Finish

Imbongi und Soumillion, zwei, die das Geld des Wetters heldenhaft verteidigen, um ein Bonmot der geneigten Internetpresse zu gebrauchen. Obwohl alles in der Geraden verrammelt und zu war, nachdem schon der Start in die Büx ging, haben die beiden das noch hingefummelt – Imbongi mit Athletik, Soumillion mit Artistik und Vertrauen. Vorbildliches Finish. Ansonsten war das heute für den patriotisch gestimmten Wetter eine Catastrofe. Die Deutschen Pferde können nicht mithalten, wobei Klima und Untergrund Tapeta eine Rolle spielen mögen. Aber wie so oft, es fehlt am Kick in der Geraden – bis auf Walzertraum Fehlanzeige.  Man wartet jetzt gespannt auf Meldungen, wonach sich Herr Steigenberger über den Ritt von diesem oder jenem Jockey beschwert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0