Blütezeit

Es gibt eine ganz wunderbare Produktion der BBC aus dem Jahr 1968 – The Year of Sir Ivor. Fünf etwa gleichlange Segmente, insgesamt 45 Minuten Rennsport Geschichte, in Technicolor und extrakurioser Musikuntermalung, einer Mischung aus SaltzmanBroccoli, Henry Mancini und der Rattles. Aber diese Geschichte ist ganz hervorragend geeignet, den Anfang des modernen Rennsports zu demonstrieren, also die erste Blütezeit der transatlantischen Operationen von Vincent O`Brien in Kollaboration mit Lester Piggott. Erstaunlicherweise keine Interviews, stattdessen strikte Kommentierung aus dem Off, obwohl die Kameras bei O`Brien, Murless und Francois Boutin auf dem Hof und den Galops waren, bei dem im Zusammenhang mit La Lagunes Erfolg in den Oaks. Die Rennbilder mit Originalkommentaren von Peter O`Sullevan. Wer sich wirklich für den Rennsport heute interessiert, sollte sich das ansehen. Dann sieht er oder sie großen Sport und, wo der moderne Reitstil herkommt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    tc (Dienstag, 18 Mai 2010 23:06)

    Oh my god, sir,

    you´re getting brilliant now,
    so blessed,
    connaught,
    petingo,
    jimmy reppin,
    sir ivor,

    noel murless and last but not at the least,
    sandy barclay, brilliant but difficult
    i´ve seen them all, for real, really!
    a box of red vine to you,
    sure, very shortly