Was zusammen gehört

Nun vermeldet die Bettertainment GmbH, man habe wieder alle Anteile an der Racebets GmbH übernommen. An ersterer ist der Deutsche Sportverlag mit 50% beteiligt, also auch in dieser Höhe an Racebets, dem Buchmacher. Sportwelt, Galopponline und Racebets also wieder in inniger gesellschaftsrechtlicher Verwebung. Wie schön, daß sich die überwiegende Mehrheit der BV, ihr Vorstand in Sonderheit, in diesem Zustand wohl fühlt.  Denn es geht nichts darüber, wenn entsprechender Sachverstand in den eigenen Reihen vorgehalten werden kann. Dazu der Sachverstand der Herren Baum und Albers, und fix fertig ist eine geballte Ladung hochkarätiger Wettartisten, die den Sport schwungvoll nach vorne bringen werden. Man spürt deutlich, daß es aufwärts geht. Zumindest ist aller Ballast an Befangenheit und Bedenken mit Schmackes über Bord geworfen worden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    j.w. (Sonntag, 15 März 2009 20:16)

    und trotzdem freuen einen die guten nachrichten über die weitere niederlage der sportwettfreaks. sie müssen weiterhin drauf verzichten an den hartzIV auszahlungen beteiligt zu werden. wo doch das direktorium, vertreten durch einen seiner multifunktionäre, schon freudig voreilig (oder andersrum) vom "geld in die hand nehmen müssen" geschrieben hatte ...