Breeders Cup II

Irgendwann gehen Serien zu Ende, und auch diese war absehbar gefährdet. Aber das Rennen war anders, als alle vorherigen von Zenyatta, und im Grunde nach der Hälfte nur noch schwer zu gewinnen. Den ersten Kilometer galoppierte sie deutlich unmutig und mürrisch, vermutlich, weil der Dreck sehr hoch flog, und dann mußte dieser Güterzug erstmal in Gang kommen. Mike Smith hat mea culpa öffentlich reklamiert, aber ich finde, er hat das sogar sehr gut gemacht angesichts der Umstände, an denen er nichts ändern konnte. Den Stock gleich am Anfang rausholen, zum Muntermachen? Das kann noch mehr in die Büx gehen, weil gute Pferde so was oft nicht mögen und auf stur schalten. Am Ende war es ein Kopf und mit Blame ein Pferd, welches 4 x Grade I gewonnen hatte, also nach Form der beste Gegner war. Das war also keine Schande, ganz im Gegenteil, und vielleicht trägt dieses Rennen noch mehr zur Folklore bei als ein makelloser 20er.

 

Goldikova hat sogar schon öfter verloren, aber gestern war es der dritte Sieg im Mile, und damit ist klar, wer Horse of the Year weltweit ist. Aber das war ja auch schon vorher bekannt. Den Amerikanern mag das nicht gefallen und ins Konzept passen, aber 12 Gruppe I gegen jeweils die besten, die in den Ställen stehen, das ist noch mal eine andere Kategorie. Die Stute macht äußerlich nicht viel her, aber wenn es zur Sache geht, dann wird das eine überragende Galoppiermaschine. die alles auffrisst, was sonst noch auf der Bahn ist. Der Boden gestern war hart und rutschig – Master of Hounds ging überhaupt nicht in der Geraden, der Amerikaner Rough Sailing ist im Bogen weggerutscht und mußte getötet werden – aber Goldikova wischt über diese ständig wechselnden Untergründe mit einer Leichtigkeit, die völlig einzigartig ist. Peslier braucht nur mit den Händen die Richtung und den Takt angeben, den Rest macht sie ganz allein.

 

Leider hat sich der Partner des Deutschen Rennsports, Racebets, nicht mit Ruhm bei der Übertragung der Bilder und Töne bekleckert. Am Freitag lief das Programm von Attheraces mit Jason Weaver und McCririck, sehr informativ und kompetent. Am Sonnabend dann eine völlig unenthusiastische und sprachlich unverständliche Sendung aus Italien von der Unire, die ruckelte und spotzte und bestimmt nicht für den Deutschen Markt gemacht war. Das war große Scheiße, gespart am falschen Ende. Bei BWin gabs die Originalproduktion von der Bahn.

 

Als Nachtrag noch ein Ausschnitt von der Pressekonferenz mit Mike Smith.

Kommentar schreiben

Kommentare: 24
  • #1

    Di mit kleinem i (Sonntag, 07 November 2010 14:13)

    Placet !

  • #2

    Copy & Paste (Sonntag, 07 November 2010 15:06)

    Breeders' Cup Classic
    hero Blame retired
    Nicholas Godfrey in Kentucky


    BLAME, who shattered Zenyatta's dreams in a thrilling Breeders' Cup Classic on Saturday, has been retired to his stand at his owner's Claiborne Stud for the 2011 season.

    The four-year-old son of Arch just held on by a head to smash Zenyatta's unbeaten winning streak in the $5 million highlight at Churchill Downs.

    Trainer Al Stall confirmed that Blame was headed for Claiborne after he had put quite a gloss on the historic Kentucky farm's 100th anniversary celebrations.

    "He has run his last race," said Stall. "With his pedigree he'd already made himself and this is just a little bit more."

    Claiborne owns the homebred Blame in partnership with Adele Dilschneider. After Saturday's victory, Claiborne president Seth Hancock was understandably exultant.

    “It's just something special,” he said. “The farm has been what it's been for 100 years. It hasn't changed.

    “A lot of great clients have horses there and there are a lot of great men and women that work there.

    “I really can't put it into words,” he added. “I've beenrunning the farm for 38years and been around some great horses, but we've never owned a horse of the year, and that's what I think we own now.”

    Blame is retired after a short career totalling nine wins from 13 starts and more than $4.3 million in prize-money.

    He has won six of his last seven starts, all of them graded stakes including three major Grade 1 events this term when he landed the Stephen Foster at Churchill Downs and the Whitney at Saratoga before a disappointingn effort when he laboured to finish second to Haynesfield in the Jockey Club Gold Cup at Belmont on his final start before his unforgettable triumph at the Breeders' Cup.

    Garrett Gomez has ridden Blame in all his races this season. “He was just absolutely marvellous,” he said.

    “Probably the best race he's ever run for me. This horse has made my year – it's just Claiborne Farm, unbelievable. I'm glad he gets to go home to his birthplace.”

  • #3

    j.w. (Sonntag, 07 November 2010 15:06)

    da könnte man schon ins grübeln kommen, für wieviel man so einem jockey so einen sieg vielleicht abkaufen kann. vor allem, weil es sich ja um den letzten start des pferdes gehandelt hat. ich weiß, das liest sich jetzt ketzerisch, aber wenn ich mir das anfänglice "desinteresse" so ansehe fällt es mir schwer ausschließlich an dummheit zu glauben ...

  • #4

    j.w. (Sonntag, 07 November 2010 20:14)

    nach dem video grübel ich für mich nicht mehr. der ist auf ita geritten ..

  • #5

    di (Montag, 08 November 2010 09:30)

    ich glaube, herr weller, da stehen sie allein in der welt mit ihrer ansicht. ich sehe ein unwirsches pferd auf dem ersten kilometer und einen jockey, der sich zunächst zurück hält, und dann in der geraden zwei dutztend mal draufhaut. ich höre dann einen jcokey, der mit sich am verzweifeln ist. dazu müßte man ihn hoch sechstellig schmieren.

  • #6

    j.w. (Montag, 08 November 2010 12:22)

    mit sich am verzweifeln, aber die augen lachen dabei. weil, ihre vermutung über sechstellig wird stimmen. die branche hat durch die niederlage ja toll verdient ...

  • #7

    Ich frage - Sie antworten (Montag, 08 November 2010 13:19)

    Kennt jemand ad hoc den
    US-Manfred Chapman, der die Breeders Cup
    Rennen live kommentiert hat ?
    "Zenyatta is dead last early". Als er
    diesen Satz beim bc2010 gleich zu Beginn
    wiederholte, hat jeder Fan die Anspielung
    auf den dramatischen bc2009 Comment wohl
    erinnert.
    Go Zenyatta Go !

  • #8

    Ich antworte selber: Trevor Denman (Montag, 08 November 2010 13:27)

    Trevor Denman (24 September 1952) is an American sportscaster and public-address announcer specializing in Thoroughbred horse racing. Denman was born in Germiston, Gauteng, South Africa. A part-time jockey and exercise rider, he started as a race caller in his native South Africa in 1971 at age 18. He is the current race caller at Santa Anita Park, Del Mar Racetrack and the Los Angeles County Fair (Fairplex) in southern California, and was the announcer at Pimlico Race Course, Laurel Park Racecourse and Hollywood Park Racetrack. Denman, who began calling races in North America in 1983 after announcing in his native country, is best known for the phrase "Aaand awaay they go...", spoken as the horses emerge from the starting gate. Some other phrases that Denman has coined are very popular with racing fans, such as "scraping the paint", used to describe a horse who is saving ground (running very close to the inner rail). Another is "they would need to sprout wings to catch ______ ..." when a horse is leading by an insurmountable margin in the stretch. A similar phrase used in the same context is "he's [or she's] out here moving like a winner..." "______ looks like he jumped in at the quarter pole..." is used when a horse comes from far back and is running so fast as to give the impression that he has only just started to run. Finally, another well known Denman phrase is, "_________ is coming like an express train!" This phrase is used when a horse is running right by leading horses in the stretch. He owns a three-year old filly in South Africa, named Top Twenty, trained by Paul Lafferty. In the 1989 comedy movie Let It Ride starring Richard Dreyfuss and Terri Garr, Denman is the track announcer that is heard in many of the racetrack scenes that took place at Hialeah Park in Hialeah, Florida. Trevor Denman was also the announcer in the movie Racing Stripes during the race.

    Denman is the current voice of the Breeders' Cup, aired now on ESPN instead of its original 'home' NBC Sports, for the first 22 years. He replaced Tom Durkin who had been the race caller since the inception.

    During the 2009 Breeders Cup Trevor Denman made perhaps his most famous call when undefeated Zenyatta came from behind to win the race. After running dead last through out most of the race, Denman called "Zenyatta has a lot, a lot of ground to make up.... If she wins this she will be a super horse".

    When the race made its final turn Denman delivered his famous call as Zenyatta took the lead. "Zenyattas come to the outside. Zenyatta coming, flying on the grandstand side... THIS, IS, UN-BELIEVABLE!"

    Denman was the unnamed race announcer in the animated television show The Simpson's episode #239, aired originally in February 2000, entitled Saddlesore Galactica.

    Denman also makes an appearance in a Verizon commercial.

  • #9

    Geschenk für Holla (Montag, 08 November 2010 14:17)

    Ein bißchen Spaß hab ich gern:
    (hier mit Trevor Denman als Track Announcer)

    The Simpsons: Saddlescore Galactica

    The Simpsons rescue a diving horse named Duncan from abuse and keep it as a pet (despite The Comic Book Guy’s protest that the Simpsons have done this before), but when the cost of upkeeping the horse rises, Homer and Bart train Duncan to be a racing horse.

    Denman was the unnamed race announcer in the animated television show The Simpson's episode #239, aired originally in February 2000, entitled Saddlesore Galactica.

    habs auf
    http://www.galopp.de.vu
    reingestellt.
    ..wenigstens die Junioren könntens mögen :-)
    ..die Senioren einfach weiter nach dem Haar in der Suppe suchen :-)
    ..sorry


  • #10

    Peitschen-Einsatz-allgemein (Montag, 08 November 2010 15:04)

    "und dann in der geraden zwei dutztend mal draufhaut"

    Letzter Exkurs zu Trevor Denman:
    Bruce Headley, Joel Rosario, & Trevor Denman - Part 1

    Bruce Headly erklärt den Einsatz und die
    verschiedenen Effekte der Peitsche im Interview
    mit Trvor Denman und Jockey Joel Rosario:

    http://www.youtube.com/watch?v=oF9-Z_so1zU

  • #11

    Abendbrot (Montag, 08 November 2010 17:40)

    Hab grad Zenyatta 5 Minuten beim
    Grasen zugeschaut. Das befriedet.
    Hab grad Zenyatta-Rebound :-(
    Bitte im Kalender ankreuzen:
    Kein Scherz:
    Geburtstag Zenyatta: 1.April
    Vielleicht kann die Welt an diesem
    Datum ja nachfeiern. Woodstock.
    Police spielt aus Ihrem Album Zenyatta-Mondatta.
    Die Lady tanzt.
    Sie wollte eh nicht mehr rennen, sondern
    lieber die Parade abnehmen und jedem "Five"
    geben. Hand-Shake. Huf-Shake. Rampenstute halt!

  • #12

    Star-Line (Montag, 08 November 2010 17:50)

    Zenyatta für mich in einer Linie
    mit
    Lassie, Flipper, Fury und Boris Becker

  • #13

    Vadder Graf (Montag, 08 November 2010 18:53)

    Jetzt Hochzeit!
    Superweib sucht Maschmeyer!
    Toyboy Blame wär mal ein Vorzeigepaar.
    Wär dann halt mal mehr als ein One-Night-Stand!
    Oder Barbaro-Sperma aus dem Flüssigstickstoffcontainer?
    Vorschläge bitte!

  • #14

    strohgold (Montag, 08 November 2010 20:02)

    Sie Ferkel,Du .

  • #15

    hj (Montag, 08 November 2010 22:06)

    j.w. liegt 100% richtig. Obendrein ein ganz schlechter Schauspieler.

  • #16

    Kulti Multi (Montag, 08 November 2010 22:42)

    Unsere Postbotin echauffierte sich über zwei ausländische Mitbürger, die sie bei einem Gespräch wohl belauscht hatte. Deutschland wäre eigentlich ein schönes Land, wären da nicht die vielen Deutschen. So ähnlich dachte ich auch schon des öfteren. Den einzigen Vorwurf, den man evtl. den Muslimen, Arabern und Türken machen kann, ist, daß sie so wenig Geld auf Rennbahnen umsetzen.

  • #17

    Eyjafjallajoekull - Natursprung (Dienstag, 09 November 2010)

    Bei der Auktion des neuen Relaunchs
    des Hutforums nicht über den Mindestpreis
    gekommen!
    Wir haben die Sache rund gemacht und ihn
    zurückgekauft.
    Er hat sich seine eigene Plattform geschaffen!
    Für uns! Bei uns ist er Vulcan mit "k".
    "k" wie Blac"k"type.
    Die Arche Noah, das offene freie unzensierte
    Forum. Give us more, Give us more, Give us more!

    http://www.turfforum.de.vu

  • #18

    Gieselher von der Suhre (Dienstag, 09 November 2010 09:21)

    Wenn die Plattform mal wieder ausgelaufen ist,
    komme ich mit meinen brüdern ,um ihn wieder
    auf das Schild der Ehre zu hieven .
    Dann wird er mit seinem Gefolge fröhlich
    und singend duch sein geliebtes Bayernland ziehen !

  • #19

    Troll v.d. Troll (Dienstag, 09 November 2010 09:55)

    Auch wir werden eine Abordnung zur Expertenrunde
    entsenden .Auf das der runde Tisch niemals
    verwaist sein wird .
    Hoch leben die Ritter der Expertenrunde !

  • #20

    Der Berg kreist (Dienstag, 09 November 2010 13:19)

    Dienstag, 09. November 2010, 13:12 Uhr
    Vulkan auf Philippinen spuckt erneut Asche Manila – Aus dem Vulkan Bulusan auf den Philippinen ist erneut eine Aschefontäne geschossen. Aus der Umgebung des Vulkans sollen nun rund 80 000 Menschen in Sicherheit gebracht werden, teilten die Behörden mit. Die Wolke sei aus dem 1560 Meter hohen Krater 500 Meter hoch gestiegen, berichtete das Institut für Vulkanologie. Die Philippinen liegen rund 3000 Kilometer von Indonesien entfernt, wo seit Ende Oktober Aschewolken aus dem Vulkan Merapi auf der Insel Java schießen. Der philippinische Katastrophenschutz schickte Mitarbeiter in die 70 dem Bulusan am nächsten gelegenen Dörfer, um die Anwohner vor der Gefahr zu warnen. Der Vulkan, der rund 250 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Manila auf der Insel Luzon liegt, war zuletzt im Jahr 2007 ausgebrochen.

  • #21

    LiveyourPassion (Dienstag, 09 November 2010 14:47)

    Von Nord bis Süd ,nur Posten Geschacher ,Widerlich-
    keiten aber wenig Hufgetrappel .

  • #22

    ^j.w. (Dienstag, 09 November 2010 16:55)

    sag mir wo die perlen sind, werter d.i. . wo sind die geblieben ?

  • #23

    di (Dienstag, 09 November 2010 17:26)

    wie meinen sie das denn, herr weller, welche perlen?

  • #24

    U.v.D. (Dienstag, 09 November 2010 20:32)

    Perle bleibt Perle und Pfeffersack bleibt Pfeffersack .