Planspiele

 

Es hätte zumindest nichts geschadet, wenn man sich in diese Geschichte in Iffezheim mit eingeschaltete hätte, denn wie immer geht es ums Geld, und da ist ja nun was da. Also, hat man überlegt, einen Teil des Geldes dort zu investieren, um wenigstens eine Minilösung als Einmallösung zu ermöglichen? Was einzelne in der Vergangenheit geschafft haben, sollte zumindest  versucht werden. Aber wie immer fehlt es an Phantasie und am Willen, eine Situation realistisch einzuschätzen. Das betrifft vor allen Dingen die Personen vor Ort, die vor lauter Stolz auf ihre tolle Anlage nicht gerade gehen können. Jetzt tritt genau das ein, was der Prospekt auf Seite 15 eher randständig beschreibt – weitere Rückläufigkeit des Pferdesports und des Wettgeschäfts. Wenn ich das Geschäftsmodell richtig verstanden habe, was nicht zwangsläufig sein muß, dann geht es doch darum, dem Rennsport allgemein wieder auf die Beine zu helfen, wobei diesen Zweck sogar das Mittel schwarze Buchmacherei heiligt.

 

Warum dann nicht das nahe liegende, nämlich eine Übergangslösung für Iffezheim und das Frühjahrsmeeting auf die Beine stellen, ohne Präjudiz für das Verhältnis vis-a-vis Infront&Co.? Damit wäre auch ein  Modell für die Zukunft möglich geworden, nämlich die dringend benötigte zentrale und abgestimmte Vermarktung des Rennsports. Die ist fast wichtiger als diese Beteiligung an Racebets, die den überwiegenden Teil des Kapitals bindet, so daß für andere Aktivitäten, wenig übrig bleibt. Iffezheim wäre eine schöne Möglichkeit gewesen, hier einen Standard zu setzen. Aber leider scheint diese Idee überhaupt nicht ventiliert worden zu sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Paralipomena... Heinz Jacobs (Donnerstag, 25 März 2010 13:18)

    Die Abwärtsspirale begann sich, wie bei der abwärtsspiralen Depression, schleichend in Gang zu setzen... die Akteure, die Aktiven flüchteten in virtuelle Welten und verloren mehr und mehr den Kontakt zum Hier und Jetzt.

  • #2

    veltheim (Freitag, 26 März 2010 22:00)

    nachkarteln gilt nicht ,397 haben JA gesagt!
    aber so übel ist die idee nicht....INFRONT
    mit einem stillen teilhaber ,dem der galopprennsport am herzen liegt....das hätte
    was !