derby passt. Ob er die Klasse hat, wird sich weisen. Die Racing Post bemerkt sehr treffend, er müsse noch gut 7 Pfund finden.

 

Nap of the day: Ever Strong, BBAG Auktionsrennen 1.600 Meter

 

 

 

Hals&Bein, mögen alle Pferde und Reiter heute gesund zurück kommen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 46
  • #1

    ... (Sonntag, 03 Juli 2011 10:31)

    bei soviel Regen sollte man nicht nur auf die Favoriten schauen

  • #2

    Frauen ticken anders (Sonntag, 03 Juli 2011 10:36)

    als erstes hat Brigitte alle Pferde in der Sport-Welt gestrichen, bei welchen beide Daumen nach oben zeigten: Arrigo, Gereon und Brown Panther.

  • #3

    kassandro (Sonntag, 03 Juli 2011 11:40)

    Wenn ich nicht die Geschichte vom U-Boot Dancingbrave kennen würde, dann würde ich mich schon wundern, woher sie nach ihrer Deaktivierung all die lustigen Sachen über Frau A. aus A. wissen. Ich bekomm davon nichts mit, denn mittlerweile sind fast alle Unterforen geschlossen. Im übrigen, wenn ich mich recht entsinne, dann war es doch Frau A. aus A. die damals gegen ihren lautstarken Widerstand für die Beteiligung an Racebets geworben hat. Hat sich das jetzt alles umgedreht?

    Wie man an diesem Beitrag merkt, bin ich heute in Hamburg nicht mit dabei, obwohl dort das Wetter viel besser ist als bei uns. Im Wolkenradar sieht man sehr schön wie laufend Wolken von der Nordsee heunterziehen und sich bei uns festbeißen. Das sorgt dann für eine ordentliche Traufe.

  • #4

    Frau A. aus A. (Sonntag, 03 Juli 2011 12:15)

    Ich freue mich ja fast immer, wenn mein Name irgendwo im Netz auftaucht (mir wurde gesagt, dann wäre ich In).
    Da fordert einer, der in (fast) jedem Satz bisher klar gestellt hat, dass er als Besitzer Nettozahler ist, dass die Wetter (so lange das eine Finanzierungsmöglichkeit des Sports ist) ihren Beitrag leisten. „Die Wetter haben es selbst in der Hand bzw. im Portemonnaie, die Basis für ihr Wettvergnügen mit zu erhalten.“

    Da kommt richtig Freude auf. Jahrelang hat man den Wettern gesagt, dass man sie eigentlich gar nicht braucht. Die Besitzer, die Sponsoren, die Besucher sind wichtig. Jahrelang ist man auf die Belange der Wetter nicht eingegangen, hat sie regelrecht in die Hände der Partner des Rennsports getrieben. Hat geschlafen und so getan, als ob man ohne diese Ver(w)irrten auskommen kann und jetzt haben sie es plötzlich mit in der Hand, das Überleben des Sports zu sichern.

    Gott sei Dank bin nicht nur ich schizophren.

    Als Betreiberin des Galopper-Forum habe ich mir an die Fahne geschrieben, dass dies ein Forum sein soll, wo jeder unabhängig von seinem Status im Rennsport, ohne Ansehen seiner Person seine Meinung schreiben kann/darf. Jeder der sich für den Rennsport interessiert, ist herzlich willkommen, so lange er die Forenregeln beachtet.

    Als Frau A. aus A. (amelie) behalte ich mir vor, meine Meinung zum Rennsport zu schreiben. Da ich mich über den Sport bei Racebets beteiligt habe, wette ich natürlich vorwiegend dort. Da mir klar ist, dass der Sport nicht ohne die Buchmacher-(Geschäfte) auskommen kann, habe ich nichts gegen Buchmacher (so lange die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden).

    Andere Mitglieder des Forums können gerne anderer Meinung sein.

  • #5

    Weilt (Sonntag, 03 Juli 2011 12:22)

    Frau A. aus A. zur Zeit in HH?

  • #6

    Schiziphren (Sonntag, 03 Juli 2011 12:26)

    .

  • #7

    Paralipomena (Sonntag, 03 Juli 2011 12:32)

    Das einzige, das mir von Frau A. hängen geblieben ist, ist, als ihr Pferd lief, sie sich auf einer Toilette eingeschlossen hatte und sich beide Ohren zuhalten mußte.

  • #8

    und schnell noch 500 gewettet, (Sonntag, 03 Juli 2011 12:36)

    damit ihr Pferd kein Aussenseiter war! :-)

  • #9

    3x ja (Sonntag, 03 Juli 2011 12:45)

    Einen Derbysieg würde man eher den Besitzern von Gereon und Earl of Tinsdal gönnen als den Ullmanns, Owens oder Ostermanns.

  • #10

    Peter, der Mondfahrer (Sonntag, 03 Juli 2011 13:50)

    Ja, das stimmt!!!!
    Uneingeschränkt.

  • #11

    wer gönnt, (Sonntag, 03 Juli 2011 14:15)

    der neidet auch.

    arme freier.

  • #12

    wer neidet, (Sonntag, 03 Juli 2011 14:31)

    der tut auch gönnen.

  • #13

    Dass gibt es nie bei DI (Sonntag, 03 Juli 2011 15:11)

    "daß es doch große Dissonanzen in der Wahrnehmung und dem Handeln gibt".

    Gerne erinnert man seine Tiraden gegen das GR-Modell bevor er auf Anordnung hackenschlagend den Beitritt erklärte. Weil "train has left station", wie der Trittbrettfahrer in letzter Minute befand.

    Aus welcher Richtung der und damit sein Wind morgen blasen wird? Jetzt, wo Boom angeordnet wird trotz Umsatzrückgang im Großen und Ganzen.

  • #14

    Hoffentlich sucht der gute Eduardo (Sonntag, 03 Juli 2011 15:44)

    mit Ever Strong nicht die gleiche Spur wie bei Samardal!

  • #15

    Keiner wird gehindert Wetten im Toto zu versenken... (Sonntag, 03 Juli 2011 15:45)

    Seit etlichen Jahren schon weisen unsere Konten bei Racebets, Onextwo etc. keine Guthaben mehr auf. - Wenn, dann spielen wir bei Buchmacher Schickle - bis 12.00 Uhr mittags ist das meistens dann schon erledigt.

    Das sind durch die Bank dann gute Wetten, wenn wir uns die Mühe machen, uns für Herrn Schickle in Schale zu werfen. Nicht zu vergessen die mühsame Anreise bis zur entlegenen Hohe Strasse.

  • #16

    Frau A. aus A. in B. (Sonntag, 03 Juli 2011 15:54)

    Frau A. aus A. eine stets gern gesehene Besucherin in diesem Blog.

  • #17

    Herr W. aus M. (Sonntag, 03 Juli 2011 16:05)

    Das gleiche gilt für Herrn W. aus M. in B.




    Herr W. wohnt doch in München, oder?

  • #18

    kassandro (Sonntag, 03 Juli 2011 16:40)

    Das fängt gut an für das Tinsdal, Ever Strong siegt im Meilenauktionsrennen und Ever Strong's Mutter ist auch die Großmutter von Earl of Tinsdal.

  • #19

    Ever Strong (Sonntag, 03 Juli 2011 17:04)

    Herr Schmelz mußte kurz zittern, als Skagen angerauscht kam, aber alles gut gegangen.

  • #20

    kassandro (Sonntag, 03 Juli 2011 17:29)

    Es war sehr knapp, aber das Tinsdal ist auch ein Glücksdal, nicht erst in diesem Rennen. Speed-Pferde sind die Tinsdaler aber allesamt nicht. Bei diesen Bodenverhältnissen ist Stehvermögen allerdings wichtiger. Gute Galoppierer wie EoT oder Ibicenco sollten davon profitieren.

  • #21

    Gabriele Suhr (Sonntag, 03 Juli 2011 17:55)

    Gratulation zu diesem tollen 2. Platz!

  • #22

    kassandro (Sonntag, 03 Juli 2011 18:09)

    Das war das erwartete Steherrennen. Einen richtgen Turbo konnte da keinermehr zünden. EoT hätte vielleicht gewinnen können, wenn er nicht so stur innen gelaufen wäre.

  • #23

    donvito (Sonntag, 03 Juli 2011)

    werter kassandro,

    ihr hätte, wäre, wenn, vielleicht, möglicherweise, kann aber muss nicht usw. in allen ehren; rennen ist gelaufen, waldpark hat gewonnen: weiter geht´s. wir wissen, dass ihre expertenmeinung exklusiv ist, was aber nichts daran ändert, dass der sieger ein anderer war. wegtreten.

  • #24

    ------------------------------------------------ (Sonntag, 03 Juli 2011 18:57)

    der engländer und die schlenderhaner für ein paar schlagzeilen hochgepusht, vom einzig ungeschlagenen war kaum die rede.

  • #25

    Woldpaak (Sonntag, 03 Juli 2011 19:25)

    bei Racingpost hat Waldmark gewonnen...der das Rennen da kommentierte rief immer Woldpaak

  • #26

    7 für Lulu (Sonntag, 03 Juli 2011 19:40)

    Bojko-Pedroza-Starke-Cadeddu

    Fallon,Buick,Queally,Murtagh,Kingscote,Pasquier,Bonilla

  • #27

    kassandro (Sonntag, 03 Juli 2011 20:58)

    Lieber Donvito,
    ihre begrenztes Horzöntchen in Ehren, aber es soll eben Menschen geben, die über was wäre wenn nachWenn sie vielleicht nicht so ein drittklassige Stänkerwicht wären, dann hätte ich sie möglicherweise ernst denken können. Insgesamt bin ich mit meinem Tipp Arrigo - Earl of Tinsdal - Brown Panther zufrieden, Mit Arrigo muß irgendetwas passiert sein, hoffentlich nichts schlimmes. Eine genaue Video-Analyse werde ich erst in den nächsten Tagen machen, aber am meisten hat mir eigentlich Mawingo imponiert. Der hat sich als echter Steher erwiesen und unter normalen Bodenverhältnissen sollte er auch der beste dieses Jahrgangs sein. Das werden die nächsten Gr I Rennen zeigen.

  • #28

    freelancer (Sonntag, 03 Juli 2011 21:15)

    DI
    Ich gratuliere Ihnen zu der "Derby" Analyse hier im Blog!
    Mit das Beste was man im Netz zum Derbyausgang lesen konnte!

  • #29

    genau! (Sonntag, 03 Juli 2011 22:08)

    schon vor monaten stand hier im kleingedruckten:

    waldpark wird vor dem earl reinkommen.

  • #30

    donvito (Sonntag, 03 Juli 2011 22:45)

    och kassandro, nicht immer so schroff sein, ich habe schliesslich auch eine seele. machen sie sich auch in ihrem schlauem köpfchen nicht zu viele sorgen um meinen horizont, denn das verblendet irgendwann die sicht auf ihre hauptaufgabe die da ihre hochkomischen analysen und vorhersagen auf rennausgänge ist. meistens zwar rohrkrepierer aber im zeugnis würde immerhin stehen: hat sich bemüht.

  • #31

    Gereon (Sonntag, 03 Juli 2011 23:25)

    Chapman sollte seine persönliche Meinung
    "hätte besser den Georg drauf gelassen"
    in kleinem Kreis zum Besten geben
    aber nicht über Lautsprecher machen

  • #32

    Alle doof die Kerle (Montag, 04 Juli 2011 08:54)

    Brigitte lag mal wieder gold richtig, als sie vorm Zug die drei Pferde in der Sport-Welt mit beiden Daumen hoch, Arrigo-Gereon-Brown Panther gestrichen hatte, mit dem Kommentar

    Die Kerle sind doch alle doof.

  • #33

    ... (Montag, 04 Juli 2011 09:08)

    Herr Schmelz liegt noch mit Kopfschmerz vom vielen Feiern im Bett.

  • #34

    kassandro (Montag, 04 Juli 2011 09:38)

    #31: ich würde so etwas auch nicht ins Mikrofon sagen, aber gebracht haben die teuer engagierten englischen Pferdeschinder nichts. Jozef Bojko hat meiner Meinung nach den intelligentesten Ritt hingelegt. Der Start brachte ihn an der Innenseite ins Mittelfeld. Direkt neben ihn war Saltas mit Andrasch Starke. Da kam Jozef offenbar auf die Idee sich an den Mann mit der besten Bahnkenntnis anzuhängen. Der lief zumindest auf der Gegengeraden ziemlich weit außen und das war offenbar die kraftsparendste Linie. Zusätzlich hatte Waldpark auch noch den Windschatten von Saltas. Die gesparte Kraft hat dann Waldpark auf der Zielgeraden voll ausgespielt. Brown Panther war wirklich nicht schlecht, aber Innenbahn + voller Wind, das war zu viel für ihn. Ibicenco war aus Schlenderahner Sicht wohl die größte Enttäuschung, dem ging trotz guten Rennverlaufs einfach die Luft aus. Tahini hat mir von den Schlenderhanern am besten gefallen. Der explodierte auf Zielgerade förmlich, aber als er Mawingo eingeholt hatte steckte er plötzlich zurück. Im ersten Moment hab ich den explosiven Antritt von Tahini dem Mawingo zugeschrieben und hab ihn deshalb etwas überbewertet. Trotzdem war der Auftritt von Mawingo nicht schlecht und kombiniert mit seinem spektakulären Auftritt in München darf man von ihm eine Menge in der Zukunft erwarten. Stehen kann er auf jeden Fall.

  • #35

    paris-turf (Montag, 04 Juli 2011)

    un wöhler peut en cacher un autre

  • #36

    Basalt (Montag, 04 Juli 2011 10:05)

    " Englische Pferdeschinder", Sie zeigen wieder mal deutlich Ihre begrenzten Rennsportkenntnisse, Kassandro!Einfach nur ein Schwätzer vor dem Herrn!

  • #37

    ? (Montag, 04 Juli 2011 10:11)

    Basalt Sie müssen doch auch schon gegen die 80 gehen

  • #38

    freelancer (Montag, 04 Juli 2011 10:29)

    Normal schweben die ausländischen Spitzenjockeys mittags in Fuhlsbüttel ein, machen ihren Job und sind dann wieder wech...
    Und der Puls geht sicher ganz normal...

  • #39

    schwer zu sagen (Montag, 04 Juli 2011 10:31)

    wird irgendein pferd waldpark irgendwann 'mal schlagen können?

  • #40

    kassandro (Montag, 04 Juli 2011 10:46)

    Ich schätze mal, daß Waldpark schon bei seinem nächsten Auftritt auf Gruppe I Ebene seine erste Niederlage hinnehmen muß. Waldpark ist sicherlich ein gutes Pferd aber erst ein optimaler Derby-Ritt hat ihm zum Sieger gemacht. 5% ist dafür eine schlechte Entlohnung. Da sollte Ravensberg, die auch noch massig Besitzer- und Züchterprämie einsacken, noch ein ordentliches Hochzeitsgeschenk drauflegen, zumal Waldparks Arbeitsreiterin auch noch den Jozef seine Braut ist.

  • #41

    jetzt (Montag, 04 Juli 2011 11:02)

    wirds rührend menschenlnlich. wie schön. alles wird gut.

  • #42

    gag (Montag, 04 Juli 2011 12:36)

    donvito bekommt ein gag, was durchblick und intellekt betrifft, von, sagen wir mal, 88,5...mit potential nach oben. kassandro erhält, mit wohlwollen, 56...und last but not least, frau a. aus a. - man staune - satte 59...

  • #43

    kassandro (Montag, 04 Juli 2011 12:49)

    Dieses GAG kann sich aber offenbar nur auf die Stänkerleistung beziehen, denn nichts anderes macht der arme auch nicht.

  • #44

    Doppelte Verneinung, (Montag, 04 Juli 2011 14:45)

    Kassandro schwächelt heftig!

  • #45

    masterofthehounds (Montag, 04 Juli 2011 15:05)

    Im Krieg der Giganten sehe ich Kassandro leicht vorne...

  • #46

    Wo? (Montag, 04 Juli 2011 16:08)

    Nur im Kampf um den Platz in der geschlossenen Anstalt!