JottohJott

Ein noch wesentlich mehr faszinierender Mann mit dem Nom de Guerre JJ publiziert nach erfreulicher Abwesenheit auch wieder sehr engagiert und blöde. Dieser Mann strickt noch schillerndere Verschwörungstheorien, noch abstrusere Konstrukte über dunkle Mächte, und verschließt sehr eifrig Stalltüren, nachdem das Pferd draußen ist. Das ist alles furchtbar, weil es die dringend angebrachte Kritik an vielen Dingen im Rennsport nach Absurdistan verlagert, wo sich der Schwachsinn und die Böswilligkeit ein Stelldichein geben.

 

Diese so genannte Basis macht sich im Moment wieder alle Ehre und widerlegt die Behauptung, es besser zu wissen und zu können. So wird das niemals was. Wer diese Basis stärken will, und das ist ein Anliegen, welches man durchaus unterstützen kann, der sollte diesen unguided Missiles entgegen treten. Und zwar deutlich und öffentlich. Daß macht keinen Spaß, ist aber dringend nötig.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    veltheim (Mittwoch, 31 März 2010 20:51)

    soll er doch schreiben ,aber zu bedenken wäre,
    daß die schreibfehler weniger geworden sind...,
    ob die spanische sonne wohl im spiel war ?

  • #2

    veltheim (Mittwoch, 31 März 2010)

    leute wie JJ und Blücher lieben halt den sport,
    eben jeder auf seine art!!!
    außerdem ist bald ostern und weihnachten ist
    auch nicht mehr weit !