Derby

Am Sonntag ist Derby, und da kann es nicht schaden, sich schon mal ein paar Gedanken zu machen. Wer landet wo, ist die spannende Frage aller Fragen, die ganz Turfdeutschland heftig umtreibt und bewegt. Wer will was von wem woraus, fragt der Ziviljurist. Am Anfang steht der Monolith Schlenderhan, mit fünf Ecken hat mein Hut. Leider weiß man nicht, wie die zueinander stehen, so daß man raten muß. Ich rate mal, daß da jeder auf eigenes Konto läuft. Leute wie Queally oder Fallon oder Pasquier machen nicht den Hasen für andere, und Platz machen sie auch nicht feiwillig, solange der eigenen Braten noch saftig riecht. Da wird sich Herr de Vries schon selbst um alles kümmern müssen. Man konnte auch z.B. letztens in Bremen sehen, daß die ziemlich rücksichtslos zu Werke gehen; der zweite – Shan – wurde mit Schmackes und ohne Rücksicht auf Verluste geritten. Schlenderhan ist also der Schlüssel des Rätsels, was aber nicht schwer zu prognostizieren ist. Ich habe das Gefühl, daß Ibicenco vielleicht der beste von denen ist, der wohl auch vorne gehen wird, wo die Luft sauber ist und das Gedrängel fehlt. Er ist ein fauler Hund, aber Queally kann solche Typen motivieren. Ansonsten mag man nicht so recht glauben, daß die Schlenderhaner Dominanz immer noch anhält. Die sind seit dem zeitigen Frühjahr alle auf den Beinen, mit teilweise schweren Rennen und ohne viel Verschnaufpause. Irgendwann ist auch da mal Feierabend. Mag sein, am Sonntag.

 

Daneben hat sich mit Startplatz 3 für Earl of Tinsdal und Eddie eine traumhafte Konstellation ergeben. Sie können sich ohne große Mühe dahinter einsortieren, und dann wird man sehen, wie weit sie kommen. Ich denke, die werden bis kurz nach oder vor dem Ziel sehr prominent sein. Das Pferd ist nach meiner Ansicht der beste Galoppierer im Feld, und bei schnellem Boden muß er erstmal zurückkommen. Wenn er steht, wird das nicht sehr wahrscheinlich sein. Es ist gut, daß das Pferd etwas Pause hatte, es ist gut, daß das Pferd nicht Favorit ist, so daß der Reiter ohne Druck arbeiten kann. Son bisschen merkte man in den letzten Jahren auch bei Eddie Derby Jinks. Diesmal hoffentlich nicht.

 

Aus der Gruppe Saltas, Silvaner, Lindenthaler kann ich mir eigentlich keinen Derbysieger vorstellen. Denen fehlt es nach meinem Geschmack an Sparkle und Perspektive. Der Engländer Brown Panther sah Klasse aus, aber das war nicht Gruppe I, mit Verlaub, und er Boden dürfte am Sonntag nicht besonders weich sein. Angeblich braucht er den aber. Bei dem Pferd hilft für die Popularität und die Stories der Presseleute die Geschichte mit dem Fußball, aber dadurch läuft das Pferd nicht schneller. Ich denke, daß Gereon das Pferd ist, welches allen in die Suppe spucken kann. Die Union sah sehr gut aus, und der Reiterwechsel, wenn er denn so stattfindet, war dringend angebracht. Wenn Murtagh oder wer auch immer die Nerven behält und er nicht in den Stau gerät, könnte er am Ende alle einkassieren. Außenseiter mit Charme natürlich Appleby und Waldpark. Ich sehe einen heftigen Zweikampf die Gerade runter, und dann einen ranrauschen.

 

 

 

Earl of Tinsdal - Ibicenco - Gereon

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    fahnenträger (Mittwoch, 29 Juni 2011 11:51)

    Das Derby ist kein Wunschkonzert .

  • #2

    Basalt (Mittwoch, 29 Juni 2011 12:24)

    Ich wünsche dem Earl und seinem Team dass er sehr gut läuft, da ich die Leistung von Gestüt Kerbella ausserordentlich gut finde! Hoffentlich hat er im Derby
    keine " Schuhprobleme "! Meiner Meinung nach haben aber Alle ein gewaltiges Problem, Brown Panther. Die Ascot-Leistung war schon imponierend.

  • #3

    Volkssolidarität (Mittwoch, 29 Juni 2011 14:28)

    Warum darf nur der sieger aufs treppchen?
    Im Sport werden doch immer sonst die ersten drei geehrt.

  • #4

    freelancer (Mittwoch, 29 Juni 2011 17:38)

    Bei Robertico hieß es vorher "bei tiefen Boden weniger Chancen" . Tiefer als an dem Tag ging es ja wohl nimmer!

  • #5

    So dumm ... (Mittwoch, 29 Juni 2011 18:19)

    ... wird Schlenderhan nicht sein und Ibicenco ganz von vorne marschieren lassen. Ich denke, Ametrin wird den Hasen geben. ... und wenn der Vollpfosten Queally dahinter die Nerven behält, quetscht er den "faulen Hund" auf den letzten 200m rein. EoT muss m.E. erst einmal beweisen, dass er zum Schluß an Pferden vorbeilaufen kann - zumal auf dieser Distanz.

  • #6

    freelancer (Mittwoch, 29 Juni 2011 18:57)

    Die kritische Landmarke für Earl of Tinsdal ist die Birke eingangs der Geraden. Ist er da vorne ,könnte es was werden! Hals & Bein!

  • #7

    freelancer (Mittwoch, 29 Juni 2011 19:35)

    schönes Foto hier oben! Gefällt mir!

  • #8

    Laßt doch einfach mal die (Donnerstag, 30 Juni 2011 09:02)

    persönlichen animositäten beiseite .Das bringt doch nichts .Nur gemeinsam läßt sich was erreichen.
    Dazu raus aus dem Forum .Die User dort werden doch
    überhaupt nicht für voll genommen.
    DI hat es doch vorgemacht und darf einige seiner visionen
    in einer Kommission mit einbringen.
    Warum sollte das nicht auch einem Parlo gelingen?
    Einfach mal ein persönliches Gespräch mit MO,AT,etc.,
    suchen.
    Bin mir sicher,daß da was rumkommen wird.
    Aber sich nur hinter anträgen zu verstecken ist nicht
    Sinn der Sache.
    Führe als negativbeispiel die Opposition bei Borussia
    Mönchengladbach an .
    Die schaffte es ganz einfach nicht,die mitglieder zu
    überzeugen und somit auf ihre Seite zu ziehen.
    Daher geht es nur gemeinsam die Karre aus dem Dreck zu ziehen.

  • #9

    Addams (Donnerstag, 30 Juni 2011 10:05)

    das forum ist wiesowieso zu einer brutstätte des bösen
    verkommen.

  • #10

    holgi (Donnerstag, 30 Juni 2011 10:17)

    Das mit Schlenderhan und Fährhof hat er aber gut erkannt.
    Nur schade,daß so eine feststellung im Forum verpuffen
    wird.Perlen für die säue eben.

  • #11

    Neidhammel (Donnerstag, 30 Juni 2011 10:19)

    Was haben Silvia Neid und
    Frau Arnold gemeinsam ?
    Die eine heißt Neid,
    die andere ist neidisch.

  • #12

    di (Donnerstag, 30 Juni 2011 11:05)

    es wird langsam albern, sich ständig über frau arnold auszulassen. das hier und ihr forum sind keine konkurrenzveranstaltungen, sondern zwei völlig verschiedene paar schuhe.

  • #13

    ! (Donnerstag, 30 Juni 2011 11:48)

    Eben,da hat der liebe Di mal wieder recht.
    Wem Amilies Forum nich gefällt,soll doch einfach wegbleiben.Ist doch ganz einfach.

  • #14

    hoppel (Donnerstag, 30 Juni 2011 12:05)

    Genau,es sollte Frieden geschlossen werden.
    Kleiner Tip für Parlo,sich einfach mal mit Andi,Manni
    oder Albi auf eine Tasse Kaffee verabreden.
    Bin mir sicher,daß da etwas rumkommt.

  • #15

    uwe (Donnerstag, 30 Juni 2011 13:05)

    Schade,war ein guter Sandsack zum Frust ablassen.

  • #16

    Godophin (Donnerstag, 30 Juni 2011 14:13)

    Da hat Di wiedermal vollkommen recht. Ist eben immer der Vorreiter, ob beim Schüren oder Abkühlen.

  • #17

    di wäre (Donnerstag, 30 Juni 2011 14:16)

    der geborene Schimmelreiter

  • #18

    lütte deern (Donnerstag, 30 Juni 2011 14:56)

    Schimmelmeister