Sonntagseinträglein

Herr Weller trumpft wieder auf, mit ganz entzückenden Einträglein, wie er so unnachahmlich formuliert. Auch den Wichtel kramt er wieder raus. Paßt gut zusammen, fehlt nur noch der Ersepark in Uetze. Diese Formulierungen machen das Salz in der Alphabet Soup aus, den sonntäglichen Schweinsbraten auf der reich gedeckten Tafel. Auch das Anfurzen funktioniert bei Tisch gut. Es ist also der Kinderhumor, den er sich bis ins hohe Alter bewahrt hat, und der letztlich harmlos ist, weil er sympathisch und ohne Hintergedanken vor sich hin geistert. Es kommt auch niemand zu Schaden, sondern alle freuen sich mit diesem hellblau gerauteten Mann. In München gibt es heute auch wieder Pferderennen, Basissport vom Feinsten, ein Schmankerl jagt das nächste. Der bayrische Rennsport funktioniert nach dem System der autarken Käseglocke, ein echtes perpetuum mobile.

 

Andererseits würde ich gerne im Dallmayr Lukullus Schlemmergourmetpreis mitlaufen, im Sommer. Das ist ein schönes Rennen, und ich hoffe insgeheim sehr auf einen Fresskorb als Preis. Dort wünsche ich vorzufinden 2 Dosen echte Weißwürste „Uli Hönöß Doppelpaß“, ein großes Glas Händlmaier süßer Senf, 4 Flaschen helles Schankbier nach bayrischer Art, einen eingeschweißten Leberkas Hawaii, einen Radisalat Kronprinz Seppl 400 Gramm, ein Schokoladen Wies`n Herz, eine Flasche Enzian „Bergwacht“ sowie echten Bohnenkaffee Pro Domo als Pfundgebinde. Für meine Frau, denn ich trinke nur Tee, aber den gibt es in Bayern bekanntlich nicht, nur Pfefferminztee, aber der zählt nicht. Der Korb sollte dann mit einem hübschen Deckchen abgedeckt sein, rot-weiß kariert oder eben hellblau-weiß gerautet. Und an den Rändern etwas frisches Tannengrün sowie zweidrei Brezen angehängt.

 

Das ganze Brotzeit Ensemble könnte geschickt als Manto`s Original Bavarian Racing Picknick, Limited Edition vermarktet werden. Nummeriert und handsigniert. Wegen der Weltstadt Aspekte.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 27
  • #1

    tja (Montag, 13 Juni 2011 10:15)

    nur Tee

  • #2

    . (Montag, 13 Juni 2011 10:26)

    die Leute hinter Durban Thunder schauen alle telegen in die Kamera. Der Herr links unten faltet seine Faust, wie man es oft in der Werbung sieht. Der Herr über der 5 hat Glück, dass er von Herrn Helliers Gesäß nicht ganz zugedeckt wird.

  • #3

    di (Montag, 13 Juni 2011 11:20)

    der handballer erinnert an die bewerber von fernuniversitäten oder gesundheitskassen. der dame im oben rechts quadranten hängt eine lockige strähne resp. strähnige locke ins gesicht. wegpusten!

  • #4

    kassandro (Montag, 13 Juni 2011 16:22)

    Also der Uli stellt keine Münchner Weißwürste sondern Nürnberger Bratwürste her. Außerdem dürfen die Weißwürste bekanntlich nicht das 12 Uhr Läuten hören, was sie für obige Zwecke ungeeignet macht. Sie schmecken allerdings auch schon vor 12 Uhr ziemlich fad, weshalb man eine Menge Senf braucht, um da irgendwie einen Geschmack reinzubekommen. Bei Nürnberger Bratwürsten wäre Senf hingegen ein Sakrileg.

  • #5

    . (Montag, 13 Juni 2011 17:57)

    Darf ich vorstellen, Maxime Guyon!

    Sehr angenehm! Maxime darf ich einfach Max zu Ihnen sagen?

  • #6

    Max (Dienstag, 14 Juni 2011)

    natürliisch, obwohl Maxi wäre misch lieber ...

  • #7

    Wie immer antizyklisch gegen den Strom (Dienstag, 14 Juni 2011 08:34)

    Wer will diese dreijährigen Schlenderhaner 2011 denn schlagen. (www.sport-welt.de Kurt Stoof läßt noch mal grüßen)

    Einer wird die Schlenderhaner im Derby in ihre Schranken weisen. Ich weiß nur noch nicht wer.

  • #8

    Na und (Dienstag, 14 Juni 2011 08:40)

    Mindestens fünf Schlenderhaner im Derby.

  • #9

    #5 (Dienstag, 14 Juni 2011 10:03)

    Sie dürfen Max zu mir sagen,bin deswegen aber kein
    schwuler Wallach.

  • #10

    kassandro (Dienstag, 14 Juni 2011 11:37)

    Ja, für Schlenderhan war das ein Traum von Pfingsten. Der Sieg von Selkis kam wohl am überraschendsten. Sie wurde wohl bisher als wenig aussichtsreiches 08-15-Pferd behandelt und verdient nach ihrem Hoppegarten-Sieg eine absolute Premium-Betreuung, Dann sollte sie sich weiter steigern und für Schlenderhan das Derby-Diana-Double komplett machen können. Im Derby muß man jetzt Arrigo als klaren Favoriten einschätzen. Wäre er auf der Zielgeraden gerade gelaufen und nicht schräg von außen nach innen, hätte er 2-3 Lämgen Vorsprung gehabt. Eine bittere Enttäuschung war Gereons Auftritt. Er wurde innen extrem defensiv geritten. Die Innenspur war sicherlich nicht schlecht wie man an Ametrins Performance sieht. Der scharfe Antritt vom Mehl-Mülhens Rennen, wo ihm auch noch Acadius vor die Füße lief, fehlte dieses mal. Die einzige Hoffnung wäre, daß der Jockey bewußt darauf verzichtete, weil kein Platz mehr da war, um an Ametrin vorbeizukommen. Das mit Gereon wäre ja eine so schöne Geschichte gewesen, nicht nur für Wikipedia, sondern für die Vermarktung des Galoppsports im allgemeinen. Jetzt haben wir einen Schlenderhan-Einheitsbrei. Neben Ametrin gab auch Ibicenco wohl eine gute Vorstellung in Frankreich. Relativ zum gesamten Körper hat er die längsten Beine also das besten Hebelverhältnis. Auf Grund der relativen langen Beine ist aber der Körper etwas kleiner und er scheint mir deswegen schlicht etwas untermotorisiert, aber ich ich habe von seinen beiden Frankreicheinsätzen noch keine Video gesehen. Schlenderhan hat jetzt für's Derby 4 Pferde mit einem GAG um die 95 und auch Tahini ist nicht schlecht. Wenn der Scheich einen Funken Verstand hat, dann verzichtet er dieses mal auf eine Nachnennung, denn ganz oben auf der Derby-Rangliste stehen jetzt zwei Söhne von seinem Shirocco, der einen guten Einstand als Deckhengst hat und beim Derby zu einem sehr guten werden könnte.

  • #11

    Beim piece bitte mehr gliedern (Dienstag, 14 Juni 2011 12:59)

    Guck, mal Kassandro, Dein großer Contrapart,
    der di macht auch Absätze beim Schreiben.
    Das erleichtert das Lesen.
    Bitte großzügiger den Platz nutzen.

  • #12

    siebeng'scheit (Dienstag, 14 Juni 2011 13:13)

    Hat Kassandro alles bei Wiki gelernt.

  • #13

    #10 (Dienstag, 14 Juni 2011 13:15)

    danke für die profunde Analyse

    Selkis nun mit Premium-Betreuung, Arrigo durch schräges Laufen Längen verschenkt, Gereons einzige Hoffnung sein Jockey, Ibicenzo vielleicht etwas untermotorisiert und schließlich der wohltuende Appell an Scheichs Funken von Verstand.

  • #14

    Hat der Scheich (Dienstag, 14 Juni 2011 13:42)

    denn keinen "Shirocco", den er so clever-erfolgreich nachnennen kann wie Buzzword im letzen Jahr?

    Ibicenco gibt vielen frz. Trainern eine Elle zur dt. 3-Jährigen-Spitzenklasse. Die könnte ebenfalls zu hoffentlich kommenden Nachnennungen einladen.

  • #15

    isch sach nur (Dienstag, 14 Juni 2011 13:48)

    Grand Vent.

  • #16

    Ibicenzo ist leider etwas untermotorisiert (Dienstag, 14 Juni 2011 14:00)

    denselben Gedanken hatte meine Frau auch, als sie fragte, ob Ibicenzo vielleicht ein wenig untermotorisiert sei?

  • #17

    2 mal (Dienstag, 14 Juni 2011 14:18)

    überlaufen auf dem letzten Meter, egal, wer draufsass = zuwenig Endspeed für einen Derbysieger!

    Aber einer muss doch das Temmpo im Derby machen, können ja nicht alle 5 Diesternicher hinten warten und sich dann gegenseitig behindern.

  • #18

    Schlenderhan gewinnt 2011 nicht das Derby (Dienstag, 14 Juni 2011 15:49)

    schade




    nicht schade

  • #19

    was (Dienstag, 14 Juni 2011 20:20)

    gibst du denn für einen Kurs darauf, dass ein Schlenderhaner das Derby gewinnt, wenn du vom Gegenteil überzeugt bist?

  • #20

    Zahl gewinnt (Dienstag, 14 Juni 2011 22:01)

    17:10...maximal 18:10

    vom Gegenteil überzeugt, ich weiß nicht. Aber ich will nicht das Lied singen, was alle jetzt singen.

    Auch bei einer Quote von 17 ist es immer noch die Wahrscheinlichkeit Kopf oder Zahl.

    Schlenderhan ist Kopf. Alle anderen sind Zahl.

  • #21

    Turf Weisheit No. 3 (Dienstag, 14 Juni 2011 22:48)

    Ein guter Spieler darf nicht gierig sein.


    Bin ich gierig? Im Gegenteil.

    Bin ich ein guter Spieler? Dreimal ja.

  • #22

    Interessantes Unterfangen (Dienstag, 14 Juni 2011 22:51)

    In Kürze wollen wir den Nie-mehr-in-Brand Thread öffnen.

  • #23

    Einer von den Blauroten wird doch hoffentlich unter den ersten 3 sein (Mittwoch, 15 Juni 2011 10:14)

    Gereon und Waldpark im Derby fest auf 1-2-3

    dazu die fünf Schlenderhaner kombiniert

    macht 30 Wetten

  • #24

    nicht neidisch (Mittwoch, 15 Juni 2011 12:20)

    good luck

  • #25

    Das wäre dann sehr ärgerlich (Mittwoch, 15 Juni 2011 12:33)

    Das wäre fatal, Gereon und Waldpark platziert, und alle von Hirschberger, Ullmann und Schlenderhan weder eins noch zwei noch drei.

  • #26

    killepitsch (Mittwoch, 15 Juni 2011 16:11)

    Manto plazziert sich vor Gereon und Waldpark.

  • #27

    Royal Ascot (Mittwoch, 15 Juni 2011 17:11)

    Jan Vermeer sollte nach vorn, aber irgendwie klappte das nicht so richtig. Der Kommentator meinte, eine Mickey Mouse Situation.