Bücherwurm

Die Buchempfehlung des Tages wie so oft auf ein angelsächsisches Werk. Warum? Weil es nur dort entsprechende Werke gibt. Im Winter ist viel Zeit fürs Lesen, fast genauso viel wie im Sommer oder Frühling, und man soll manches auch zweimal oder öfter lesen, weil sich dann oft neue Aspekte auftun, die den Horizont erweitern. Im Falle dieses Buches ist erst jetzt dem Leser diese ewige Zwietracht Man o`War – Sir Barton klar geworden, die sich wie ein roter Faden durch Man o`Wars Karriere zog, aber nur einmal einen Knoten fand, ganz am Ende, in Kanada. Ein Markting Gimmick der uralten Sorte. Bis dahin eine jeden Wikipeda Artikel weit in den Schatten stehende Fakten- und Anekdotensammlung, angereichert um solche über Sam Riddle und Clarence Kummer und Loftus und Feustel und Belmont und Ross und die ganze Blase, die mit diesem großartigen Pferd zu tun hatte. Und zum Schluß natürlich Will Harbut: „He was de mostest hoss“

 

Dorothy Ours, Man o`War, A Legend like Lightning

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    tidecottage (Dienstag, 02 März 2010 14:13)

    I'll tell yer sum'it, an oss is a oss not a hoss

    http://www.mickeasterby-racing.co.uk/mickpost.cfm