Personalie

Personalentscheidungen waren im Sport meistens Rohrkrepierer, siehe den Geschäftsführer Vorstand beim Direktorium. Oder den Vorgänger des neuen Geschäftsführers Iffezheim, Herrn Stüber. Jetzt also Herr Tiedtke, der damit einen der wichtigsten Posten bekleidet, den der hiesige Rennsport zu vergeben hat. Endlich eine Personalie, bei der Sachkenntnis und Fleiß im Vordergrund stehen, und nicht schleimende Sülzerei oder Zugehörigkeit zu einer Strippenzieher Truppe. Es wird bestimmt nicht einfach in Baden Baden, aber zumindest stimmen die Voraussetzungen mit Infront und Herrn Tiedtke. Hals&Bein!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    tiedcottage (Donnerstag, 04 März 2010 09:18)

    heute dortmund-köln-baden, morgen zürich-london-new york?
    für infront zu arbeiten heißt aus dem vollen schöpfen, bresges lässt grüßen

  • #2

    veltheim (Samstag, 06 März 2010 10:49)

    ob herr tietdke damit wohl nicht unterfordert ist ?
    GF baden-baden und der BV in personal union ,daß
    hätte was !

  • #3

    tiedcottage (Mittwoch, 10 März 2010 16:07)

    jetzt bleibt´s wohl erst mal bei do - k