Absitzen

Schwupp, mit einem Mal steht da UR Unseated Rider, und der Markt für den Gold Cup ist wieder belebt. Denman wackelte schon ein Hindernis vorher mächtig, und McCoy konnte nur mit Akrobatik den Fehler aussitzen, aber dann war absehbar Schluß. Denman wollte nicht und konnte nicht, und so konnte Ruby Walsh auf Tricky Trickster zeigen, wie man ein Jagdrennen auch von weiter hinten knapp gewinnen kann. Aber so was kommt immer mal vor, daß muß kein Fingerzeig für Cheltenham sein, denn es sah irgendwie nach einer mentalen Nachlässigkeit von Denman aus, nichts Dramatischem. Es fehlte aber auch deutlich der letzte Tropfen Kondition, was aber in Cheltenham bestimmt nicht so sein wird. Dennoch, gegen Kauto Star wird es schwer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    tiedcottage (Dienstag, 16 Februar 2010 10:54)

    ap benahm sich samstag atypisch. er ist nämlich
    "a forceful" rider. beim gold cup wird er es wieder sein!

  • #2

    di (Dienstag, 16 Februar 2010 11:10)

    nichts wesentliches für cheltenham erkannt, der wird bestimmt auf 110% sein. aber kauto star ist schon ne hausnummer, an der der schwer vorbei zu kommen ist. der walsh ist nicht doof.

  • #3

    tidecottage (Mittwoch, 03 März 2010 13:59)

    weil denman zwei seiner letzten drei rennen nicht beendet hat, wird er, auf anordnung der bha, sich vor dem gold cup einer tierärztlichen
    untersuchung stellen müssen.
    alle achtung, die jungs lassen nichts anbrennen!

    So one of the Gold Cup favourites has offically been classed as 'high-risk'. Denman will now be forced to have a pre-race veterinary check at the Festival following his failure to complete the course on two of his past three outings. He has been termed into the category on welfare grounds and the British Horseracing Authority have said Denman will not be given special dispensation to miss the check-up.
    the daily telegraph,3 mrch